Schmerzen im After: Ursachen und Behandlung

Schmerzen im After - ein Gefühl von Unbehagen im After und im Rektum. Es gibt viele Nervenenden, so dass Geschwüre, Fissuren, Überwucherung und andere Anomalien in diesem Bereich besonders schmerzhaft sind.

Die Schmerzen können durch Durchfall, Verstopfung, zu harten Stuhlgang verursacht oder verschlimmert werden, oft begleitet von starkem Juckreiz und dementsprechend Kämmen, was die Haut- und Nervenenden irritiert.

Die wichtigsten Erkrankungen, die Schmerzen im After verursachen, sind: Hämorrhoiden, Thrombosen von Hämorrhoiden, rektaler Prolaps, Paraproktitis und Analfissuren. Die manchmal schmerzhaften Beschwerden können auf anales Jucken zurückgeführt werden. Viele Patienten verschieben jedoch wegen Ärzten einen Besuch beim Arzt.

Denken Sie daran - es ist nichts Verwerfliches, wenn Sie sich um Ihre eigene Gesundheit kümmern, und die mangelnde Behandlung durch einen Arzt kann zu Komplikationen führen.

Schmerzursachen im After

Warum tut der Anus weh und was ist in diesem Fall zu tun? Die Schmerzen im After werden traditionell mit Hämorrhoiden identifiziert. In der Tat sind Hämorrhoiden die häufigste, aber nicht die einzige Ursache für Schmerzen im After bei Frauen und Männern. Neben dieser Krankheit gibt es eine Reihe von Krankheiten, die Schmerzen im After, Damm und Sphinkter verursachen.

Um alle Ursachen der Schmerzen im After zu beschreiben, betrachten Sie die Krankheiten, die bei Männern und Frauen Schmerzen in diesem Bereich hervorrufen:

Darüber hinaus kann eine sitzende Lebensweise die Ursache für Schmerzen im After bei Frauen und Männern sein. Besonders häufig tritt dieses Phänomen bei professionellen Tätigkeiten auf, die einen längeren Aufenthalt in sitzender Position erfordern. In solchen Situationen ist die Blutzirkulation im Becken- und Rektumbereich gestört, worauf die Nervenenden sofort in Form von dumpfen, schwachen Schmerzen reagieren.

Schmerzen im After nach einem Stuhlgang

Schmerz nach einem Stuhlgang ist höchstwahrscheinlich eine Manifestation einer Fraktur im Rektum. In diesem Fall wird die Krankheit von Blutungen begleitet, die aus dem After entstehen, es kommt zu krampfartigen Anfällen, die den Schließmuskel betreffen. Der Schmerz, wenn ein Riss auftritt, ist vorübergehend, hat jedoch eine hohe Intensität. In den meisten Fällen dauert ein schmerzhafter Anfall etwa 20 Minuten.

Schmerzen nach der Entleerung sind manchmal auch Anzeichen von Krebs des Anus, obwohl dieses Symptom nicht das erste bei dieser Krankheit ist.

Symptome

Der Schmerz kann akut oder stumpf sein, brennen oder abschneiden; schlechter während oder nach dem Stuhlgang. Manche Menschen vermeiden sogar den Stuhlgang aus Angst vor Schmerzen.

Schmerzen im After können begleitet werden von:

  • Verstopfung oder Durchfall;
  • Juckreiz;
  • Blutungen;
  • abnorme Entladung wie Eiter;
  • Fremdkörpergefühl im Rektum, wie bei Hämorrhoiden.

Nach Feststellung der Schmerzursachen verschreibt der Arzt eine Behandlung, die die Beschwerden beseitigt und die Ursache beseitigt.

Diagnose

Bei Schmerzen im After ist eine Konsultation mit einem Koloproktologen erforderlich. Der Patient wird einer vollständigen Untersuchung unterzogen, wodurch das Auftreten von Erkrankungen, die sich als Schmerzen im After manifestieren, ausgeschlossen werden kann.

Eine körperliche Untersuchung, eine Untersuchung des Anus und eine digitale Rektaluntersuchung werden durchgeführt. Für eine detaillierte Untersuchung der Wände des Rektums wird eine Sigmoidoskopie durchgeführt. Falls erforderlich, Irroskopie oder Koloskopie durchführen.

Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind die Dilatation des Rektums und die Bildung von Knoten. Die Krankheit ist sehr häufig, sie leiden bis zu 10% der gesamten erwachsenen Bevölkerung. Die Hauptursachen für Hämorrhoiden sind chronische Verstopfung, Stehen oder Sitzen, sitzende Arbeit, harte körperliche Arbeit, Alkoholmissbrauch, häufige Einnahme von akut irritierenden Nahrungsmitteln, wiederholte Schwangerschaften.

Interne Hämorrhoiden können Blutungen verursachen und aus dem Anus "herausfallen", sie geben jedoch in der Regel keine Schmerzen. Äußere Äste bluten nicht, können jedoch thrombieren. Zu dieser Zeit treten starke Schmerzen und Juckreiz im After auf.

Akute Thrombose von Hämorrhoiden

Eine gestörte Durchblutung führt zu Blutstillung, einem Anstieg der Hämorrhoiden, der Unmöglichkeit ihrer Reduktion, Ödemen und Schmerzen im After. Deshalb bildet sich nach einiger Zeit ein Blutgerinnsel im Knoten.

Die Symptome einer akuten Thrombose sind wie folgt:

  • sehr starke Schmerzen im After
  • möglicher Verlust von Hämorrhoidalknoten von dunkelroter Farbe;
  • Nekrose der Schleimhaut;
  • Blutungen;
  • Schmerzen beim Stuhlgang;
  • Schwellung im After

Analfissur

Eine Analfissur ist ein kleiner Riss der Haut im After, der bei Stuhlgang starke, dolchartige Schmerzen verursacht. Der Schmerz ist besonders schwer, wenn der Stuhl ausgetreten ist. Analfissur ist durch die Freisetzung einer kleinen Menge Blut mit Kot oder Spuren auf Toilettenpapier gekennzeichnet (lesen Sie mehr über rektale Blutungen).

Oft gibt der Schmerz dem Sacrum oder dem Perineum Schmerzen. Erhöhte Schmerzen im Anus tragen zu einer Erhöhung des Tonus des Schließmuskels bei (Spasmus). Risse entwickeln sich in Gegenwart von Enterokolitis, Hämorrhoiden, Sigmoiditis und Proktitis.

Paraproktitis

Paraproktitis - ein entzündlicher Prozess im After. Die Krankheit wird durch Keime verursacht, die durch Kratzen, Risse oder andere Verletzungen in den After gelangen.

Es gibt Schmerzen im rektalen Bereich, der Akt des Stuhlgangs wird von Schmerzen begleitet, im Bereich des Gesäßes und der hinteren Sphinkter tritt eine Schwellung auf. Wenn Sie nicht rechtzeitig eine Autopsie des Abszesses durchführen, kann dies zur Bildung einer Fistel und somit zu einer chronischen Erkrankung führen.

Paraproktitis

Paraproktitis - ein entzündlicher Prozess im After. Die Krankheit wird durch Keime verursacht, die durch Kratzen, Risse oder andere Verletzungen in den After gelangen.

Es gibt Schmerzen im rektalen Bereich, der Akt des Stuhlgangs wird von Schmerzen begleitet, im Bereich des Gesäßes und der hinteren Sphinkter tritt eine Schwellung auf. Wenn Sie nicht rechtzeitig eine Autopsie des Abszesses durchführen, kann dies zur Bildung einer Fistel und somit zu einer chronischen Erkrankung führen.

Parasiten

Helminthiasis, das heißt parasitäre Erkrankungen, verursacht das Auftreten von Analschmerz unterschiedlicher Intensität. Diese Schmerzen werden oft mit einem Juckreiz und Brennen, intermittierender Verstopfung, Fieber, allgemeinem Unwohlsein, Hautausschlag und Kammspuren auf der Haut des Damms kombiniert.

Rektalverletzungen

Kann durch Aufhebung der Schwere, Verstopfung, Geburt, Sturz auf ein hervorstehendes Objekt, unangemessene Durchführung diagnostischer Aktivitäten, unkonventioneller sexueller Kontakte, durch das Besiegen von Knochenfragmenten, durch Schusswunden oder Schnittwunden auftreten.

Analkanalkrebs

Der Beginn der Krankheit tritt mit Symptomen wie Unbehagen, Schleim, Blut und Juckreiz im Analbereich auf. Das heißt, die Symptome sind bei verschiedenen Erkrankungen des Rektums und des Analkanals üblich, daher ist eine frühzeitige Diagnose für die Behandlung der Krankheit von größter Bedeutung.

Wie behandelt man Schmerzen im After?

Wenden Sie sich unbedingt an Ihren Arzt, wenn:

  • Sie fanden einen blutigen Ausfluss aus dem After von dunkelroter oder brauner Farbe.
  • teerartige, schwarze oder rostfarbene Hocker;
  • Sie hatten Darm- oder Rektumkarzinom in Ihrer Familie.
  • Der Schmerz ist stark oder dauert länger als eine Woche.

Die Bestimmung der Ursache der Erkrankung ist wichtig für die Wahl einer weiteren Taktik zur Behandlung von Schmerzen im After einer Frau oder eines Mannes. Durch die rechtzeitige Diagnose können Etiotropika ernannt werden, die die Ursache der Erkrankung beseitigen. Dies können sein:

  • Medikamente, die den Zustand der Venen beeinflussen,
  • Antibiotika
  • Hämostatika
  • Blutplättchen und andere Mittel.

Die Behandlungstaktik wird vom Arzt bestimmt und hängt von der Erkrankung ab, mit der das Schmerzsyndrom assoziiert ist.

http://simptomy-lechenie.net/boli-v-zadnem-proxode/

Alles, was Sie über den Schmerz im After bei Männern wissen müssen

Krankheiten, die im Anus lokalisiert sind, bereiten vor allem bei Männern viele Probleme. Dieses heikle Problem lässt Sie unerträgliche Schmerzen ertragen, indem Sie den Arzt umgehen.

Die Gründe, warum Schmerzen auftreten, sowie deren Art, Gewicht. Am häufigsten ist die Verletzung der lokalen Blutversorgung der Blutgefäße, die bei längerem Sitzen auftritt.

Gründe

Von Natur aus so angeordnet, dass Männer es vorziehen, den Schmerz zu ertragen, als zum Arzt zu gehen. Besonders wenn es sich um ein so intimes Thema wie Proktologie handelt. Für viele ist die Inspektion demütigend, obwohl in diesem Fall in Wirklichkeit nichts Schändliches ist. Es ist der Mangel an qualifizierter Versorgung in den frühen Stadien der Erkrankung in der Proktologie, die zur Entstehung einer Vielzahl lebensbedrohlicher Krankheiten führt.

Männer wundern sich oft, warum manche Menschen in ihrem Leben nie auf Proktologen treffen, während andere sie zumindest in einer Bierbar besuchen. Tatsache ist, dass es Faktoren gibt, die zur Entstehung von Krankheiten und Schmerzen im After führen. Dazu gehören:

  • langes Sitzen an einem Ort, an dem Fahrer, Programmierer und Bürokaufleute festhalten;
  • sesshafter Lebensstil ohne Sport, der zu einer Abnahme des Muskeltonus beiträgt;
  • schlechte Ernährung, dominiert von fetthaltigen, fleischigen und geräucherten Gerichten, die zur Entwicklung chronischer Verstopfung beitragen.

Hämorrhoiden

Das Rektum ist dicht mit spiraligen Venen umwickelt, die in Form von Knoten präsentiert werden. Ihre Entzündung und zeigt die Essenz von Hämorrhoiden. Die Gründe für sein Entwicklungsgewicht:

  • häufige und anhaltende Verstopfung, bei der die Schleimhaut des Rektums verletzt wird;
  • sesshafter und sitzender Lebensstil, infolge dessen eine Stauung des Blutes im Becken sowie reduzierte Stoffwechselprozesse entstehen;
  • mangelnde Hygiene im After, was den Entzündungsprozess auslöst;
  • das Vorhandensein von Tumoren im Rektum, die den natürlichen Durchgang von Stuhlmassen verhindern und die Schleimhaut reizen.

Hämorrhoiden gibt es zwei Arten:

  1. Intern, wenn sich entzündete Hämorrhoiden direkt im Rektum befinden.
  2. Äußerlich, bei dem die entzündeten Knoten durch den After nach außen gehen und unerträgliche Schmerzen verursachen.

Art von Schmerz
Der Schmerz ist scharf und pochend. Stärkt direkt zum Zeitpunkt des Stuhlgangs und danach.

  • Juckreiz am After;
  • Fremdkörpergefühl im Rektum, das am deutlichsten auf hartem Untergrund wahrgenommen wird;
  • Schleimsekretion;
  • Blähungen
  • Gefühl eines unvollständigen Stuhlgangs.

Diagnose
Bei Vorhandensein externer Hämorrhoiden wird das Vorhandensein von einem Proktologen sichtbar gemacht. Wenn der Verdacht besteht, dass innere Hämorrhoiden entzündet sind, führen sie eine Sigmoidoskopie durch. Diese Art von Studie beinhaltet die Einführung einer mikroskopischen Sonde in das Rektum, um den Zustand der Schleimhaut zu beurteilen und Hämorrhoiden nachzuweisen. Das Verfahren ist unangenehm, aber schmerzlos.
Behandlung
In den Anfangsstadien der Krankheit werden spezielle rektale Zäpfchen verwendet, die Entzündungen, Schwellungen, Schmerzen und Brennen reduzieren. Venotonika werden auch verwendet, um die venösen Wände zu verstärken, wodurch ihr Überstehen verhindert wird.

Akute Thrombose hämorrhoidaler Venen

Eine Thrombose entsteht, wenn der Blutfluss im Hämorrhoiden gestört ist. Dies geschieht, wenn eine Person mit Hämorrhoiden lange Zeit an einem Ort sitzt und den natürlichen Blutfluss im Rektum beeinträchtigt. In diesem Fall entzündet sich der Knoten noch mehr, er erhält eine bläuliche Tönung und erschwert auch ein friedliches Leben.
Art von Schmerz
Der Schmerz ist scharf, stechend, stechend, Dolch. Erhöht sich zum Zeitpunkt der Defäkation, lässt aber nach.
Lokalisierung
Anus mit Bestrahlung im Steißbein und Damm.
Zusätzliche Symptome
Die Thrombose geht einher mit einem Gefühl der Ausdehnung von der Innenseite des Rektums sowie dem Auftreten einer charakteristischen Pulsation und eines brennenden Gefühls, das beim Sitzen besonders ausgeprägt ist.
Diagnose
Vor einer internen Untersuchung des Rektums untersucht der Arzt den Bereich um den After und tastet ihn ab. Das Gefühl hilft, den Grad der Schädigung des Ortes sowie die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs einzuschätzen.
Behandlung
Die geeignetste Behandlung ist in diesem Fall eine Operation zum Ausschneiden der betroffenen Knoten. Es wird unter Vollnarkose hergestellt, wodurch die Schmerzen reduziert werden. In den Anfangsstadien der Hämorrhoiden, wenn eine Annahme über die Entwicklung einer Thrombose besteht, werden interne Anwendungen mit venotonischen Präparaten verordnet, die den Abfluss von venösem Blut normalisieren und auch dazu beitragen, die Wände der Blutgefäße zu stärken.

Analfissur

Die Schleimhaut des Rektums ist reich an Nervenenden, die den Prozess der Defäkation steuern. Wenn die Schleimhaut beschädigt ist, kann sich eine Analspalte entwickeln, deren Ursachen folgende sind:

  • häufige Verstopfung, traumatische Schleimhaut;
  • Eindringen scharfer Gegenstände in den Darm mit Nahrung;
  • verminderte Elastizität des Bindegewebes;
  • Einführung von Fremdkörpern im After.

Art von Schmerz
Der Schmerz ist scharf und scharf, der allmählich spastisch wird. Erhöht sich während Stuhlgang.

  • Blutungen nach dem Stuhlgang, während das Blut scharlachrot ist;
  • Schwellung des Anus und Hyperämie der Haut;
  • brennendes Gefühl im After und falscher Drang nach Stuhlgang.

Wenn eine Infektion angehängt ist, kann eitriger Schleim aus dem After austreten.
Diagnose
Der Riss wird während der rektalen Untersuchung sichtbar gemacht.

Proktitis

Diese Krankheit wird durch das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses im Rektum bestimmt, der durch mehrere pathogene Faktoren gleichzeitig ausgelöst wird:

  • parasitäre Infektionen;
  • ungesunde Ernährung;
  • mangelnde Hygiene;
  • Verstopfung;
  • die Anwesenheit von Fremdkörpern im After.

Art von Schmerz
Der Schmerz ist akut, intensiv und verstärkt sich zum Zeitpunkt des Durchtritts von Stuhlmassen durch den geschädigten Darm.
Lokalisierung
Der Schmerz konzentriert sich in der Nähe des Anus. Wenn jedoch ein entzündlicher Prozess im Darm stattfindet, können Schmerzen im Unterleib und im Kreuzbeinbereich auftreten.
Zusätzliche Symptome
Denn Proktitis ist durch folgende Manifestationen gekennzeichnet:

  • Fieber;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Blutungen nach dem Stuhlgang;
  • Sphinkter-Spasmen und falscher Drang nach Defäkation;
  • starkes brennendes Gefühl, das mit vollständiger Entspannung des Schließmuskels abnimmt.

Diagnose
Die Diagnose ist ohne eine detaillierte Studie nicht möglich, die Folgendes umfasst:

  1. Visuelle Untersuchung von After und Rektum sowie Palpation und Beurteilung des Sphinkter-Spasmus.
  2. Ein Abstrich der pathogenen Mikroflora vom After.
  3. Hardware endoskopische Untersuchung durch Einführen eines Mikroskops in das Rektum.
  4. Biopsie.

Behandlung
Vor Beginn der Behandlung wird der Patient als Ursache der Erkrankung ermittelt. Wenn es sich um Würmer und andere Parasiten handelt, verwenden Sie eine antibakterielle und anthelmintische Therapie. Arzneimittel werden unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten ausgewählt. Topische Behandlung ist die Verwendung rektaler Zäpfchen mit entzündungshemmender und wundheilender Wirkung.

Paraproktitis

Der entzündliche Prozess, der das an der Innenwand des Rektums befindliche Fettgewebe bedeckt. Ein charakteristisches Merkmal der Krankheit ist der Zusatz eines eitrigen Prozesses sowie eine Hyperämie der Haut. Der Grund für die Entwicklung der Krankheit ist die aktive Reproduktion pathogener Mikroflora sowie vernachlässigter Entzündungsprozesse, die durch Bakterien verursacht werden, wie:

  • E. coli;
  • Streptokokken;
  • Staphylococcus;
  • Actinomykose;
  • Tuberkelbazillus;
  • Clostridien und Salmonellen.

Risikofaktoren, die zur Entstehung einer Paraproktitis beitragen, sind:

  • chronische Infektionen des Verdauungstraktes;
  • Hämorrhoiden und Analfissuren;
  • verärgert Hocker;
  • Verringerung der lokalen und allgemeinen Immunität.

Art von Schmerz
Der Schmerz ist schmerzhaft, spastisch und mild.

  • Fieber und Fieber;
  • starkes Brennen und Jucken um den After;
  • schmerzhafter Stuhlgang

Diagnose
Die Diagnose wird auf der Grundlage der Forschung gestellt:

  • Palpation des Anus;
  • Rektoromanoskopie;
  • Fistulographie;
  • Anoskopie;
  • Ultraschall.

Ein Abstrich wird auch auf pathogene Mikroflora untersucht, um den Grad der rektalen Reizung zu bewerten. Bei der Ausscheidung von Eiter wird es auch zur Analyse genommen.
Behandlung
Die Hauptaufgabe der Behandlung ist das Öffnen und Entleeren des eitrigen Fokus, der durch eine Operation erreicht wird.

Prolaps des Rektums

Die Entwicklung dieser Pathologie steht in direktem Zusammenhang mit einer Abnahme des Tonus des Bandapparates. Am häufigsten tritt diese Pathologie bei Gewichtheber sowie bei Frauen mit mehr als 5-6 Gattungen auf. Bei erhöhter Belastung ragt ein Teil des Rektums in den After hinein, woraufhin es vom Schließmuskel gedrückt wird. Die Pathologie ist sehr lebensbedrohlich und erfordert sofortige chirurgische Eingriffe.
Art von Schmerz
Der Schmerz ist scharf, Dolch, Schießen, kann die Entwicklung eines Schocks hervorrufen.
Lokalisierung
Analöffnung und Unterleib.
Zusätzliche Symptome
Der Patient spürt möglicherweise einen elastischen Tumor im Bereich des Afteres, der pulsiert.

Neoplasma und Analkanalkrebs

Das Auftreten von Tumoren hat fast keine Voraussetzungen, aber für das Rektum können pathogene Faktoren Verstopfung und das Vorhandensein von Entzündungsprozessen im chronischen Verlauf sein. Neoplasmen können zwei Arten sein:

  1. Benigne (Polypen) - treten auf der Schleimhaut des Rektums in Form von Dichtungen (Knoten) auf, die aus einem Bündel Bindegewebe bestehen.
  2. Maligne (Krebs) - entstehen als Folge der Umwandlung gesunder Zellen in Krebs.

Art von Schmerz
Die Gefahr dieser Erkrankung besteht darin, dass sie im Frühstadium kaum zu erkennen ist. Der Schmerz tritt nur auf, wenn der Tumor die Größe von 10 Rubel übersteigt, was die Darmwand belastet und sie irritiert.

  • Anzeichen für einen infektiösen Prozess mit Zusatz von Übelkeit und Erbrechen sowie Temperaturerhöhung;
  • Hautausschlag in Form einer kleinen weißen Akne;
  • häufige Verstopfung und Stuhlgang für mehr als 4 Tage.

Diagnose
Wenn Sie das Vorhandensein von Würmern vermuten, wird dem Patienten angeboten, dem Ei des Wurms Kot sowie einen Rektalabstrich auf der pathogenen Mikroflora zu verabreichen. Für eine genauere Untersuchung wird empfohlen, das Blut auf parasitäre Infektionen zu untersuchen.
Behandlung
Seltsamerweise, aber der Kampf mit Helminthen ist nicht schwierig. Die Behandlungsdauer beträgt 2-4 Tage, mit der richtigen Medikation beginnt die Erleichterung ab dem ersten Tag.

Fremdkörper

Neben Nahrungsmitteln können scharfe Fischknochen, Muschelschalen oder Garnelen, Aprikosenknochen und Pflaumen in den menschlichen Körper gelangen. Im Magen sind sie mit Schleim umhüllt, aber für den Darm, dessen Lumen um ein Vielfaches kleiner ist, können sie die Schleimhaut schädigen.
Art von Schmerz
Der Schmerz ist scharf, schmerzhaft, spastisch, manchmal begleitet von starken Krämpfen und Schmerzen im Unterleib.
Lokalisierung
Anale Öffnung, Damm, Unterleib und Kreuzbein.
Zusätzliche Symptome
Bei Verletzung der Integrität der Schleimhaut kommt es zu Blutungen, die mit dem Stuhlgang zunehmen.
Diagnose
Das Vorhandensein eines Fremdkörpers im Rektum ist ziemlich schwer zu bestimmen. Daher wird eine Sigmoidoskopie verwendet, mit der Sie jeden Zentimeter der Darmschleimhaut verfolgen können.
Behandlung
Der Fremdkörper wird durch Kürettage oder Inzision entfernt, woraufhin eine Drainage zum Entfernen des Eiters eingerichtet wird.

Rückenverletzungen

Bei unachtsamen Bewegungen, Stürzen oder Unfällen können Beckenbereich und After verletzt werden. Die Art des Schmerzes und seine Dauer hängt von der Art der Verletzung ab:

  1. Quetschung - akuter Schmerz, spastisch. Peak Schmerzen in den ersten 24 Stunden nach der Verletzung. In den nächsten 3-5 Tagen lässt der Schmerz nach und nach nach.
  2. Verletzung der Unversehrtheit des Anus - Schmerzdolch, superscharf, kann die Entwicklung eines Schocks auslösen. Begleitet von reichlich Blutverlust.
  3. Fraktur des Beckens - es kommt zu einer Verletzung der Nervenenden des Rektums, die von akuten Schmerzen begleitet wird.

In welchem ​​Fall sofort zum Arzt?

In einigen Situationen sollte die medizinische Versorgung so schnell wie möglich erfolgen, was das Leben einer Person retten und die Entwicklung einer Erkrankung verhindern kann. Ignorieren Sie den Besuch beim Arzt nicht, wenn:

  1. Die Verstopfung begann sich fünfmal im Monat häufiger zu besuchen.
  2. Nach einer Darmbewegung gibt es eine Welligkeit im After.
  3. Schmerzen im After treten während längerem Sitzen auf.
  4. Schwieriger Stuhlgang sowie das Auftreten von rotem Blut oder Blutgerinnseln im Stuhl.
  5. Erhöhte Körpertemperatur, begleitet von Schüttelfrost.

Erste Hilfe

Wenn der Besuch beim Arzt unmöglich ist, helfen spezielle rektale Zäpfchen mit Anästhetikum und Heparin, um die akuten Schmerzen zu beseitigen. Es gibt so viele, dass es keine Schwierigkeiten bei der Auswahl gibt.

Prävention

Als vorbeugende Maßnahme sollte gelten:

  • Vermeiden Sie längeres Sitzen an einem Ort;
  • Sport treiben;
  • verweigern Sie schädliche Produkte, insbesondere Fast Food;
  • starke körperliche Anstrengung beseitigen;
  • Hygiene beachten und Unterwäsche aus Bio-Baumwolle verwenden.

Schmerzen im After des Mannes, deren Ursachen vielfältig sind, sind daher die Folge von gestörten Stoffwechselprozessen im Becken, die zur Bildung von stagnierenden Prozessen führen.

http://opischevarenii.ru/lechenie-i-simptomy/boli-v-zhkt/v-zadnem-prohode/u-muzhchin.html

Schmerzursachen im After

Viele pathologische Veränderungen können den Schmerz im Anus begleiten. Trotz der Tatsache, dass es seinem Besitzer viele Unannehmlichkeiten bereiten kann, die Lebensqualität erheblich verschlechtert, nicht alle, die mit diesem Problem konfrontiert sind, eilen dazu, sich von einem Spezialisten um Hilfe zu bitten. Und vergebens, weil Schmerzen ein Zeichen für verschiedene Krankheiten sein können, die manchmal sehr gefährlich sind.

Schmerz charakteristisch

Um dauerhafte Schmerzen im After zu beseitigen, ist es wichtig, die Ursache zu ermitteln und eine wirksame Behandlung zu verschreiben. Für eine korrekte Diagnose ist es für den Arzt wichtig, die Art der Schmerzen des Patienten zu bestimmen.

Experten teilen zwei Arten von Schmerzen:

  1. Akut entsteht schnell und ebenso schnell vergeht.
  2. Chronisch - ist mild, jedoch macht es eine Person lange Sorgen.

Nach Charakter kann es sein:

Der Arzt erfährt die Natur des Schmerzes und erhält die Gelegenheit, eine vorläufige Diagnose zu stellen und den Patienten an bestimmte Arten von Labor- und Instrumentenstudien zu überweisen.

Die Art des Schmerzes und die wahrscheinlichen Ursachen

Schmerzursachen im After

Wie Sie sehen, gibt es einige Gründe, die Schmerzen im After verursachen können. Allerdings sind die häufigsten Erkrankungen des After oder des Rektums. Um Schmerzen zu beseitigen, müssen Sie mit der Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung beginnen.

Analfissur

Schmerz im After des scharfen Afters kann auf das Vorhandensein von Analfissuren hinweisen. Bei diesem Phänomen treten Schmerzen direkt beim Stuhlgang auf. Sie sind so ausgeprägt, dass der Gang zur Toilette zu echten Qualen wird.

Da es viele Nervenenden in der Darmschleimhaut gibt, wird der Patient nicht nur durch starke, heftige Schmerzen im After gefoltert, sondern auch im unteren Rückenbereich, im Perineum und in anderen Bereichen des Beckens.

Fehlt eine adäquate Behandlung der akuten Analfissur, neigt sie dazu, in die chronische Form zu fließen.

Hämorrhoiden

Eine der häufigsten Erkrankungen, bei denen der After schmerzt, sind Hämorrhoiden. Die Pathologie entwickelt sich aufgrund einer Stagnation in den Hämorrhoidenvenen, die sich um den After und den direkten Darm befinden.

Schmerzen bei Hämorrhoiden treten nicht sofort auf. Unwohlsein, Juckreiz und Brennen sind vorhergegangen. Nach dem Stuhlgang sind Blutstropfen auf dem Toilettenpapier sichtbar. Für die späteren Stadien sind hämorrhoidale Knoten und scharfe, schneidende Schmerzen im Bereich des Afters typisch.

Blut aus dem After ohne Schmerzen kann auch auf das Vorhandensein von Hämorrhoiden hinweisen.

Hämorrhoiden Thrombose

Thrombose ist eine Komplikation der Hämorrhoiden, gekennzeichnet durch die Bildung von Blutgerinnseln in Hämorrhoiden und eine Beeinträchtigung der Durchblutung.

Diese Bedingung wird begleitet von:

  • starke Schmerzen (Schießen, Pochen, Zucken);
  • Beschwerden im Anus;
  • Blutung aus dem After.

Hämorrhoidale Verletzung

Die gefallene Hämorrhoidalstelle wird im Analring verletzt. Diese Bedingung wird begleitet von:

  • Rötung des Knotens, seine Schwellung;
  • Verstopfung;
  • starker Temperaturanstieg;
  • scharfer, pochender Schmerz.

Polypen

Diese gutartigen Neubildungen der Schleimhäute können auch eine Schmerzquelle sein.

Darüber hinaus können Schleim und Blut freigesetzt werden und Verstopfung auftreten. In der Regel manifestieren sich Polypen im Rektumlumen, wohingegen die Formationen anderer Lokalisationen überhaupt keine Symptome haben können.

Proktitis

Das Hauptsymptom einer Entzündung der rektalen Schleimhaut (Proktitis) sind Schmerzen im Anus, die ruckeln, schießen, schneiden, stechen können.

Dieser schmerzhafte Zustand wird von Fieber und allgemeinem Unwohlsein begleitet. Nach dem Entleeren ist der Ausfluss in Form von Eiter und Blut charakteristisch. Der akute Prozess kann in eine chronische Form umgewandelt werden und der Schmerz kann chronisch werden.

Eine Beule im After: Ursachen und Behandlungsmethoden.

Wie kann man Juckreiz im After schnell beseitigen?

Warum kann nach einem Stuhlgang Blut erscheinen? Lesen Sie diesen Artikel.

Paraproktitis

Paraproktitis wird als eitrige Entzündung von Fettgewebe bezeichnet, das sich in der Nähe des Rektums befindet.

Schmerzen während der Defäkation führen zum Schreien, was zu einem unwillkürlichen Spasmus des analen Schließmuskels führt und zu Verstopfung führt. Entzündung ist auch gekennzeichnet durch:

  • allgemeines Unwohlsein;
  • Schwäche;
  • Temperaturerhöhung.

Im Laufe der Zeit wird die akute Paraproktitis chronisch und zeichnet sich durch nicht so starke Schmerzen der dumpfen, schmerzenden Natur aus. Für die chronische Form der Fistelbildung, durch die Eiter freigesetzt wird.

Prolaps des Rektums

Es ist durch einen Vorfall der Darmwand durch den Analring und durch Einklemmen in den After gekennzeichnet. Gleichzeitig werden zahlreiche Nervenenden auf dieser Seite verletzt.

Mit dem Vorfall des Rektums kann eine Person einen solchen starken und scharfen Schmerz verspüren, der oft in einen Schockzustand gerät. Das häufigste Phänomen bei älteren Frauen, die mehrere Schwangerschaften durchgemacht haben.

In einigen Fällen ist der Rektumvorfall nicht von Symptomen begleitet. Dies ist sehr gefährlich, da zu dem Zeitpunkt, an dem der Schmerz auftritt, bereits Gewebe auf dem herausgefallenen Bereich absterbt.

Helminthische Invasionen

Parasitäre Krankheiten, verursacht durch verschiedene Würmer (heute sind mehr als 150 bekannt). Viele der Parasiten leben im Dickdarm und können, wenn sie in die gerade Linie geraten, ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom verursachen.

Schmerzen im After mit Helminthiasis können von unterschiedlicher Intensität sein. Oft wird es kombiniert mit:

  • Juckreiz und Brennen in der anorektalen Zone;
  • periodische Verstopfung;
  • Fieber;
  • Hautausschlag;
  • allergische Reaktionen;
  • Häufige Symptome, die auf einen Infektionsprozess hindeuten.

Die häufigsten helminthischen Invasionen in der Kindheit. Verdächtige Symptome bei einem Kind bemerkt, sollte es einem Spezialisten gezeigt werden.

Papillitis, Kryptitis

Diese Krankheiten werden als entzündlich eingestuft, wobei bestimmte Abschnitte der rektalen Schleimhaut besiegt werden.

Sie zeichnen sich durch folgende Merkmale aus:

  • starke Schmerzen, die nach dem Toilettengang auftreten oder sich verschlimmern;
  • Beschwerden im Anus;
  • Brennen im Rektum.

Darmkrebs

Schmerzen beim Stuhlgang können durch bösartige Neubildungen im After verursacht werden. Zunächst ist es vorübergehender Natur, aber mit der Entwicklung der Pathologie wird es langfristig, danach - konstant, nicht mit dem Toilettengang verbunden. Darüber hinaus kann es solche Anzeichen geben:

  • Blut im Stuhl;
  • Juckreiz und Brennen im anorektalen Bereich;
  • die Ausbreitung des Schmerzes auf die gesamte Beckenregion (Perineum, unterer Rücken).

Verletzung des Afteres

Je nach Art der Verletzung können die Schmerzen unterschiedlich sein:

  1. Bei einer analen Verletzung sind dumpfe Schmerzen zu spüren, die innerhalb weniger Tage spurlos verschwinden.
  2. Bei Brüchen und Rissen ist das Rektum durch heftige, schneidende, stechende Schmerzen gekennzeichnet. Diese Kategorie umfasst auch unkonventionellen Sex, das Eindringen in das Rektum von Fremdkörpern, was zu Beschwerden und Schmerzen im After führen kann und sogar zu einem Bruch der Schleimhaut führen kann.
  3. Bei Verletzungen der Weichteile des Beckens kommt es zu sehr starken Schmerzen und starkem Blutverlust, bis hin zum Schock des Opfers.

Ein weiteres Symptom einer Verletzung sind anorektale Blutungen.

Anorektaler Schmerz während der Schwangerschaft

Schmerzen im After, die während der Schwangerschaft auftreten, verdienen besondere Aufmerksamkeit. In den meisten Fällen wird das Unbehagen durch die besondere Stellung der Frau verursacht: Der vergrößerte Uterus drückt auf das Rektum und die darin befindlichen Nervenenden.

Darüber hinaus können während der Schwangerschaft die Struktur und Form des Beckens sowie die Lage der Bänder und Knochen verändert werden, was zu erheblichen Schmerzen im unteren Rücken und im anorektalen Bereich führen kann.

Oft sind Langzeitverletzungen oder Eingriffe im Beckenbereich und am Steißbein häufig zu spüren.

Schwangerschaftsschmerzen können von unterschiedlicher Intensität sein, vorübergehend oder anhaltend. In den meisten Fällen sind sie sicher, sie können jedoch den psychischen Zustand einer Frau beeinträchtigen.

Schmerzen und Beschwerden beim Stuhlgang, die nach der Geburt auftreten, deuten auf das Auftreten von Hämorrhoiden hin. Frauen mit diesem Problem sollten sich an den Proktologen wenden und diagnostiziert werden.

Andere Gründe

Schmerzen im After können durch Erkrankungen verursacht werden, die nicht mit dem Verdauungstrakt zusammenhängen:

  1. Prostatitis tritt sehr häufig bei älteren Männern auf. Zu den Symptomen zählen: Schwierigkeiten beim Wasserlassen, eingeschränkte Sexualfunktion. Oft hat der Patient Schmerzen, inkl. im After Sie zieht.
  2. Krankheiten der Genitalien. Dies können gynäkologische Erkrankungen bei Frauen sein, bei denen die Schmerzen im Unterbauch auf den Anus übertragen werden, oder Hodenerkrankungen bei Männern. Eine korrekte Diagnose kann nur mit Hilfe der Differentialdiagnose und einem sorgfältigen Vergleich der Symptome vorgenommen werden.
  3. Erkrankungen des Harnsystems. Die Blase befindet sich in der Nähe des Rektums. Anorektaler Schmerz ist daher charakteristisch für solche Pathologien wie Tumoren in der Blase, Steine ​​und Blasenentzündung.
  4. Akute Blinddarmentzündung Es ist bekannt, dass der Patient bei einer Blinddarmentzündung Schmerzen auf der rechten Seite hat. Es kommt jedoch vor, dass der Unterleibsschmerz im Anus nachgibt. Der Anhang kann eine andere Lokalisation haben, und daher hat der Patient an verschiedenen Stellen Schmerzen. Von Natur aus ist es scharf, scharf, begleitet von Fieber, Verstopfung und Durchfall, Übelkeit und Erbrechen.
  5. Bei manchen sexuell übertragbaren Krankheiten treten Schmerzen im anorektalen Bereich auf. In der Regel handelt es sich dabei um akute Schmerzen unterschiedlicher Intensität. Die sexuelle Infektion kann durch folgende Anzeichen bestimmt werden: Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Ausschlag und Juckreiz im Bereich des Afteres und der Genitalien, Ausfluss, Unreinheiten im Urin, allgemeines Unwohlsein.

Siehe auch: Warum ist es Anus?

Was zu tun ist?

Um die Schmerzursache festzustellen, sollte der Patient den Arzt aufsuchen und diagnostiziert werden. Zunächst wird der Darm der Forschung ausgesetzt. Der Arzt wird den Bereich des Anus untersuchen und instrumentelle Diagnostik (Ano-, Kolon-, Sigmoidoskopie) vorschreiben, auf deren Grundlage eine korrekte Diagnose gestellt werden kann.

Als symptomatische Therapie kann eingesetzt werden:

  1. Schmerzmittel, entzündungshemmende rektale Zäpfchen.
  2. Cremes und Salben, die auch entzündungshemmende und anästhetische Wirkungen haben.
  3. Diät-Therapie zur Bekämpfung von Verstopfung. Es beinhaltet die Beseitigung von würzigen Lebensmitteln, die Aufnahme eines ausreichenden Volumens an Flüssigkeit und Ballaststoffen.
  4. Einhaltung der vorsichtigen Hygiene der anorektalen Zone.

Andere Behandlungsmethoden werden vom behandelnden Arzt nach der Diagnose verschrieben.

Wenn der Schmerz im Anus von anderen pathologischen Manifestationen begleitet wird, ist es notwendig, sofort einen Spezialisten zu konsultieren und alle seine Empfehlungen strikt zu befolgen.

http://gemor.guru/zabolevaniya/simptomy/bol-v-zadnem-prohode.html

Ursachen für akute Schmerzen im After bei Frauen

Wenn Schmerzen im After auftreten, bestehen die Gründe für Frauen in der Regel in der Entwicklung entzündlicher Prozesse und können schwerwiegender sein, als es auf den ersten Blick scheint. Gleichzeitig wenden Frauen und Männer, bevor sie sich an einen Arzt wenden, viele Methoden und Selbstbehandlungen ein, die in der Regel zu nichts Guten führen. Das heißt, dann müssen Sie immer noch qualifizierte Hilfe suchen. Glücklicherweise kann ein Schaden am Anus nicht immer so schwerwiegend sein. Die meisten Analsymptome sind behandelbar, die Hauptsache ist, rechtzeitig um Hilfe zu bitten.

1 Struktur des Rektums

Das Verdauungssystem hat bekanntlich ein Ende - das ist das Rektum, durch das unverdaute Nahrung in Form von Rückständen (Kot) hervorgebracht wird. Seine Struktur ist für diesen Zweck angepasst und der Anus ist von einem Muskelschließmuskel, dem Schließmuskel, umgeben. Zum Zeitpunkt des Entleerens ziehen sich die Muskeln der Membran der Wände des Rektums bei Frauen und Männern zusammen, und der Schließmuskel öffnet sich. Unmittelbar aufgrund des Auftretens von Anstrengung werden Kotausscheidungen ausgeschoben. Gleichzeitig kann der Fäkalklumpen eine unterschiedliche Dichte haben: von weicher Konsistenz bis zu harter Stuhlmasse. Damit ein dichter Klumpen das Rektum nicht verletzen kann, befinden sich an den Wänden spezielle Spiralfalten. Daher werden Kot nicht einfach herausgepresst, sondern wie herausgedreht. Das Rektum selbst hat eine große Anzahl verschiedener Drüsen. Sie produzieren ein spezielles Gleitmittel in Form von Schleim, das die Gefahr einer Verletzung des Rektums während eines Stuhlgangs verringert.

Das Verdauungssystem hat bekanntlich ein Ende - das ist das Rektum, durch das unverdaute Nahrung in Form von Rückständen (Kot) hervorgebracht wird.

Unter der Schleimhaut des Rektums befinden sich Venenplexusse, die als Hämorrhoidenvenen bezeichnet werden. Ihre Hauptfunktion besteht darin, den allgemeinen Blutfluss direkt in die Vena cava zu gewährleisten, ohne in die Leber einzudringen. Dieses Merkmal der Struktur des Venensystems des Rektums wird seit langem in der Medizin verwendet. Deshalb dringen Substanzen aus Salben und Zäpfchen nach Eintritt in das Rektum nicht in die Leber ein, sondern wirken direkt auf die betroffene Stelle, weshalb diese Methode bei der Behandlung von Rektalverletzungen wirksamer ist als bei Injektionen.

Aber Schmerzen im After sind nicht nur Schmerzen im Lochbereich, sondern auch Schmerzen, die sich in jedem Teil des Körpers manifestieren können. Es hängt alles davon ab, welcher Teil betroffen ist und welche Gewebe geschädigt sind. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Erkrankungen, die Schmerzen im After verursachen.

2 Provokative Krankheiten

Der Schmerz im After, im Rektum, der zum Zeitpunkt der Entleerung zunimmt, deutet darauf hin, dass die Wand des Rektums einen Riss aufweist - sie macht sich während des Stuhlgangs bemerkbar. Höchstwahrscheinlich ist die Rektumschleimhaut beschädigt. Dies geschieht nach einer übermäßigen Dehnung des Gewebes zum Zeitpunkt des Druckens eines engen Kotklumpens. Manchmal können die Wände des Mastdarms Fremdkörper beschädigen, die von der Nahrung im Verdauungstrakt stammen, nicht verdaut und herausgeführt werden. Es können alle Arten von Knochen sein (von Kirschen, Pflaumen usw.) oder sogar Samenhülsen. Dies bedeutet, dass dies wiederum darauf hinweist, dass das Essen von Nahrungsmitteln, insbesondere von Früchten, auf keinen Fall mit Knochen gegessen werden sollte und dass die Samen mit der Schale zusammengeschnappt werden sollten.

Der Schmerz kann auch als systematischer Durchfall oder Durchfall bezeichnet werden. Sie müssen sofort die Ursache für den schwächenden Durchfall feststellen und alle möglichen Schritte unternehmen, um den Durchfall zu stoppen, und dann mit der Behandlung des entzündeten Bereichs im After beginnen. Wenn der Schmerz von Durchfall begleitet wird, kann die Ursache Colitis oder Divertikulitis, ein Polyp oder ein Tumor sein.

http://gastri.ru/prichiny-ostroj-boli-v-zadnem-proxode-u-zhenshhin.html

Schmerzen im After bei Frauen: Hauptursachen und Behandlungsmethoden

Schmerzen im After einer Frau können verschiedene Ursachen haben. Dies ist auf das Vorhandensein von Nervenenden in diesem Bereich zurückzuführen.

Deshalb erzeugen selbst kleine Risse im After eine unangenehme oder schmerzhafte Empfindung.

Lassen Sie uns sehen, was die Ursachen für starke und scharfe, schmerzende, stechende, stumpfe, schießende und pochende Schmerzen im After bei Frauen ist, welche Behandlung unabhängig durchgeführt werden kann und warum, wenn es wehtut, Sie einen Arzt aufsuchen müssen.

Symptome und Anzeichen

Die Schmerzen bei Frauen im After können unterschiedlich sein - stumpf und scharf, krampfartig und konstant, Brennen und Schneiden und sich zum Zeitpunkt der Darmentleerung verstärken.

Begleitend zu den Beschwerden können solche Anzeichen auftreten:

  • starker Juckreiz;
  • Durchfall oder Verstopfung;
  • Blähungen
  • eitriger Ausfluss;
  • Symptome einer Vergiftung;
  • sich unwohl fühlen;
  • Blutungen;
  • Anämie;
  • trügerischer Drang nach Kot;
  • Gefühl, einen Fremdkörper im Rektum zu haben.
  • Wenn Sie mindestens ein Symptom feststellen, sollten Sie sofort zum Arzt gehen, da die Quelle des Schmerzes im Anus gefährliche Krankheiten sein kann.

    Was kann akute Schmerzen im Unterleib bei Frauen bedeuten? Dies wird unseren Artikel erzählen.

    Lesen Sie in diesem Artikel über die Behandlung der altersbedingten Inkontinenz bei Frauen.

    Warum treten Schmerzen auf?

    Berücksichtigen Sie die Hauptursachen für Schmerzen im After bei Frauen und sagen Sie Ihnen, wenn Sie eine Behandlung benötigen.

    Risse in der Wand des Mastdarms

    Das Unbehagen, das durch die Ausscheidung von Kot verstärkt wird, deutet darauf hin, dass sich an der Wand des Rektums ein Riss gebildet hat.

    In seltenen Fällen kann die Rektalschleimhaut Fremdkörper beschädigen, die mit Nahrung in den Magen-Darm-Trakt gelangt sind und ohne verdaut zu werden.

    Im Grunde sind es alle Arten von Knochen aus Früchten, Samenhülsen usw.

    Durchfall kann auch Beschwerden im After verursachen. Zunächst ist es wichtig, die Ursache für Durchfall zu ermitteln und zu beseitigen und erst dann mit der Behandlung von Entzündungen im After zu beginnen.

    Die Ursache für persistierende Diarrhoe kann die Entwicklung einer Divertikulitis (einer entzündlichen Darmerkrankung), einer Kolitis, der Anwesenheit eines Polypen oder eines Tumors sein.

    Schmerzhafte Empfindungen, die eine Frau lange Zeit gestört haben und sich im Moment der Darmentleerung verstärken, deuten darauf hin, dass der entstandene Riss sich entzündet hat, dh verschlimmert wurde.

    Es ist zu beachten, dass der Schmerz, der durch die Bildung von Rissen auftritt, viel durchdringender ist als bei Hämorrhoiden. In seltenen Fällen wird es so intensiv, dass es einen Schrei auslösen kann.

    Aus diesem Grund verzögert sich der Akt der Defäkation. Als Ergebnis Verstopfung.

    Bei manchen Frauen kann das Unbehagen lange anhalten. Der Grund liegt in der regelmäßigen Schädigung der Rektumwand, wodurch die Muskelkrämpfe des Schließmuskels länger anhalten.

    Manchmal können die Schmerzen verzögert werden, bis eine weitere Entleerung erfolgt.

    Mit anderen Worten, bis die Hauptursache für Unbehagen im Anus, dh der Riss, beseitigt ist, werden die Empfindungen immer intensiver und bald völlig unerträglich.

    Risse im After können von folgenden Symptomen begleitet sein:

    • durchdringender Schmerz im After beim Stuhlgang;
    • Ausscheidung einer kleinen Menge Schleim mit Blutgerinnseln.

    Risse treten oft an der Rückwand des Analkanals auf, manchmal - an der Vorderseite, sehr selten - beide gleichzeitig.

    Die schwerwiegendste Erkrankung, die sich im After entwickelt, ist die Schädigung der Wände (Wunden, Risse), die sich im Analkanal ausgebreitet hat. In diesem Fall können wir über das Vorhandensein von Onkologie sprechen.

    Eine Krebserkrankung, die sich im Rektum entwickelt, geht nicht ohne klinische Anzeichen aus.

    Das wichtigste Symptom in der Onkologie, das man nicht übersehen kann, ist die Freisetzung von Blutgerinnseln zusammen mit dem Kot von hellroter Farbe.

    Das zweite, nicht weniger bedeutsame Symptom - durchdringende Schmerzen im After. Empfindungen treten in der Regel während der Ausscheidung von Kot auf und lassen nicht lange nach, sondern vertiefen sich und werden regelmäßig.

    Manchmal können Schmerzen auf die Genitalien, die Oberschenkel und den Unterbauch übertragen werden.

    Perinealverletzung

    Nicht immer kann der Schmerz im Afterbereich auf eine Onkologie hinweisen.

    Perineale Verletzungen können auch bei Frauen Schmerzen im After verursachen. Dazu gehören Stürze, Prellungen, Schläge.

    Brauche ich eine Diät für Blasenentzündungen bei Frauen? Die Antwort auf die Frage finden Sie in diesem Artikel.

    Ob der Krebs der Schilddrüse bei Frauen behandelt wird, wird unserer Veröffentlichung sagen.

    Gefährliche Krankheiten

    Es gibt ernstere Quellen, die bei Frauen Unwohlsein im After verursachen. Das:

    • sexuell übertragbare Krankheiten;
    • Erkrankungen des Harnsystems;
    • akute Blinddarmentzündung;
    • Genitalkrankheiten;
    • Abszesse (eitrige Entzündungen).

    Bei älteren Frauen, die mehr als 3 Geburten durchgemacht haben, können Beschwerden und Schmerzen im After auftreten.

    Hämorrhoiden

    Hämorrhoiden sind Erkrankungen, die mit Krampfadern des Rektums und der Bildung von Knoten verbunden sind. Darunter leiden mehr als 15% der gesamten erwachsenen Bevölkerung.

    Ursachen für Hämorrhoiden können sein:

    • häufiger Gebrauch von alkoholischen Getränken;
    • wiederholte Schwangerschaften;
    • häufige Verwendung von irritierenden Lebensmitteln;
    • schwere körperliche Anstrengung;
    • systematische Verstopfung.

    Die Krankheit entwickelt sich schnell genug. Das hauptsächliche klinische Zeichen ist eine Zunahme der Schmerzen im After. In seltenen Fällen können die Empfindungen durchdringend sein.

    Zusätzlich können Hämorrhoiden mit einem Anstieg der Temperaturindikatoren und einer Verletzung des Wasserlassens einhergehen.

    Akute Thrombose von Hämorrhoiden

    Bei Durchblutungsstörungen kommt es zu Blutstauung, Hämorrhoiden nehmen zu und führen zu Schmerzen im After. Infolgedessen kann im Knoten ein Blutgerinnsel auftreten.

    • scharfer durchdringender Schmerz im After beim Entleeren;
    • Blutungen;
    • der After ist geschwollen;
    • In seltenen Fällen fällt der Hämorrhoiden heraus und wird dunkelrot;
    • Nekrose (Absterben von Zellen und Geweben) Schleim.

    Paraproktitis

    Die Paraproktitis ist ein entzündlicher Prozess, der sich im Anus entwickelt.

    Die Ursache der Krankheit sind Bakterien, die als Folge von Kämmen, Verletzungen, Rissen usw. eindringen.

    Der Schmerz tritt in diesem Fall während des Stuhlgangs auf und kann unerträglich werden. Im Bereich des hinteren Schließmuskels und des Gesäßes treten Schwellungen in Form eines Abszesses auf. Wird es nicht rechtzeitig geöffnet, kann es durchbrechen.

    Helminthen

    Parasiten können auch Unwohlsein im After verursachen. Je nach Vernachlässigung des Problems manifestiert es sich auf unterschiedliche Weise.

    Gefühle werden oft begleitet von Fieber, Schüttelfrost, Juckreiz, Brennen, Ausschlag im After und einer Verschlechterung des Allgemeinbefindens.

    Wenn es während der Schwangerschaft weh tut

    Empfindungen können durch eine Erhöhung der Gebärmutter ausgelöst werden, wodurch alle in der Nähe befindlichen Organe einschließlich des Rektums unter Druck gesetzt werden. Gleichzeitig entwickelt sich Verstopfung, die das Unbehagen weiter erhöht.

    Es ist zu beachten, dass die Empfindungen weder der Mutter noch dem Kind schaden. Wenn der Schmerz jedoch von eitrigem oder Blutausfluss begleitet wird, sollten Sie in diesem Fall einen Arzt aufsuchen.

    Über welche Hauttypen wird diese Veröffentlichung berichten.

    Lesen Sie diesen Artikel zu den Symptomen der Wechseljahre bei Frauen.

    Wann darf man sich selbst helfen?

    Als symptomatische Medikamente können verwendet werden:

    • Salbe (Heparin, Vishnevsky, "Proktozan", "Posterizan", "Fleming");
    • Cremes ("Zdorov", "Troxerutin", "Relief").

    Arzneimittel sollten entzündungshemmende und analgetische Wirkungen haben. Außerdem solltest du mit Verstopfung kämpfen.

    Helfen Sie in diesem Fall Abführmittel:

    • Senade;
    • "Duphalac" - kann für schwangere Frauen verwendet werden;
    • Magnesiumsulfatpulver;
    • Suppositorien "Glycerol";
    • Lavacol usw.

    Es wird auch empfohlen, eine Diät zu befolgen.

    Wenn Sie die Hilfe eines Arztes benötigen

    Leider zögern viele Frauen einfach, ein solches Problem an den Arzt zu richten. Dadurch werden die Schmerzen unerträglich und die Begleiterkrankungen chronisch.

    Dies gilt insbesondere für Fälle, in denen

    • es gibt blutigen oder eitrigen Ausfluss während des Stuhlgangs;
    • der Stuhl wird schwarz;
    • fäkale Massen werden hartnäckig;
    • Schmerz dauert mehr als eine Woche;
    • In der Familie gab es Fälle von Darmkrebs.

    Eine rechtzeitige Diagnose hilft, die Ursache für Rückenbeschwerden bei Frauen zu beseitigen.

    In ernsten Situationen wird der Arzt Folgendes verschreiben:

    • Antibiotika;
    • Drogen, die die Venen beeinflussen;
    • Blutstillungsmittel usw.

    Die Behandlung hängt von der Vernachlässigung des Problems ab.

    Präventionsmaßnahmen und zusätzliche Empfehlungen

    Um ein solches unangenehmes Problem zu vermeiden, sollten Sie einige Empfehlungen befolgen.

    Aus der Diät von rauem, würzigem Essen ausschließen. Um Verstopfung zu vermeiden, essen Sie Lebensmittel, die Ballaststoffe enthalten (Kleie, Bohnen, Äpfel, Pampelmusen, Erdnüsse, Mandeln, Rosinen usw.).

    Beachten Sie die Hygiene des Anus. Nach jeder Entleerung den Anus mit warmem Wasser spülen. Verwenden Sie nach dem Entleeren des Darms weiches Toilettenpapier.

    Um Verstopfung zu beseitigen, nehmen Sie Abführmittel.

    Bei Beschwerden im After, die bei Frauen auftreten, sollten Sie sofort die Ursache feststellen, da die Ursache ihres Auftretens eine gefährliche Krankheit sein kann.

    http://beautyladi.ru/bol-v-zadnem-proxode/

    Warum tut der After weh?

    Wenn der After Frauen verletzt, dann sind die Gründe dafür festgelegt. Dies geschieht oft während der Schwangerschaft. Dies ist in erster Linie auf die Schwächung des Körpers zurückzuführen, wodurch er für das Auftreten verschiedener Leiden anfällig wird.

    Schmerzursachen im After bei Frauen und Männern

    Männer haben dieses Problem auch nicht vermieden, daher ist es sinnvoll, die Ursachen der Erkrankung sowohl bei Frauen als auch bei den Vertretern des stärkeren Geschlechts zu berücksichtigen. Vielleicht ist dies die Bildung einer Erhebung, die sich in Juckreiz und Brennen äußert: Mit anderen Worten, ein solcher Schmerz weist auf Hämorrhoiden oder ein Knacken hin.

    Schmerzen im After zeigen an, dass nicht alles mit der menschlichen Gesundheit in Ordnung ist. Sie sollten diesen Zustand nicht ignorieren, denn wenn die Pathologie in der Zukunft in ein chronisches Stadium übergeht, ist es schwierig, sie zu heilen. Warum können Sie Schmerzen im Afterbereich stören?

    Ziehende oder schmerzende Schmerzen im Unterbauch, die sich bis in den After erstrecken, können auf folgende Pathologien hindeuten:

    • bösartige Tumoren;
    • Krankheiten des Fortpflanzungssystems;
    • der Enddarm oder Schließmuskel ist entzündet;
    • die Periode des Wachstums des Fötus während der Schwangerschaft;
    • Erkrankungen der Harnwege;
    • Muskelkrampf;
    • chronische Hämorrhoiden usw.

    Intensive Schmerzen haben folgende Gründe:

    • akute Entzündung des Rektums, des Anus und des Urogenitalsystems;
    • Risse im hinteren Loch, Polypen;
    • Bruch eines Neoplasmas im Rektum;
    • eitrige Läsionen oder Geschwüre;
    • Blinddarmentzündung verursacht oft Schmerzen im Anus;
    • das Vorhandensein eines Fremdkörpers im Rektum;
    • gestrandete Hämorrhoiden;
    • Entzündung in den Venen des Rektums.

    Schmerzen nach dem Stuhlgang

    Schmerzen im After, die nach einem Stuhlgang auftreten, können auf einen Riss im Rektalbereich hindeuten. Eine Person kann auch Blutstropfen sehen, Krämpfe wirken auf den Schließmuskel.

    Der Anus schmerzt gleichzeitig nicht lange, aber sehr. Im Durchschnitt beträgt die Dauer der Beschwerden 20 Minuten. Darüber hinaus manifestieren sich Rektumkarzinome auch als Schmerz im hinteren Foramen. Bei dieser Krankheit sind Schmerzen im After jedoch nicht das Hauptsymptom.

    Symptomatische Manifestationen

    Der Analsphinkter kann auf verschiedene Weise weh tun: Der Schmerz ist akut, Schnitt, Schmerz usw. Er kann während oder nach einem Akt des Stuhlgangs zunehmen. Ein Stuhlgang wird für manche Menschen zu einem schmerzhaften Moment.

    Neben Schmerzen können bei einer Person auch andere Symptome auftreten:

    • das Vorhandensein von Verstopfung oder Durchfall;
    • das Auftreten von Juckreiz;
    • Blutungen;
    • das Auftreten einer eiterartigen Entladung;
    • Fremdkörpergefühl im Anus, je nach Art der Hämorrhoiden.

    Wenn die Ursache eines solchen Zustands festgestellt ist, wird der Arzt eine geeignete symptomatische Therapie und eine unterdrückende Erkrankung verschreiben.

    Pathologische Umstände

    Die häufigste Ursache für Schmerzen im Anus sind Hämorrhoiden. In diesem Fall ist das Unbehagen nicht nur im After zu spüren, sondern betrifft auch das Perineum und den Sphinkter.

    Das Unbehagen an diesen Orten kann aber auch aus anderen Gründen sein:

    1. Der submukosale Abszess des Rektums (submukosale Paraproktitis) ist durch eine entzündungsbedingte Entzündung der Faser gekennzeichnet. Im Laufe der Zeit bildet sich unter der Schleimhaut des Rektums ein Abszess. Der Mensch fühlt sich schwach, die Körpertemperatur steigt an, der Schmerz im After wird nach einer Darmbewegung stärker. Wenn der Abszess geöffnet wird, kommt es zu einem charakteristischen Ausfluss mit unangenehmem Geruch. Da der submukosale Abszess zur Selbstheilung neigt, wird die konservative Therapie in der Regel erfolgreich durchgeführt. Wenn der Schmerz stark ist und der Eiter nicht verschwindet, wird eine chirurgische Autopsie durchgeführt. Bei erfolgreicher Behandlung dauert die Rehabilitation durchschnittlich 1 Monat.
    2. Subkutane Paraproktitis. Entzündetes Unterhautfett. Ort der Lokalisierung - in der Nähe des Anus. Zu den Symptomen der Pathologie gehören: erhöhte Körpertemperatur, Schüttelfrost, Gelenkschmerzen, Appetitlosigkeit, Schmerzen im After, die zunehmen. Die Selbstbehandlung ist ausgeschlossen, da die Krankheit schnell in das akute Stadium übergeht. Bei rechtzeitiger medizinischer Versorgung ist die Prognose für eine Genesung günstig.
    3. Akute Thrombose von Hämorrhoiden-Knoten. Die Hauptsymptome der Pathologie sind: starke Schmerzen im After, möglicher Verlust von Hämorrhoiden, nekrotische Veränderungen der Schleimhaut usw.
    4. Entzündung von Hämorrhoiden-Knoten. Es kann aufgrund ständiger Defäkationsversuche, Traumata des Anuskot, aufgrund des Eindringens von Infektionen auftreten.
    5. Krebs des Enddarms Es entwickelt sich aus folgenden Gründen: aufgrund von Vererbung, schlechten Gewohnheiten, Konsum von gebratenen, fetthaltigen Lebensmitteln, wenn in gefährlichen Branchen gearbeitet wird. Symptome in einem frühen Stadium des Krebses sind nicht ausgeprägt und werden daher spät diagnostiziert. Anschließend fängt die Person an, Schmerzen im After zu spüren, wenn Blut aus dem After austritt, Anämie, Gewichtsverlust, Juckreiz oder Brennen im Perineum usw.
    6. Rectus Polypen. Sie bilden sich auf der Schleimhaut des Rektums. Am häufigsten manifestieren sich Wucherungen nicht, aber wenn mechanische Schäden auftreten, treten Schmerzen und Blutungen auf.
    7. Blinddarmentzündung Bei dieser Krankheit treten in seltenen Fällen Schmerzen im After auf. Dies liegt entweder an der atypischen Lage des Prozesses oder der Ausbreitung von Schmerzimpulsen entlang der Nerven.
    8. Rektalverletzungen lösen Gewichtheben und Verstopfung aus. Zum Zeitpunkt der Geburt kann es zu Verletzungen kommen, wenn Sie auf ein hervorstehendes Objekt fallen und falsche Diagnosemethoden verwenden, die den After beschädigen können. Nichttraditionelle Methoden des sexuellen Kontakts, Verletzungen der Passage mit scharfen oder punktierten Gegenständen, Schussverletzungen oder Schnittverletzungen können den Anus verletzen.

    Außerdem können Schmerzen im After durch längeres Sitzen an einem Ort, mit Muskelkrämpfen und rektalem Abszess als Folge der Entwicklung von Geschlechtskrankheiten usw. beobachtet werden.

    Rückenschmerzen bei Kindern

    Kinder können auch Beschwerden über Schmerzen im After haben. Die folgenden Verstöße tragen dazu bei:

    1. Die Anwesenheit von Verstopfung.
    2. Helminthen Dies ist eine häufige Ursache in der Kindheit, da es manchmal unmöglich ist, das Baby im Auge zu behalten, es zieht ständig etwas in den Mund. Als Folge einer Infektion mit Würmern treten Schmerzen im After, Juckreiz und Angstzustände auf, die vorwiegend nachts auftreten.
    3. Die Entwicklung von Rissen im After. Sie entstehen durch harte Stuhlmassen oder wenn das Baby einen harten Gegenstand, zum Beispiel ein Spielzeug, einen Knopf usw., verschluckt.

    Diagnosemaßnahmen

    Bei dem aufgetretenen Problem ist es notwendig, zum Arzt-Koloproktologen zu gehen. Um die Pathologie mit den Schmerzsymptomen im After zu unterscheiden, wird eine vollständige Untersuchung durchgeführt.

    Diese Liste enthält:

    • körperliche Untersuchung;
    • Inspektion des Anus;
    • digitale rektale Untersuchung;
    • Die Sigmoidoskopie ermöglicht eine detaillierte Untersuchung der Wände des Rektums.
    • Eine Irrigoskopie oder Koloskopie wird nicht immer durchgeführt, sondern nur wenn nötig.

    Was soll die Behandlung sein?

    Was ist, wenn Schmerzen im After auftreten? Wenn dies ein Symptom für die Pathologie eines anderen Organs ist, wie z. B. der Prostata oder des Eierstocks, muss die Ursache des Problems behoben werden. Dann wird der Schmerz des Anus von selbst vergehen.

    Wenn der Schließmuskel beschädigt wurde und als Folge dieser Schmerzen auftraten, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Es besteht aus der Exzision des betroffenen Defekts, der Schließung, der Neupositionierung des Darms und anderen notwendigen Maßnahmen. Die Operation wird für die Onkologie des Rektums, für die Paraproktitis, für den Organprolaps sowie für die akute Thrombose vorgeschrieben. Die Rehabilitationszeit beträgt 1-1,5 Monate. Die konservative Methode beinhaltet die Verwendung von Rektalsalben und -cremes sowie Suppositorien mit heilender und beruhigender Wirkung.

    Andere Methoden der konservativen Behandlung, abhängig von der Schmerzursache:

    • die Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten;
    • Vitamine;
    • restaurative Therapie;
    • Physiotherapie, dazu gehören therapeutische Bäder, Aufwärmen, Gymnastik;
    • Agenten, die den Zustand des Venensystems beeinflussen;
    • antibakterielle Therapie;
    • Hämostase-Medikamente;
    • Antithrombozyten und andere Drogen.

    Wann brauche ich dringend einen medizinischen Rat? Sollte Hilfe suchen, wenn:

    1. Auf der Rückseite eines Loches von dunkelroter oder rostiger Farbe blutet es auf. Der Hocker ähnelt braunem oder schwarzem Teer und hat einen starken Geruch.
    2. Wenn Sie Schmerzen im Enddarm haben, wissen Sie über den Krebs dieses Organs in Ihrer Familie Bescheid.
    3. Starke Schmerzen dauern mehr als eine Woche.

    An der Behandlung können mehrere Ärzte beteiligt sein. Zunächst einmal ist es ein Proktologe. Sie sollten sich nicht weigern, einen Traumatologen und Venerologen zu konsultieren.

    Darüber hinaus ist der Behandlungserfolg auf folgende Faktoren zurückzuführen:

    • persönliche Hygiene;
    • die Beobachtung, dass im Bereich des Anus die Luftfeuchtigkeit nicht steigt;
    • Diät, Diät und Ernährung;
    • Beseitigung der Grunderkrankung und verwandter Erkrankungen.

    Alle Behandlungen müssen auf Rezept erfolgen. Die Selbsttherapie ist mit dem Arzt vorverhandelt.

    http://proctol.ru/symptoms-and-syndromes/pain-syndrome/analnoe-otverstie-bolit.html

    Weitere Artikel Über Krampfadern