Diät für Verstopfung bei Kindern von 1 Jahr bis 7 Jahre

Medizinische Ernährung - die wichtigste Richtung bei der Behandlung von Verstopfung bei Kindern. Was auch immer die Ursachen der Verstopfung sind, Sie können nicht auf eine Diät verzichten. Oft kann schon eine einfache Ernährungsumstellung den Stuhlgang Ihres Kindes wieder normalisieren.

Die wichtigsten Prinzipien der Ernährung

  1. Bei der Erstellung der Diät müssen altersbezogene Merkmale berücksichtigt werden.
  2. Im Menü müssen Sie die Anzahl der Produkte reduzieren, die die Darmbeweglichkeit verlangsamen, und die Produktquote erhöhen, die zur Entleerung des Darms beiträgt. wichtig ist die Rolle des Trinkregimes.
  3. Es ist wichtig, die Kalorienzufuhr und ihre normale Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung beizubehalten, um eine ausreichende Menge an Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten in Ihre tägliche Aufnahme aufzunehmen.
  4. Da die jüngeren Kinder im Vorschulalter bereits eine Geschmacksvorliebe entwickelt haben, sollte man allmählich eine Diät machen, ansonsten sind Launen und Verweigerung der Nahrungsaufnahme möglich.
  5. Die Korrekturdiät des Kindes muss ständig bestehen bleiben, andernfalls ist die Normalisierung des Darms vorübergehend.

Altersmerkmale

Unter den Kinderärzten ist ein Ausdruck bekannt, dessen Bedeutung auf folgendes reduziert ist: Ein Kind ist nicht nur eine kleine Kopie eines Erwachsenen, sondern ein vollständig organisierter Organismus. Die Ernährung von Kindern sollte immer unter Berücksichtigung der Altersmerkmale aufgebaut werden: Weder im Säuglingsalter noch bei Kleinkindern, Vorschulkindern und Schulkindern wird die Speisekarte dieselbe sein wie bei Erwachsenen. Es ist wichtig sich zu erinnern:

  • Kinder bis 3 Jahre - "Baby Table".
  • Vorschulkinder und Schulkinder - normale (!) Lebensmittel aus dem allgemeinen Tisch mit der maximalen Beschränkung auf Fast Food, kohlensäurehaltige Getränke, Pommes Frites und andere "Errungenschaften" der modernen Lebensmittelindustrie.

Die Zusammensetzung des Menüs

Aprikosen verbessern die Beweglichkeit des Darms, was zu einer leichten Entleerung beiträgt.

Bei jungen Kindern mit Verstopfung sollten Lebensmittel die Hauptrolle spielen, die die Darmentleerung fördern, die Peristaltik aktivieren, den Stuhlgang erhöhen, usw. Produkte, die den Darm hemmen, sollten ausgeschlossen oder in minimalen Mengen in die Nahrung aufgenommen werden. Nützliche Produkte sind:

  • Gemüse (der Effekt ist am stärksten bei Rüben und Karotten, gefolgt von Kürbis, Kürbis, Blumenkohl und Broccoli);
  • Buchweizen- und Gerstengrütze;
  • Kleie;
  • Roggenbrot;
  • süße und saure Beeren und Früchte (Pflaumen, Pflaumen, Äpfel, Aprikosen);
  • Kefir, Joghurt, Joghurt natürlich, natürlich;
  • Frucht- und Gemüsesäfte mit Fruchtfleisch;
  • Honig (sofern keine Allergie besteht);
  • Konserven, Marmeladen, Sirupe (vorzugsweise hausgemacht, ohne Verdickungsmittel).

Produkte, die ausgeschlossen werden sollen:

  • starker Tee, Kaffee, Kakao;
  • Blaubeeren;
  • Grieß und Reisgetreide;
  • Gelee;
  • schleimige Suppen;
  • Pasta;
  • Gebäck;
  • frisches Weißbrot.

Neutrale Lebensmittel in der Ernährung gegen Verstopfung:

Trinkmodus

Bei Kindern, die älter als 1 Jahr sind und an Verstopfung leiden, muss in der Tagesration viel Flüssigkeit vorhanden sein: Zunächst muss Wasser (nicht gekocht, gefiltert, aber um mikrobielle Kontamination zu vermeiden, können Sie gekocht verwenden). Sie können Trinkwasser in Flaschen geben, das speziell für Kinder ab 3 Jahren bestimmt ist. Vergessen Sie auch keine Flüssigkeitsquellen wie Vorspeisen, Kompotte, Säfte, Mineralwasser.

Ernährung von Kindern im Vorschulalter (bis 3 Jahre) mit Verstopfung

Für Kinder dieses Alters sollte das Essen durch Kochen, Schmoren oder Backen gekocht werden. Es wird empfohlen, Obst und Gemüse täglich frisch zu sich zu nehmen. Gebratene, geräucherte und eingelegte Produkte sind ausgeschlossen. Die Fette sind begrenzt, Fische aus Fettesorten (Lachs, Lachs), Fleisch von Wasservögeln (Enten, Gänse), fetthaltiges Schweinefleisch und Hammelfleisch, Schmalz sind ausgeschlossen. Neben Obst und Gemüse umfasst das Tagesmenü:

  • frische Säfte mit Fruchtfleisch;
  • Kleie Brot und Weizenkleie;
  • hausgemachter Joghurt und Joghurt (im Laden gibt es immer Verdickungsmittel);
  • Ohne Allergien - Honig und Marmelade.

Beispielmenü:

  • 1. Frühstück - Haferbrei, schwacher Tee mit Honig oder Marmelade, Weizenbrot von gestern;
  • 2. Frühstück - hausgemachter Joghurt mit Kleiebrot;
  • Mittagessen - frischer Karottensalat, Kohlsuppe, Kartoffelpüree mit gedünstetem Rindfleischpastetchen, Kompott, Roggenbrot;
  • Imbiss - Gemüse- oder Fruchtsaft mit Fruchtfleisch, Kekse;
  • Abendessen - ein Salat aus frischen Gurken und Tomaten, gebackener Fisch mit einer Beilage aus gedünstetem Gemüse, Saft oder Kompott, Kleiebrot;
  • vor dem Schlafengehen - ein Glas Joghurt.

Als Snack - frisches Obst, Beeren.

Ältere Kinder im Vorschulalter und Schulkinder mit Verstopfung abnehmen

Die grundlegenden Ernährungsrichtlinien bleiben unverändert. Schüler achten auf die Regelmäßigkeit des Essens, des Trinkmodus. Versuchen Sie, Snacks, Junk-Food und andere Junk-Food zu minimieren.

Wie man ein Kind sicher auf eine Diät umstellt

Kinder, die bereits Essgewohnheiten haben, lassen sich oft nur schwer in Diätfutter umsetzen. Sie lehnen geschmackloses Gemüse ab und fordern ihre übliche Nahrung. Oft kommt es zu Hysterie und "hungrigen Krawallen". Um dies zu vermeiden, erhöhen Sie den Anteil der nützlichen Produkte schrittweise, ohne sich auf sie zu konzentrieren.

Weizenkleie, die der üblichen Nahrung des Kindes zugesetzt wird, trägt dazu bei, den Stuhlgang am ersten Tag ihrer Aufnahme zu erleichtern.

Weizenkleie ist eine Art Zauberstab, der die unmerkliche Einführung von Ballaststoffen ermöglicht. Bran wirkt fast unmittelbar nach dem Verzehr gut und trägt am Tag der ersten Einnahme zur Darmentleerung bei. Nach dem Dämpfen (2 Esslöffel Kleie gießen Sie 1/2 Tasse kochendes Wasser und lassen Sie das Ganze 20 Minuten), können Sie 1-2 Esslöffel Haferbrei, Suppe und Joghurt hinzufügen. Sie können dem Haferbrei am Ende des Kochens trockene Kleie hinzufügen oder sie zum Teig geben, wenn Sie hausgemachte Pfannkuchen machen. Weizenkleie kann in der Apotheke oder in Supermärkten der Diätabteilung gekauft werden. Es ist besser, reine Weizenkleie ohne Zusatzstoffe zu kaufen.

Eine weitere Möglichkeit für ein Nahrungsergänzungsmittel, das leicht auf der Speisekarte zu finden ist, da fast alle Kinder es gerne essen, ist das gedampfte Trockenobstpüree (Trockenpflaumen, getrocknete Aprikosen, Rosinen, Feigen). Trockenfrüchte enthalten ziemlich viele Ballaststoffe und sind eine Kaliumquelle, die den Darm stimuliert. Abends wird eine Mischung aus Beeren mit kochendem Wasser eingegossen, am Morgen schlagen Sie die erweichten Beeren mit einer Gabel oder einem Mixer. Die Mischung wird zu Kefir, Joghurt, Joghurt gegeben und separat gegeben. Bitte beachten Sie: Der Übergang zur therapeutischen Ernährung bei Kindern mit spastischer Verstopfung, begleitet von starken paroxysmalen Bauchschmerzen, erfolgt in zwei Schritten.

In der ersten Phase werden Produkte, die die Darmschleimhaut reizen, einschließlich grobkörniger Pflanzenfasern, ausgeschlossen. Der Schwerpunkt liegt auf Obst ohne Schale, Frucht- und Gemüsesäften. Entfernt gut Darmkrämpfe und schwächt gleichzeitig frischen Kartoffelsaft. Es wird empfohlen, es morgens auf nüchternen Magen bis zur Tasse zu trinken. Der Saft ist ziemlich unangenehm im Geschmack, aber das Kind kann dazu gebracht werden, ein paar Löffel Saft als Medikament zu schlucken.

Nachdem die Schmerzen abgeklungen sind und ein mehr oder weniger regelmäßiger Stuhlgang erreicht ist, wechseln sie zu einer normalen Diät. Es muss daran erinnert werden: Für alle Kinder, die an Verstopfung leiden, ist es wichtig, ständig eine therapeutische Diät einzuhalten. Jedes Versagen in der Ernährung, die Rückkehr zur gewohnten falschen Diät führt in den meisten Fällen zur Wiederaufnahme der Verstopfung.

http://babyfoodtips.ru/202019-dieta-pri-zaporax-u-detej-ot-1-goda-do-7-let/

Diät für Verstopfung bei Kindern

Durch das Erstellen einer Diät für ein Kind mit chronischer Verstopfung sollte sehr sorgfältig behandelt werden. In jedem Fall können die Ursachen für Verstopfung erheblich variieren. Oft führt eine unausgewogene und mangelhafte Ernährung zu einem unregelmäßigen Stuhlgang bei einem Kind.

Ursachen

Die Ursache für Verstopfung kann nicht immer mit Erkrankungen des Verdauungssystems zusammenhängen. Dr. Komarovsky glaubt sogar, dass das Fehlen eines Kinderhockers nicht immer als Pathologie interpretiert werden kann. Verstopfung kann bei gesunden Babys auftreten.

Meistens passiert es in der heißen Jahreszeit. Wenn es draußen sehr heiß ist, benötigt der Körper des Babys sehr viel Wasser. Die gesamte Flüssigkeit, die mit Getränken oder Früchten (Gemüse) in den Körper gelangt, wird vom Darm aufgenommen.

Wenn das Baby körperlich sehr aktiv ist, geht beim Schwitzen eine große Menge Wasser verloren. Ein anderer Teil der Körperflüssigkeit geht beim Atmen verloren. Es stellt sich heraus, dass das Wasser im Sommer nicht ausreicht.

Die Funktion des Dickdarms besteht darin, sicherzustellen, dass beim Entfernen von Kot aus dem Körper das gesamte Wasser in den Körper zurückgeführt wird. Immerhin ist der menschliche Körper zu 70% flüssig! Wenn das Gleichgewicht zwischen dem Wasserfluss und seinem Verlust während einer heißen Zeit gestört wird, tritt häufig Verstopfung auf. In solchen Fällen sollte ein starkes Wasserungleichgewicht vermieden werden. Lassen Sie Ihr Baby im Sommer mehr trinken (vor allem, wenn es viel auf der Straße läuft und spielt und auch Sportvereine besucht).

Leistungsregeln

Spezielle medizinische Ernährung ermöglicht es, Probleme mit der Verzögerung des Stuhlgangs bei Babys zu korrigieren. Beachten Sie die folgenden Regeln, damit das Kind den Stuhl normalisieren kann:

  1. Folgen Sie dem Fütterungsplan. Im Alter von 2 Jahren sollten Kinder mindestens fünfmal am Tag essen. Diät kann nicht gebrochen werden! Rechtzeitige Mahlzeiten geben dem Darm Signale zur Arbeit. Alle Enzyme und Hormone, die eine strikte Diät einhalten, fangen gleichzeitig an, harmonisch hervorzustechen. Auf diese Weise können Sie den Verdauungsprozess nahezu auf die Uhr einstellen.
  2. Das letzte Mal während des Tages sollte das Baby etwa zwei Stunden vor dem Schlafengehen essen. Dies fördert einen guten Schlaf sowie die Verdauung. Während des Schlafes sollte das Verdauungssystem ruhen. Ein herzhaftes Abendessen kurz vor dem Schlaf kann den Körper überfordern und den Stoffwechsel reduzieren.
  3. Achten Sie darauf, Ihrem Kind nach dem Aufwachen ein halbes Glas sauberes Wasser zu trinken. Dies sollte klares Wasser ohne Gas bei Raumtemperatur sein. Beim Durchgang durch den Darm beginnt die Flüssigkeit ihre Arbeit. Dies ist eine hervorragende Vorbeugung gegen Verstopfung bei Säuglingen jeden Alters.
  4. Für den täglichen Stuhlgang ist der Trinkmodus sehr wichtig. Ein kleiner Körper benötigt mindestens einen Liter Wasser pro Tag. In der Sommerzeit sollte die Flüssigkeit mehr als 300 bis 400 ml betragen (abhängig vom Alter des Kindes).
  5. Motivieren Sie Ihr Kind zum Trainieren. Für Kinder, die Spiele in einem Team lieben, ist der Besuch von Sportabschnitten besser geeignet. Körperliche Aktivität wirkt sich positiv auf die Aktivierung der motorischen Funktion des Darms aus. Lebensmittel wandern schneller durch den Magen-Darm-Trakt und verringern die Wahrscheinlichkeit von Verstopfung.
  6. Vergessen Sie nicht frisches Gemüse und Obst. Wechseln Sie täglich verschiedene Gemüse, um verschiedene Vitamine im Körper zu erhalten. Fügen Sie den Gerichten Kleie hinzu. Geben Sie sie vorsichtig ein. Für Kinder über drei Jahre genügen ½-1 TL pro Tag. Für Babys im Alter von ein bis zwei Jahren ist es besser, Kleie zu machen.
  7. Stellen Sie sicher, dass das Kind gefrühstückt hat. Das Frühstück beginnt den Körper und gibt den Organen das Signal, aufzuwachen. Die beste Wahl wäre auf Wasserbrei oder fettarmen Milchprodukten gekocht. Ein reichhaltiges Frühstück ist für ein Kind absolut nutzlos.
  8. Überfüttern Sie in keiner Weise. Bei einer großen Nahrungsmenge streckt sich der Magen nach einiger Zeit stark aus. Dies bewirkt das Auftreten einer chronischen Gastritis. Die Menge der Portionen muss streng den Normen der Alterskinder entsprechen.
  9. Welche Produkte sollten in das Kindermenü aufgenommen werden?
  10. Es sollte beachtet werden, dass der Hauptbestandteil jeder Behandlungstabelle für Verstopfung die Faser ist. Es ist in allen natürlichen Kräuterprodukten enthalten. Die Faserführer sind Obst, Gemüse und Getreide.
  11. Ballaststoffe beschleunigen die Bewegung von Nahrungsmitteln durch den Magen-Darm-Trakt und tragen dazu bei, dass der Stuhl rechtzeitig verteilt wird. Es hilft, das Auftreten von bösartigen Tumoren und chronischen Darmerkrankungen zu verhindern. Der regelmäßige Verzehr von Gemüse ist ein hervorragendes Mittel zur Vorbeugung gegen Colitis Ulcerosa oder Morbus Crohn.

Um sicherzustellen, dass der Stuhl täglich ist, sollten folgende Lebensmittel in die Ernährung des Kindes aufgenommen werden:

  • Alle Arten von Kohl. Es kann weiß sein, Blumenkohl, Brokkoli und Rosenkohl.
  • Beeren und Früchte. Kinder mit Verstopfung sollten Obst mit ihrer Haut essen. Natürlich sollten sie zuerst gründlich unter fließendem Wasser gewaschen und mit kochendem Wasser gespült werden. Es ist in der Fruchthaut, die eine große Menge an Ballaststoffen enthält, die den gesamten Darm des Kindes sanft reinigt, ohne die Wände zu beschädigen.
  • Verschiedenes Gemüse. Kinder von 6 Monaten bis zu einem Jahr sollten Blumenkohl- oder Brokkoli-Püree bevorzugen. Sie können Kartoffelpüree oder geriebene gekochte Möhren eingeben. Ältere Kinder haben bereits eine Erweiterung des Gemüsetisches gezeigt. Mama kann Auflauf oder Gemüseeintopf machen.
  • Backen und Brot aus Mehl der ersten oder zweiten Klasse. Sie können Kleiebrot verwenden.
  • Rosinen, getrocknete Aprikosen, Datteln und Pflaumen. Babys bis zu einem Jahr erhalten Kompotte daraus. Ältere Kinder können in kochendem Wasser und gekühlten Beeren eingeweicht angeboten werden. Prunes aktiviert perfekt den Darm und beseitigt Verstopfung.
  • Frische Joghurts. Achten Sie auf die Zeit der Herstellung. Nur frische, frisch zubereitete Milchprodukte regen den Darm an. Produkte, die vor mehr als 5 Tagen gegart wurden, haben den gegenteiligen Effekt. Normalerweise fixieren sie den Stuhl stark.

Diät Nummer 3

Um den Stuhlgang zu normalisieren, schreibt der Kinderarzt normalerweise eine therapeutische Diät vor - Diät Nr. 3. Diese Diät kann sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet sein. Es erlaubt Ihnen, die Fäulnisprozesse im Darm und die Schwellung zu reduzieren.

Was ist in die Diät aufzunehmen?

Die Grundlage der Ernährung in dieser Diät sind die folgenden Produkte:

  • Fleisch- und Fischgerichte. Sie sollten aus magerem Fleisch oder Fisch hergestellt werden. Es ist besser zu backen oder zu dampfen. Sie können eine Vielzahl von Gerichten aus Hühnchen zubereiten. Die Haut vor dem Kochen muss entfernt werden.
  • Verschiedene Früchte oder Gemüse. Wenn Sie zu jeder Mahlzeit einen Salat mit frischem Gemüse hinzufügen, können Sie den Darm normalisieren.
  • Alle Trockenfrüchte, vor allem Trockenpflaumen.
  • Frisch zubereiteter Hüttenkäse, Kefir. Die Zubereitung fermentierter Milchprodukte zu Hause wird empfohlen (mit speziellen Starterkulturen, die nützliche Milchsäure- oder Bifidobakterien enthalten). Solche Joghurts oder Kefirs können täglich zubereitet werden.
  • Gekochter Brei. Kleinkinder erhalten Köder, Haferbrei beim Kochen ist viel razvarivat. Die Konsistenz sollte dünn sein, eher wie eine Suppe. Mit dem Jahr kann man Haferbrei schon dichter kochen. Eine ausgezeichnete Option wäre Buchweizenbrei sowie Haferflocken.

Welche Produkte sind verboten?

Während der Diät Nummer 3 ist strengstens verboten:

Fetthaltige, geräucherte und salzige Speisen. Dies ist zum Beispiel Schweinefleisch, Ente oder Lamm. Für kleine Kinder ist es gefährlich, diese Lebensmittel in die Ernährung aufzunehmen! Sie können nicht nur die Verstopfung erhöhen, sondern auch die Leber und die Gallenblase negativ beeinflussen.

Alle marinierten und konservierten Produkte. Nach der Wärmebehandlung gibt es praktisch keine Ballaststoffe, aber es gibt viele Gewürze und Essig.

Das Kind sollte auch keine Pralinen, Süßwaren mit Fett- oder Buttercreme, Kuchen und Gebäck erhalten.

Beispielmenü für die Woche

Um einer therapeutischen Diät erfolgreich folgen zu können, empfehlen die Ärzte eine Woche im Voraus ein Menü zu erstellen. Machen Sie am Samstag ein Menü für die nächste Woche. So können Sie am Sonntag alle notwendigen Produkte kaufen, um bereits ab Montag mit dem Kochen zu beginnen. Experimentieren Sie mit den Produkten und versuchen Sie, verschiedene Rezepte zuzubereiten.

Was soll ich eine Woche kochen, wenn er Verstopfung hat?

Montag

Frühstück: Haferflocken mit Rosinen. Erdbeer-Mors.

Zweites Frühstück: Geriebene Birne mit Pflaumen. Sie können sich mit etwas Sauerrahm oder Joghurt füllen.

Mittagessen: Pilzsuppe-Püree. Zum Nachtisch - ein paar ungesüßte Cracker und Tee.

Mittagessen: Im Ofen gebackener Hüttenkäsepudding mit getrockneten Aprikosen. Kakao auf Milch.

Abendessen: Fischbällchen in Sahnesauce mit Buchweizen. Kohlsalat mit Gurke, gewürzt mit Pflanzenöl. Brombeersaft.

Dienstag

Frühstück: Käsekuchen mit Beerensauce. Trockenfruchtkompott

Das zweite Frühstück: Banane.

Abendessen: Weißfischsuppe. Eine Scheibe Kleiebrot. Ungesüßter Tee.

Teezeit: Vollkornmehl-Cracker mit Tee.

Abendessen: Gemüseauflauf mit Reis. Kissel

http://www.o-krohe.ru/detskoe-pitanie/bolezni-diety/pri-zaporah/

Diät für Verstopfung bei Kindern

Verstopfung ist eine langsame, unregelmäßige Ausgabe von Kot aus dem Körper. Dies ist eine häufige Darmerkrankung bei Kindern jeden Alters. Eine ausgewogene Ernährung und die notwendige Ernährung helfen bei den komplexen therapeutischen Maßnahmen.

Eltern sollten auf ihre Dämpfe achten, wenn er:

  • Hocker fehlt seit langem;
  • es gibt Beschwerden über Schmerzen im Unterleib;
  • Wenn Sie zum größten Teil auf die Toilette gehen, gibt es schmerzhafte Empfindungen, es ist notwendig zu drücken, sich zu belasten.
  • Kot in Form von trockener, dichter "Wurst" oder "Kugel";
  • Während der Defäkation im Stuhl gibt es kleine Blutstreifen;
  • unvollständiger Stuhlgang vorhanden.

Ähnliche Symptome weisen auf Verstopfung hin. In solchen Fällen muss die Hilfe umgehend erfolgen. Systematische Manifestationen solcher Anzeichen deuten auf die Neigung eines Kindes zu Schwierigkeiten beim Stuhlgang hin.

Die Häufigkeit der Defäkation

Probleme mit Defäkationen bei Kindern sind recht häufig. Für die Eltern ist es wichtig, sich an die ungefähren Normen für die Häufigkeit der Entleerung und die Konsistenz der Fäkalien zu erinnern, um die Anzeichen der Erkrankung rechtzeitig zu erkennen und den Organismus des Kindes zu retten.

  • Bei einem brust- oder stillenden Säugling unter 1 Jahr sollten Stuhlfrequenz und Fütterungshäufigkeit gleich sein. Normal wird als pastöser Kot angesehen.
  • Die Häufigkeit der Stuhlgänge bei Kindern von einem bis drei Jahren sollte 1-2 Mal pro Tag nicht überschreiten. Der Stuhl ist dekoriert und weich.
  • Kinder von 3 bis 7 Jahren können 1 Mal pro Tag „im Großen und Ganzen“ auf die Toilette gehen.

Bei einer bestimmten Gruppe von Babys kann die Darmentleerung bei Abwesenheit von Beschwerden alle zwei bis drei Tage durchgeführt werden. Der Grund - die wahrscheinlichen erblichen Tendenzen des Organismus.

Verstopfung bei Kindern ist oft nicht mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Verdauungsorgane verbunden. Die häufigsten Faktoren, die den Stuhlgang beeinträchtigen können, sind:

  • unzureichende Trinkwasseraufnahme;
  • Mangel an ballaststoffreichen diätetischen Lebensmitteln;
  • Ungleichgewicht der Darmflora durch Antibiotika-Therapie;
  • Nahrungsmittelallergien;
  • geringe körperliche Aktivität;
  • helminths;
  • Mangel an Verdauungsenzymen;
  • häufige Stresssituationen.

Bei Verstopfung wird eine häufige Einlaufbehandlung nicht empfohlen. Der Darm gewöhnt sich an die Stimulation von außen, und die Situation mit Verstopfung wird nur noch schlimmer.

Behandlung und Prävention mit Ernährung

Für die Prävention und komplexe Behandlung der Krankheit muss die Ernährung des Kindes überprüft werden. Selbst eine einfache Änderung der Ernährung führt dazu, dass sich der Kinderstuhl normalisiert.

Mehr Flüssigkeit

Bei Verstopfung wird der Körper dehydriert. Regelmäßiges gekochtes oder abgefülltes Trinkwasser eignet sich hervorragend zum Abfüllen der Flüssigkeit. Auch perfekte Kamille-Abkochungen, frische Gemüsesäfte, Dekokt von Fenchel oder Dill, hausgemachte fermentierte Milchgetränke. Alle verbrauchte Flüssigkeit sollte Raumtemperatur haben. Verwenden Sie kein Sprudelwasser und keine starken Tees.

Grundsätze der Ernährung

Bei der Behandlung und Vorbeugung von Verstopfung ist die richtige Ernährung erforderlich. Es ist für alle Kinder gleich - das Alter spielt keine Rolle.

  • Mahlzeiten - mindestens fünfmal am Tag.
  • Frühstück ist erforderlich.
  • Füttern Sie das kranke Baby oft, aber auch fraktioniert.
  • Während des Imbisses können Sie Kindern frisches Obst geben.
  • Die letzte Mahlzeit sollte nicht später als 2 Stunden vor dem Schlafengehen sein.

Diät Nummer 3

Diese Diät für Kinder mit Verstopfung umfasst eine Erhöhung des Trinkregimes, die Einführung von mehr frischem Obst und Gemüse, die reich an Ballaststoffen sind, und schließt Lebensmittel aus, die eine Gasbildung im Darm verursachen.

Erlaubt

Die Liste der Produkte und Gerichte, die gemäß der Diät empfohlen werden:

  • Butter und Sonnenblumenöl;
  • hausgemachte Produkte aus fermentierter Milch - Joghurt, Molke, Joghurt;
  • Kleie Brot;
  • Gemüsesuppen;
  • gekochter Brei;
  • gedünstetes Omelett;
  • Gemüsesalate;
  • mageres Huhn und Fisch;
  • natürliche Säfte mit Fruchtfleisch;
  • frisches Obst;
  • herzhafte und fettarme Desserts.

Was ist verboten?

Wenn Sie eine Diät befolgen, sind folgende Produkte und Gerichte strengstens verboten:

  • fettarmer Hüttenkäse;
  • gekochter Reis, Fadennudeln;
  • Grieß;
  • fetthaltiges Fleisch;
  • Fleisch von fetten Vögeln (Ente, Gans);
  • geräucherte Würstchen;
  • Hartkäse;
  • Pickles und eingelegtes Gemüse;
  • Zwiebeln und Knoblauch;
  • Spiegeleier;
  • frisches Weizen- oder Roggenbrot;
  • Pilze;
  • Fleischhalbzeug;
  • Obst - Birnen;
  • Gelee

Hüttenkäse und Käse sollten weggeworfen werden, da Kinder unter 3 Jahren den Stuhlgang verschlechtern.

Damit die Diät wirksam ist und der kleine Mann sich nicht verletzt fühlt, ist es notwendig, dass sich die ganze Familie an diese Diät hält.

Alter der Brust

Um Verstopfung zu bewältigen, können gestillte Babys, die auf natürliche Weise gestillt werden, ihre Ernährung einfach überdenken, um Verstopfung vorzubeugen. Es ist notwendig, alle schweren und schädlichen Produkte zu entfernen. In meiner Mutter Diät sollte leichtes Essen sein. Wenn das Baby mit der Flasche gefüttert wird, reicht es aus, die Aufnahme von warmem Trinkwasser einfach zu erhöhen.

Um solche Krankheiten in Zukunft zu vermeiden, sollte ein Arzt eine Diät für Mutter und Kind schreiben.

Was kann man für Kinder von 1 bis 3 Jahren essen?

Im Jahr konsumieren Kinder Gemüse- und Fruchtpüree in ihrer Ernährung. Bei einer Verstopfungsdiät werden die meisten zugelassenen Produkte einer Wärmebehandlung unterzogen - gekocht, gekocht, gebacken. Für Kinder bis zu 3 Jahren ist die Diät Mutter.

Diät für ein Kind von 3 bis 7 Jahren

In dieser Zeit nimmt das Baby bereits ausgewachsene Nahrung ein. Das Kind hat bereits Geschmackspräferenzen gebildet, und einige diätetische Produkte können Abscheu hervorrufen.

Ungefähre Speisekarte für Kinder ab 3 Jahren:

  • Frühstück: gekochter Weizenbrei, warme Kamillebrühe mit Brot und natürliche Beerenmarmelade.
  • Snack: eine Portion Naturjoghurt und ungesäuertes Brötchen.
  • Mittagessen: Gemüsesuppe, Hühnerkotelett mit Gemüsepüree. Gemüsesalat, Trockenfruchtkompott.
  • Mittagessen: Fruchtsaft mit Fruchtfleisch und Kinderplätzchen.
  • Abendessen: ein Stück gedünsteter magerer Fisch, Weizenmüsli, Rübensalat.
  • 2 Stunden vor dem Zubettgehen können Sie fettarmen Joghurt trinken.

Diät für Jugendliche ab 7 Jahren

Eine Ernährungsumstellung und psychischer Stress in der Schule sind zwei häufige Ursachen für Schulkind-Verstopfung. Schulunterricht erlaubt es nicht immer, sich an die richtige Ernährung zu halten. Um einen Teenager vor den Auswirkungen einer unregelmäßigen Nahrungsaufnahme zu schützen, müssen Sie ihm Behälter mit Lebensmitteln geben. Dann kann der Schüler zu einer bestimmten Zeit in den Pausen frei essen.

Hier finden Sie eine Liste beispielhafter Gerichte, die Sie in der Schule nicht aufwärmen können und die für verstopfungsgefährdete Kinder empfohlen werden:

  • Gemüsepfannkuchen;
  • hausgemachter Joghurt;
  • Obstsalat;
  • Gemüsesalat mit Sonnenblumenöl.

Durch die richtige Ernährung und gesunde Lebensmittel wird der Schüler mit Aktivität belastet und kann sich auf die Leistung und Aufnahme des Materials konzentrieren.

Einfache Rezepte für Diätdesserts

Damit das Kind gerne behandelt wird und es in Zukunft keine Verstopfung gibt, ist es ratsam, mehrere einfache, aber effektive Gerichte mit ihm zuzubereiten.

  1. Leckere Brötchen. Zutaten: getrocknete Aprikosen, Trockenpflaumen, Sanddornbeeren. Mahlen Sie alle Zutaten, fügen Sie einen Teelöffel Honig hinzu. Alles mischen, kleine Kugeln formen - Dragee. Rollen Sie in einem Sesamhammer.
  2. Ungewöhnliches Fruchtpüree. Für die Zubereitung ist es notwendig, die gleiche Menge Pflaumen und getrocknete Aprikosen zu nehmen und drei Äpfel hinzuzufügen. Mit einem Mixer zerkleinern, mischen. Wenn es kein frisches Obst gibt, können Sie getrocknete, in warmes Wasser eingeweichte verwenden.
  3. Leckere Pasta. Es enthält getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Walnüsse und Feigen. Alle Mahlen Mixer, fügen Sie einen Esslöffel Honig. Sie können diese Paste im Kühlschrank aufbewahren. Geben Sie einen Teelöffel eine Stunde vor den Mahlzeiten.

Diese Desserts werden für Kinder und Erwachsene mit chronischer Verstopfung empfohlen.

Gymnastik bei Verstopfung

Therapeutische Übungen in Kombination mit einer Diät helfen dem Körper des Kindes, Verstopfung schnell zu bewältigen. Leichte körperliche Betätigung kann die Durchblutung der Beckenorgane verbessern, Krämpfe lindern und die Ableitung angesammelter Gase verbessern sowie die Bauchmuskulatur stärken. Die Übungen sind einfach und können zu Hause durchgeführt werden:

  • Knie bis zum Bauch hochziehen. Rückenlage ausgeführt.
  • Hebe deine Beine an. Auf dem Rücken liegend, ohne die Knie zu beugen, heben Sie sie senkrecht zum Boden an.
  • "Schere". Auf dem Rücken liegend, spreizen und strecken Sie die geraden Beine und heben Sie sie allmählich über den Boden an. Knie beugen sich nicht.
  • "Fahrrad". Imitiert auf meinem Rücken, imitieren Sie das Fahrrad.
  • Kniebeugen
  • Gehen an Ort und Stelle.
  • Die Hänge des Körpers zur Seite. Ausgangsposition - Beine schulterbreit auseinander.
  • Kippt nach vorne und versucht die Zehen zu berühren.

Die Massage für schwierige Darmbewegungen wird im Bauch auf leichte Bewegungen im Uhrzeigersinn reduziert. Die Bewegung muss vom Nabel beginnen und den Radius der Spiralspirale allmählich vergrößern.

Es ist sehr leicht für den Körper eines Kindes, Verletzungen zu verursachen. Wenn Sie also Verstopfung behandeln, sollten Sie keine Medikamente mitnehmen. Es ist viel einfacher und nützlicher, die Ernährung des Kindes und der ganzen Familie zu überprüfen und anzupassen, um das Auftreten dieser empfindlichen Krankheit und mögliche unangenehme Folgen auszuschließen.

http://gastrotract.ru/simptom/zapory/dieta-pri-zaporah-u-detej.html

Über Sodbrennen

09/23/2018 admin Kommentare Keine Kommentare

Verstopfung ist eine ziemlich unangenehme, aber sehr häufige Erscheinung bei Kindern jeden Alters. Von der Geburt bis zu einem Jahr bereitet der Kinderstuhl in der Regel keine Probleme, und mit der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln wird er vollständig verbessert. Nachdem das Baby ein Jahr alt ist, kann das Problem jedoch wieder auftreten. Eltern können dies normalerweise selbst bewältigen, indem sie ihre Ernährung umstellen. Dieser Artikel wird eine Diät für Verstopfung bei einem Kind erhalten.

Ursachen für Probleme mit dem Stuhl

Eine Reihe von Faktoren beeinflussen Verstopfung. Unter ihnen sind aufgrund der Merkmale des Alters physiologisch. Von 1 Jahr bis 3 Jahre kann die Verspätung des Stuhlgangs ausgelöst werden durch

  • verzögerte Darmmotilität;
  • Dysbakteriose - obwohl in jüngsten Studien behauptet wird, dass eine solche Erkrankung nicht existiert, können die Störungen der Mikroflora des Gastrointestinaltrakts und das Fehlen probiotischer Bakterien durchaus verschiedene Schwierigkeiten beim Stuhlgang hervorrufen;
  • Helminthiasis;
  • Neue Nahrung zum ersten Mal in die Ernährung aufgenommen;
  • abrupter Szenenwechsel;
  • Mangel an Flüssigkeitsaufnahme;
  • Lebensmittel, die Darmprobleme verursachen;
  • Enzymmangel.

Eine Diät für Verstopfung bei einem Kind sollte sorgfältig erwogen werden. Über dieses unten.

Zusätzliche Faktoren

Kinder, die älter als 3 Jahre sind, leiden häufig auch an der Unfähigkeit, normalerweise bis zum Schulbeginn, dh bis zu 6 bis 7 Jahren, normaler Stuhlgang zu sein. Neben der vorherigen Liste gibt es neue Gründe:

  • Schmerzen während des Stuhlgangs aufgrund von zu trockenem und zu hartem Stuhl, und ein Kind dieses Alters kann sich bewusst weigern, auf die Toilette zu gehen, wenn es sich unwohl fühlt;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts - in diesen Fällen treten andere Symptome auf, es ist wichtig, dass Sie sofort mit dem Baby zum Kinderarzt gehen;
  • Risse in der analen Passage, die starke Schmerzen verursachen;
  • Engpässe, um den Darm auf öffentlichen Plätzen zu entleeren, neben anderen Kindern - im Kindergarten, in der Schule herrscht manchmal ein starker Ekel des Kindes, was es auch schwierig macht, die Toilette an einem anderen Ort als zu Hause zu besuchen.

Am häufigsten wird die Verstopfung bei Kindern von 1 Jahr bis 7 Jahre falsch zubereitet und das Trinken ist nicht gegeben. Diät für Verstopfung bei Kindern ab 6 Jahren wird der Ausweg sein.

Einfluss von Getränken auf die Stuhlqualität

Eine unzureichende Flüssigkeitszufuhr kann selbst bei Erwachsenen Verstopfung verursachen, und dies bei Kindern mit einem zarten, nur etablierten Verdauungssystem. Die Einführung komplementärer Lebensmittel, der Wechsel zu festen Lebensmitteln, das Stoppen des Stillens oder die Weigerung, die Mischung zu füttern, muss die Eltern zwingen, die Frage der ausreichenden Versorgung des Kindes mit Alkohol zu überdenken. Diät für Verstopfung bei Kindern 1 Jahr wird mit diesem Gedanken gemacht.

Kinder unterschiedlichen Alters benötigen pro Tag unterschiedliche Mengen an Trinkwasser, und dies muss nicht ausschließlich reines Wasser sein. Kompott aus getrockneten Früchten, Abkochungen von Kräutern, z. B. Kamille, Fenchel, spezielle Kindertees, frische Säfte, außer saure, frische Sauermilchprodukte, sind bei Verstopfung hilfreich. Alle Getränke sollten eine geringe Konzentration haben und ohne Zuckerzusatz zubereitet werden.

Basierend auf dieser Diät für Verstopfung bei einem Kind.

Flüssigkeitsrate abhängig vom Alter

Normalerweise sollte die Flüssigkeitsmenge, die mit dem Essen in den Körper eindringt, etwa folgende betragen:

  • 1 Jahr - 1,1-1,3 l;
  • 2 Jahre - 1,4-1,5 l;
  • 3 Jahre - 1,5-1,6 l;
  • 4 und 5 Jahre - 1,6-1,7 l;
  • 6 und 7 Jahre - 1,6-1,8 l.

Was berücksichtigt die Ernährung gegen Verstopfung bei Kindern, die 5 Jahre alt sind?

Welche Flüssigkeit soll man geben?

Es wird nicht empfohlen, Kindern Kaffee, starken schwarzen Tee und kohlensäurehaltige zuckerhaltige Getränke zu geben. Es ist notwendig, die Menge an Kuhmilch, insbesondere Frischmilch, abgepackten und frisch gepressten Säften zu begrenzen. Der erste enthält viele Kohlenhydrate, der zweite ist ziemlich konzentriert und kann allergische Reaktionen verursachen. Solche Säfte müssen im Verhältnis 1: 3 mit Wasser verdünnt werden. Dies legt eine Diät für Verstopfung bei Kindern unter einem Jahr nahe.

Es ist nützlich, Ihrem Kind vor dem Frühstück ein Glas kaltes Wasser zu geben. Warm wird nicht wirken, da es die Peristaltik abschwächt. Je niedriger die Temperatur, desto besser die Stimulation des Gastrointestinaltrakts. Zuerst sollten Sie das Wasser bei Raumtemperatur geben, dann den Grad allmählich senken, so dass es sehr kühl wird, aber keine Beschwerden auftreten.

Allgemeine Ernährungsrichtlinien für die Normalisierung des Stuhls

Bilden Sie die richtigen Essgewohnheiten von Anfang an, wenn Sie komplementäre Lebensmittel einführen, insbesondere bei einer erblichen Tendenz zur Verstopfung. Ein älteres Kind, das oft schmackhafte, aber nicht zu gesunde Nahrung erhält, kann der Übertragung auf die für eine gute Darmfunktion notwendige Nahrung widerstehen. Ernährung bei Verstopfung bei Kindern 2 Jahre sollte so ausgewogen wie möglich sein.

Zulässige Produkte

Die Ernährung aller Kinder im Alter von sieben bis sieben Jahren, die an schwierigen Darmbewegungen leiden, sollte Lebensmittel enthalten, die den schnellen Stuhlgang anregen und genügend Vitamine, Spurenelemente, nützliche Bakterien und Ballaststoffe enthalten:

  • Grütze - Buchweizen, brauner oder brauner Reis in kleinen Mengen, Haferflocken mit großen Flocken oder Hafer, Weizen. Sich auf Getreide einzulassen, sollte nicht sein.
  • Gemüse - Rüben, Karotten, Broccoli, Blumenkohl und Weißkohl, Kürbis, Paprika, Gurken, Tomaten, einige Kartoffeln und andere sollten die Grundlage der Ernährung bilden.
  • Obst und Beeren - Äpfel, Pflaumen, Aprikosen, Bananen (Stück für Stück), Johannisbeeren, Himbeeren, Kiwi.
  • Grüns - Spinat, Salat, Chinakohl, Dill, Petersilie.
  • Trockenfrüchte - Trockenpflaumen, getrocknete Aprikosen, Rosinen, Datteln, Feigen.
  • Sauermilcherzeugnisse - Kefir (nur frisch, bis zu 3 Tage, andernfalls wird der gegenteilige Effekt erzielt), Biojoghurt, Sauermilch, Ryazhenka, Kinderquark.
  • Getrocknete Kleie oder Roggenbrot, Kleie selbst.
  • Honig und hausgemachte Marmelade aus geeigneten Beeren und Früchten.
  • Fettarme Fleisch- und Fischprodukte.

Die Gerichte sollten gekocht, geschmort, gebacken und gedünstet werden, wobei noch etwas Olivenöl hinzugefügt wird. Salate aus frischem Obst und Gemüse, gewürzt mit der gleichen Butter oder Naturjoghurt, Hüttenkäse, wirken gut.

Diät für Verstopfung bei einem Kind - verbotene Lebensmittel

Auf der Essensliste müssen Sie unbedingt Fast Food, Süßigkeiten, reiche Suppen, Gurken, Gurken, geräucherte und frittierte Speisen ausschließen. Insbesondere ist es notwendig, die Verwendung von:

  • Makkaroni
  • Grieß und weißer Reis.
  • Blaubeeren
  • Birnen
  • Weißbrot
  • Kakao, Kaffee, starker Tee.
  • Schokolade
  • Kissel
  • Fetthaltiger Fisch und Fleisch - Makrele, Hering, Forelle, Lamm, einige Teile Schweinefleisch, Ente und Gänsefleisch.
  • Knödel, Knödel.
  • Käse, Milch.
  • Bohnen - Erbsen, Linsen, Bohnen - sollten begrenzt sein.

Bei dieser Diät mit Verstopfung bei Kindern 2 Jahre.

Alle Produkte, die den Prozess des Stuhlgangs verlangsamen oder die Fäkalienmassen kondensieren, sollten so weit wie möglich begrenzt werden, und es ist besser, sich schrittweise schrittweise von der Diät zu entfernen. Idealerweise sollten sie einem Kind nicht von Anfang an gegeben werden.

Für ein Kind unter 3 Jahren ist es sehr wichtig, die Ernährungsempfehlungen strikt zu befolgen. Nach 3 und bis zu 7 Jahren können Sie manchmal Erleichterung bringen, aber es ist wichtig, nicht zu oft von den Regeln abzuweichen. Eine Diät mit Verstopfung bei Kindern ab 4 Jahren unterscheidet sich daher leicht von der Ernährung eines zweijährigen Kindes.

Spezielle tisch

Für Kinder und Erwachsene, die oft Verstopfung haben, wurde sogar eine Diät entwickelt, die auf Platz 3 der Liste der therapeutischen Rationen steht. Dies ist ein vollständig ausgewogenes Menü, das mit essentiellen Nährstoffen angereichert ist, und seine Produktpalette wirkt sich positiv auf schwierige Stühle aus.

Betrachten Sie, was Diät Nr. 3 für Kinder mit Verstopfung beinhaltet.

Lebensmittelportionen sollten klein sein und die Gesamtzahl ist in 4-6 Empfänge unterteilt. So ist der Magen leichter, ankommende Nahrung zu verdauen, und der Darm ist einfacher darzustellen. Für den Gebrauch empfohlene Produkte:

  • Gemüse - Tomaten, Gurken, Blumenkohl, Zucchini, Kürbis, Karotten, Rüben. Kohl darf nicht gegessen werden, da er eine starke Gasbildung hervorruft, die die Peristaltik verlangsamt. Kartoffeln können nur in geschälter und gebackener Form gegessen werden.
  • Obst und Beeren gibt es fast keine Beschränkungen: Erdbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Preiselbeeren, Preiselbeeren, Bananen, Äpfel, Birnen, Aprikosen, Pflaumen, Wassermelonen. Die Ausnahme sind Trauben sowie Kohl, die zum Auftreten von Blähungen beitragen.
  • Weißer Fischbarsch, Hecht, Brassen, Karpfen, Kabeljau, Seehecht, Seelachs.
  • Fettarmes Fleisch und Geflügel - Pute, Kaninchen, Rindfleisch, Kalbfleisch.
  • Getrocknetes Roggenbrot oder Vollkornbrot mit Kleie, Sonnenblumenkernen oder anderen Getreidezusätzen.
  • Grüns, Sellerie.
  • Hausgemachte Marmelade, Marmeladen, mit Honig gesüßte Kompotte - nur für Kindermenüs zugelassen.
  • Getrocknete Früchte
  • Hüttenkäse und Sauermilchgetränke, vorzugsweise hausgemacht.
  • Haferbrei aus Gerste, Buchweizen, Weizengrütze.
  • Sonnenblumenkerne und Kürbisse, Nüsse.

Diät für Verstopfung bei einem Kind 3 Jahre: Empfehlungen

Suppen sind leicht gekocht, in Fleisch- und Fischbrühe, mit Wasser verdünnt oder schlecht gekocht, jedoch ohne Zusatz von Fleisch und Fisch. Alle Gerichte müssen gebacken, gekocht, gekocht oder in einem Doppelkocher gekocht werden.

Fleisch oder Fisch wird einmal täglich verzehrt. Gelegentlich können sie durch Putenschinken ersetzt werden. Es ist nicht wünschenswert, die Schale von Obst und Gemüse zu entfernen, da sie die größte Menge an Ballaststoffen enthält. Sie können Joghurt zu Obstsalaten und ein paar Kleielöffel zu Gemüse hinzufügen.

Junge Organismen bis zu 5 Jahren profitieren von gebackenem Gemüse und Früchten. Sie sollten sich nicht mit frischer Nahrung hinreißen lassen, um den Magen nicht zu überlasten und nicht nur den etablierten Prozess der Verdauung zu stören. Bratäpfel sind beispielsweise ein hervorragendes Mittel gegen Verstopfung.

Kashi sollte krümelig gekocht werden, da die Flüssigkeit die Magenwände umhüllt und die Verdauung der Nahrung verlangsamt. Aus dem gleichen Grund ist es nicht wünschenswert, Püreesuppen zu kochen, aber leichte Brühen mit Croutons aus Schwarzbrot funktionieren gut.

Kinder werden schmackhafte Gerichte wie Kürbisbrei, Kürbispfannkuchen und Trockenfrüchte oder einfach nur gebackenen Kürbis oder mit Honig verschmierten Apfel zu schätzen wissen. Diese Gerichte können als Dessert, Nachmittagssnack oder Frühstück angeboten werden. Fleisch und Geflügel sind bis zu dreimal pro Woche im Menü enthalten. In der übrigen Zeit wird das Protein aus Fisch, Milchprodukten und einem gedünsteten Omelett gewonnen.

Kinderfreundliche Rezepte

Wenn der Arzt den Kindern mit Verstopfung Diät Nr. 3 verordnet hat, dann füttern Sie das Baby richtig, lecker und abwechslungsreich ist es nicht schwierig. Von den erlaubten Produkten können Sie viele leckere Gerichte zubereiten, die sowohl Kinder als auch ältere Kinder ansprechen.

  • Salat mit Rüben und Pflaumen kann Kindern ab 2 Jahren gegeben werden. Rüben müssen kochen, bis sie weich sind und reiben, Pflaumen - in kochendem Wasser einweichen und fein hacken. Salat kann mit natürlichem Joghurt oder Sauerrahm 10% Fett gefüllt werden.
  • Die Trockenpflaumen halten kochendes Wasser weich, schneiden sie in kleine Stücke oder machen Kartoffelpüree für Kinder von Jahr zu Jahr. Trockenfrüchte mit frischem Kefir, Bio-Joghurt, Joghurt oder Ryazhenka mischen und kurz vor dem Zubettgehen einnehmen.
  • Gebackenes Omelett mit Zucchini, Kräutern und Tomaten. Das Ei wird mit einem Löffel Wasser oder Magermilch geschlagen, mit fein gehacktem oder gehacktem Grün vermischt. Das Geschirr für den Ofen sollte mit einer dünnen Schicht Öl eingefettet werden, die Tomaten und Zucchini hinzufügen, die Eimasse einfüllen und bis zur Bräunung backen - 10-15 Minuten.

Fazit

Die meisten Eltern, die Kindern die richtigen Nahrungsmittel zubereiten, um Verstopfung zu beseitigen, sagen, dass der Effekt erst nach 2-3 Wochen beobachtet wird. Bei Kindern verschwindet die Spannung des Bauches, der Stuhl wird weicher und es gibt jeden Tag Stuhlgang.

Die Diät selbst wird in der Regel für einen Zeitraum von 2 bis 4 Wochen verschrieben. Die Liste der für Verstopfung zugelassenen und untersuchten Produkte sollte jedoch immer vorhanden und aktiv sein. Wenn das Problem genetisch bedingt ist, ist es besser, auf eine solche Mahlzeit für die ganze Familie umzusteigen, damit sich das Kind nicht benachteiligt fühlt.

Im Allgemeinen trägt eine solche Diät nicht nur zur Normalisierung des Stuhls bei, sondern auch zur Verbesserung des allgemeinen Zustands des Kindes und zur Stärkung seiner Gesundheit. Die Hauptsache ist, nicht zu vergessen, dass Sie bei Problemen des Körpers des Kindes zuerst einen Arzt aufsuchen und sich nicht selbst behandeln lassen müssen.

http://worldwantedperfume.com/pitanie-detej-pri-zaporah-5-let/

Diät für Verstopfung bei Kindern: Wie organisiert man eine ausgewogene Ernährung?

Das Kind hat häufige Verstopfung. Was sollte sein Menü sein? Was kann und was kann nicht in die Ernährung von Kindern mit Verstopfung eingehen? Es gibt ein paar Regeln, die helfen, dieses Problem zu beseitigen.

Lebensmittel für Kinder sollten mit großer Sorgfalt und Aufmerksamkeit behandelt werden. Denn das Ungleichgewicht der Ernährung führt zu Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt. Und dies verursacht unangenehme Phänomene wie Verstopfung, Schmerzen im Magen und Darm, die Bildung von Gasen. Eine Diät für Verstopfung kann ihre allgemeine Gesundheit korrigieren und verbessern.

Diät-Compliance-Regeln

Bevor Sie eine Diät für Ihr Baby machen, müssen Sie die Ursache des Problems verstehen. Psychologische Erfahrungen, mangelnde Wasserzufuhr, schlechte Ernährung, verminderte körperliche Aktivität - all dies führt zu einer Störung des Magen-Darm-Trakts.

Um die Verdauung eines Kindes zu verbessern, reicht es aus, seine Ernährung mit einer speziellen Diät zu korrigieren. Die wichtigsten Regeln, die dem Gesamtplan für das Essen eines Kindes hinzugefügt werden müssen:

  1. Überladen Sie Ihr Baby nicht mit reichlichen Mengen. Hier ist die Regel: Es gibt ein wenig, aber oft. Ein Kind sollte drei Hauptmahlzeiten und mindestens zwei kleine und leichte Snacks haben.
  2. Sohn oder Tochter sollten nicht sehr spät zu Abend essen: Die letzte Mahlzeit sollte nicht früher als zwei Stunden ins Bett gebracht werden.
  3. Lassen Sie Ihr Kind jeden Morgen mit einem Glas Wasser auf leeren Magen beginnen. Es löst Stoffwechselprozesse aus und hilft dem Körper beim Aufwachen. Behalten Sie den Trinkmodus den ganzen Tag über bei. Vergessen Sie nicht: Das Kind sollte pro Tag ca. 1,5 - 2 Liter Wasser trinken!
  4. Überwachung und Aufrechterhaltung der körperlichen Aktivität Machen Sie täglich mit Ihrem Kind Übungen, zu denen auch die Bauchmuskeln gehören. Führen Sie auch eine Bauchmassage durch.
  5. Das Vorhandensein von Kleie in Lebensmitteln ist ebenfalls sehr nützlich, sie müssen jedoch vorsichtig und schrittweise eingeführt werden. Beginnen Sie mit ¼ TL pro Tag. Kinder unter einem Jahr, lass uns nicht selbst kleben und ein Abkochen von ihnen, um die empfindlichen Darmwände der groben Fasern nicht zu beschädigen.
  6. In der Diät muss Brei vorhanden sein. Fügen Sie sie jedoch nicht hinzu, um nützliche Substanzen zu erhalten. Schalten Sie das Getreide für einige Minuten aus, bis es fertig ist, und lassen Sie es alleine gehen.

Wie füttere ich ein Kind mit Verstopfung?

Der Hauptbestandteil der Diät - Ballaststoffe, die die Darmbeweglichkeit verbessern und deren Entleerung fördern. Es ist in allen Gemüsen, Früchten, vielen Brei und Kleie enthalten. Sie müssen daher in den allgemeinen Ernährungsplan aufgenommen werden. Produkte, die die meisten Ballaststoffe enthalten, müssen auf dem Esstisch des Kindes vorhanden sein. Geben Sie im Tagesmenü des Kindes diese Produkte ein:

  • Kohl (wie üblich weiß und Farbe oder Broccoli);
  • Beeren: Trauben, Pflaumen, Aprikosen, Melonen, Pfirsiche;
  • Früchte: Äpfel, Bananen, Orangen;
  • Gemüse (insbesondere Rüben, Karotten, Kürbisse und Zucchini);
  • Roggenbrot;
  • Trockenfrüchte: Pflaumen, Feigen, getrocknete Aprikosen, Datteln;
  • Vollkorngetreide: Gerste, Hafer, Buchweizen, Gerste;
  • Kleie;
  • Molkereiprodukte: Kefir (nur frisch, sonst bekommen Sie den gegenteiligen Effekt!), Joghurt, Ryazhenku;
  • Liebling

Ungefähre Tabelle der Naturprodukte in Gramm:

http://pitaniedetyam.ru/diety/pri-zaporah.html

Diät für Verstopfung bei Kindern

Verstopfung bei Kindern ist ein Problem, das durch den Einfluss vieler negativer Faktoren verursacht wird, die der Körper des Kindes empfindlicher wahrnimmt als ein Erwachsener. Um die Krankheit zu beseitigen, muss unter Berücksichtigung seines Provokateurs individuell vorgegangen werden. Es gibt jedoch verschiedene Prinzipien für die Behandlung von Verstopfung bei Kindern, die unabhängig von der Ursache ihres Auftretens befolgt werden müssen. Eine davon ist Diäten.

Diät für Verstopfung bei Kindern

Ursachen für Verstopfung bei Kindern

Schwierigkeiten beim Stuhlgang bei Kindern sind sowohl von externen als auch von internen negativen Faktoren betroffen. Ursachen für Verstopfung bei einem Kind sind:

  • geringe Mobilität. Eine geringe körperliche Aktivität wirkt sich nachteilig auf die Stoffwechselvorgänge im Körper aus.
  • Klimawandel. Eine starke Veränderung der klimatischen Bedingungen - Stress für den Körper, der mit Störungen des Verdauungssystems einhergeht;

Aufgrund des Klimawandels kann das Kind Verstopfung bekommen.

Der Köder muss rechtzeitig und ordnungsgemäß verabreicht werden, um keine Verstopfung zu provozieren.

Verstopfung kann nach der Medikation beginnen.

Manchmal deutet Verstopfung auf das Vorliegen einer Krankheit hin. Schwierigkeiten beim Stuhlgang sind Symptome einer Reihe von Krankheiten:

  • Pankreatitis;
  • Hämorrhoiden;
  • Cholezystitis;
  • Gastritis;
  • Darminfektion;
  • Dysbakteriose;
  • Colon-Divertikulose;
  • Magengeschwür;
  • Diabetes mellitus;
  • Nephrolithiasis.

Achtung: Wenn Verstopfung ein Kind häufig beunruhigt und mit einer anderen Verschlechterung des Wohlbefindens einhergeht, ist es erforderlich, einen Spezialisten zu konsultieren, da mit hoher Wahrscheinlichkeit Krankheiten auftreten.

Behandlung von Verstopfung bei Kindern

Eine spezielle Diät und erhöhte körperliche Aktivität sind die ersten Schritte bei der Behandlung von Verstopfung. Wenn die Beschwerden nicht verschwinden oder periodisch wiederkehren, muss ein Kinderarzt um Hilfe gebeten werden.

Wenn das Kind an Verstopfung leidet, müssen Sie es dem Arzt zeigen.

Nach der Untersuchung und Untersuchung (Blut, Urin, Kot) gibt der Kinderarzt Empfehlungen ab oder schickt sie an einen engeren Spezialisten (Chirurgen, Gastroenterologen).

Achtung: Wenn das Kind zusätzlich zu Verstopfung Angst vor starken Schmerzen im Unterleib hat und Blut und flüssiger Kot (unwillkürlich) aus dem After freigesetzt werden, sollten Sie so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Arzneimittel zur Behandlung von Verstopfung bei Kindern werden von einem Spezialisten ausgewählt. Normalerweise verschreiben Ärzte diese Medikamente:

"Duphalac" für Kinder jeden Alters

"No-shpa" für Kinder über 6 Jahre

"Domperidon" für Kinder über 5 Jahre und mehr als 20 kg

Hofitol für Kinder über 6 Jahre

"Hilak Forte" wird von Patienten jeden Alters gut vertragen.

Das Medikament für Kinder von Geburt an

Für die Behandlung von Verstopfung bei Kindern geeignet und Volksmedizin, wenn das Kind auf keine seiner Bestandteile allergisch ist. Betrachten Sie einige Rezepte:

    Abkochung von Senna. Kochen Sie drei große Löffel trockenes Senna in einem halben Liter Wasser. Geben Sie dem Kind zweimal täglich eine Abkochung in einem Glas;

Brühe aus Pflaumen und Sanddorn

Wichtig: Wenn der After des Kindes nicht verletzt ist, kann es sich um einen Einlauf handeln. Ein Glas kaltes Wasser eignet sich als Flüssigkeit. Vor der Verwendung des Klistiers muss die Birne desinfiziert und die Spitze mit Vaseline oder weicher Creme für Kinder geschmiert werden.

Wie mache ich ein Baby-Einlauf?

Welche Lebensmittel sollte ich essen?

Einige Arten von Lebensmitteln befriedigen nicht nur den Hunger, sondern wirken sich auch günstig auf den Stoffwechsel aus. Bei Verstopfung werden diese Produkte empfohlen:

  • Milchprodukte;
  • Pflanzenfett;
  • Gemüse
  • Früchte;
  • Beeren;
  • mageres Fleisch und Fisch;
  • Meeresfrüchte;
  • Kleie;
  • Vollkornbrot;
  • Buchweizen

Buchweizen wirkt sich positiv auf die Darmfunktion aus.

Wichtig: Rote Beete, Kürbis und Kohl gehören zu besonders nützlichem Gemüse. Pflaumen, Feigen, Aprikosen, Stachelbeeren - Früchte und Beeren, die Verstopfung verhindern.

Kürbispüree ist ein gesundes und sehr schmackhaftes Gericht für Babynahrung.

Um die Behandlung von Verstopfung zu beschleunigen, ist es notwendig, dem Kind warme, flüssige und halbflüssige Schüsseln zuzuführen. Milchbrei, Suppen, gedünstetes Gemüse mit Fleisch oder Fisch sind gesunde Gerichte.

Hühnersuppe mit Kohl und Kartoffeln für Kinder ab einem Jahr

Dämpfen, Kochen, Backen - geeignete Kochmethoden. Sie sollten keine Lebensmittel braten, da die verwendeten Fette die Situation verschlimmern und die Produkte weniger Nährstoffe enthalten.

Rüben-Dampfkoteletts

Welche Produkte sollten entsorgt werden?

Einige Lebensmittel werden länger als andere vom Körper aufgenommen. Dies ist auf das Vorhandensein von Fetten und schwer zu verarbeitenden Substanzen zurückzuführen. Die Kategorie von Produkten, die bei Verstopfung unerwünscht ist, umfasst:

  • fetthaltiges Fleisch und Fisch;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Backwaren aus hochwertigem Mehl;
  • Pasta;
  • Reis und Grieß;
  • Tier- und Speiseöle;
  • Schokoladenprodukte;
  • würzige Saucen und Gewürze;
  • Pilze;
  • Gelee;
  • Kakao;
  • Tee

Sie sollten Kindern, die an Verstopfung leiden, keine Süßigkeiten und Kakao geben.

Wichtig: Auch bei Verstopfung sind einige Gemüse und Früchte (Radieschen, Knoblauch, Radieschen, Quitten, Blaubeeren) kontraindiziert.

Knoblauch in der Stoppliste für Verstopfungskinder

Ernährungsberatung für Kinder unterschiedlichen Alters

Vor einer Ernährungsumstellung sollte das Kind sein Alter berücksichtigen. Für jede Alterskategorie gibt es spezifische Empfehlungen:

    Säuglinge In diesem Fall müssen Sie die Ernährung der Mutter ändern. Je mehr Milchprodukte, Obst, Gemüse und mageres Fleisch vorhanden sind, desto besser. Fettarme Meeresfrüchte sind auch hilfreich. Es wird empfohlen, die Ergänzungsfütterung zugunsten der Muttermilch vorübergehend einzustellen.

Sauermilcherzeugnisse für stillende Mütter

Fleischpüree kann zu Hause gekocht oder im Glas gekauft werden

Borschtsch mit saurer Sahne und Kräutern - ein nahrhaftes Gericht für Kinder ab 7 Jahren

Wichtig: Bei der Erstellung einer Diät muss nicht nur das Alter, sondern auch die Körpermerkmale des Kindes berücksichtigt werden. Wenn er beispielsweise ein bestimmtes Produkt, das für Verstopfung nützlich ist, nicht verträgt, kann es nicht in die Diät aufgenommen werden.

Wie kann die Wirksamkeit der Behandlung gesteigert werden?

Um die Wiederherstellung zu beschleunigen und einen Rückfall zu verhindern, müssen einige Regeln beachtet werden.

    Achten Sie auf das Trinkverhalten Ihres Kindes. Je mehr Flüssigkeit es verbraucht, desto besser. Wässern Sie Ihr Kind mit reinem oder Mineralwasser ohne Gas, Säfte und Kompotte.

Trinken ist für Kinder jeden Alters wichtig.

Das Kind kann mit den Eltern Übungen machen

Bauchmassage bei Verstopfung

Diäten sind wichtig, um 5-7 Tage einzuhalten

Achtung: Sie müssen die Ernährung des Kindes beachten. Häufige Mahlzeiten mit kleinen Portionen wirken sich positiv auf die Aufnahme durch den Körper aus.

Mustermenü für 5 Tage

Die Tabelle zeigt die Ernährung für fünf Tage bei Verstopfung bei Kindern über drei Jahren. Es kann korrigiert werden, jedoch nur unter Berücksichtigung der Listen zulässiger und verbotener Produkte. Die Anzahl der Mahlzeiten kann nicht reduziert werden. Wenn das Kind zusätzliche Snacks benötigt, geeignetes Obst, Gemüse und Beeren.

http://stomach-info.ru/drugoe/pitanie/dieta-pri-zaporah-u-detey.html

Weitere Artikel Über Krampfadern

  • Was tun bei Kälte und Temperatur? 38
    Behandlung
    Erkältungen sind zu jeder Jahreszeit überraschend.Sobald sie sich im Körper befinden, gewinnen sie allmählich an Kraft, mit ziemlich unschuldigen ersten Anzeichen.Aus diesem Grund reagieren viele nicht sofort auf sie, was zur Ausbreitung der Krankheit beiträgt.
  • Methyluracil-Kerzen: Gebrauchsanweisung
    Komplikationen
    ZusammensetzungEin Suppositorium enthält: den Wirkstoff Dioxomethyltetrahydrolirimidin (Methyluracil) - 500 mg (bezogen auf 100% ige Substanz); Suppositorienbasis: festes Fett - ausreichende Menge, um ein Suppositorium mit einem Gewicht von 2,3 g zu erhalten.