Wie lange wirkt Bisacodil und wie ist dieses Arzneimittel richtig einzunehmen?

Abführmittel sind Medikamente, die normalerweise in Fällen eingesetzt werden, in denen eine Person Schwierigkeiten hat, den Darm zu entleeren. Bisacodil ist eines dieser Medikamente. Es wirkt sich auf den Darm aus, verbessert seine Peristaltik und erhöht die Schleimsekretion in den Dickdarmwänden.

All dies vereinfacht die Passage von Fäkalien im Trakt und verlässt den Körper problemlos. Bisacodil ist in verschiedenen Formen erhältlich und hat bestimmte Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung.

Zusammensetzung und hergestellte Formen von Bisacodil

Bisacodil-Tabletten werden oral eingenommen.

Pharmakonzerne produzieren Bisacodil sowohl in Russland als auch in anderen Ländern. Das Tool hat folgende Formen:

Der Wirkstoff in der Zubereitung ist Bisacodil - aus dem Namen dieser chemischen Verbindung wurde der Name des Arzneimittels gebildet. Jede Form enthält eine bestimmte Menge dieser Substanz: Tabletten und Dragee - jeweils 5 mg und Zäpfchen - jeweils 10 mg.

Trotz der Tatsache, dass es eine große Anzahl von Herstellern des Arzneimittels gibt, stellen sie alle ein Produkt mit der gleichen Dosierung und den gleichen Eigenschaften des Wirkstoffs her. Bisacodil in Form von Tabletten und Dragees wird oral eingenommen und Zäpfchen in den After eingeführt. Bisacodyl ist ein Abführmittel, das in Form von Tabletten, Dragees und Suppositorien vorliegt.

Das Wirkprinzip von Bisacodil

Die Haupteigenschaft des Medikaments besteht darin, die Peristaltik des Dickdarms zu verbessern.

Dieses Abführmittel wird verwendet, um Probleme mit dem Stuhlgang zu beseitigen. Bisacodil wird als Wirkstoff des Arzneimittels nach seiner Einführung in den Darm Stoffwechselprozessen ausgesetzt, wonach es in eine Substanz umgewandelt wird, die die Wände des Dickdarms direkt beeinflusst.

Seine Wirkung beruht auf mehreren grundlegenden Eigenschaften des Arzneimittels. Das erste, was zu beachten ist, ist die Verbesserung der Beweglichkeit des Dickdarms. Infolgedessen beschleunigt sich der Vorgang des Bewegens von Kot, und er kommt schnell zum After. Ein weiteres Merkmal des Arzneimittels ist die Förderung der Schleimsekretion aus den Zellen der Darmwände.

Schleim, der die Fäkalienmassen umhüllt, vereinfacht das Entleeren des Körpers erheblich. Es sind diese beiden Eigenschaften, die nach der Einnahme des Arzneimittels eine abführende Wirkung haben.

Abschließend kann festgestellt werden, dass das Werkzeug zur Freisetzung von Wasser im Darm führt und gleichzeitig dessen Absorption verhindert. Flüssigkeit erweicht den Kot und erhöht gleichzeitig das Volumen. Dieser zusätzliche Effekt trägt auch zum Defäkationsprozess bei und erhöht die Aktivität des Darms.

Die Wirkung von Bisacodil ist durch mehrere Effekte gekennzeichnet, die zusammen den Darmprozess wesentlich vereinfachen.

Tipps zur Verwendung des Medikaments

Wenn Sie Bisacodil einnehmen, müssen Sie so viel Wasser wie möglich trinken.

Die Wirkung des Arzneimittels beginnt, je nachdem, in welcher Form es angewendet wird und zu welcher Tageszeit die Einnahme erfolgt. Zum Beispiel haben Pillen und Dragees, die während des Tages eingenommen werden, 6 Stunden nach der Einnahme eine abführende Wirkung. Wenn sie jedoch vor dem Schlafengehen abends eingenommen werden, wirken sie in 8-12 Stunden.

Rektalsuppositorien, als die aktivste Form der Droge, beginnen innerhalb einer Stunde zu wirken, nachdem sie in das Rektum eingeführt wurden. Bei der oralen Verabreichung von Bisacodil sollten mehrere Empfehlungen beachtet werden, um die Wirksamkeit des Arzneimittels nicht zu beeinträchtigen.

Erstens können Sie keine Tabletten kauen, denn wenn sie gekaut werden, können sie eine Reizung des Magens verursachen, die von starken Schmerzen begleitet wird. Zweitens ist es notwendig, die Einnahme von Antazida und Milchprodukten mindestens eine Stunde vor und nach der Einnahme des Arzneimittels zu vermeiden. Dies kann nicht nur das Arzneimittel schwächen, sondern auch Magenverstimmung und Übelkeit hervorrufen. Und drittens muss während der Einnahme von Bisacodil so viel Wasser wie möglich getrunken werden, vorzugsweise mehr als 1,5 Liter.

Bei der Einnahme von Bisacodil sollten Sie die Einhaltung der Häufigkeit und Dosierung des Arzneimittels sorgfältig überwachen. Das Medikament kann in allen Fällen nicht länger als sieben Tage fortgesetzt werden, außer in den Fällen, in denen der behandelnde Arzt etwas anderes empfiehlt.

Bei der Anwendung von Bisacodil allein als Abführmittel und ohne Änderungen des Darmzustands ist es äußerst wichtig, die Hilfe eines Spezialisten zu suchen. Die langfristige Anwendung von Abführmitteln ohne ärztliche Verschreibung kann schwerwiegende Folgen haben:

Während der Anwendung eines Abführmittels ist es äußerst wichtig, Sicherheitsmaßnahmen zu beachten und nicht die Dosierung oder Häufigkeit der Selbsteinnahme zu erhöhen.

Wie ist Bisacodil in verschiedenen Formen einzunehmen?

Bisacodil-Suppositorien sollten in das Rektum injiziert werden.

Zäpfchen müssen rektal verabreicht werden, die zulässige Dosierung beträgt bis zu zwei Stück pro Tag. Zunächst wird empfohlen, ein Suppositorium einzeln zu verabreichen. Wenn Verstopfung dadurch nicht gelindert wird, wird die Dosierung verdoppelt.

Geben Sie Zäpfchen ein, unabhängig davon, ob eines oder zwei sein werden, Sie können es nur einmal am Tag tun. Um das Suppositorium zu betreten, müssen Sie es aus der Packung entnehmen und in das Rektum einführen, während Sie versuchen, es mit den Fingern so weit wie möglich zu drücken. Kerzen können zu einem beliebigen Zeitpunkt eingesetzt werden, in der Hoffnung, dass das Produkt in einer Stunde seine Wirkung entfalten kann.

Die Wirksamkeit von Kerzen hängt nicht von der Nahrungsaufnahme ab. Wenn Bisacodil vor einer Operation oder Diagnose zum Entleeren des Darms verwendet wird, wird das Medikament wie folgt eingenommen: Abends, am Tag vor der Operation, werden 2 bis 4 Tabletten eingenommen, und am Morgen des Eingriffs wird ein Zäpfchen rektal verabreicht. Dies gewährleistet den maximal erforderlichen Effekt.

Bei Bisacodil in Form von Tabletten und Dragees hängt die Dosierung des Arzneimittels vom Alter des Patienten ab. Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene können das Medikament einmal täglich bis zu drei Tabletten gleichzeitig einnehmen.

Die beste Option ist, eine Tablette vor dem Schlafengehen zu verwenden. Wenn keine notwendige Wirkung auftritt, sollte die Dosierung erhöht werden. Das Verfahren zur Einnahme von Bisacodil und dessen Dosierung hängt von der Situation und der Form des Arzneimittels ab.

Gegenanzeigen

Nehmen Sie Bisacodilus nicht in die Pathologie der Bauchhöhle ein.

In einigen Fällen kann ein Abführmittel nicht genommen werden. Darunter sind:

  1. Darmverschluss
  2. Austrocknung
  3. akute Pathologie der Bauchorgane
  4. akute entzündliche Prozesse im Darm
  5. Überempfindlichkeit gegen Wirkstoffe
  6. Seltene Erbkrankheiten, aufgrund derer der Körper keine Fructose verträgt oder eine Malabsorption von Glucose-Galactose auftritt

Bei Kindern bis zu zehn Jahren ist die Einnahme von Bisacodil nur auf ärztliche Verschreibung angezeigt. Für Babys bis zu vier Jahren ist die Verwendung von Pillen streng kontraindiziert. Das Fehlen notwendiger klinischer Studien zu Bisacodil für Frauen während der Schwangerschaft oder Stillzeit erlaubt keine Beurteilung der Unbedenklichkeit des Arzneimittels in diesen Fällen.

Da die Resorption des Arzneimittels im Darm sehr gering ist, kann gefolgert werden, dass das Arzneimittel den sich entwickelnden Fötus oder das gestillte Baby nicht beeinträchtigt. Um mögliche negative Folgen zu vermeiden, ist die Einnahme von Bisacodyl für schwangere Frauen jedoch nur durch die Bestellung eines Spezialisten angezeigt.

Es gibt bestimmte Situationen und Krankheiten, in denen ein Abführmittel kontraindiziert ist. Bisacodil ist ein Abführmittel, das in drei Formen vorliegt: Tabletten, Dragees und Zäpfchen. Nach der Einnahme stimuliert der Wirkstoff die Peristaltik und die Schleimsekretion in den Dickdarmwänden, wodurch die Ausscheidung von Stuhl aus dem Körper deutlich verbessert wird.

Je nachdem, welche Form des Arzneimittels angewendet wurde, wirkt es in verschiedenen Zeitrahmen. Zäpfchen wirken nach einer Stunde und Tabletten und Pillen - nach 6-12 Stunden. Das Medikament hat bestimmte Kontraindikationen, daher müssen Sie vor der Einnahme einen Arzt konsultieren.

Weitere Details zu Abführmitteln finden Sie im Video:

http://pishhevarenie.com/preparaty-dlya-zhkt/cherez-skolko-dejstvuet-bisakodil-i-kak-pravilno-prinimat-eto-lekarstvo/

Bisacodylkerzen: Gebrauchsanweisungen, Indikationen und Wirkungsweise

Bisacodil gehört zu der Gruppe der Abführmittel, die häufig eingesetzt werden, um die Motilität des Dick- und Dünndarms bei Erkrankungen des Verdauungssystems, bei Verstopfung bei bettlägerigen Patienten nach Operationen und bei der Geburt zu verbessern. Das Medikament hilft, den Stuhlgang für Hämorrhoiden, Anisspalten, Proktitis zu normalisieren und den Körper auf Operationen und Untersuchungen vorzubereiten.

Die Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels

Das Medikament wird in den folgenden Dosierungsformen hergestellt: Tabletten, Dragees, Rektalsuppositorien.

Die Substanz enthält den Wirkstoff Bisacodil, als Hilfskomponenten werden Glyceride verwendet, die die äußere Hülle der Kerze bilden. Rektalsuppositorien haben eine konische Form, eine dichte Textur und sind grau gemalt. Die meisten Patienten halten diese Form des Medikaments für die bequemste und geben ihr den Vorzug.

Bisacodil wird auf dem Pharmamarkt vom russischen Hersteller Akrihin präsentiert. In dieser Hinsicht wird der Medikamentenname Bisacodil Akrihin verwendet.

Durch die Wirkung des Arzneimittels steigt die Darmperistaltik an, die Menge an produziertem Schleim steigt an, was die Ausscheidung von Kot aus dem Körper fördert.

Die wichtigsten Eigenschaften von Bisacodil-Kerzen sind:

  • reizt die Nervenenden der Schleimoberfläche, was zu einer erhöhten Beweglichkeit der Darmwände führt, was zur Bewegung der Nahrung vom oberen Darm zum unteren Bereich beiträgt;
  • hilft, die Aufnahme von Flüssigkeit zu stoppen, wodurch der Stuhl weicher wird;
  • Hemmung der schnellen Resorption von Flüssigkeit und Salzen im Darmlumen.

Informationen dazu, wie lange Bisacodil wirkt, finden Sie in der Anmerkung zum Medikament. Nach Einnahme der Pille beginnen sie tagsüber innerhalb von 6 Stunden zu wirken. Wenn Sie das Medikament über Nacht einnehmen, beginnt die Wirkung nach 6–10 Stunden.

Bei rektalen Suppositorien beginnt die Wirkung des Arzneimittels nach einer Stunde.

Hinweise zur Verwendung von Kerzen

Der Hauptzweck des Medikaments besteht darin, Verstopfung zu beseitigen, was zu einer Verhärtung des Stuhls führt, die den Stuhlgang erschwert. Diese Darmstörung kann solche Krankheiten begleiten:

  • intestinale Hypotonie, die sich im Alter als Folge einer infektiösen Läsion oder einer geringen motorischen Aktivität des Menschen entwickelt;
  • Verstopfung durch Essstörungen;
  • Hämorrhoiden;
  • Verletzung des Stuhls nach Operation oder Geburt;
  • Risse des Afters und des Rektums;
  • Darmreinigung vor diagnostischen Untersuchungen und Operationen;
  • verminderter Darmtonus aufgrund von Adhäsionen und Narben an den Darmwänden.

Gebrauchsanweisung bedeutet

Bisacodil-Kerzen sind für die rektale Anwendung bestimmt. Das Medikament wird tief in das Rektum injiziert, wo es irritiert.

Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, wird einmal täglich eine Kerze verwendet.

Nach wie viel Abführmittel wird in den Anweisungen angegeben. Es wird empfohlen, das Medikament morgens anzuwenden, da die Wirkung des Medikaments nach 1 Stunde beginnt. Die anfängliche Höchstdosis sollte 10 mg oder eine Kerze nicht überschreiten.

Kerzen Bisacodil Akrikhin Gebrauchsanweisungen können Sie nur auf Anweisung des Arztes anwenden, obwohl das Arzneimittel eine lokale Wirkung hat, nicht in den Blutkreislauf gelangt, die kontraktile Aktivität der Gebärmutter nicht beeinträchtigt und die Gesundheit der Frau schädigen und die Entwicklung des Fötus beeinträchtigen kann. Bisacodyl erhöht die Darmperistaltik, was unangenehme und sogar schmerzhafte Empfindungen verursachen kann. Da das Medikament harmlos ist, sollten Sie es nicht missbrauchen. Seine Verwendung sollte nur bei Bedarf durchgeführt werden. Gemäß der Gebrauchsanweisung wird Bisacodil während der Schwangerschaft in der üblichen Dosierung angewendet.

Zäpfchen sollten bis in die Tiefe der zweiten Phalanx des Fingers in das Rektum injiziert werden, nachdem zuvor Anus- und Fingercreme oder Pflanzenöl verarbeitet wurden. Kerzen für die Behandlung von Kindern können zu jeder Tageszeit verwendet werden.

Die Dosierung des Arzneimittels hängt vom Alter des Kindes ab. Also, für Kinder 2-6 Jahre verwenden Sie 0,5 Kerzen; 7-14 Jahre - 1 Kerze; 15-18 Jahre - 1-2 Kerzen Bisacodyl. Kerzen dürfen zur Behandlung von Kindern verwendet werden, die älter als zwei Jahre sind. Bevor Sie das Gerät verwenden, sollten Sie sich mit dem Kinderarzt beraten.

Das Medikament hilft, den Zustand von Patienten mit Hämorrhoiden zu lindern, die chronische Verstopfung verursachen. Die Krankheit führt zu einer Störung der Durchblutung der Wände des Rektums. Die Belastung führt zu erhöhtem Druck und der Bildung von Hämorrhoiden-Knötchen an der Stelle der Blutansammlung. Um Blutungen zu vermeiden, darf die Rissbildung in After und Darmwand die Entleerung des Darms nicht verzögern.

Die Freisetzung des Darms aus den Fäkalien ist schmerzlos, da der Wirkstoff die Menge an produziertem Schleim erhöht. Das Medikament sollte nicht zum Bluten verwendet werden, da pathogene Bakterien in die Wunde gelangen und Infektionen verursachen können.

Viele Menschen, die übergewichtig sind, verwenden Abführmittel zum Abnehmen. Diese Maßnahme hilft, zusätzliche Pfunde loszuwerden, ist aber gesundheitsschädlich. Nährstoffe haben im Körper keine Zeit zum Absorbieren. Das am häufigsten verwendete Medikament ist Bisacodyl, das einmal täglich angewendet wird und sehr schnell wirkt.

Eine solche Verwendung des Arzneimittels ist nicht akzeptabel, da die langfristige Verwendung des Arzneimittels schwere Diarrhoe und Dehydratation verursachen kann, was eine zusätzliche Behandlung erfordert. Darüber hinaus kann die Einnahme des Arzneimittels in großen Dosen zu einer Sucht und der Entwicklung einer Darmatonie führen, bei der er sich weigert, ohne zusätzliche Mittel zu "arbeiten". In dieser Hinsicht ist die Verwendung von Bisacodil zur Gewichtsabnahme absolut kontraindiziert. Es kann nur bei Verstopfung verwendet werden.

Für die Gewichtsabnahme ist es besser, mehr Nahrungsmittel zu essen, die Ballaststoffe und Frischwasser enthalten und einen aktiven Lebensstil führen. Diese Maßnahmen helfen, Verstopfung zu lindern, den Stuhlgang zu normalisieren und das Gewicht zu reduzieren.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen von Bisacodil

Kerzen können nicht bei bestimmten Krankheiten und pathologischen Zuständen verwendet werden. Dazu gehören:

  • Darmverschluss;
  • Peritonitis;
  • eingesperrter Hernie;
  • entzündliche Erkrankungen der Bauchhöhle;
  • Magenblutungen;
  • spastische Verstopfung;
  • Malabsorption von Glukose und Laktose;
  • Hämorrhoiden im akuten Stadium;
  • Alkoholkonsum;
  • Entzündung des Rektums.

Die Verwendung des Arzneimittels kann die Entwicklung von Nebenwirkungen verursachen. Patienten können Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Bauchschmerzen und Blut im Stuhl erfahren.

In seltenen Fällen kann sich eine allergische Reaktion entwickeln, die von Hautausschlag, starkem Juckreiz und Urtikaria begleitet wird. Im Falle einer Nebenwirkung des Arzneimittels sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Facharzt konsultiert werden.

Übermäßige Dosierung und längere Einnahme des Medikaments können zu Durchfall, Dehydratation und Hypokaliämie führen.

Überhöhte Dosen des Arzneimittels führen zu erhöhten Nebenwirkungen. Im Falle einer Überdosierung werden Maßnahmen ergriffen, um die Menge an flüssigen und Kaliumsalzen mit Salzlösungen wiederherzustellen.

Analoga und Synonyme Zäpfchen

Arzneimittelhersteller bieten eine große Auswahl an Analoga und Synonymen von Bisacodylkerzen an.

Synonyme sind Arzneimittel, die als Wirkstoff Bisacodyl enthalten. Analoge haben einen ähnlichen Effekt, enthalten jedoch andere Wirkstoffe.

Die folgenden Medikamente haben eine ähnliche Wirkung: Bisacodil-Altpharm-Suppositorien, Apo-Bisacodil-Tabletten, Bisacodil-Hemofarm-Tabletten, Dulcolax, Laxacodil, Laxatin, Pyrillax, Stadilax.

Glycerinsuppositorien, die zur Behandlung von Hämorrhoiden und zur Beseitigung von Stuhlproblemen bei kleinen Kindern verwendet werden, wirken sicher und mild.

Wenn der Patient entscheiden muss, welches Abführmittel sofort wirksam ist, ist es besser, vom behandelnden Arzt zu erfahren, ob er auch entscheidet, welche Mittel für Sie geeignet sind.

Sie können Medikamente in einer Apotheke ohne Rezept von einem Arzt kaufen.

Patientenbewertungen zur Behandlung

Die meisten Patienten sprechen positiv auf Bisacodil-Kerzen an. Es gibt eine hohe Wirksamkeit und schnelle Wirkung des Arzneimittels.

Nach der Operation längere Zeit in Rückenlage verbracht. Nach drei Jahren bat ich um einen Einlauf, aber der Arzt schlug Bisacodyl-Kerzen vor. Innerhalb von zwei Stunden konnte ich ohne Probleme zur Toilette gehen.

Unregelmäßige Ernährung führt dazu, dass Darmprobleme auftreten. Ich benutze Abführmittelkerzen. Die Wirkung des Medikaments kommt sehr schnell, aber manchmal gibt es einen Schnittschmerz im Unterbauch, der nach der Darmreinigung verläuft.

Ich nahm abführende Kerzen nach der Einnahme von Antibiotika, da Kefir und Gemüsesalate nicht geholfen haben. Ich nehme die Medizin am Morgen. Der Effekt kommt sehr schnell. Es ist notwendig, die Dosierung genau zu beachten und nicht zu oft anzuwenden.

http://chebo.pro/zdorove/svechi-bisakodil-instruktsiya-po-primeneniyu-pokazaniya-i-sposob-dejstviya.html

Die Zusammensetzung des Medikaments Bisakidol und wie lange funktioniert es?

Bei Verstopfung und Problemen mit dem Stuhlgang werden Medikamente verschrieben, die die Beweglichkeit des Gastrointestinaltrakts erhöhen und beschleunigen, was zur natürlichen Darmbewegung beiträgt. Es ist sehr wichtig bei der Behandlung von helminthischen Invasionen. Alle Mittel eines solchen Plans sind synthetischer und pflanzlicher Herkunft. Gute Medikamente der ersten Gruppe umfassen Bisacodil. Wie viel wirkt Bisacodyl? Die Wirkung der Verwendung ist auf die Darreichungsform der Droge - Tabletten / Pillen oder Suppositorien - zurückzuführen, die letztere Option ist viel schneller.

Zusammensetzung und Beschreibung

Die Droge kann inländische und ausländische Produktion sein. Kann in Tablettenform, in Form von Pillen oder Kerzen erworben werden. Die Dosierung des Wirkstoffs beträgt jeweils 5-5-10 mg.

Der Hauptbestandteil ist die synthetische Verbindung Bisacodil, nach deren Namen die Droge benannt wurde. Die Apotheke verkauft Medikamente mit verschiedenen Handelsnamen, beispielsweise Bisacodil Hemofarm-Kerzen, Bisacodyl Acry-Tabletten, Bisacodyl PPO usw. In der Tat handelt es sich um ähnliche Arzneimittel, die unterschiedliche Hersteller haben.

Es ist zu wissen, dass die Eigenschaften und therapeutischen Wirkungen von Medikamenten verschiedener Hersteller genau der Dosis des Wirkstoffs entsprechen.

Das Medikament zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, die Beweglichkeit des Dickdarms zu stärken und zu beschleunigen, wodurch die schnelle Ausscheidung von Kot an den After gewährleistet wird. Ein weiteres Werkzeug verbessert die Produktion von Schleim, der den Kot bedeckt, wodurch der Stuhlgang erheblich erleichtert werden kann. Aufgrund dieser Eigenschaft gibt es eine ausgeprägte abführende Wirkung des Arzneimittels.

Synthetische Substanz Bisacodil ist ein Prodrug, da es bei seiner Freisetzung in den Gastrointestinaltrakt Stoffwechselprozessen unterliegt, weshalb der Wirkstoff gebildet wird. Die Verbindung aus Bisacodyl hat eine reizende Wirkung auf die Schleimhaut des Dickdarms und wirkt direkt auf die Nervenenden.

Bisacodyl hilft, die Freisetzung von Flüssigkeit im Darm zu verstärken, und blockiert die Wasseraufnahme im Wasser. Die Flüssigkeit hilft, die Fäkalien zu mildern bzw. erhöht ihr Volumen, was ein weiterer Faktor ist, der die volle Aktivität des Darms stimuliert.

Wann wirkt Bisacodyl? Die therapeutische Wirkung hängt von der Freisetzungsform und dem Zeitpunkt der Anwendung ab:

  • Wenn Sie während des Tages Pillen oder Pillen einnehmen, tritt die Wirkung des Arzneimittels nach sechs Stunden auf;
  • Wenn Pillen oder Pillen direkt vor dem Zubettgehen eingenommen werden, tritt der Effekt nach 8-12 Stunden auf. Die Wirkungsdauer variiert je nach dem Problem des Patienten und den individuellen Merkmalen des Organismus;
  • Rektalkerzen wirken schnell, das Ergebnis wird innerhalb von 60 Minuten erkannt.

Das Medikament Bisacodil wird im Magen-Darm-Trakt praktisch nicht resorbiert. Eine kleine Konzentration der aufgenommenen Komponente wird von den Nieren als Glucuronid ausgeschieden, die meisten davon vom Darm.

Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels

Bei allen Darreichungsformen sind die Indikationen des Arzneimittels gleich. Wählen Sie daher die Form, die in einer bestimmten Situation optimal ist. Das Instrument wird vor dem Hintergrund einer längeren Verstopfung empfohlen, die mit einer Hypotonie des Dickdarms einhergeht - sie werden "gewohnheitsmäßige Verstopfung" genannt, zum Beispiel nach Operationen, Wehen usw.

Es ist ratsam, ein Medikament zur Regulierung des Stuhlgangs in den Pathologien des Dickdarms - Hämorrhoidakrankheit, Analfissur, Proktitis - vorzuschreiben. Nehmen Sie oft Medikamente, um den Darm zu reinigen, notwendig für die Vorbereitung der Vorbereitungen vor der Operation, einige Untersuchungen (Darmspiegelung).

Andere Indikationen für die Verwendung sind Verstopfung, deren Ursache in Diätfutter liegt; Patienten mit einer Vorgeschichte von Erkrankungen, die mit dem Herz-Kreislauf-System in Verbindung stehen

Eigenschaften der Verwendung von Kerzen:

  1. Methode der Verwendung - rektale Zäpfchen.
  2. Die Dosierung beträgt 10-20 mg pro Tag, das sind 1-2 Kerzen.
  3. Die Anfangsdosis von 10 mg einmal täglich wird die Kerze in das Rektum eingebracht. Wenn ein schwacher therapeutischer Effekt vorliegt oder vollständig fehlt, erhöhen Sie die Dosis um 20 mg pro Anwendung.
  4. Die Verwendung von Bisacodil-Suppositorien ist nur einmal alle 24 Stunden zulässig.

Wichtig: Um den Stuhlgang zu erleichtern, werden Kerzen zu einem beliebigen Zeitpunkt eingeführt, wobei zu berücksichtigen ist, dass der Effekt innerhalb von 60 Minuten auftritt. Essen auf therapeutische Wirkung hat keine Wirkung.

Eigenschaften, die Pillen / Pillen nehmen:

  • Jugendlichen, die älter als 14 Jahre sind, und Erwachsenen wird empfohlen, eine Dosis von 5-15 mg des Wirkstoffs einzunehmen, was 1-3 Kapseln entspricht;
  • Die Anfangsdosis beträgt 5 mg, abends vor dem Zubettgehen. Wenn dies nicht der Fall ist, nehmen Sie 2-3 Tabletten auf einmal.
  • Es wird nur einmal am Tag eingenommen, der Empfang hängt nicht von der Mahlzeit ab.
  • Wenn die "Abend" -Tabletten nicht das gewünschte Ergebnis ergeben, können Sie morgens 30 Minuten vor dem Frühstück ein anderes Stück trinken.

Das Medikament darf jederzeit verwendet werden, mit der Erwartung, dass die Tablette frühestens sechs Stunden zu wirken beginnt. Wenn die Tablette nicht zu wirken beginnt, beträgt die Grenzdosis 4 Tabletten - mehr ist streng verboten.

Zulässige kontinuierliche medikamentöse Behandlung für eine Woche. Pillen / Pillen schlucken ganz, man kann nicht kauen - Pille führt zu schwerer Magenreizung und Schmerzen.

Das Medikament wird nicht in das Kreislaufsystem aufgenommen, hat keine systemischen Nebenwirkungen und kann daher während der Schwangerschaft verwendet werden. Um die möglichen negativen Auswirkungen zu minimieren, verwenden schwangere Frauen ausschließlich Kerzen.

Verwendungsmethode für Kinder:

  1. Von 2 bis 7 Jahren - 5 mg (eine Tablette) oder ½ Suppositorium.
  2. Von 8 bis 14 Jahre alt - 5-10 mg (1-2 Tabletten / Dragee) oder eine Kerze einmal täglich.
  3. Von 15 bis 18 Jahren sind bis zu drei Tabletten und zwei Suppositorien pro Tag erlaubt.

Hinweis: In den betreffenden Foren ist die Methode des Abnehmens durch abführende Medikamente sehr beliebt. Einige halten sich an eine Diät und nehmen jeden Tag abführende Pillen ein, um den Gewichtsverlust zu beschleunigen. Viele verwenden Bisacodil. Es ist aber strengstens verboten. Das Medikament ist nicht für den Dauereinsatz bestimmt - es ist einmalig oder gelegentlich nur bei Bedarf erlaubt. Mit anderen Worten, Abnehmen Pillen hilft nicht, aber gesundheitliche Probleme werden auf jeden Fall sein.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Bisacodyl ist ein ziemlich "starkes" Medikament, das nur aus medizinischen Gründen verwendet wird. Er hat viele Kontraindikationen, in deren Gegenwart der Gebrauch strengstens verboten ist.

Kann nicht in den folgenden Fällen verwendet werden:

  • Kinderalter bis 2 Jahre;
  • Überempfindlichkeit oder allergische Reaktion auf Bisacodyl;
  • Spastische Verstopfung;
  • Darmverschluss;
  • Akute Form von Proktitis, Hämorrhoidenerkrankung;
  • Kolonkarzinom;
  • Blinddarmentzündung und ihre Komplikationen;
  • Schmerzen im Unterleib unbekannter Ätiologie;
  • Blutungen im Magen-Darm-Trakt;
  • Isolierung von Blut aus dem After;
  • Blasenentzündung usw.

Zusätzlich zu den absoluten Kontraindikationen hat das Medikament relativ, wenn seine Verwendung erlaubt ist, jedoch sorgfältig und unter ärztlicher Aufsicht. Dazu gehören Leber- / Nierenversagen, vermutete Entzündungen im Gastrointestinaltrakt, Laktation.

  1. Dyspeptische Symptome. Die Patienten klagen über Aufstoßen, Sodbrennen, Schmerzen im Magen und andere Symptome und weisen auf eine Verletzung des Verdauungsprozesses hin.
  2. Erhöhte Blähungen, Blähungen.
  3. Magenschmerzen.
  4. Schmerzhaftes Gefühl im After (nur Zäpfchen rufen eine Nebenwirkung hervor).
  5. Probleme mit dem Bewegungsapparat, Blutdruckstabilität (insbesondere bei Patienten der älteren Altersgruppe).
  6. Langer Durchfall

Zu beachten ist, dass ein längerer Gebrauch des Arzneimittels oder dessen Aufnahme in übermäßig hohen Dosierungen die Wahrscheinlichkeit einer Darmatonie signifikant erhöht.

Analoge

Bisacodil hat analoge Synonyme - Wirkstoffe, die denselben Wirkstoff in ihrer Zusammensetzung enthalten, sich durch zusätzliche Bestandteile unterscheiden, jedoch eine ähnliche therapeutische Wirkung haben. Dies sind Laxatin (Tablettenform), Dulcolax (Tabletten und Suppositorien), Stadalax (Pillen), Apo-Bisacodyl (Tabletten).

Zu den Analoga der abführenden Wirkung gehören Medikamente:

  • Slabikap (Tropfen zur oralen Verabreichung);
  • Senade (Tabletten);
  • Agiolax (in Form von Granulaten);
  • Naturolax (Pulver zur Suspension);
  • Senadexin (Tabletten) und andere.

Slabap-Tropfen enthalten Pikosulfat als Hauptbestandteil von Natrium. Darüber hinaus enthalten Sorbit, Propylenglykol, steriles Wasser. Im Aussehen ähnelt das Medikament einer viskosen klaren Flüssigkeit. Das Tool verfügt über eine umfangreiche Liste von Kontraindikationen: Peritonitis, Darmverschluss, Blasenentzündung, Kinder unter 4 Jahren, spastische Verstopfung. Bei Schwangerschaft und Stillzeit ist Vorsicht geboten.

Senadexin-Tabletten werden bei Verstopfung, die durch Darmhypotonie oder schwache peristaltische Kontraktionen verursacht wird, empfohlen. zur Normalisierung des Stuhls vor dem Hintergrund der Proktitis Hämorrhoiden; atonische und spastische Verstopfung behandeln.

Die Menschen hinterlassen ein positives Feedback zur Anwendung von Bisacodil und empfehlen, mit der Mindestdosis zu beginnen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass bei 95% der Patienten Stuhlgang beobachtet wird, wenn ein Suppositorium eingeführt wird - manchmal bei mehreren Besuchen und bei einer einzigen Injektion von zwei Kerzen - am häufigsten Durchfall auftritt.

http://parazitron.ru/preparaty/cherez-skolko-deystvuet-bisakodil.html

Kerzen Bisacodil - ein Mittel zur Bekämpfung von Hämorrhoiden

Um die besten Ergebnisse bei der Behandlung von Hämorrhoiden zu erzielen, muss zunächst die Hauptursache, die Verstopfung, beseitigt werden. Bisacodil-Kerzen haben sich als verlässliches Abführmittel erwiesen. Es kann nicht nur zur Behandlung von Verstopfung eingesetzt werden. Das Medikament wird bei der Vorbereitung des Magen-Darm-Trakts für die Operation empfohlen.

Kerzen Bisacodil kann zur Behandlung von Verstopfung und zur Vorbereitung des Verdauungstrakts für die Operation verwendet werden.

Zusammensetzung und Aktion

Bisacodyl - Rektalkerzen weiß oder gelblich gefärbt mit der Form eines Zylinders mit spitzem Ende. Der Wirkstoff ist Bisacodyl. Jedes Suppositorium enthält 10 mg Wirkstoff. Zusätzliche Komponenten umfassen festes Fett.

Verpackt in 5 Stück in einer Blase mit Zellen. 2 Blister sind in einem Karton verpackt. Hersteller - OAO Nizhfarm (Teil der Stada-Unternehmensgruppe), Russland.

Die Wirkung von Suppositorien konzentriert sich auf die Aktivierung der Nervenenden an den Wänden des Rektums. Der gleichzeitig erzeugte Druck erlaubt es, ein größeres Wasservolumen zu halten. Es sorgt für eine Erweichung der Stuhlmassen und erleichtert deren Ausscheidung.

Bisacodyl - Rektalkerzen weiß oder gelblich gefärbt mit der Form eines Zylinders mit spitzem Ende.

Wie funktionieren Bisacodil-Kerzen?

Pharmakologische Eigenschaften von Medikamenten wirken sich auf die Darmschleimhaut aus. Der Prozess findet statt, indem die Nervenrezeptoren des Rektums stimuliert werden, seine Kontraktionsfähigkeit aktiviert wird und das Volumen des darin erzeugten Schleims erhöht wird.

Pharmakodynamik

Kerzen als Abführmittel wirken auf den Dickdarm und aktivieren den natürlichen Prozess der Darmbewegung im unteren Teil des Magen-Darm-Trakts.

Durch die Reizung der Darmschleimhaut erhöht Bisacodyl seine Beweglichkeit und Schleimproduktion im Dickdarm.

Bei der Verwendung des Medikaments ändert sich nicht der Verdauungsprozess oder die Fähigkeit, Kalorien und die notwendigen Nährstoffe im Dünndarm zu absorbieren.

Bisacodil hat eine Wirkung auf den Dickdarm und aktiviert den natürlichen Prozess der Defäkation im unteren Teil des Gastrointestinaltrakts.

Pharmakokinetik

Nach Eintritt in den Darm ist die aktive Komponente des Medikaments an Stoffwechselvorgängen beteiligt. Nach dieser Interaktion bildet sich eine Substanz, die direkt auf den Dickdarm wirkt, die Peristaltik verbessert und den Prozess des Passierens und des Ausscheidens von Kot aktiviert. Eine weitere Eigenschaft des Arzneimittels ist seine Fähigkeit, die Freisetzung einer flüssigen Substanz durch die Zellen der Darmwände zu stimulieren.

Der aufkommende Schleim wirkt einhüllend auf die Stuhlmassen. Dies erleichtert den Entleerungsvorgang. Darüber hinaus aktiviert das Medikament die Ausscheidung von Wasser im Darm, während es nicht absorbiert werden kann. Die Flüssigkeit macht den Stuhl weicher und erhöht deren Volumen. Dank dieses zusätzlichen Effekts wird der Defäkationsprozess aktiviert, die Darmaktivität steigt.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament ist in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich. Trotzdem sind die Indikationen für die Verwendung abführender Pillen, Dragees oder rektaler Suppositorien gleich. Das Tool wird in den folgenden Situationen angezeigt:

  1. Bei Verstopfung, hervorgerufen durch eine Abnahme der Aktivität des Rektums, einschließlich chronischer, bei älteren und bettlägerigen Patienten bei Frauen nach der Geburt.
  2. Bei Verstößen gegen den Entleerungsprozess während einer Diät zur Gewichtsabnahme.
  3. Zur Bekämpfung von Verstopfung und Stuhlregulation bei jeder Form von Hämorrhoiden, Proktitis und Analfissuren.
  4. Falls erforderlich Darmreinigung bei Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen.

Die Verwendung des Werkzeugs wird vor Labor- oder anderen diagnostischen Maßnahmen, vor und nach der Operation empfohlen.

Bisacodil-Kerzen für Hämorrhoiden

Anhaltende chronische Verstopfung verursacht verschiedene Komplikationen, einschließlich Hämorrhoiden. Die Ansammlung von Kot erzeugt einen erhöhten Druck im Rektum, wodurch die normale Blutversorgung der Venen der Anorektalregion verhindert wird. Versuche, den Darm zu leeren, erhöhen diesen Druck nur. Um Ihren Zustand nicht zu belasten, ist es für solche Patienten wichtig, längere Defäkationsverzögerungen zu vermeiden. Das Medikament Bisacodil kann dieses Problem schnell lösen.

Chronisch

Die Verwendung von Bisacodil zur Darmreinigung verursacht keine Schmerzen.

Die Reinigung kann erreicht werden, indem das Volumen des ausgeschiedenen Schleims erhöht und die Darmschleimhaut angeregt wird. Während der Therapie ist es wichtig, die tägliche Dosis des Arzneimittels nicht zu überschreiten. Eine erhöhte Wirkstoffmenge kann Durchfall verursachen.

Während der Exazerbation

In der akuten Phase mit starken Blutungen ist die Verwendung von Abführmitteln verboten. Eine offene Wunde kann mit Krankheitserregern infiziert werden, wodurch sich der Zustand des Patienten nur verschlechtert.

In der akuten Phase von Hämorrhoiden mit starken Blutungen ist die Verwendung von Abführmitteln verboten.

Wie benutze ich Bisacodil-Kerzen?

Zäpfchen werden rektal verabreicht. Die Dosierung wird vom Arzt abhängig vom Zustand des Patienten und der Vernachlässigung des Problems bestimmt. Anfangsdosis - 1 Kerze pro Tag. Wenn keine Darmentleerung erfolgt ist, kann die Dosierung verdoppelt werden. Im Rektum wurden gleichzeitig 2 Kerzen eingebracht. Das Verfahren ist nur einmal am Tag erlaubt. Essen wirkt sich nicht auf die Wirksamkeit aus. Die maximale Behandlungsdauer beträgt 7 Tage. Die einzige Ausnahme ist die Empfehlung des Arztes.

Das Essen hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit des Medikaments.

Vor dem Gebrauch sollte die Kerze aus der Verpackung genommen und so tief wie möglich in das Rektum eingeführt werden.

Wie viele wirken durch?

Die abführende Wirkung tritt innerhalb einer Stunde ein.

Kerzenzeit

Die therapeutische Wirkung hält 6-8 Stunden an.

Gegenanzeigen

Verwenden Sie keine Bisacodyl-Suppositorien mit erhöhter Anfälligkeit für ihre Komponenten. Außerdem ist die Kontraindikation:

  1. Darmverschluss
  2. Akute entzündliche Prozesse der Bauchorgane, einschließlich Blinddarmentzündung und Darmentzündung.
  3. Analfissur.
  4. Colitis, ulzerative Proktitis mit Schleimhautschäden.
  5. Übelkeit und Erbrechen unbekannter Herkunft.
  6. Akute Phase von Hämorrhoiden.
Bisacodil ist gegen Übelkeit und Erbrechen unbekannter Herkunft kontraindiziert.

Nebenwirkungen

Das Immunsystem kann bei der Einnahme des Medikaments auf Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile und eine allergische Reaktion ansprechen.

Der Gastrointestinaltrakt kann mit dem Auftreten unangenehmer Empfindungen, Krämpfen und Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen reagieren. Durchfall kann sich entwickeln, was zu einem großen Flüssigkeitsverlust und zur Dehydratisierung führen kann. Dieser Zustand kann Muskelschwäche, Krämpfe, arterielle Hypotonie verursachen.

Die Verwendung des Medikaments kann Nebenwirkungen wie Durchfall verursachen.

Bei Menschen im Alter kann Asthenie zunehmen, die Bewegungskoordination ist gestört.

Darüber hinaus kann die Verwendung von Mitteln die Bildung von Proktitis, Kolitis, Entzündung der Rektalschleimhaut, Darmatonie, schwere Reizung im Analbereich auslösen.

Überdosis

Längerer Gebrauch von Abführmitteln kann die Entwicklung schwerwiegender Folgen nach sich ziehen: chronische Durchfälle, Hypokaliämie, Störungen des Wasser-Salz-Gleichgewichts im Körper, Bauchschmerzen.

Besondere Anweisungen

Empfangsmittel stören das Autofahren oder komplexe Mechanismen nicht und führen auch Arbeiten durch, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Es wird nicht empfohlen, Bisacodil während der Tragezeit eines Babys zu verwenden, insbesondere im ersten Trimester. Der Empfang ist nur auf Rezept und unter seiner Kontrolle erlaubt.

Es wird nicht empfohlen, Bisacodil während der Tragezeit eines Babys zu verwenden, insbesondere im ersten Trimester.

Trotz der Tatsache, dass nicht genügend klinische Studien vorliegen, wird die Verwendung des Geräts während des Stillens nicht empfohlen.

Verwenden Sie in der Kindheit

Bisacodil wird nicht zur Beseitigung von Verstopfung bei Kindern angewendet. Die einzige Ausnahme sind die speziellen Anweisungen des Arztes.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Bisacodil beeinflusst den Kaliumgehalt im Blut und senkt seinen Spiegel. Daher kann das Werkzeug die Wirkung von Herzglykosiden verbessern. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Diuretika und Glukokortikoiden erhöht sich ihre Wirkung.

Analoge

Sie können Verstopfung mit anderen topischen Arzneimitteln bekämpfen, die eine ähnliche Zusammensetzung haben:

  1. Bisacodil-Altfarm Zäpfchen.
  2. Kerzen Dulcolax.
Als Analogon von Bisacodil gegen Verstopfung können Sie Dulcolax-Kerzen verwenden.

Aufbewahrungsbedingungen

Die Lagerzeit der Suppositorien beträgt 2 Jahre ab Herstellungsdatum.

Die Lagerung sollte kühl sein, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt und für Kinder unzugänglich sein.

http://gemorroy.info/sredstva/suppository/svechi-bisakodil

Bisacodyl: Gebrauchsanweisungen

Eine der Ursachen für Verstopfung ist eine sitzende Lebensweise. Die Risikogruppe umfasst Säuglinge, schwangere Frauen, bettlägerige Patienten und Büroangestellte. Mangelnde körperliche Aktivität führt zu einer Abnahme des Tonus der Darmmuskulatur, die nicht mit der zeitgerechten Verdauung von Nahrungsmitteln und der Entfernung der Zerfallselemente aus dem Körper zurechtkommt. In diesem Fall wird empfohlen, Bisacodil und seine sicheren Analoga zu wählen. Außerdem werden wir detaillierter analysieren, wann Ärzte Bisacodyl empfehlen, einschließlich der Gebrauchsanweisung.

Zusammensetzung und Freisetzungsformen

Die Zusammensetzung des Medikaments enthält nur einen Wirkstoff, nämlich Bisacodyl. Darüber hinaus enthält die Droge zusätzliche Elemente: Stärke, Laktose, Gelatine, Magnesiumkomponenten, kolloidales Siliciumdioxin.

Im Apothekennetzwerk finden Sie nur zwei Arten von Medikamententransport:

  • Bisacodyl-Tabletten haben eine glatte Oberfläche mit einem gelben Farbton. Ihnen wird geraten, nicht zu beißen, sondern sofort zu schlucken, damit die aktive Komponente sofort in das Darmsystem gelangt. Tabletten sind nur für Erwachsene oder Kinder bestimmt, die schlucken können.
  • Bisacodil in Kerzen ist hauptsächlich für Kinder bestimmt und wird in den After eingeführt.

Pharmakologische Wirkung

Bisacodil gehört zur pharmakologischen Gruppe der Abführmittel, die bei Abwesenheit des Darmmuskeltonus verwendet werden. Durch einen sitzenden Lebensstil werden die Muskeln des Verdauungsapparates allmählich geschwächt und können mit einer hochwertigen Verdauung von Nahrungsmitteln nicht fertig werden. Letztendlich faulen Zerfallsprodukte im Körper und setzen giftige Elemente frei.

Das aktive Element von Bisacodil, das in das Darmsystem eindringt, regt die Muskeln an, die wiederum schnell die Nahrung abbauen und feste Formationen schnell aus dem System entfernen. Darüber hinaus beschleunigt das Gerät die Ansammlung von Flüssigkeit im Darm, wodurch dichte Schlacken sofort verdünnt und auf normale Weise sanft aus dem Körper entfernt werden.

Indikationen zur Verwendung

Abführmittel Bisacodyl wird in folgenden Fällen empfohlen:

  • Zur Behandlung von Verstopfung, die durch Muskelschwäche der Verdauungsorgane auftritt. Zu dieser Gruppe gehören liegende Patienten, Büroangestellte, Menschen in der postoperativen Phase und schwangere Frauen. Das Medikament stellt den normalen Tonus der Darmmuskulatur wieder her, wodurch die feste Stuhlmasse sofort aus dem Körper entfernt wird.
  • Bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen des Dickdarms beispielsweise Hämorrhoiden, mit Analfissuren oder Proktitis.
  • Für die Behandlung von Verstopfung, die durch Unterernährung entstanden ist, wenn es an groben Fasern in der Ernährung mangelt.
  • Um das Verdauungssystem vor der Operation oder medizinischen Untersuchung von Giftstoffen zu reinigen.

Gegenanzeigen

Die Anweisungen des Herstellers geben die folgenden Gegenanzeigen für das Medikament Bisacodil an:

  • Patienten unter drei Jahren wird es nicht empfohlen, das Medikament ohne Erlaubnis eines Arztes zu verwenden.
  • Das Vorhandensein von allergischen Symptomen an einem der Elemente des Werkzeugs.
  • Akute entzündliche Erkrankungen der Bauchorgane, zum Beispiel Pankreatitis, Hepatitis, Gastritis, gutartige und bösartige Tumore.
  • Innere Blutungen unbekannter Natur.
  • Schmerzen in verschiedenen Bereichen des Bauches.
  • Entzündungskrankheiten im Körper, die von Fieber begleitet werden.
  • Achten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit darauf, einen Arzt zu konsultieren.
  • Vorsicht ist geboten mit abführenden Medikamenten bei Leber- und Nierenleiden.

Nebenwirkungen

Bisacodil Abführmittel haben die folgenden Nebenwirkungen:

  • Eine Störung des Verdauungsprozesses tritt bei einer Überdosierung oder bei Darmpathologien auf.
  • Muskelschwäche und Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens.
  • Erhöhte Gasbildung.
  • Sodbrennen und Aufstoßen.
  • Verletzung der Bewegungskoordination bei Überschreitung der empfohlenen Dosis.
  • Unkontrollierte Medikamente können Durchfall verursachen.

Wie viel wirkt Bisacodyl?

Für eine schnelle Wirkung wird empfohlen, Bisacodil-Tabletten morgens vor dem Frühstück einzunehmen, um nach 6 Stunden das erste positive Ergebnis zu erzielen.

Wenn Sie das Gerät vor dem Schlafengehen einnehmen, sollte morgens mit der Wiederherstellung normaler Hocker gerechnet werden.

Verwendungsmethoden und Dosierung

Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels Bisacodil Darnitsa Tabletten wie folgt:

  • Der Hersteller empfiehlt, die Behandlung mit einer Mindestdosis zu beginnen, und zwar mit einer Pille vor dem Zubettgehen, um morgens ein positives Ergebnis zu erzielen.
  • Bei Fehlen eines therapeutischen Effekts wird empfohlen, die Dosis auf zwei Tabletten pro Tag zu erhöhen.
  • Um den Körper vor der Operation zu reinigen, werden 2 Tabletten vor dem Schlafengehen verordnet.

Kerzen Bisacodyl werden nach folgendem Schema akzeptiert:

  • Kerzen müssen einmal täglich in das Rektum eingeführt werden.
  • Erwachsene können bis zu 2 Suppositorien pro Tag eingeben. Wenn nach 6 Stunden nach der Einführung der ersten Kerze nicht der gewünschte Effekt erzielt wurde, führen wir die zweite ein.
  • Patienten unter sechs Jahren verschrieben die Hälfte der Kerze.

Um das Verdauungssystem sofort vor der Operation von Giftstoffen zu reinigen, wird empfohlen, zwei Tabletten vor dem Schlafengehen einzunehmen und morgens eine Kerze rektal einzuführen.

Anwendung bei Leberverletzungen

Der Hersteller warnt alle Patienten mit Leberproblemen. Konsultieren Sie vor der Einnahme des Arzneimittels unbedingt Ihren Arzt. Darüber hinaus sollte die Behandlung mit einer Mindestdosis beginnen, um mögliche Nebenwirkungen zu erkennen.

Daher wird im Falle einer Störung der normalen Leberfunktion eine Tablette oder ein Suppositorium pro Tag verordnet. Wenn Nebenwirkungen auftreten, beenden Sie die Behandlung und konsultieren Sie einen Arzt.

Antrag auf Verletzung der Nierenfunktion

Eine schwere Nierenerkrankung ist auch eine Kontraindikation für Bisacodyl. Erst nach Erlaubnis des Arztes dürfen Sie das Medikament nicht mehr als eine Tablette oder ein Zäpfchen pro Tag einnehmen.

Bisacodyl zur Gewichtsreduktion

Das Medikament soll die normale Funktion des Magens wiederherstellen, wenn die Muskulatur schwach ist. Der Wirkstoff wirkt sanft auf die Schleimhaut des Magens, beschleunigt seine Arbeit, sammelt Wasser und verdünnt den festen Kot. In diesem Fall kann das Gerät weder Fett verbrennen noch Stoffwechselprozesse im Magen beschleunigen.

Darüber hinaus führt die unkontrollierte Einnahme von Abführmitteln zu einer Verschärfung versteckter Krankheiten und einer Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Kann ich Bisacodyl während der Schwangerschaft einnehmen? Diese Frage beunruhigt jede fürsorgliche zukünftige Mutter, die an Verstopfung leidet. Bevor Sie Abführmittel während der Schwangerschaft einnehmen, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren.

Das aktive Element Bisacodil gelangt praktisch nicht in den Blutkreislauf und beeinflusst nicht den Tonus der Gebärmutter. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Muskulatur des Darms zu aktivieren. Darüber hinaus enthält das Medikament keine toxischen Substanzen. Deshalb kann Bisacodil während der Schwangerschaft eingenommen werden, jedoch nur nach Genehmigung des Frauenarztes und Gastroenterologen.

Während des Stillens können die Wirkstoffe durch Milch in den Körper des Babys gelangen. Deshalb sollten Mutter und Kind keine Kontraindikationen haben.

Verwenden Sie bei Kindern

Die meisten jungen Patienten wissen immer noch nicht, wie sie Tabletten schlucken müssen, daher werden ihnen Suppositorien verschrieben. Darüber hinaus ist diese Form des Medikaments für Eltern sehr praktisch. Das Suppositorium kann leicht in den After eingeführt werden und wirkt lokal, verdünnt und entfernt harte Stühle auf normale Weise.

Kinder können Tabletten mit viel Wasser schlucken. Tabletten können nicht gekaut werden. Die Schutzhülle sollte sich unabhängig im Darm auflösen, um die positivste therapeutische Wirkung zu erzielen.

Die Dosierung von Bisacodil hängt vom Alter des Kindes ab.

Der Hersteller empfiehlt folgende Dosierungen für Kinder:

  1. Von 3 bis 7 Jahre alt - 1 Tablette oder Kerze einmal täglich.
  2. Von 8 bis 14 Jahre alt - 1-2 Tabletten oder 1 Kerze einmal täglich.
  3. Ab 15 Jahren - 1-3 Tabletten oder 1-2 Kerzen einmal täglich.

Babys bis zu drei Jahren können die Hälfte einer Kerze in das Rektum einbringen, jedoch nur mit Erlaubnis des Kinderarztes.

Besondere Anweisungen

Gemäß den Anweisungen des Herstellers sollten die folgenden wichtigen Anweisungen befolgt werden:

  • Kinder unter drei Jahren können ein Abführmittel nur nach Erlaubnis des Arztes einnehmen.
  • Allergische Reaktionen auf die einzelnen Bestandteile des Arzneimittels sind möglich. Wenn die ersten negativen Symptome auftreten, muss die Behandlung sofort abgebrochen werden.
  • Nehmen Sie Bisacodil während der Schwangerschaft erst nach der Auflösung des Frauenarztes und des Gastroenterologen.
  • Bei schwerwiegenden Erkrankungen der Leber und der Nieren muss das Medikament sehr sorgfältig angewendet werden.
  • Ein Überschreiten der empfohlenen Dosis kann schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen.

Überdosis

Eine längere Anwendung oder Überdosierung von Bisacodil kann den Körper schädigen.

Die folgenden Symptome einer Überdosierung können unterschieden werden:

  • Durchfall
  • Blutdruckabfall.
  • Schmerzen in verschiedenen Bereichen des Bauches.
  • Austrocknung des Körpers.
  • Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens.

Aufbewahrungsbedingungen

Bisacodyl muss an einem sicheren Ort gelagert werden, an dem die Lufttemperatur nicht über 25 ° C steigt.

Sie können es ab dem Herstellungsdatum fünf Jahre lang verwenden und in der Originalverpackung aufbewahren.

Analoge

Die Zubereitung Bisacodil weist die folgenden Analoga auf: Apo-Bisacodil, Laxacodil, Dulcolax, Pirilax, Laxatin, Stadalax.

http://lechenie-zapora.ru/lekarstva/bisakodil

Bisacodylkerzen: Gebrauchsanweisung

Bisacodil ist ein Medikament, das zur pharmakologischen Gruppe von Abführmitteln gehört, die zur Behandlung verschiedener Erkrankungen des Verdauungssystems verwendet werden.

Form und Zusammensetzung freigeben

Candle Bisacodil enthalten den Wirkstoff Bisacodil in einer Menge von 10 mg. Hilfssubstanzen sind halbsynthetische Glyceride, sie sind Teil der Hülle der Kerze. Bei Raumtemperatur haben Kerzen eine dichte Textur, unter dem Einfluss der menschlichen Körpertemperatur (etwa + 37 ° C) schmelzen sie. Das Medikament wird in Blistern in einem Kartonbündel von 5 und 10 Kerzen hergestellt.

Pharmakologische Wirkung

Der Wirkstoff Bisacodyl gehört zur pharmakologischen Gruppe der Abführmittel. Seine Wirkung wird aufgrund solcher Effekte realisiert:

  • Direkte Reizung der Nervenenden der Darmschleimhaut, die zu einer erhöhten Peristaltik führt (Bewegung der Darmwände, mit dem Ziel, Nahrung vom oberen Verdauungstrakt in die unteren Teile zu drängen) und den Durchtritt von Nahrungsmittelmassen beschleunigen. Gleichzeitig wird die Flüssigkeit nicht vollständig absorbiert und der Stuhl wird flüssiger.
  • Es blockiert die Absorption von Salzen und Flüssigkeiten aus dem Darmlumen.

Diese Effekte sorgen für eine Erweichung des Stuhlgangs bei Verstopfung, die durch verschiedene Funktionsstörungen des Verdauungssystems verursacht wird.

Indikationen zur Verwendung

Die Hauptindikation für die Verwendung von Bisacodil-Suppositorien ist Verstopfung - ausgeprägte Verdichtung des Stuhls, gefolgt von der Unmöglichkeit der Stuhlentleerung. Verstopfung entwickelt sich mit einer Reihe von pathologischen Prozessen im Verdauungssystem, darunter:

  • Die intestinale Hypotonie ist eine Abnahme des Tons der glatten Muskelfasern der Darmwände, was zu einer Abnahme der Intensität der Peristaltik und zu einer Stagnation der Stuhlmassen in den unteren Abschnitten mit ihrer Verdichtung führt. Eine intestinale Hypotonie kann sich bei einer Reihe von Infektionskrankheiten entwickeln, die Folge altersbedingter Veränderungen des Körpers bei älteren Menschen oder eine Verletzung der Darminnervation der Fasern des autonomen Nervensystems sein können. Eine intestinale Hypotonie entwickelt sich häufig bei Menschen, die lange Zeit im Bett bleiben müssen (Patienten nach einem Schlaganfall, schwere Operationen).
  • Funktionelle Verstopfung, die eine Folge von Essstörungen ist.
  • Die Notwendigkeit, den Stuhl in Gegenwart von Hämorrhoiden zu entspannen.

Bisacodil-Kerzen werden auch zur Entspannung des Stuhls für die Darmreinigung vor Ultraschall, Darmröntgen und endoskopischer Untersuchung (Rektomanoskopie, Koloskopie) verwendet.

Gegenanzeigen

Die Verwendung von Bisacodil-Suppositorien ist bei einer Reihe von pathologischen und physiologischen Zuständen des Körpers kontraindiziert. Dazu gehören:

  • Mechanische Darmobstruktion - das Hindernis für die Bewegung von Nahrungsmittelmassen durch den Darm, während die Stimulierung der Peristaltik durch Kerzen Bisacodil die Entwicklung einer Reihe von Komplikationen auslösen kann.
  • Eine strangulierte Hernie, bei der sich die Darmschleife im Bruchsack befindet.
  • Peritonitis ist eine akute Entzündung des Peritoneums, die die Darmschleifen und die Wände des Bauchraums bedeckt.
  • Akute entzündliche Erkrankungen der Bauchorgane.
  • Blutungen aus irgendeinem Teil des Gastrointestinaltrakts - Die Verwendung von Bisacodyl-Suppositorien kann in diesem Fall zu einer Erhöhung der Blutungsintensität führen.
  • Spastische Verstopfung - eine Verletzung der Bewegung von Nahrungsmittelmassen, die durch einen Krampf (Verengung) des Darms verursacht wird, aufgrund einer übermäßigen Tonuszunahme der glatten Muskulatur der Wände.
  • Malabsorption (gestörte Verdauung und Absorption) von Glukose oder Laktose.
  • Akute Entzündung von Hämorrhoiden mit Blutungsrisiko.
  • Akute Proktitis ist ein entzündlicher Prozess im Rektum.
  • Der Laktase-Enzymmangel, der für die Verdauung von Kohlenhydraten verantwortlich ist, erhöht die Anzahl der Disaccharide im Darmlumen und neigt zu Durchfall.
  • Kinder bis 3 Jahre - Die Verwendung von Bisacodil-Kerzen kann zu einer schnellen Dehydratisierung (Dehydratisierung) des Körpers des Kindes führen.
  • Individuelle Intoleranz gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels.

Bei schwangeren und stillenden Frauen werden Bisacodil-Suppositorien nur unter Aufsicht des behandelnden Arztes verwendet. Auch bei Leber- oder Nierenversagen wird das Medikament nur aus strengen medizinischen Gründen verwendet.

Dosierung und Verabreichung

Bisacodil-Plugs werden in das Rektallumen eingeführt (rektale Verabreichung). Um einen therapeutischen Effekt zu erzielen, werden Kerzen einmal pro Tag verabreicht. Im Gegensatz zu Pillen wird die Einführung einer Kerze am Morgen empfohlen, da sich nach 1-2 Stunden eine abführende Wirkung entwickelt. Die durchschnittliche therapeutische Dosis hängt vom Alter ab:

  • Kinder im Alter von 3-7 Jahren - 5 mg (1/2 Kerzen).
  • Kinder im Alter von 7-14 Jahren - 10 mg (1 Kerze).
  • Kinder über 14 Jahre und Erwachsene - je nach Schwere der Verstopfung 10-20 mg (1-2 Kerzen).

Zur prophylaktischen Darmreinigung zur instrumentellen Untersuchung wird am Vorabend ihres Verhaltens am selben Tag 1 Bisacodyl-Kerze eingeführt.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Bisacodil-Suppositorien kann zur Entwicklung einer Reihe negativer Reaktionen führen, zu denen Manifestationen des Verdauungssystems gehören - Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und Völlegefühl (Blähungen). In seltenen Fällen treten Verunreinigungen von Blut und Schleim im Stuhl auf. Manchmal entwickelt sich eine allergische Reaktion in Form von Hautausschlag, Juckreiz oder Urtikaria (Ausschlag und Schwellung der Haut, die einer Brennnesselverbrennung ähnelt). Bei längerem Gebrauch entwickeln sich Dehydratation und Mangel an Mineralien. Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte die Verwendung des Arzneimittels eingestellt werden und ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden.

Besondere Anweisungen

Vor der Verwendung von Kerzen sollte Bisacodil sorgfältig die Anweisungen lesen. Es ist besonders wichtig, diese spezifischen Anweisungen bezüglich ihrer Verwendung zu beachten:

  • Die Dauer des Arzneimittels sollte mehrere Tage (maximal 7 Tage) nicht überschreiten, da eine längere Entspannung des Stuhls zu Dehydratisierung und einem Mangel an Mineralien führen kann.
  • Das Medikament wird mit Vorsicht für Kinder ab 3 Jahren, schwangere und stillende Frauen verwendet.
  • Es wird nicht empfohlen, Milch und alkalische Getränke (Mineralwasser) zu verwenden, wenn Sie Bisacodil-Kerzen verwenden.
  • Bei gleichzeitiger Gabe von Medikamenten zur Verringerung der Säuregehalt des Magens (Antazida) ist eine Reizung der Magenschleimhaut und des Zwölffingerdarms möglich.
  • Das Medikament hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen und die Konzentration der Aufmerksamkeit. Aufgrund des möglicherweise notwendigen Defekts wird jedoch empfohlen, auf Aktivitäten zu verzichten, die mit der Notwendigkeit schneller Reaktionen und Konzentration verbunden sind.

In der Apothekenkette werden Bisacodil-Kerzen ohne Rezept verkauft. Wenn Sie Zweifel oder Fragen bezüglich ihrer Verwendung haben, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Überdosis

Ein Überschreiten der empfohlenen therapeutischen Dosis des Arzneimittels kann zu schwerem Durchfall, Dehydratation und Salzverlust führen. Längerer Gebrauch über 7 Tage verursacht Dehydratation, Hypokaliämie (Abnahme der Kaliumionen im Blut) und Schädigung der Nierentubuli. Im Falle einer Überdosierung wird eine Rehydratisierungstherapie durchgeführt - die Wiederherstellung von Körperflüssigkeiten und -salzen durch intravenöse Tropfenspritzen von Salzlösungen.

Analoga Kerzen Bisacodil

Das Analogon von Kerzen sind Bisacodil-Tabletten, die den gleichen Wirkstoff enthalten.

Aufbewahrungsbedingungen

Die Haltbarkeit ab Herstellungsdatum des Arzneimittels beträgt 3 Jahre. Bisacodil-Kerzen sollten an einem dunklen, trockenen Ort mit einer Lufttemperatur von höchstens + 25 ° C gelagert werden. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

http://bezboleznej.ru/bisakodil-svechi

Weitere Artikel Über Krampfadern

  • Das Kind hat Venen im Gesicht
    Prävention
    Vaskuläre Defekte im Gesicht: Warum erscheinen sie und wie gehen sie damit um? Seit vielen Jahren erfolglos mit Hypertonie zu kämpfen? Der Institutsleiter: „Sie werden staunen, wie einfach es ist, Hypertonie durch tägliche Einnahme zu heilen.
  • Entlastung aus dem After: Ursachen und Behandlung
    Kliniken
    Männliche und weibliche Entladungen aus dem After sind ein heikles Problem, aber je früher die Ursache bekannt ist und die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, die Gesundheit und die Lebensqualität zu erhalten.