Wie lange hält das Bisacodyl? Nach wie lange wird es wirken und nach wie lange wird die Aktion enden?

Bisacodil hat die Fähigkeit, die peristaltischen Kontraktionen des Dickdarms zu stärken und zu beschleunigen, was zu einer schnellen Bewegung des Stuhls in den After führt. Darüber hinaus führt das Medikament zu einer erhöhten Schleimproduktion, die die Stuhlmassen bedeckt und den Prozess der Stuhlentleerung erleichtert.
Die Reizung des Darms erfolgt durch direkte Auswirkungen auf die Nervenrezeptoren in der Schleimhaut. Bisacodil verbessert nicht nur die Peristaltik, sondern verbessert auch die Ausscheidung von Wasser im Darm und verhindert dessen Rückresorption. Wasser hilft, den Stuhl weich zu machen und folglich sein Volumen zu erhöhen, was die Aktivität des Darms zusätzlich dazu anregt, seinen Inhalt zu evakuieren.

Wie viel wirkt Bisacodyl?
Bei Einnahme von Pillen oder Pillen während des Tages entwickelt sich die Wirkung von Bisacodyl nach 6 Stunden. Bei Einnahme von Pillen oder Dragees in der Nacht vor dem Zubettgehen entwickelt sich die Wirkung nach 8 - 12 Stunden. Mit der Einführung der Rektalkerzen Bisacodil entwickelt sich ihre Wirkung innerhalb einer Stunde. Indikationen zur Verwendung. Alle Bisacodil-Darreichungsformen - Tabletten, Dragees und Rektalsuppositorien - haben die gleichen Indikationen. Daher können Sie die Dosierungsform wählen, die in diesem speziellen Fall für die Person optimal ist.
Indikationen für die Anwendung von Bisacodil sind daher die folgenden Zustände: Verstopfung im Zusammenhang mit Hypotonie des Dickdarms - die sogenannte "gewohnheitsmäßige Verstopfung" (beispielsweise bei bettlägerigen Patienten, bei älteren Patienten, nach chirurgischen Eingriffen und bei der Geburt).
Regulierung des Stuhlganges bei Erkrankungen des Dickdarms (Hämorrhoiden, Proktitis und Analfissuren).
Darmreinigung, notwendig als vorbereitendes Ereignis vor einer Operation, Röntgenuntersuchung oder instrumentellen Untersuchung.
Mit Verstopfung durch Diätfutter.
Entleerung des Dickdarms bei Menschen, die an einer Pathologie des Herz-Kreislaufsystems leiden.
Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre nehmen Bisacodyl in Pillen oder Tabletten zu 5 bis 15 mg (1 bis 3 Stück) ein. Am besten nehmen Sie abends eine Tablette oder Dragee (5 mg), bevor Sie zu Bett gehen. Wenn sich keine abführende Wirkung entwickelt hat, sollte die Dosierung auf 2 bis 3 Tabletten oder Dragees (10 bis 15 mg) erhöht werden. Bisacodil wird in Form von Tabletten und Dragees einmal täglich unabhängig von der Mahlzeit eingenommen. Wenn die in der Nacht zuvor eingenommenen Pillen nicht wirken, ist es morgens, eine halbe Stunde vor dem Frühstück, möglich, eine andere Pille oder Dragee (5 mg) einzunehmen. Sie können zu jeder Tageszeit Pillen einnehmen, wobei erwartet wird, dass sich eine abführende Wirkung frühestens nach 6 Stunden entwickelt. In diesem Modus sollte die Einnahme von Bisacodil mit einer Mindestdosis von 5 mg, dh mit einer Pille oder Dragee pro Tag, begonnen werden. Wenn die Dosierung von 5 mg pro Tag keine abführende Wirkung verursacht, kann sie auf 10-15 mg (2 bis 3 Tabletten oder Pillen) pro Tag erhöht werden. Die Dosis von Bisacodil über 20 mg (4 Tabletten oder Pillen) pro Tag ist zu hoch.

http://otvet.mail.ru/question/176231223

Die Zusammensetzung des Medikaments Bisakidol und wie lange funktioniert es?

Bei Verstopfung und Problemen mit dem Stuhlgang werden Medikamente verschrieben, die die Beweglichkeit des Gastrointestinaltrakts erhöhen und beschleunigen, was zur natürlichen Darmbewegung beiträgt. Es ist sehr wichtig bei der Behandlung von helminthischen Invasionen. Alle Mittel eines solchen Plans sind synthetischer und pflanzlicher Herkunft. Gute Medikamente der ersten Gruppe umfassen Bisacodil. Wie viel wirkt Bisacodyl? Die Wirkung der Verwendung ist auf die Darreichungsform der Droge - Tabletten / Pillen oder Suppositorien - zurückzuführen, die letztere Option ist viel schneller.

Zusammensetzung und Beschreibung

Die Droge kann inländische und ausländische Produktion sein. Kann in Tablettenform, in Form von Pillen oder Kerzen erworben werden. Die Dosierung des Wirkstoffs beträgt jeweils 5-5-10 mg.

Der Hauptbestandteil ist die synthetische Verbindung Bisacodil, nach deren Namen die Droge benannt wurde. Die Apotheke verkauft Medikamente mit verschiedenen Handelsnamen, beispielsweise Bisacodil Hemofarm-Kerzen, Bisacodyl Acry-Tabletten, Bisacodyl PPO usw. In der Tat handelt es sich um ähnliche Arzneimittel, die unterschiedliche Hersteller haben.

Es ist zu wissen, dass die Eigenschaften und therapeutischen Wirkungen von Medikamenten verschiedener Hersteller genau der Dosis des Wirkstoffs entsprechen.

Das Medikament zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, die Beweglichkeit des Dickdarms zu stärken und zu beschleunigen, wodurch die schnelle Ausscheidung von Kot an den After gewährleistet wird. Ein weiteres Werkzeug verbessert die Produktion von Schleim, der den Kot bedeckt, wodurch der Stuhlgang erheblich erleichtert werden kann. Aufgrund dieser Eigenschaft gibt es eine ausgeprägte abführende Wirkung des Arzneimittels.

Synthetische Substanz Bisacodil ist ein Prodrug, da es bei seiner Freisetzung in den Gastrointestinaltrakt Stoffwechselprozessen unterliegt, weshalb der Wirkstoff gebildet wird. Die Verbindung aus Bisacodyl hat eine reizende Wirkung auf die Schleimhaut des Dickdarms und wirkt direkt auf die Nervenenden.

Bisacodyl hilft, die Freisetzung von Flüssigkeit im Darm zu verstärken, und blockiert die Wasseraufnahme im Wasser. Die Flüssigkeit hilft, die Fäkalien zu mildern bzw. erhöht ihr Volumen, was ein weiterer Faktor ist, der die volle Aktivität des Darms stimuliert.

Wann wirkt Bisacodyl? Die therapeutische Wirkung hängt von der Freisetzungsform und dem Zeitpunkt der Anwendung ab:

  • Wenn Sie während des Tages Pillen oder Pillen einnehmen, tritt die Wirkung des Arzneimittels nach sechs Stunden auf;
  • Wenn Pillen oder Pillen direkt vor dem Zubettgehen eingenommen werden, tritt der Effekt nach 8-12 Stunden auf. Die Wirkungsdauer variiert je nach dem Problem des Patienten und den individuellen Merkmalen des Organismus;
  • Rektalkerzen wirken schnell, das Ergebnis wird innerhalb von 60 Minuten erkannt.

Das Medikament Bisacodil wird im Magen-Darm-Trakt praktisch nicht resorbiert. Eine kleine Konzentration der aufgenommenen Komponente wird von den Nieren als Glucuronid ausgeschieden, die meisten davon vom Darm.

Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels

Bei allen Darreichungsformen sind die Indikationen des Arzneimittels gleich. Wählen Sie daher die Form, die in einer bestimmten Situation optimal ist. Das Instrument wird vor dem Hintergrund einer längeren Verstopfung empfohlen, die mit einer Hypotonie des Dickdarms einhergeht - sie werden "gewohnheitsmäßige Verstopfung" genannt, zum Beispiel nach Operationen, Wehen usw.

Es ist ratsam, ein Medikament zur Regulierung des Stuhlgangs in den Pathologien des Dickdarms - Hämorrhoidakrankheit, Analfissur, Proktitis - vorzuschreiben. Nehmen Sie oft Medikamente, um den Darm zu reinigen, notwendig für die Vorbereitung der Vorbereitungen vor der Operation, einige Untersuchungen (Darmspiegelung).

Andere Indikationen für die Verwendung sind Verstopfung, deren Ursache in Diätfutter liegt; Patienten mit einer Vorgeschichte von Erkrankungen, die mit dem Herz-Kreislauf-System in Verbindung stehen

Eigenschaften der Verwendung von Kerzen:

  1. Methode der Verwendung - rektale Zäpfchen.
  2. Die Dosierung beträgt 10-20 mg pro Tag, das sind 1-2 Kerzen.
  3. Die Anfangsdosis von 10 mg einmal täglich wird die Kerze in das Rektum eingebracht. Wenn ein schwacher therapeutischer Effekt vorliegt oder vollständig fehlt, erhöhen Sie die Dosis um 20 mg pro Anwendung.
  4. Die Verwendung von Bisacodil-Suppositorien ist nur einmal alle 24 Stunden zulässig.

Wichtig: Um den Stuhlgang zu erleichtern, werden Kerzen zu einem beliebigen Zeitpunkt eingeführt, wobei zu berücksichtigen ist, dass der Effekt innerhalb von 60 Minuten auftritt. Essen auf therapeutische Wirkung hat keine Wirkung.

Eigenschaften, die Pillen / Pillen nehmen:

  • Jugendlichen, die älter als 14 Jahre sind, und Erwachsenen wird empfohlen, eine Dosis von 5-15 mg des Wirkstoffs einzunehmen, was 1-3 Kapseln entspricht;
  • Die Anfangsdosis beträgt 5 mg, abends vor dem Zubettgehen. Wenn dies nicht der Fall ist, nehmen Sie 2-3 Tabletten auf einmal.
  • Es wird nur einmal am Tag eingenommen, der Empfang hängt nicht von der Mahlzeit ab.
  • Wenn die "Abend" -Tabletten nicht das gewünschte Ergebnis ergeben, können Sie morgens 30 Minuten vor dem Frühstück ein anderes Stück trinken.

Das Medikament darf jederzeit verwendet werden, mit der Erwartung, dass die Tablette frühestens sechs Stunden zu wirken beginnt. Wenn die Tablette nicht zu wirken beginnt, beträgt die Grenzdosis 4 Tabletten - mehr ist streng verboten.

Zulässige kontinuierliche medikamentöse Behandlung für eine Woche. Pillen / Pillen schlucken ganz, man kann nicht kauen - Pille führt zu schwerer Magenreizung und Schmerzen.

Das Medikament wird nicht in das Kreislaufsystem aufgenommen, hat keine systemischen Nebenwirkungen und kann daher während der Schwangerschaft verwendet werden. Um die möglichen negativen Auswirkungen zu minimieren, verwenden schwangere Frauen ausschließlich Kerzen.

Verwendungsmethode für Kinder:

  1. Von 2 bis 7 Jahren - 5 mg (eine Tablette) oder ½ Suppositorium.
  2. Von 8 bis 14 Jahre alt - 5-10 mg (1-2 Tabletten / Dragee) oder eine Kerze einmal täglich.
  3. Von 15 bis 18 Jahren sind bis zu drei Tabletten und zwei Suppositorien pro Tag erlaubt.

Hinweis: In den betreffenden Foren ist die Methode des Abnehmens durch abführende Medikamente sehr beliebt. Einige halten sich an eine Diät und nehmen jeden Tag abführende Pillen ein, um den Gewichtsverlust zu beschleunigen. Viele verwenden Bisacodil. Es ist aber strengstens verboten. Das Medikament ist nicht für den Dauereinsatz bestimmt - es ist einmalig oder gelegentlich nur bei Bedarf erlaubt. Mit anderen Worten, Abnehmen Pillen hilft nicht, aber gesundheitliche Probleme werden auf jeden Fall sein.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Bisacodyl ist ein ziemlich "starkes" Medikament, das nur aus medizinischen Gründen verwendet wird. Er hat viele Kontraindikationen, in deren Gegenwart der Gebrauch strengstens verboten ist.

Kann nicht in den folgenden Fällen verwendet werden:

  • Kinderalter bis 2 Jahre;
  • Überempfindlichkeit oder allergische Reaktion auf Bisacodyl;
  • Spastische Verstopfung;
  • Darmverschluss;
  • Akute Form von Proktitis, Hämorrhoidenerkrankung;
  • Kolonkarzinom;
  • Blinddarmentzündung und ihre Komplikationen;
  • Schmerzen im Unterleib unbekannter Ätiologie;
  • Blutungen im Magen-Darm-Trakt;
  • Isolierung von Blut aus dem After;
  • Blasenentzündung usw.

Zusätzlich zu den absoluten Kontraindikationen hat das Medikament relativ, wenn seine Verwendung erlaubt ist, jedoch sorgfältig und unter ärztlicher Aufsicht. Dazu gehören Leber- / Nierenversagen, vermutete Entzündungen im Gastrointestinaltrakt, Laktation.

  1. Dyspeptische Symptome. Die Patienten klagen über Aufstoßen, Sodbrennen, Schmerzen im Magen und andere Symptome und weisen auf eine Verletzung des Verdauungsprozesses hin.
  2. Erhöhte Blähungen, Blähungen.
  3. Magenschmerzen.
  4. Schmerzhaftes Gefühl im After (nur Zäpfchen rufen eine Nebenwirkung hervor).
  5. Probleme mit dem Bewegungsapparat, Blutdruckstabilität (insbesondere bei Patienten der älteren Altersgruppe).
  6. Langer Durchfall

Zu beachten ist, dass ein längerer Gebrauch des Arzneimittels oder dessen Aufnahme in übermäßig hohen Dosierungen die Wahrscheinlichkeit einer Darmatonie signifikant erhöht.

Analoge

Bisacodil hat analoge Synonyme - Wirkstoffe, die denselben Wirkstoff in ihrer Zusammensetzung enthalten, sich durch zusätzliche Bestandteile unterscheiden, jedoch eine ähnliche therapeutische Wirkung haben. Dies sind Laxatin (Tablettenform), Dulcolax (Tabletten und Suppositorien), Stadalax (Pillen), Apo-Bisacodyl (Tabletten).

Zu den Analoga der abführenden Wirkung gehören Medikamente:

  • Slabikap (Tropfen zur oralen Verabreichung);
  • Senade (Tabletten);
  • Agiolax (in Form von Granulaten);
  • Naturolax (Pulver zur Suspension);
  • Senadexin (Tabletten) und andere.

Slabap-Tropfen enthalten Pikosulfat als Hauptbestandteil von Natrium. Darüber hinaus enthalten Sorbit, Propylenglykol, steriles Wasser. Im Aussehen ähnelt das Medikament einer viskosen klaren Flüssigkeit. Das Tool verfügt über eine umfangreiche Liste von Kontraindikationen: Peritonitis, Darmverschluss, Blasenentzündung, Kinder unter 4 Jahren, spastische Verstopfung. Bei Schwangerschaft und Stillzeit ist Vorsicht geboten.

Senadexin-Tabletten werden bei Verstopfung, die durch Darmhypotonie oder schwache peristaltische Kontraktionen verursacht wird, empfohlen. zur Normalisierung des Stuhls vor dem Hintergrund der Proktitis Hämorrhoiden; atonische und spastische Verstopfung behandeln.

Die Menschen hinterlassen ein positives Feedback zur Anwendung von Bisacodil und empfehlen, mit der Mindestdosis zu beginnen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass bei 95% der Patienten Stuhlgang beobachtet wird, wenn ein Suppositorium eingeführt wird - manchmal bei mehreren Besuchen und bei einer einzigen Injektion von zwei Kerzen - am häufigsten Durchfall auftritt.

http://parazitron.ru/preparaty/cherez-skolko-deystvuet-bisakodil.html

Bisacodyl: Gebrauchsanweisungen

Das Tool hilft dabei, den Darm schmerzlos zu reinigen. Es wird bei Verstopfung, Hämorrhoidenerkrankungen und in anderen Fällen angewendet.

Die aktive Komponente in der Zusammensetzung hat einen Konsonanten mit dem Medikamentennamen - Bisacodyl. Es bewirkt eine Kontraktion der glatten Muskulatur des Darms, fördert die Schleimsekretion im Körper und erleichtert den Stuhlgang.

Bisacodil bei Hämorrhoiden - Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels

Die aktive Komponente in der Zusammensetzung hat einen Konsonanten mit dem Medikamentennamen - Bisacodyl. Es bewirkt eine Kontraktion der glatten Muskulatur des Darms, fördert die Schleimsekretion im Körper und erleichtert den Stuhlgang.

Formular freigeben

Es gibt zwei Formen der Freisetzung dieses Medikaments: Pillen und rektale Zäpfchen.

Pillen

Die Packung enthält 3 Blister à 10 Stück. 1 Tablette enthält 5 mg Wirkstoff.

Kerzen

Zäpfchen sind in 10 Stück verpackt. 1 Kerze enthält 10 mg Wirkstoff.

Pharmakologische Wirkung

Unter der Wirkung des Arzneimittels erhöht sich die Schleimmenge im Darm. Die motorische Funktion des Darms wird wiederhergestellt, indem die Rezeptoren der Schleimhaut stimuliert werden. Der Futterball bewegt sich schneller an den Körperwänden entlang zum Ausgang.

Pharmakokinetik der Droge

Die partielle Absorption erfolgt im Darm. Die biochemische Umwandlung des Wirkstoffs findet in der Leber statt. Ausscheidung im Urin und Darminhalt.

Tabletten und Zäpfchen werden vor der Operation oder zur Untersuchung des Rektums zur wirksamen Darmreinigung eingenommen.

Hinweise

Tabletten und Zäpfchen werden vor der Operation oder zur Untersuchung des Rektums zur wirksamen Darmreinigung eingenommen.

Mit Hämorrhoiden

Es hilft, den Darm bei Hämorrhoidakrankheiten sowie bei analen Fissuren leicht und schmerzlos zu leeren. Es kann bei Patienten mit Entzündung der Rektumschleimhaut eingenommen werden.

Von Verstopfung

Ältere und erwachsene Patienten werden bei schwacher Darmperistaltik verordnet. Beseitigt Verstopfung, die nach der Geburt oder Operation auftritt.

Zum Abnehmen

Regelmäßig ein Mittel zum Abnehmen ist verboten. Eine einzige Dosis ist zulässig, falls dies zur Verbesserung des Darmzustands erforderlich ist.

Ältere und erwachsene Patienten werden bei schwacher Darmperistaltik verordnet. Beseitigt Verstopfung, die nach der Geburt oder Operation auftritt.

Wie ist Bisacodil einzunehmen?

Tabletten werden abends nach dem Essen mit Trinkwasser eingenommen. Kerzen können zu einem geeigneten Zeitpunkt rektal verabreicht werden. Erwachsene müssen 1 Tablette oder 1 Kerze einnehmen. Ohne Wirkung kann die Dosierung auf 2-3 Tabletten (10-15 mg) erhöht werden oder 2 Suppositorien (20 mg) sollten hinzugefügt werden. Bei Kindern ab 6 Jahren ernennen Sie 1 Tablette oder 1 Kerze.

Wenn sich der Patient auf eine Operation oder eine rektale Untersuchung vorbereitet, sollten 24 Stunden vor dem Eingriff 10 mg verwendet werden. Eine wiederholte Dosierung wird in der Nacht vor dem Tag der Studie oder Operation verschrieben.

Durch wie viel

Wenn Sie die Pille am Nachmittag einnehmen, ist der Effekt nach 6 Stunden sichtbar. Die Rezeption vor dem Schlafengehen sorgt für eine Darmentleerung in 8-10 Stunden. Die Wirkung rektaler Suppositorien kann nach 1-2 Stunden beobachtet werden.

Erwachsene müssen 1 Tablette oder 1 Kerze einnehmen.

Gegenanzeigen

Verwenden Sie nicht zum Entleeren von Darmkerzen und Dragees mit den folgenden Pathologien:

  • Darmverschluss;
  • akute Zustände der Beckenorgane;
  • Polypen im Darm;
  • Blutungen aus der Gebärmutter oder dem Magen-Darm-Trakt;
  • gestörter Wasser- und Elektrolythaushalt;
  • Darmkrebs;
  • Allergie gegen Bestandteile;
  • Malabsorption von Glukose - Galaktose;
  • Laktase-Mangel.

Bei Kindern unter 3 Jahren werden keine Kerzen verschrieben, und Pillen sind kontraindiziert, um bis zu 6 Jahre zu dauern.

Das Medikament hat eine Reihe von Kontraindikationen, bevor es mit der Anwendung vertraut sein sollte.

Nebenwirkungen mit Bisacodil

Nach Einnahme der Pillen kann es zu Koliken im Darm, Schmerzen oder Völlegefühl, Übelkeit kommen. Schleim oder Flecken treten selten zusammen mit Kot auf. Lange Aufnahme führt zu einer Verletzung des Wasser- und Elektrolytmetabolismus, der Darmatonie.

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung nehmen Nebenwirkungen von Organen und Systemen zu. Die Kaliumkonzentration im Blut nimmt ab, es gibt eine Störung im Stuhl und Schwäche in den Muskeln. Der Blutdruck kann abnehmen.

Besondere Hinweise zur Anwendung von Bisacodil

Das Medikament sollte nicht lange genommen werden. Um Gewicht zu reduzieren, nicht verwenden. Wenn Nierenschäden mit Vorsicht genommen werden.

Nach Einnahme der Pillen kann es zu Koliken im Darm, Schmerzen oder Völlegefühl, Übelkeit kommen. Schleim oder Flecken treten selten zusammen mit Kot auf.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn eine Frau stillt oder ein Kind bei sich trägt, sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren, bevor Sie ihn erhalten.

Anwendung für Kinder

Kindern unter 3 Jahren werden keine Kerzen und unter 6 Jahren Tabletten verschrieben. Der Empfang muss mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Es ist notwendig, die gleichzeitige Einnahme von Milch auszuschließen. Die Verwendung von Tabletten in Kombination mit Antacida-Medikamenten wird nicht empfohlen, da die Gefahr einer vorzeitigen Auflösung der Schale besteht.

Aufbewahrungsbedingungen

Die Verpackung des Arzneimittels muss an einem trockenen und dunklen Ort aufbewahrt werden. Die Raumtemperatur sollte nicht mehr als + 25 ° C betragen. Die Haltbarkeit von Tabletten - 5 Jahre und Kerzen - 3 Jahre.

Kindern unter 3 Jahren werden keine Kerzen und unter 6 Jahren Tabletten verschrieben. Der Empfang muss mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Apothekenverkaufsbedingungen

Die Apotheke kann ohne Rezept gekauft werden.

Kosten - von 30 bis 60 Rubel.

Analoge

Es gibt Synonyme für dieses Produkt mit einer zusätzlichen Aufschrift auf der Verpackung "Altfarm", "Akrikhin" und "Hemofarm". Andere Abführmittel können in der Apotheke erworben werden:

  1. Senade Aktive Komponenten sind Sennoside A und B. Sie können bei Hämorrhoidenerkrankungen, Fissuren im After und bei Entzündungen der Rektumschleimhaut verwendet werden. Kontraindiziert in der Schwangerschaft, Stillzeit, Kinder unter 12 Jahren. Es wird nicht empfohlen, lange zu dauern, da das Medikament süchtig macht. Kosten - 600 Rubel. pro Packung (500 Tabletten).
  2. Dulcolax Erhältlich in Pillen- und Rektalzäpfchen. Ähnlich in der Zusammensetzung, Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Bei entzündlicher Darmerkrankung mit Vorsicht verordnet. Die Kosten einer Apotheke - 200 Rubel.
  3. Guttalax Natriumpicosulfat ist vorhanden. Sie können guttalaks oder Pillen in der Apotheke kaufen. Weisen Sie Erwachsene und ältere Patienten mit eingeschränkter motorischer Funktion des Darms zu. In einem Trimester kontraindiziert, mit Dehydratation und akuten Erkrankungen des Verdauungstraktes. Das Werkzeug kann zu einem Preis von 200 bis 400 Rubel erworben werden.
  4. Mukofalk Abführmittel enthält Flohsamenschalenpulver. Es wird bei Stuhlerkrankungen, Verstopfung, Hämorrhoiden und Reizdarmsyndrom verschrieben. Das Tool stellt die normale Funktion des Darms wieder her. Kinder unter 12 Jahren werden nicht ernannt. Die Kosten für Granulate zur Herstellung von Suspensionen betragen 500 Rubel. für 20 Stück
  5. Phytotransit Die Zusammensetzung der Tabletten umfasst getrockneten Kelp Thallus. Es wird bei chronischer und atonischer Verstopfung eingesetzt. In der Schwangerschaft sind Nephritis und hämorrhagische Diathese kontraindiziert. Abführmittel kostet 130 Rubel in einer Apotheke.
http://gemorroy.info/sredstva/bisakodil

Wie lange wirkt Bisacodil und wie ist dieses Arzneimittel richtig einzunehmen?

Abführmittel sind Medikamente, die normalerweise in Fällen eingesetzt werden, in denen eine Person Schwierigkeiten hat, den Darm zu entleeren. Bisacodil ist eines dieser Medikamente. Es wirkt sich auf den Darm aus, verbessert seine Peristaltik und erhöht die Schleimsekretion in den Dickdarmwänden.

All dies vereinfacht die Passage von Fäkalien im Trakt und verlässt den Körper problemlos. Bisacodil ist in verschiedenen Formen erhältlich und hat bestimmte Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung.

Zusammensetzung und hergestellte Formen von Bisacodil

Bisacodil-Tabletten werden oral eingenommen.

Pharmakonzerne produzieren Bisacodil sowohl in Russland als auch in anderen Ländern. Das Tool hat folgende Formen:

Der Wirkstoff in der Zubereitung ist Bisacodil - aus dem Namen dieser chemischen Verbindung wurde der Name des Arzneimittels gebildet. Jede Form enthält eine bestimmte Menge dieser Substanz: Tabletten und Dragee - jeweils 5 mg und Zäpfchen - jeweils 10 mg.

Trotz der Tatsache, dass es eine große Anzahl von Herstellern des Arzneimittels gibt, stellen sie alle ein Produkt mit der gleichen Dosierung und den gleichen Eigenschaften des Wirkstoffs her. Bisacodil in Form von Tabletten und Dragees wird oral eingenommen und Zäpfchen in den After eingeführt. Bisacodyl ist ein Abführmittel, das in Form von Tabletten, Dragees und Suppositorien vorliegt.

Das Wirkprinzip von Bisacodil

Die Haupteigenschaft des Medikaments besteht darin, die Peristaltik des Dickdarms zu verbessern.

Dieses Abführmittel wird verwendet, um Probleme mit dem Stuhlgang zu beseitigen. Bisacodil wird als Wirkstoff des Arzneimittels nach seiner Einführung in den Darm Stoffwechselprozessen ausgesetzt, wonach es in eine Substanz umgewandelt wird, die die Wände des Dickdarms direkt beeinflusst.

Seine Wirkung beruht auf mehreren grundlegenden Eigenschaften des Arzneimittels. Das erste, was zu beachten ist, ist die Verbesserung der Beweglichkeit des Dickdarms. Infolgedessen beschleunigt sich der Vorgang des Bewegens von Kot, und er kommt schnell zum After. Ein weiteres Merkmal des Arzneimittels ist die Förderung der Schleimsekretion aus den Zellen der Darmwände.

Schleim, der die Fäkalienmassen umhüllt, vereinfacht das Entleeren des Körpers erheblich. Es sind diese beiden Eigenschaften, die nach der Einnahme des Arzneimittels eine abführende Wirkung haben.

Abschließend kann festgestellt werden, dass das Werkzeug zur Freisetzung von Wasser im Darm führt und gleichzeitig dessen Absorption verhindert. Flüssigkeit erweicht den Kot und erhöht gleichzeitig das Volumen. Dieser zusätzliche Effekt trägt auch zum Defäkationsprozess bei und erhöht die Aktivität des Darms.

Die Wirkung von Bisacodil ist durch mehrere Effekte gekennzeichnet, die zusammen den Darmprozess wesentlich vereinfachen.

Tipps zur Verwendung des Medikaments

Wenn Sie Bisacodil einnehmen, müssen Sie so viel Wasser wie möglich trinken.

Die Wirkung des Arzneimittels beginnt, je nachdem, in welcher Form es angewendet wird und zu welcher Tageszeit die Einnahme erfolgt. Zum Beispiel haben Pillen und Dragees, die während des Tages eingenommen werden, 6 Stunden nach der Einnahme eine abführende Wirkung. Wenn sie jedoch vor dem Schlafengehen abends eingenommen werden, wirken sie in 8-12 Stunden.

Rektalsuppositorien, als die aktivste Form der Droge, beginnen innerhalb einer Stunde zu wirken, nachdem sie in das Rektum eingeführt wurden. Bei der oralen Verabreichung von Bisacodil sollten mehrere Empfehlungen beachtet werden, um die Wirksamkeit des Arzneimittels nicht zu beeinträchtigen.

Erstens können Sie keine Tabletten kauen, denn wenn sie gekaut werden, können sie eine Reizung des Magens verursachen, die von starken Schmerzen begleitet wird. Zweitens ist es notwendig, die Einnahme von Antazida und Milchprodukten mindestens eine Stunde vor und nach der Einnahme des Arzneimittels zu vermeiden. Dies kann nicht nur das Arzneimittel schwächen, sondern auch Magenverstimmung und Übelkeit hervorrufen. Und drittens muss während der Einnahme von Bisacodil so viel Wasser wie möglich getrunken werden, vorzugsweise mehr als 1,5 Liter.

Bei der Einnahme von Bisacodil sollten Sie die Einhaltung der Häufigkeit und Dosierung des Arzneimittels sorgfältig überwachen. Das Medikament kann in allen Fällen nicht länger als sieben Tage fortgesetzt werden, außer in den Fällen, in denen der behandelnde Arzt etwas anderes empfiehlt.

Bei der Anwendung von Bisacodil allein als Abführmittel und ohne Änderungen des Darmzustands ist es äußerst wichtig, die Hilfe eines Spezialisten zu suchen. Die langfristige Anwendung von Abführmitteln ohne ärztliche Verschreibung kann schwerwiegende Folgen haben:

Während der Anwendung eines Abführmittels ist es äußerst wichtig, Sicherheitsmaßnahmen zu beachten und nicht die Dosierung oder Häufigkeit der Selbsteinnahme zu erhöhen.

Wie ist Bisacodil in verschiedenen Formen einzunehmen?

Bisacodil-Suppositorien sollten in das Rektum injiziert werden.

Zäpfchen müssen rektal verabreicht werden, die zulässige Dosierung beträgt bis zu zwei Stück pro Tag. Zunächst wird empfohlen, ein Suppositorium einzeln zu verabreichen. Wenn Verstopfung dadurch nicht gelindert wird, wird die Dosierung verdoppelt.

Geben Sie Zäpfchen ein, unabhängig davon, ob eines oder zwei sein werden, Sie können es nur einmal am Tag tun. Um das Suppositorium zu betreten, müssen Sie es aus der Packung entnehmen und in das Rektum einführen, während Sie versuchen, es mit den Fingern so weit wie möglich zu drücken. Kerzen können zu einem beliebigen Zeitpunkt eingesetzt werden, in der Hoffnung, dass das Produkt in einer Stunde seine Wirkung entfalten kann.

Die Wirksamkeit von Kerzen hängt nicht von der Nahrungsaufnahme ab. Wenn Bisacodil vor einer Operation oder Diagnose zum Entleeren des Darms verwendet wird, wird das Medikament wie folgt eingenommen: Abends, am Tag vor der Operation, werden 2 bis 4 Tabletten eingenommen, und am Morgen des Eingriffs wird ein Zäpfchen rektal verabreicht. Dies gewährleistet den maximal erforderlichen Effekt.

Bei Bisacodil in Form von Tabletten und Dragees hängt die Dosierung des Arzneimittels vom Alter des Patienten ab. Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene können das Medikament einmal täglich bis zu drei Tabletten gleichzeitig einnehmen.

Die beste Option ist, eine Tablette vor dem Schlafengehen zu verwenden. Wenn keine notwendige Wirkung auftritt, sollte die Dosierung erhöht werden. Das Verfahren zur Einnahme von Bisacodil und dessen Dosierung hängt von der Situation und der Form des Arzneimittels ab.

Gegenanzeigen

Nehmen Sie Bisacodilus nicht in die Pathologie der Bauchhöhle ein.

In einigen Fällen kann ein Abführmittel nicht genommen werden. Darunter sind:

  1. Darmverschluss
  2. Austrocknung
  3. akute Pathologie der Bauchorgane
  4. akute entzündliche Prozesse im Darm
  5. Überempfindlichkeit gegen Wirkstoffe
  6. Seltene Erbkrankheiten, aufgrund derer der Körper keine Fructose verträgt oder eine Malabsorption von Glucose-Galactose auftritt

Bei Kindern bis zu zehn Jahren ist die Einnahme von Bisacodil nur auf ärztliche Verschreibung angezeigt. Für Babys bis zu vier Jahren ist die Verwendung von Pillen streng kontraindiziert. Das Fehlen notwendiger klinischer Studien zu Bisacodil für Frauen während der Schwangerschaft oder Stillzeit erlaubt keine Beurteilung der Unbedenklichkeit des Arzneimittels in diesen Fällen.

Da die Resorption des Arzneimittels im Darm sehr gering ist, kann gefolgert werden, dass das Arzneimittel den sich entwickelnden Fötus oder das gestillte Baby nicht beeinträchtigt. Um mögliche negative Folgen zu vermeiden, ist die Einnahme von Bisacodyl für schwangere Frauen jedoch nur durch die Bestellung eines Spezialisten angezeigt.

Es gibt bestimmte Situationen und Krankheiten, in denen ein Abführmittel kontraindiziert ist. Bisacodil ist ein Abführmittel, das in drei Formen vorliegt: Tabletten, Dragees und Zäpfchen. Nach der Einnahme stimuliert der Wirkstoff die Peristaltik und die Schleimsekretion in den Dickdarmwänden, wodurch die Ausscheidung von Stuhl aus dem Körper deutlich verbessert wird.

Je nachdem, welche Form des Arzneimittels angewendet wurde, wirkt es in verschiedenen Zeitrahmen. Zäpfchen wirken nach einer Stunde und Tabletten und Pillen - nach 6-12 Stunden. Das Medikament hat bestimmte Kontraindikationen, daher müssen Sie vor der Einnahme einen Arzt konsultieren.

Weitere Details zu Abführmitteln finden Sie im Video:

http://pishhevarenie.com/preparaty-dlya-zhkt/cherez-skolko-dejstvuet-bisakodil-i-kak-pravilno-prinimat-eto-lekarstvo/

Bisacodyl: Gebrauchsanweisungen

Eine der Ursachen für Verstopfung ist eine sitzende Lebensweise. Die Risikogruppe umfasst Säuglinge, schwangere Frauen, bettlägerige Patienten und Büroangestellte. Mangelnde körperliche Aktivität führt zu einer Abnahme des Tonus der Darmmuskulatur, die nicht mit der zeitgerechten Verdauung von Nahrungsmitteln und der Entfernung der Zerfallselemente aus dem Körper zurechtkommt. In diesem Fall wird empfohlen, Bisacodil und seine sicheren Analoga zu wählen. Außerdem werden wir detaillierter analysieren, wann Ärzte Bisacodyl empfehlen, einschließlich der Gebrauchsanweisung.

Zusammensetzung und Freisetzungsformen

Die Zusammensetzung des Medikaments enthält nur einen Wirkstoff, nämlich Bisacodyl. Darüber hinaus enthält die Droge zusätzliche Elemente: Stärke, Laktose, Gelatine, Magnesiumkomponenten, kolloidales Siliciumdioxin.

Im Apothekennetzwerk finden Sie nur zwei Arten von Medikamententransport:

  • Bisacodyl-Tabletten haben eine glatte Oberfläche mit einem gelben Farbton. Ihnen wird geraten, nicht zu beißen, sondern sofort zu schlucken, damit die aktive Komponente sofort in das Darmsystem gelangt. Tabletten sind nur für Erwachsene oder Kinder bestimmt, die schlucken können.
  • Bisacodil in Kerzen ist hauptsächlich für Kinder bestimmt und wird in den After eingeführt.

Pharmakologische Wirkung

Bisacodil gehört zur pharmakologischen Gruppe der Abführmittel, die bei Abwesenheit des Darmmuskeltonus verwendet werden. Durch einen sitzenden Lebensstil werden die Muskeln des Verdauungsapparates allmählich geschwächt und können mit einer hochwertigen Verdauung von Nahrungsmitteln nicht fertig werden. Letztendlich faulen Zerfallsprodukte im Körper und setzen giftige Elemente frei.

Das aktive Element von Bisacodil, das in das Darmsystem eindringt, regt die Muskeln an, die wiederum schnell die Nahrung abbauen und feste Formationen schnell aus dem System entfernen. Darüber hinaus beschleunigt das Gerät die Ansammlung von Flüssigkeit im Darm, wodurch dichte Schlacken sofort verdünnt und auf normale Weise sanft aus dem Körper entfernt werden.

Indikationen zur Verwendung

Abführmittel Bisacodyl wird in folgenden Fällen empfohlen:

  • Zur Behandlung von Verstopfung, die durch Muskelschwäche der Verdauungsorgane auftritt. Zu dieser Gruppe gehören liegende Patienten, Büroangestellte, Menschen in der postoperativen Phase und schwangere Frauen. Das Medikament stellt den normalen Tonus der Darmmuskulatur wieder her, wodurch die feste Stuhlmasse sofort aus dem Körper entfernt wird.
  • Bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen des Dickdarms beispielsweise Hämorrhoiden, mit Analfissuren oder Proktitis.
  • Für die Behandlung von Verstopfung, die durch Unterernährung entstanden ist, wenn es an groben Fasern in der Ernährung mangelt.
  • Um das Verdauungssystem vor der Operation oder medizinischen Untersuchung von Giftstoffen zu reinigen.

Gegenanzeigen

Die Anweisungen des Herstellers geben die folgenden Gegenanzeigen für das Medikament Bisacodil an:

  • Patienten unter drei Jahren wird es nicht empfohlen, das Medikament ohne Erlaubnis eines Arztes zu verwenden.
  • Das Vorhandensein von allergischen Symptomen an einem der Elemente des Werkzeugs.
  • Akute entzündliche Erkrankungen der Bauchorgane, zum Beispiel Pankreatitis, Hepatitis, Gastritis, gutartige und bösartige Tumore.
  • Innere Blutungen unbekannter Natur.
  • Schmerzen in verschiedenen Bereichen des Bauches.
  • Entzündungskrankheiten im Körper, die von Fieber begleitet werden.
  • Achten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit darauf, einen Arzt zu konsultieren.
  • Vorsicht ist geboten mit abführenden Medikamenten bei Leber- und Nierenleiden.

Nebenwirkungen

Bisacodil Abführmittel haben die folgenden Nebenwirkungen:

  • Eine Störung des Verdauungsprozesses tritt bei einer Überdosierung oder bei Darmpathologien auf.
  • Muskelschwäche und Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens.
  • Erhöhte Gasbildung.
  • Sodbrennen und Aufstoßen.
  • Verletzung der Bewegungskoordination bei Überschreitung der empfohlenen Dosis.
  • Unkontrollierte Medikamente können Durchfall verursachen.

Wie viel wirkt Bisacodyl?

Für eine schnelle Wirkung wird empfohlen, Bisacodil-Tabletten morgens vor dem Frühstück einzunehmen, um nach 6 Stunden das erste positive Ergebnis zu erzielen.

Wenn Sie das Gerät vor dem Schlafengehen einnehmen, sollte morgens mit der Wiederherstellung normaler Hocker gerechnet werden.

Verwendungsmethoden und Dosierung

Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels Bisacodil Darnitsa Tabletten wie folgt:

  • Der Hersteller empfiehlt, die Behandlung mit einer Mindestdosis zu beginnen, und zwar mit einer Pille vor dem Zubettgehen, um morgens ein positives Ergebnis zu erzielen.
  • Bei Fehlen eines therapeutischen Effekts wird empfohlen, die Dosis auf zwei Tabletten pro Tag zu erhöhen.
  • Um den Körper vor der Operation zu reinigen, werden 2 Tabletten vor dem Schlafengehen verordnet.

Kerzen Bisacodyl werden nach folgendem Schema akzeptiert:

  • Kerzen müssen einmal täglich in das Rektum eingeführt werden.
  • Erwachsene können bis zu 2 Suppositorien pro Tag eingeben. Wenn nach 6 Stunden nach der Einführung der ersten Kerze nicht der gewünschte Effekt erzielt wurde, führen wir die zweite ein.
  • Patienten unter sechs Jahren verschrieben die Hälfte der Kerze.

Um das Verdauungssystem sofort vor der Operation von Giftstoffen zu reinigen, wird empfohlen, zwei Tabletten vor dem Schlafengehen einzunehmen und morgens eine Kerze rektal einzuführen.

Anwendung bei Leberverletzungen

Der Hersteller warnt alle Patienten mit Leberproblemen. Konsultieren Sie vor der Einnahme des Arzneimittels unbedingt Ihren Arzt. Darüber hinaus sollte die Behandlung mit einer Mindestdosis beginnen, um mögliche Nebenwirkungen zu erkennen.

Daher wird im Falle einer Störung der normalen Leberfunktion eine Tablette oder ein Suppositorium pro Tag verordnet. Wenn Nebenwirkungen auftreten, beenden Sie die Behandlung und konsultieren Sie einen Arzt.

Antrag auf Verletzung der Nierenfunktion

Eine schwere Nierenerkrankung ist auch eine Kontraindikation für Bisacodyl. Erst nach Erlaubnis des Arztes dürfen Sie das Medikament nicht mehr als eine Tablette oder ein Zäpfchen pro Tag einnehmen.

Bisacodyl zur Gewichtsreduktion

Das Medikament soll die normale Funktion des Magens wiederherstellen, wenn die Muskulatur schwach ist. Der Wirkstoff wirkt sanft auf die Schleimhaut des Magens, beschleunigt seine Arbeit, sammelt Wasser und verdünnt den festen Kot. In diesem Fall kann das Gerät weder Fett verbrennen noch Stoffwechselprozesse im Magen beschleunigen.

Darüber hinaus führt die unkontrollierte Einnahme von Abführmitteln zu einer Verschärfung versteckter Krankheiten und einer Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Kann ich Bisacodyl während der Schwangerschaft einnehmen? Diese Frage beunruhigt jede fürsorgliche zukünftige Mutter, die an Verstopfung leidet. Bevor Sie Abführmittel während der Schwangerschaft einnehmen, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren.

Das aktive Element Bisacodil gelangt praktisch nicht in den Blutkreislauf und beeinflusst nicht den Tonus der Gebärmutter. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Muskulatur des Darms zu aktivieren. Darüber hinaus enthält das Medikament keine toxischen Substanzen. Deshalb kann Bisacodil während der Schwangerschaft eingenommen werden, jedoch nur nach Genehmigung des Frauenarztes und Gastroenterologen.

Während des Stillens können die Wirkstoffe durch Milch in den Körper des Babys gelangen. Deshalb sollten Mutter und Kind keine Kontraindikationen haben.

Verwenden Sie bei Kindern

Die meisten jungen Patienten wissen immer noch nicht, wie sie Tabletten schlucken müssen, daher werden ihnen Suppositorien verschrieben. Darüber hinaus ist diese Form des Medikaments für Eltern sehr praktisch. Das Suppositorium kann leicht in den After eingeführt werden und wirkt lokal, verdünnt und entfernt harte Stühle auf normale Weise.

Kinder können Tabletten mit viel Wasser schlucken. Tabletten können nicht gekaut werden. Die Schutzhülle sollte sich unabhängig im Darm auflösen, um die positivste therapeutische Wirkung zu erzielen.

Die Dosierung von Bisacodil hängt vom Alter des Kindes ab.

Der Hersteller empfiehlt folgende Dosierungen für Kinder:

  1. Von 3 bis 7 Jahre alt - 1 Tablette oder Kerze einmal täglich.
  2. Von 8 bis 14 Jahre alt - 1-2 Tabletten oder 1 Kerze einmal täglich.
  3. Ab 15 Jahren - 1-3 Tabletten oder 1-2 Kerzen einmal täglich.

Babys bis zu drei Jahren können die Hälfte einer Kerze in das Rektum einbringen, jedoch nur mit Erlaubnis des Kinderarztes.

Besondere Anweisungen

Gemäß den Anweisungen des Herstellers sollten die folgenden wichtigen Anweisungen befolgt werden:

  • Kinder unter drei Jahren können ein Abführmittel nur nach Erlaubnis des Arztes einnehmen.
  • Allergische Reaktionen auf die einzelnen Bestandteile des Arzneimittels sind möglich. Wenn die ersten negativen Symptome auftreten, muss die Behandlung sofort abgebrochen werden.
  • Nehmen Sie Bisacodil während der Schwangerschaft erst nach der Auflösung des Frauenarztes und des Gastroenterologen.
  • Bei schwerwiegenden Erkrankungen der Leber und der Nieren muss das Medikament sehr sorgfältig angewendet werden.
  • Ein Überschreiten der empfohlenen Dosis kann schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen.

Überdosis

Eine längere Anwendung oder Überdosierung von Bisacodil kann den Körper schädigen.

Die folgenden Symptome einer Überdosierung können unterschieden werden:

  • Durchfall
  • Blutdruckabfall.
  • Schmerzen in verschiedenen Bereichen des Bauches.
  • Austrocknung des Körpers.
  • Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens.

Aufbewahrungsbedingungen

Bisacodyl muss an einem sicheren Ort gelagert werden, an dem die Lufttemperatur nicht über 25 ° C steigt.

Sie können es ab dem Herstellungsdatum fünf Jahre lang verwenden und in der Originalverpackung aufbewahren.

Analoge

Die Zubereitung Bisacodil weist die folgenden Analoga auf: Apo-Bisacodil, Laxacodil, Dulcolax, Pirilax, Laxatin, Stadalax.

http://lechenie-zapora.ru/lekarstva/bisakodil

Wann beginnt Bisacodil zu handeln und was ist bei Überdosierung zu tun?

Bisacodyl gehört zur Gruppe der Abführmittel. Es wird für die Verzögerung von Kot durch Darmatonie verwendet. Das Medikament stimuliert die Produktion von Schleim im Dickdarm, und dies trägt zur schnellen und leichten Entleerung von Kot bei. Aufgrund der Tatsache, dass es nach der Einnahme des Arzneimittels wünschenswert ist, in der Nähe der Toilette zu sein, sind die meisten Patienten daran interessiert, wie viel Bisacodyl zu wirken beginnt.

Wirkung auf den Körper

Nach der Einnahme des Arzneimittels wird ein kleiner Teil davon in das Blut aufgenommen. Die Masse durchdringt den Magen und den Dünndarm und reizt im Dickdarm die Wände. Unter der Wirkung des Arzneimittels werden Zellen aktiviert, die für die Schleimhaut des Dickdarms verantwortlich sind, und erhöhen die Menge des erzeugten Gleitmittels.

Es umschließt die Fäkalienmassen, was wiederum den leichten Durchgang durch den Darm und durch den After erleichtert. Außerdem erhöht das Medikament die Peristaltik, was zur Defäkation führt. Damit der Wirkstoff seinen Bestimmungsort erreicht, ist Zeit erforderlich, und die Wirkung von Bisacodil beginnt nach 4-8 Stunden zu erscheinen.

Wissen Sie, welche Symptome einer Drogenvergiftung beim Opfer auftreten?

Lesen Sie, wie sich überschüssiges Magnesium im Körper manifestiert: Vergiftungssymptome und Erste Hilfe.

Wenn vorgeschrieben

Bisacodil wird zur Behandlung eines so unangenehmen Problems wie Verstopfung angewendet (siehe Verstopfung nach Vergiftung). Es ist wichtig zu wissen, dass, wenn die Verzögerung des Stuhlgangs chronisch ist, dieses Medikament hier kein Assistent ist. Da Bisacodil symptomatisch ist, beseitigt es nicht die Ursache von Verstopfung, falls vorhanden. Hinweise zum Termin:

  • akute Verzögerung des Stuhlgangs;
  • Hypotonie der Darmmuskulatur, schwache Peristaltik;
  • Darmatonie durch längeren Aufenthalt im Bett, abrupte Ernährungsumstellung usw.
  • die Notwendigkeit einer vorgeschriebenen Darmbewegung (siehe Vergiftung ohne Durchfall), zum Beispiel vor der Untersuchung (Koloskopie, Sigmoidoskopie).
  • Unfähigkeit, sich nach Operationen oder Geburten zu leeren;
  • Verstopfung bei direkter Darmerkrankung (Hämorrhoiden, Proktitis) vermeiden.

Was passiert mit Bisacodil?

In der Apotheke gibt es dieses Medikament in drei Arten - Pillen, Pillen und Suppositorien, dh rektale Suppositorien. Die Form der Freisetzung des Arzneimittels hängt davon ab, wie schnell Bisacodyl wirkt. Im Falle der Einnahme von Pillen und Pillen wird der Effekt in 6-8 Stunden und bei der Verwendung von Suppositorien einige Stunden früher auftreten.

Es ist auch ziemlich üblich nach Einführung von Bisacodil-Suppositorien, die Defäkation kann innerhalb einer Stunde auftreten. Vergessen Sie nicht, dass sich die Wirkung des Arzneimittels während des Tages schneller entwickelt als in der Nacht: am Tag nach dem obigen Intervall und in der Nacht kann es mehr als 10 Stunden dauern. Die Einwirkungszeit hängt von der Empfänglichkeit des Patienten ab.

Wie zu nehmen

Wie bei den meisten Medikamenten sollte die Dosis von Bisacodil nach Untersuchung durch Spezialisten individuell ausgewählt werden. Denn bei verschiedenen Erkrankungen kann sich die benötigte Wirkstoffmenge erheblich unterscheiden. Verwenden Sie meistens das folgende Schema:

  1. Erwachsene ernennen 2-3 Pillen für die Nacht oder 1-2 Zäpfchen im Rektum. Wenn sich dies als zu gering herausstellt, wird eine weitere Einnahme hinzugefügt - morgens 2-3 Tabletten mindestens eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.
  2. Kinder Bisacodil verschrieben selten, und die Dosis sollte abhängig vom Alter und Gewicht des Patienten bestimmt werden. Im Alter von 12 Jahren sollte die tägliche Dosis 5 mg nicht überschreiten. Für Kinder unter 6 Jahren ist die Bisacodilum-Behandlung nicht vorgeschrieben.
  3. Während der Schwangerschaft ist die Einnahme von Medikamenten nur nach Rücksprache mit dem örtlichen Geburtshelfer und Gynäkologen möglich, vorzugsweise unter seiner Aufsicht.

Tabletten müssen viel Wasser trinken und vorzugsweise zu den Mahlzeiten einnehmen. Kerzen werden bis zu einer Tiefe von 5-10 cm in den After eingeführt. Nach dieser Prozedur ist es wünschenswert, einige Zeit ruhig zu liegen.

Damit das Arzneimittel ordnungsgemäß funktioniert, ist es nicht möglich, innerhalb von 2 Stunden nach seiner Aufnahme Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die den Magensäuregehalt senken können - Milch, Gelee, alkalisches Wasser.

Gegenanzeigen für Bisacodilus

Trotz der Tatsache, dass das Medikament praktisch harmlos ist, hat es seine eigenen Kontraindikationen:

  • übermäßige Empfindlichkeit des Körpers gegenüber dem Wirkstoff oder anderen Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Hämorrhoiden oder Proktitis im akuten Stadium;
  • akute entzündungsbedingte Pathologien in der Bauchhöhle (siehe Vergiftungsunterschiede bei Appendizitis);
  • Blutungen aus dem Gastrointestinaltrakt;
  • niedrige Kaliumspiegel im Körper;
  • spastische Verstopfung;
  • Blasenentzündung;
  • Blutungen aus der Gebärmutter;
  • Verstopfung des Dickdarms oder Dünndarms;
  • Peritonitis.

Um unangenehme Konsequenzen zu vermeiden, ist es ratsam, vor der Einnahme des Medikaments auf Kontraindikationen hin untersucht zu werden.

Überdosierung mit Bisacodyl

Bei einer Überdosierung von Bisacodil können schwere körperliche Störungen auftreten. Es gibt eine Überdosis aufgrund einer falsch berechneten Dosis, die bei Selbstmedikation häufig der Fall ist oder aufgrund einer zu langen Verabreichung des Arzneimittels. Manchmal kann die Anfälligkeit des Körpers auch die Ursache für Bisacodil-Vergiftungen sein.

Klinisch zeigt sich eine Überdosierung von Bisacodil durch schwere, wiederverwendbare Diarrhoe. Zusammen mit der Flüssigkeit werden Salzionen aus dem Körper gespült. Infolgedessen entwickeln sich Hypokaliämie und Dehydratation. Die Schwere des Zustands des Opfers hängt vom Grad des Flüssigkeits- und Kaliumverlusts ab.

Wenn dem Patienten nicht rechtzeitig geholfen wird, tritt eine schwere Muskelschwäche (Hypotonie) auf, entwickeln sich Arrhythmien und Hypotonie, beginnen Anfälle (siehe Anfälle bei Vergiftung). Sie können den gesamten Körper als auch einzelne Muskelgruppen abdecken. Darüber hinaus gibt es Atonie des Dickdarms, der schwere Bauchschmerzen spastischer Natur verursacht.

Um dem Patienten zu Hause zu helfen, genügt es, ihn oft zu geben und viel zu trinken. Das Beste ist, wenn Sie das Opfer verwenden, gibt es spezielle Salzlösungen, die in fast jeder Apotheke erhältlich sind - Regidron, Disol, Trisol oder sogar banales NaCl.

Nebenwirkungen

Neben den therapeutischen Eigenschaften weist das Medikament leider eine Liste mit negativen Auswirkungen auf den Körper auf. Sein Empfang kann zu Folgendem führen:

  • erhöhte Blähungen;
  • Aufstoßen, Sodbrennen;
  • starke Kolik;
  • mangelnde Koordination;
  • Darmatonie (bei großen Dosen, Überdosis);
  • Senkung des Blutdrucks;
  • Schmerzen im After (typisch für Kerzen);
  • schwerer Durchfall (entwickelt sich hauptsächlich, wenn die Dosis überschritten wird);
  • Allergien

Wissen Sie, was die Überdosierung von Furosemid zur Folge hat? Vergiftungszeichen und Komplikationen bei Intoxikationen.

Lesen Sie, warum es zu einer Psychopharmaka-Intoxikation kommt und wie sie sich manifestiert.

Finden Sie heraus, was während einer Überdosierung von No-Shpoi geschieht: Symptome, helfen.

Patientenbewertungen

Bewertungen von Bisacodil sind überwiegend positiv. Nebenwirkungen treten bei Kleinkindern und älteren Menschen auf oder bei Verstößen gegen die Anweisungen zur Einnahme des Arzneimittels. Um Komplikationen zu vermeiden, ist es ausreichend, Ihrem Arzt zuzuhören und Bisacodil strikt wie vorgeschrieben einzunehmen. Ein Analogon der Droge ist Guttalaks.

http://otravlen.ru/bisakodil/

Wie lange hält das Bisacodyl? Nach wie lange wird es wirken und nach wie lange wird die Aktion enden?

Wie lange hält das Bisacodyl? Nach wie lange wird es wirken und nach wie lange wird die Aktion enden?

  1. danke für die informative und klare antwort
  2. Bisacodyl ist ein Abführmittel. Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf der Beschleunigung und Verstärkung der peristaltischen Kontraktionen des Dickdarms. Darüber hinaus erhöht Bisacodyl die Schleimsekretion durch die Zellen des Dickdarms, die die Fäkalienmassen einhüllen und deren Passage nach außen erleichtern. Das Medikament ist wirksam als Abführmittel bei Verstopfung durch Dickdarmatonie sowie bei bettlägerigen Patienten nach Operation und Geburt. Darüber hinaus wird das Medikament zur Kontrolle des Stuhlgangs bei Hämorrhoiden, Proktitis und Analfissuren sowie zur Reinigung des Darms zur Vorbereitung von Operationen oder Untersuchungen verwendet.

Bisacodil hat die Fähigkeit, die peristaltischen Kontraktionen des Dickdarms zu stärken und zu beschleunigen, was zu einer schnellen Bewegung des Stuhls in den After führt. Darüber hinaus führt das Medikament zu einer erhöhten Schleimproduktion, die die Stuhlmassen bedeckt und den Prozess der Stuhlentleerung erleichtert.
Die Reizung des Darms erfolgt durch direkte Auswirkungen auf die Nervenrezeptoren in der Schleimhaut. Bisacodil verbessert nicht nur die Peristaltik, sondern verbessert auch die Ausscheidung von Wasser im Darm und verhindert dessen Rückresorption. Wasser hilft, den Stuhl weich zu machen und folglich sein Volumen zu erhöhen, was die Aktivität des Darms zusätzlich dazu anregt, seinen Inhalt zu evakuieren.

Wie viel wirkt Bisacodyl?
Bei Einnahme von Pillen oder Pillen während des Tages entwickelt sich die Wirkung von Bisacodyl nach 6 Stunden. Wenn Sie nachts vor dem Schlafengehen Pillen oder Dragees einnehmen, entwickelt sich die Wirkung nach 8 bis 12 Stunden. Mit der Einführung der Rektalkerzen Bisacodil entwickelt sich ihre Wirkung innerhalb einer Stunde. Indikationen zur Verwendung. Alle Darreichungsformen von Bisacodil, Tabletten, Dragees und Rektalsuppositorien haben die gleichen Indikationen. Daher können Sie die Dosierungsform wählen, die in diesem speziellen Fall für die Person optimal ist.
Indikationen für die Anwendung von Bisacodil sind also die folgenden Zustände: Verstopfung im Zusammenhang mit Hypotonie des Dickdarms, die sogenannte "habituelle Verstopfung" (z. B. bei bettlägerigen Patienten, bei älteren Patienten nach chirurgischen Eingriffen und bei der Geburt).
Regulierung des Stuhlganges bei Erkrankungen des Dickdarms (Hämorrhoiden, Proktitis und Analfissuren).
Darmreinigung, notwendig als vorbereitendes Ereignis vor einer Operation, Röntgenuntersuchung oder instrumentellen Untersuchung.
Mit Verstopfung durch Diätfutter.
Entleerung des Dickdarms bei Menschen, die an einer Pathologie des Herz-Kreislaufsystems leiden.
Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre nehmen Bisacodyl in Pillen oder Pillen mit 5 bis 15 mg (1 3 Stück) ein. Am besten nehmen Sie abends eine Tablette oder Dragee (5 mg), bevor Sie zu Bett gehen. Wenn sich keine abführende Wirkung entwickelt hat, sollte die Dosierung auf 2-3 Tabletten oder Dragees (10-15 mg) erhöht werden. Bisacodil wird in Form von Tabletten und Dragees einmal täglich unabhängig von der Mahlzeit eingenommen. Wenn die in der Nacht zuvor eingenommenen Pillen nicht wirken, ist es morgens, eine halbe Stunde vor dem Frühstück, möglich, eine andere Pille oder Dragee (5 mg) einzunehmen. Sie können zu jeder Tageszeit Pillen einnehmen, wobei erwartet wird, dass sich eine abführende Wirkung frühestens nach 6 Stunden entwickelt. In diesem Modus sollte die Einnahme von Bisacodil mit einer Mindestdosis von 5 mg, dh mit einer Pille oder Dragee pro Tag, begonnen werden. Wenn die Dosierung von 5 mg pro Tag keine abführende Wirkung verursacht, kann sie auf 10 15 mg (2 3 Tabletten oder Pillen) pro Tag erhöht werden. Die Dosis von Bisacodil über 20 mg (4 Tabletten oder Pillen) pro Tag ist zu hoch.

http://info-4all.ru/drugoe/skolko-dlitsya-dejstvie-bisakodila-cherez-skolko-on-nachnet-dejstvovat-i-cherez-skolko-dejstvie-zakonchitsya/

Weitere Artikel Über Krampfadern