Bisacodyl-Abführmittel - Anweisungen zur Verwendung und Überprüfung von Analoga

In diesem Artikel werden die Anweisungen zur Anwendung von Bisacodil - einem der häufigsten Abführmittel - vorgestellt.

Verstopfung ist eine Verringerung der Häufigkeit der Stuhlreinigung unter dem Einfluss verschiedener Ursachen (Krankheit, Ernährungsfehler, Stress, körperliche Inaktivität, Nebenwirkungen von Medikamenten). Sie sagen über Verstopfung, wenn Stuhlgang seltener als dreimal pro Woche auftritt.

Bisacodyl ist ein Medikament, das zur Korrektur des gestörten Rhythmus der Darmentleerung eingesetzt wird.

Darreichungsform, Zusammensetzung und Verpackung

Das Werkzeug wird in Pillenform und in Pillenform hergestellt. Runde, braune, rosafarbene, kleine Durchmesser und bikonvexe Tabletten enthalten den Wirkstoff - Bisacodyl 5 mg.

Und die folgenden zusätzlichen Komponenten:

  • Milchzucker;
  • Weizenstärke;
  • mikrokristalline Cellulose;
  • Talkum;
  • kolloidales Siliciumdioxid;
  • Stearinsäure-Magnesium;
  • Dioxid von Titan und Eisen.

Es wird auch in Form von rektalen kugelförmigen Formen mit einer Dosis von 10 mg Bisacodyl mit weißgrauer Tönung glatter Kerzen verkauft und enthält halbsynthetische Glyceride als Hilfsstoffe.

Bisacodyl-Tabletten und Dragees sind in Schachteln mit 10, 20, 30, 40, 50, 60, 80 und 100 Stück enthalten. Kerzen 6 und 10 Stück.

Herstellerfirmen: Suppositorien Altpharm LLC (Russland), Kerzen und Dragees Hemofarm LLC (Russland), Tabletten Akrikhin Russia.

Eine der Hauptursachen für Verstopfung und Durchfall ist die Verwendung verschiedener Medikamente. Um die Leistung nach der Einnahme der Medikamente zu verbessern, müssen Sie jeden Tag ein einfaches Mittel trinken.

Pharmakologische Eigenschaften

Der Reinigungseffekt von Bisacodil beruht auf der Wirkung auf die Mechanorezeptoren des Dickdarms, die sich in der Schleimschicht befinden.

Durch ihre mechanische Erregung wird der Impuls auf die glatten Muskelelemente der Wand des Dickdarms übertragen, was zu einer Erhöhung der peristaltischen Aktivität führt.

Erhöht die Stärke, Amplitude und Dauer der Bewegungen der Darmwand. Durch die Kontraktion der Muskelstruktur wird der Darm entleert.

Der Prozess der Verdauung und Aufnahme von Nährstoffen aus Lebensmitteln Bisacodil wird nicht beeinflusst. Sie können die Einnahme des Arzneimittels jederzeit ohne Suchtgefahr und ohne Wiederaufnahme der Verstopfung abbrechen.

Nach der Einnahme der Pille Bisacodil tritt die Wirkung nach 6-10 Stunden und das Suppositorium im Durchschnitt nach 1 Stunde ein.

Während dieser Zeit wird Bisacodil durch den Verdauungstrakt transportiert, im Dickdarm aktiviert Bisacodil empfindliche Mechanorezeptoren, die als Folge die Bewegung von Kot durch den Darm zum Defekt der Defäkation fördern.

Pharmakokinetik

Bisacodil wird praktisch nicht durch die Schleimhaut des Verdauungstrakts resorbiert, seine Bioverfügbarkeit beträgt 5%.

Wenn es in das Lumen des Dickdarms eintritt, wird die Bisacodil-Medikation unter dem Einfluss der Enzyme der nützlichen Mikroflora des Darms in die aktive Form hydrolysiert. Der Hauptteil des Arzneimittels wird mit Kot und einer geringen Menge durch die Nieren ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

Bisacodil ist ein Abführmittel, das die Beweglichkeit des Darms erhöht. Die Indikationen für diesen Zweck sind atonische Erkrankungen des Stuhls in den folgenden Situationen:

  • Hypotonische (reduzierter Tonus) oder atonische (mangelhafte) Verstopfung aufgrund unzureichender Muskelaktivität der Darmbeweglichkeit.
  • Mangel an Drang zum Stuhlgang, Gefühl des vollen Stuhlgangs;
  • Dauerhafte funktionelle Verstopfung durch sitzende Arbeit, geringe Aktivität, Stress, Klimawandel, schlechte Ernährung, nach der Geburt, nach Operationen.
  • Regulierung des Stuhls mit Proktitis, Hämorrhoiden, Paraproktitis, Analfissuren.
  • Übergewicht, um den kurzen Verlauf zu reduzieren.
  • Als Darmreinigung vom Stuhl vor Ultraschall, Röntgen und endoskopische Untersuchung der inneren Organe der Bauchhöhle.

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen für die Einnahme von Bisacodil treten in Situationen auf, in denen die Darmmotorik nicht stimuliert werden kann.

  • Unerwünschte Reaktionen auf die Bestandteile von Bisacodil in der Vergangenheit (Laktose).
  • Verstopfung durch hohen Darmtonus (spastisch).
  • Darmverschluss (Blockade, Intussuszeption).
  • Akute Bauchschmerzen unbekannter Ätiologie ("akuter Bauch").
  • Herniales Hervortreten der weißen Linie des Bauches, Leisten im Stadium der Verletzung aufgrund eines erhöhten Drucks im Unterleib als Folge der Einnahme von Bisacodyl.
  • Entzündliche Erkrankungen des Verdauungstraktes (Colitis ulcerosa, Appendizitis, Morbus Crohn, akute Pankreatitis, akute Cholezystitis und andere).
  • Entzündung des Peritoneums (Peritonitis).
  • Gastrointestinale Blutungen.
  • Entzündung der Blase, Harnleiter.
  • Renale Kolik, Gallensteinkolik.
  • Abweichungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes (Hypokaliämie) aufgrund des Risikos von Arrhythmien, arteriellen Kollaps, Nierenversagen, Dehydratation.
  • Ulzerationen der Schleimhaut des Magens und des Zwölffingerdarms, Perforation des Ulkusdefekts, Blutung des Ulkus.
  • Metrorrhagie.
  • Maligne Dickdarmbildung.
  • Kinder unter zwei Jahren.
  • Klinische Situationen, in denen Vorsicht geboten ist und die Einnahme von Bisacodil mit einem Arzt abgesprochen wurde (relative Kontraindikationen):
    • in der Zeit nach Operationen an den Bauchorganen und dem retroperitonealen Raum;
    • Tragzeit eines Kindes;
    • Stillzeit;
    • chronische Nierenerkrankung;
    • Leberpathologie und ihr Versagen.

Gebrauchsanweisung

Kerzen

Kerzen: nur einmal täglich rektal eintreten.

Anfangsdosis 1 Kerze (10 mg). Wenn der gewünschte Effekt am nächsten Tag fehlt, können Sie zwei Kerzen gleichzeitig eingeben.

Die Nahrungsaufnahme beeinflusst die Wirkung des Medikaments nicht. Die Aktion findet innerhalb einer Stunde statt.

Pillen

Pillen und Pillen: Für Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre sollte man Bisacodil aus einer Tablette trinken, vorzugsweise vor dem Zubettgehen, oder zu gegebener Zeit, wenn sich die Wirkung der Wirkung frühestens 6 Stunden, 30 Minuten vor dem Essen, mindestens 1 Mal zu trinken ergibt / 2 Gläser Flüssigkeit.

Täglich drei Tage einnehmen. Wenn während drei Tagen der Anwendung von Bisacodil kein Stuhlgang stattfand, sollten Sie auch drei Tage lang eine halbe Tablette hinzufügen.

Nach diesem Schema können Sie die Bisacodyl-Dosis auf drei Tabletten (15 mg) pro Tag erhöhen, jedoch nicht mehr.

Bleibt die Verstopfung nach Einnahme der Höchstdosis bestehen, wird empfohlen, einen Arzt zur Untersuchung aufzusuchen. Nehmen Sie Bisacodil 7 Tage hintereinander ein und raten Sie nicht mehr wegen möglicher Nebenwirkungen.

Geschichten unserer Leser!
"Nach der Geburt hatte ich unangenehme Gefühle. Ich wollte keine Medikamente verwenden, also interessierte ich mich für das Mittel und entschied mich zu versuchen.

In den ersten Tagen der Anwendung lindert die Creme die unangenehmsten Symptome von Hämorrhoiden. Man muss das Produkt nur auf die Problemstelle schmieren, einwirken lassen. Nach 1-2 Minuten Juckreiz passierte nicht. Wohltuende Wirkung auf Blutgefäße, Schmerzlinderung, Verbesserung der Regeneration. "

Nebenwirkungen

In der Regel treten unerwünschte Wirkungen nur bei längerer Anwendung von Bisacodil in großen Dosen auf und verschwinden in der Regel nach Absetzen des Arzneimittels ohne symptomatische Behandlung:

  • Schmerzen in allen Bereichen des Bauches entsprechend der Art der Kolik.
  • Völlegefühl, Übelkeit, Sodbrennen, Erbrechen, häufige und häufige lose Stuhlgänge.
  • Verlust des Darmtonus bei längerem Gebrauch.
  • Dehydratation, Muskelschwäche, Arrhythmie aufgrund einer Abnahme von Natrium und Kalium.
  • Das Auftreten von Eiweiß und Blut im Urin, Verfärbung des Urins.
  • Muskelzucken, Müdigkeit, leichte Bewusstseinsstörung.
  • Ein Hautausschlag kann auf der Haut auftreten.
  • Hypotonie - eine Senkung des Blutdrucks.
  • Die Ablagerung von Melanin in der Darmwand.
  • Beschwerden im Rektum bei der Verwendung von Bisacodyl-Suppositorien.

Überdosis

Wenn Sie Bisacodil mehr als drei Tabletten pro Tag einnehmen, kann es zu Bauchschmerzen und Symptomen eines Flüssigkeitsverlusts (unkontrollierter Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Schläfrigkeit, Krämpfe, Blutdruckabfall, Rhythmusstörungen, Müdigkeit, Synkope) kommen.

Sofort einen Arzt aufsuchen oder eine Rettungswagen-Brigade anrufen. Starten Sie Ihr eigenes Mineralwasser. Die Behandlung zeigt die Wiederherstellung des Volumens des zirkulierenden Bettes und des Elektrolythaushaltes.

Empfang während der Schwangerschaft und Stillzeit bei Kindern

Aufgrund der spastischen Kontraktion der Darmwand unter dem Einfluss von Bisacodyl ist es unerwünscht, Stuhlmassen während der Schwangerschaft zu fördern.

Aufgrund eines Druckanstiegs im Bauchraum sowie aktiver Bewegungen der Darmwand kann dies zu einer Fehlgeburt oder einem vorzeitigen Abbruch der Schwangerschaft führen.

Während der Stillzeit (Stillzeit) kann Bisacodil eingenommen werden, da es praktisch nicht in den Blutkreislauf der Mutter aufgenommen wird. Und die Verwendung von Kerzen gilt als sichere Form.

Kinder unter 6 Jahren werden nicht empfohlen.

Ab dem Alter von sechs Jahren ist die Verabreichung von Bisacodil erlaubt, der Vorteil muss der Form in Form von Kerzen gegeben werden.

Tabelle des Dosierungsmedikaments Bisacodil für Kinder von 6 bis 18 Jahren:

Rezept E. Malysheva aus Verstopfung

Meine Lieben, um die Verdauung und den Stuhlgang zu normalisieren, Verstopfung zu beseitigen, werden Ihnen keine teuren Pillen helfen, sondern das einfachste beliebte, längst vergessene Rezept. Rekord bald brauen 1 EL. einen Löffel

Wechselwirkungen mit anderen Drogen und mit Alkohol

Wenn Sie Medikamente einnehmen, die den Säuregehalt normalisieren (Omeprazol, Almagel, Gastal, Ranitidin), nimmt die abführende Wirkung von Bisacodil ab.

Die Wirksamkeit von Bisacodil nimmt ab, wenn es zusammen mit dem psychotropen Cholestyramin eingenommen wird.

Bei der Einnahme von Bisacodil mit Antiarrhythmika (Verapamil, Digoxin, Strofantin, Egilok, Concor, Betalok ZOK, Carvedilol, Anaprilin) ​​ist die Kontrolle der elektrokardiographischen Parameter aufgrund einer möglichen Abnahme des Kaliumspiegels im Blut und folglich einer Erhöhung der Wirkung von Antiarrhythmika erforderlich.

Bisacodil verlängert die Wirkung von Thiaziddiuretika, Glukokortikoiden, die die Überwachung des Kaliumspiegels im Blut und der elektrokardiographischen Parameter erfordern.

Während der Behandlung mit Bisacodil sollte bei längerfristiger Behandlung von Verstopfung kein Alkohol eingenommen werden, um den Dehydrierungsprozess zu intensivieren.

Aufnahme von Bisacodil bei Verletzung der Funktionen der Nieren und der Leber

Bei dieser Patientengruppe ist bei der Einnahme von Bisacodil wegen des Risikos von Elektrolytstörungen Vorsicht geboten und der Kalium-, Kreatinin-, Harnstoff-, Natrium-, ALT- und AST-Spiegel im Blut sollte überwacht werden.

Rezeption im Alter

Bei Patienten der Alterskategorie sind Funktionsstörungen aufgrund einer geringen motorischen Aktivität, unzureichende Flüssigkeits- und Ballaststoffzufuhr häufig die Hauptursache für Verstopfung.

An einer Darmwand nimmt der Ton ab, es wird atonisch.

Infolgedessen wird Bisacodil zum Mittel der Wahl, um dieses Problem zu lösen, da es die Kontraktionen verbessert und den Tonus der glatten Muskelkomponente des Darms wiederherstellt.

Besondere Anweisungen

Aufgrund der möglichen Reizung des Magens durch Tabletten oder Dragees während der Behandlung mit Bisacodil müssen bis zu 1,5 Liter Wasser eingenommen werden, um dieses Nebensymptom zu vermeiden.

Regeln für die Einnahme von Bisacodil zur Darmreinigung vor Diagnoseverfahren:

  1. Nehmen Sie einen Tag vor der Untersuchung 2 Tabletten und 2 weitere Tabletten am Abend zuvor.
  2. Nehmen Sie am Tag vor dem Test 2-3 Tabletten ein und am Morgen der Diagnose 1 Kerze.

Bisacodil reduziert nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren, so dass Fahrer und Personen, deren Arbeit erhöhte Aufmerksamkeit erfordert, mit beweglichen Maschinen arbeiten dürfen. Man sollte jedoch mögliche individuelle Intoleranz berücksichtigen.

Bei Verdacht auf einen entzündlichen Prozess von Organen im Bauchraum (z. B. Gastritis, Pankreatitis, Colitis) sollten Sie die Einnahme von Bisacodyl vor dem Arztbesuch ablehnen.

Wenn dies aufgrund der maximal zulässigen Tagesdosis von Bisacodil sowohl für Erwachsene als auch für Kinder gilt und keine abführende Wirkung aufgetreten ist, müssen Sie die Einnahme von Bisacodil abbrechen und mit Ihrem Arzt weitere Taktiken besprechen. Möglicherweise liegt dies an Verstopfung.

Empfang von Bisacodilus zur Gewichtsabnahme

Um abzunehmen, benutzen die Menschen oft Abführmittel und glauben, dass sie dazu beitragen, die von ihnen konsumierte Nahrung zu entfernen.

Es ist notwendig zu verstehen, dass die Absorptionsprozesse in einem anderen Teil des Darms (im dünnen Abschnitt) stattfinden.

Abführmittel wirken in der Dickschicht, wo nur Wasser und verschiedene Toxine aus Substanzen stammen, die aus der Nahrung gewonnen werden, und Fette, Kohlenhydrate und Proteine ​​viel früher aufgenommen werden.

Nach den Empfehlungen der Ernährungswissenschaftler sollte Bisacodil zur Gewichtsreduzierung nicht mehr als 1-2 Tabletten zweimal pro Woche eingenommen werden.

Daher kann es bei längerer Anwendung (mehr als zwei Tage hintereinander) und häufiger Anwendung von Bisacodyl zu Dehydrierung und einer Verletzung des Systems der Homöostase kommen.

Apothekenverkaufsbedingungen

Tabletten und Kerzen können ohne ärztliches Rezept in der Apotheke erworben werden.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Bisacodyltabletten und -kerzen werden bei einer Temperatur von bis zu 25 ° C gelagert. Stellen Sie sicher, dass Sie sich an einem für Kinder unzugänglichen Ort befinden, ohne dass Feuchtigkeit eindringt.

Die Lagerzeit beträgt 5 Jahre für die Tablettenform und 3 Jahre für die Suppositorien.

Kosten von

Die durchschnittlichen Kosten des medizinischen Präparats Bisacodil für russische Apotheken betragen 12–32 Rubel für Tabletten und Pillen und Kerzen für etwa 50 Rubel.

Analoge

Es gibt verschiedene Substitute der pharmakologischen Wirkung von Bisacodil, sowohl russischer als auch importierter, auf dem Markt für pharmazeutische Arzneimittel:

  1. Sein am nächsten liegendes Analogon ist Dulcolax. Ursprungsland ist Italien. Die Kosten von 230 Rubel.
  2. Izafenin ist ein unnatürliches Medikament, die Wirkung tritt später (nach 10-12 Stunden) in Form eines Puders mit dem Geruch von Essigsäure ein, da aufgrund fehlender Beweise selten Base verschrieben wird. Preis 20 Rubel.
  3. Phenolphthalein, bekannt als Purgen, wird in der medizinischen Praxis aufgrund zahlreicher Nebenwirkungen (Nieren, prokarzinogene Wirkungen) nicht verschrieben.
  4. Guttalax-Tropfen ist ein synthetisches Produkt auf der Basis von Natriumpikosulfat. Hersteller Deutschland. Die Kosten von 200 Rubel. Nicht für den täglichen Gebrauch empfohlen. Seine Analoga sind Guttasil, Slabilen, Laxigal, Slabikap.
  5. Glycerol - Kerzen Glycerol, Glycelaks. Bei längerem Gebrauch verursachen Sie Reizungen, Juckreiz und hemmen auch den physiologischen Entleerungsprozess. Die Kosten von 120 Rubel. Hersteller Russland.
  6. Angiolax Medikament auf der Grundlage der Früchte von Senna und Wegerich, enthält Saccharose, die bei Menschen mit Diabetes in Betracht gezogen werden sollte. Hersteller Deutschland. Die Kosten von 1500 Rubel.
  7. Fitolaks ist ein Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von Senna, Wegerich, Dill und getrockneten Aprikosen. In der Schwangerschaft kontraindiziert. Der Preis beträgt 200-100 Rubel. Herstellerfirma Evalar.
  8. Mucofalk-Pulver ist eine Phytopräparation, die auf Psylliumsamen basiert. Der Wirkstoff quillt unter dem Einfluss von Flüssigkeit im Darmlumen und reizt ihn. Hersteller Deutschland kostet 600 Rubel.
  9. Microlax in Form von Microclysters wird rektal eingeführt. Besteht aus Sorbit, Natriumcitrat, Natriumlaurylsulfoacetat. Gültig in 15 Minuten. Behandle die Gruppe der osmotischen Abführmittel. Das Land der Ausgabe ist Schweden. Die Kosten betragen etwa 400 Rubel.
  10. Senade - eine Droge mit natürlichen Inhaltsstoffen (Senna-Blätter). Die Preisspanne hängt von der Anzahl der Tabletten 50-500 Rubel ab. Hersteller Indien.
  11. Laxacodil enthält Bisacodyl. Hersteller Indien. Der Preis beträgt 15-30 Rubel.
  12. Laxatin ist ein homöopathisches Mittel. Hersteller Russland. Der Preis beträgt 50 Rubel.
  13. Pyrylax. Herstellungsland Deutschland. Preisspanne von 250-350 Rubel.

Es ist ratsam, die Mindestliste der diagnostischen Verfahren durchzusehen, um die Ursache der Verstopfung zu ermitteln, um sicherzustellen, dass es keine Krankheiten gibt, bei denen Bisacodil als abführendes Medikament kontraindiziert ist, das den Darmtonus verstärkt.

Fazit

In unserem Artikel sprachen wir über Abführmittel, die durch den Reizmechanismus des Darmkanals wirken. Es gibt andere Drogen - osmotische (absorbieren Sie Wasser, Giftstoffe und schwellen Sie an). Sie arbeiten anders, sie haben ihre eigenen Indikationen und Kontraindikationen.

Es sollte beachtet werden, dass alle Abführmittel die Ursache nicht heilen, sondern den Patienten nur von dem schwierigen Akt des Stuhlgangs (von Verstopfung) befreien.

Ihre Wirkung ist vorübergehend, da das Problem häufig durch das Aufhören der Wirkung eines Arzneimittels wieder auftritt, es sei denn, die Hauptursache für die Schwierigkeit, den Darm zu reinigen, ist davon betroffen.

http://gastro911.com/lechenie/lechebnie-preparati/bisakodil.html

Bisacodylkerzen: Gebrauchsanweisung

Bisacodil ist ein Medikament, das zur pharmakologischen Gruppe von Abführmitteln gehört, die zur Behandlung verschiedener Erkrankungen des Verdauungssystems verwendet werden.

Form und Zusammensetzung freigeben

Candle Bisacodil enthalten den Wirkstoff Bisacodil in einer Menge von 10 mg. Hilfssubstanzen sind halbsynthetische Glyceride, sie sind Teil der Hülle der Kerze. Bei Raumtemperatur haben Kerzen eine dichte Textur, unter dem Einfluss der menschlichen Körpertemperatur (etwa + 37 ° C) schmelzen sie. Das Medikament wird in Blistern in einem Kartonbündel von 5 und 10 Kerzen hergestellt.

Pharmakologische Wirkung

Der Wirkstoff Bisacodyl gehört zur pharmakologischen Gruppe der Abführmittel. Seine Wirkung wird aufgrund solcher Effekte realisiert:

  • Direkte Reizung der Nervenenden der Darmschleimhaut, die zu einer erhöhten Peristaltik führt (Bewegung der Darmwände, mit dem Ziel, Nahrung vom oberen Verdauungstrakt in die unteren Teile zu drängen) und den Durchtritt von Nahrungsmittelmassen beschleunigen. Gleichzeitig wird die Flüssigkeit nicht vollständig absorbiert und der Stuhl wird flüssiger.
  • Es blockiert die Absorption von Salzen und Flüssigkeiten aus dem Darmlumen.

Diese Effekte sorgen für eine Erweichung des Stuhlgangs bei Verstopfung, die durch verschiedene Funktionsstörungen des Verdauungssystems verursacht wird.

Indikationen zur Verwendung

Die Hauptindikation für die Verwendung von Bisacodil-Suppositorien ist Verstopfung - ausgeprägte Verdichtung des Stuhls, gefolgt von der Unmöglichkeit der Stuhlentleerung. Verstopfung entwickelt sich mit einer Reihe von pathologischen Prozessen im Verdauungssystem, darunter:

  • Die intestinale Hypotonie ist eine Abnahme des Tons der glatten Muskelfasern der Darmwände, was zu einer Abnahme der Intensität der Peristaltik und zu einer Stagnation der Stuhlmassen in den unteren Abschnitten mit ihrer Verdichtung führt. Eine intestinale Hypotonie kann sich bei einer Reihe von Infektionskrankheiten entwickeln, die Folge altersbedingter Veränderungen des Körpers bei älteren Menschen oder eine Verletzung der Darminnervation der Fasern des autonomen Nervensystems sein können. Eine intestinale Hypotonie entwickelt sich häufig bei Menschen, die lange Zeit im Bett bleiben müssen (Patienten nach einem Schlaganfall, schwere Operationen).
  • Funktionelle Verstopfung, die eine Folge von Essstörungen ist.
  • Die Notwendigkeit, den Stuhl in Gegenwart von Hämorrhoiden zu entspannen.

Bisacodil-Kerzen werden auch zur Entspannung des Stuhls für die Darmreinigung vor Ultraschall, Darmröntgen und endoskopischer Untersuchung (Rektomanoskopie, Koloskopie) verwendet.

Gegenanzeigen

Die Verwendung von Bisacodil-Suppositorien ist bei einer Reihe von pathologischen und physiologischen Zuständen des Körpers kontraindiziert. Dazu gehören:

  • Mechanische Darmobstruktion - das Hindernis für die Bewegung von Nahrungsmittelmassen durch den Darm, während die Stimulierung der Peristaltik durch Kerzen Bisacodil die Entwicklung einer Reihe von Komplikationen auslösen kann.
  • Eine strangulierte Hernie, bei der sich die Darmschleife im Bruchsack befindet.
  • Peritonitis ist eine akute Entzündung des Peritoneums, die die Darmschleifen und die Wände des Bauchraums bedeckt.
  • Akute entzündliche Erkrankungen der Bauchorgane.
  • Blutungen aus irgendeinem Teil des Gastrointestinaltrakts - Die Verwendung von Bisacodyl-Suppositorien kann in diesem Fall zu einer Erhöhung der Blutungsintensität führen.
  • Spastische Verstopfung - eine Verletzung der Bewegung von Nahrungsmittelmassen, die durch einen Krampf (Verengung) des Darms verursacht wird, aufgrund einer übermäßigen Tonuszunahme der glatten Muskulatur der Wände.
  • Malabsorption (gestörte Verdauung und Absorption) von Glukose oder Laktose.
  • Akute Entzündung von Hämorrhoiden mit Blutungsrisiko.
  • Akute Proktitis ist ein entzündlicher Prozess im Rektum.
  • Der Laktase-Enzymmangel, der für die Verdauung von Kohlenhydraten verantwortlich ist, erhöht die Anzahl der Disaccharide im Darmlumen und neigt zu Durchfall.
  • Kinder bis 3 Jahre - Die Verwendung von Bisacodil-Kerzen kann zu einer schnellen Dehydratisierung (Dehydratisierung) des Körpers des Kindes führen.
  • Individuelle Intoleranz gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels.

Bei schwangeren und stillenden Frauen werden Bisacodil-Suppositorien nur unter Aufsicht des behandelnden Arztes verwendet. Auch bei Leber- oder Nierenversagen wird das Medikament nur aus strengen medizinischen Gründen verwendet.

Dosierung und Verabreichung

Bisacodil-Plugs werden in das Rektallumen eingeführt (rektale Verabreichung). Um einen therapeutischen Effekt zu erzielen, werden Kerzen einmal pro Tag verabreicht. Im Gegensatz zu Pillen wird die Einführung einer Kerze am Morgen empfohlen, da sich nach 1-2 Stunden eine abführende Wirkung entwickelt. Die durchschnittliche therapeutische Dosis hängt vom Alter ab:

  • Kinder im Alter von 3-7 Jahren - 5 mg (1/2 Kerzen).
  • Kinder im Alter von 7-14 Jahren - 10 mg (1 Kerze).
  • Kinder über 14 Jahre und Erwachsene - je nach Schwere der Verstopfung 10-20 mg (1-2 Kerzen).

Zur prophylaktischen Darmreinigung zur instrumentellen Untersuchung wird am Vorabend ihres Verhaltens am selben Tag 1 Bisacodyl-Kerze eingeführt.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Bisacodil-Suppositorien kann zur Entwicklung einer Reihe negativer Reaktionen führen, zu denen Manifestationen des Verdauungssystems gehören - Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und Völlegefühl (Blähungen). In seltenen Fällen treten Verunreinigungen von Blut und Schleim im Stuhl auf. Manchmal entwickelt sich eine allergische Reaktion in Form von Hautausschlag, Juckreiz oder Urtikaria (Ausschlag und Schwellung der Haut, die einer Brennnesselverbrennung ähnelt). Bei längerem Gebrauch entwickeln sich Dehydratation und Mangel an Mineralien. Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte die Verwendung des Arzneimittels eingestellt werden und ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden.

Besondere Anweisungen

Vor der Verwendung von Kerzen sollte Bisacodil sorgfältig die Anweisungen lesen. Es ist besonders wichtig, diese spezifischen Anweisungen bezüglich ihrer Verwendung zu beachten:

  • Die Dauer des Arzneimittels sollte mehrere Tage (maximal 7 Tage) nicht überschreiten, da eine längere Entspannung des Stuhls zu Dehydratisierung und einem Mangel an Mineralien führen kann.
  • Das Medikament wird mit Vorsicht für Kinder ab 3 Jahren, schwangere und stillende Frauen verwendet.
  • Es wird nicht empfohlen, Milch und alkalische Getränke (Mineralwasser) zu verwenden, wenn Sie Bisacodil-Kerzen verwenden.
  • Bei gleichzeitiger Gabe von Medikamenten zur Verringerung der Säuregehalt des Magens (Antazida) ist eine Reizung der Magenschleimhaut und des Zwölffingerdarms möglich.
  • Das Medikament hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen und die Konzentration der Aufmerksamkeit. Aufgrund des möglicherweise notwendigen Defekts wird jedoch empfohlen, auf Aktivitäten zu verzichten, die mit der Notwendigkeit schneller Reaktionen und Konzentration verbunden sind.

In der Apothekenkette werden Bisacodil-Kerzen ohne Rezept verkauft. Wenn Sie Zweifel oder Fragen bezüglich ihrer Verwendung haben, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Überdosis

Ein Überschreiten der empfohlenen therapeutischen Dosis des Arzneimittels kann zu schwerem Durchfall, Dehydratation und Salzverlust führen. Längerer Gebrauch über 7 Tage verursacht Dehydratation, Hypokaliämie (Abnahme der Kaliumionen im Blut) und Schädigung der Nierentubuli. Im Falle einer Überdosierung wird eine Rehydratisierungstherapie durchgeführt - die Wiederherstellung von Körperflüssigkeiten und -salzen durch intravenöse Tropfenspritzen von Salzlösungen.

Analoga Kerzen Bisacodil

Das Analogon von Kerzen sind Bisacodil-Tabletten, die den gleichen Wirkstoff enthalten.

Aufbewahrungsbedingungen

Die Haltbarkeit ab Herstellungsdatum des Arzneimittels beträgt 3 Jahre. Bisacodil-Kerzen sollten an einem dunklen, trockenen Ort mit einer Lufttemperatur von höchstens + 25 ° C gelagert werden. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

http://bezboleznej.ru/bisakodil-svechi

BISAKODIL

◊ Rektalsuppositorien sind weiß oder fast weiß mit einem grau- oder gelblichen Ton, torpedoförmig und mit einer glatten, öligen Oberfläche.

Hilfsstoffe: halbsynthetische Glyceride.

3 Stück - Blasen (2) - packt Karton.
5 stück - Blasen (2) - packt Karton.

Es ist ein Prodrug. In einer alkalischen Umgebung erfolgt die Hydrolyse unter Bildung einer Substanz, die direkt die Rezeptoren der Darmschleimhaut reizt. Stärkt die Peristaltik, erhöht die Schleimsekretion im Dickdarm. Die Aktion erfolgt innerhalb der ersten Stunde nach der Anwendung.

- Verstopfung durch Hypotonie und träge Peristaltik des Dickdarms (insbesondere bei älteren Patienten nach Operation, Geburt);

- Regulierung des Stuhls mit Hämorrhoiden, Proktitis, Analfissuren;

- Vorbereitung auf chirurgische Eingriffe, instrumentelle und radiologische Untersuchungen.

- akute entzündliche Erkrankungen der Bauchorgane;

- Blutungen aus dem Verdauungstrakt;

Das Medikament wird bei schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Patienten mit Leber- und Nierenerkrankungen mit Vorsicht angewendet.

Rektal, 1 Mal / Tag. Zäpfchen werden tief in das Rektum injiziert.

Erwachsene und Kinder über 14 Jahre - 10-20 mg (1-2 Zäpfchen), Kinder im Alter von 8-14 Jahren - 10 mg (1 Zäpfchen), Kinder im Alter von 2-7 Jahren - 5 mg (1/2 Zäpfchen).

Bei der Ernennung einer Vorbereitung für die Darmreinigung zur Vorbereitung einer Operation oder einer Röntgenuntersuchung der Bauchorgane wird Bisacodil abends 10-20 mg (2-4 Tabletten) oral und morgens 10 mg (1 Zäpfchen) rektal verordnet.

Allergische Reaktionen, Reizung des Enddarms, Darmkoliken, Durchfall, die zu übermäßigem Flüssigkeits- und Elektrolytverlust und damit zur Entwicklung von Muskelschwäche, Krämpfen, arterieller Hypotonie führen können

http://health.mail.ru/drug/bisakodil/

Wie hilft Bisacodyl bei Verstopfung?

Verstopfung kann durch verschiedene Hausmittel und Medikamente beseitigt werden. Bisacodil gegen Verstopfung erwies sich als zuverlässiges Abführmittel, das Verstopfung behandelt und auch zur Vorbereitung der Verdauungstraktorgane für verschiedene Operationen verwendet wird.

Das Medikament behandelt sanft und effektiv alle Kategorien von Menschen.

Form und Zusammensetzung des Arzneimittels freigeben

Bisacodyl ist ein Abführmittel. Verfügbar in:

  • Dragee Jede Packung enthält 30 Stück.
  • Pillen Es gibt Blasen mit 6 Pillen, 12, 24, 50 und 100.
  • Zäpfchen, die in der Lage sind, bei Raumtemperatur im festen Zustand zu bleiben und sich nach dem Einbringen in den Körper aufzulösen. Verkauft von 30 bis 100 Stück.

Tabletten und Pillen sind mit einer speziellen Beschichtung überzogen, die es dem Medikament nicht erlaubt, sich im Magensaft aufzulösen, wodurch seine Spaltung nur beim Eintritt in das Rektum erfolgt. Kerzen haben keinen solchen Schutz, so dass sie direkt in die Stelle injiziert werden, wo Verstopfung auftritt.

Bisacodil besteht aus oydragit L-100, pulverisiertem Zucker, Wachs, Laktose, Talkum, mikrokristalliner Cellulose, Aerosil, medizinischem Polyvinylpyrrolidon mit niedrigem Molekulargewicht und dem Wirkstoff Bisacodil.

Drogenaktion

Alle Arten von Fonds zielen darauf ab, die Nervenenden an den Wänden des Rektums und des Dickdarms zu stimulieren, was schließlich zu Druck im Lumen führt und ein großes Flüssigkeitsvolumen aufnimmt. Es hilft auch, den Stuhlgang zu mildern und deren Entfernung zu erleichtern, den Darm zu verbessern und die Peristaltik anzuregen und den Körper von der Krankheit zu befreien.

Das Abführmittel Bisacodil wird durch bakterielle Enzyme im Rektum abgebaut und bildet freies Diphenyl. Danach kehrt es in den Darm zurück, nachdem es in der Leber mit Schwefelsäure kombiniert wurde. In diesem Fall gelangt Bisacodil in den Blutkreislauf und teilweise in die Nieren, wodurch die Obstipation beeinträchtigt wird.

Die Nuancen der Droge

Verstopfung beginnt nach einer Verletzung der Stuhlgangbewegungen im Rektum oder nach Schwierigkeiten beim Stuhlgang. Die Gründe dafür:

  1. Das Vorhandensein mechanischer Hindernisse: Verwachsungen, Narben und Krämpfe sowie Tonusverlust der Darmwände.
  2. Das Vorhandensein von Rissen, hämorrhoiden Formationen im Anus sowie die Schwäche der Muskeln.

Bisacodil ist empfehlenswert, bei verschiedenen Arten von Verstopfung zu verwenden. Wenn es keine körperlichen Aktivitäten gibt, hat sich die Ernährung erheblich verändert. Es ist geplant, chirurgische Eingriffe oder medizinische Untersuchungen von Organen wie Milz, Gallenblase und verschiedenen Arten von Darm durchzuführen.

Bei der Verwendung von Bisacodil-Kerzen bei Verstopfung ist zu beachten, dass sie lokal reizend auf den Darm wirken, aber wenn mechanische Hindernisse darin sind, wirken sie nicht mehr und können nicht vor Verstopfung gerettet werden.

Die Verwendung von Kerzen ist für einen kurzen Zeitraum konzipiert und beruht auf dem frühen Einsetzen der Genesung und der Beseitigung von Verstopfung.

Die umfassende Behandlung von Verstopfung mit Bisacodil-Kerzen sollte von einer speziellen Diät begleitet werden. Fettkäse, Schokolade und andere Süßigkeiten, die indirekt zu Verstopfung führen, sollten aufgegeben werden. Bewegen Sie sich mehr, trinken Sie Wasser und trainieren Sie.

Merkmale der Verwendung von schwangeren Frauen

Bisacodil wird in geringen Mengen in den Blutkreislauf aufgenommen und kann daher bei der Behandlung von Verstopfung keine schwerwiegenden Auswirkungen auf den gesamten Körper haben. Bisacodil beeinflusst die Kontraktionsfähigkeit des Uterus nicht, es ist nicht toxisch, beseitigt jedoch Verstopfung gut.

Schwangere Frauen können Bisacodyl sicher verwenden, um Verstopfung und Stuhlgang loszuwerden, es ist jedoch notwendig, die Dosierung sorgfältig zu überwachen.

Nach der Einnahme von Bisacodil können schmerzhafte Empfindungen auftreten, die mit der Aktivierung der peristaltischen Darmbewegung einhergehen, wodurch Verstopfung beseitigt wird. Bisacodil hat keinen signifikanten Einfluss auf das ungeborene Kind und den Körper der Frau, aber wie man es genau einnimmt, muss mit seinem Arzt abgestimmt werden.

Unter den vorgeschlagenen Formen von Bisacodil für schwangere Frauen ist es besser, Zäpfchen zu verwenden, die den Gastrointestinaltrakt seltener passieren als andere, und Verstopfungen wirksam zu beseitigen.

Medikamentendosierung

Bisacodyl-Tabletten dürfen nicht mehr als 4 Stück einnehmen, um keine Nebenwirkungen zu verursachen.

Die Dosierung von Bisacodil-Tabletten ist wie folgt:

  • Bei Kindern von 2 bis 7 Jahren überschreitet die Dosis 5 ml nicht - eine Tablette. Wenn Kerzen verwendet werden, werden nicht alle verwendet, sondern nur die Hälfte.
  • Für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren beträgt die empfohlene Bisacodyl-Dosis 5 bis 10 mg.
  • Jugendlichen ab 12 Jahren werden in der Regel 1-3 Bisacodyl-Pillen pro Tag gutgeschrieben. Für sie müssen Sie die Behandlung mit einer einzigen Bisacodil-Pille beginnen. Bei Bedarf können Sie bis zu drei Pillen einnehmen.
  • Die Dosierung der Medikamente für Erwachsene ist die gleiche wie für Jugendliche.

Bisacodylgetränk ohne Bezug zu Lebensmitteln zu jeder Zeit.

Wenn Sie Bisacodil morgens oder tagsüber einnehmen, wirkt es nach 6 Stunden, und wenn Sie es nachts trinken, wird seine Wirkung nach 8 bis 10 Stunden spürbar.

Bisacodyl bei Kerzenlicht wird einmal täglich angewendet, unabhängig davon, zu welcher Zeit sie im Rektum platziert werden.

Die Verwendung von Bisacodyl in Kerzen ist wie folgt:

  • Bei Babys von 2 bis 6 Jahren setzen Sie die Hälfte der Kerze ein.
  • Kinder von 7 bis 12 Jahren - die Dosierung kann auf 1 Bisacodylkerze erhöht werden.
  • Jugendliche ab 12 Jahren sowie Erwachsene müssen 1-1,5 Kerzen nehmen.

Wenn die Verschreibung von Bisacodil mit einer Operation verbunden ist, die zu Verstopfung geführt hat, kann die Dosierung der Kerzen für alle Kategorien von Patienten erhöht werden und liegt zwischen 10 und 20 mg.

Gegenanzeigen

Bei Verstopfung kann Bisacodil unter folgenden Umständen nicht angewendet werden:

  • Entzündung des Darms oder seiner Obstruktion.
  • Schwerer Flüssigkeitsverlust.
  • Verschiedene Erkrankungen der Bauchhöhle und ihrer Organe, die einen chirurgischen Eingriff erfordern.
  • Bisacodil-Tablettenform ist für Kinder unter 4 Jahren kontraindiziert.
  • Bei Unverträglichkeit gegen Fruktose.

Jede Anwendung von Bisacodil zur Behandlung von Verstopfung sollte von einem Arzt verordnet werden.

Nebenwirkungen

Eine Überdosierung von Bisacodil kann Folgendes verursachen:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Schwäche;
  • Durchfall;
  • Verringerung der Anzahl der Drang zu urinieren.

Bisacodil provoziert fast nie Allergien, aber es kommt vor, dass es sich nach der Einnahme in Schwellungen, starkem Schwindel, Hautausschlag, Juckreiz und Schwellungen der Haut äußert.

Bisacodil eignet sich hervorragend für Verstopfung, die durch eine Dickdarmstruktur verursacht wird, sowie für Menschen, die sich bei liegenden Patienten einer Operation und einer Geburt unterzogen haben. Bisacodil reguliert den Stuhlgang auch bei Anisspalten und Hämorrhoiden.

Bisacodil ist ein sicheres Medikament, das sogar für schwangere Frauen verwendet werden kann. Sie müssen nur die Regeln und Dosierungen einhalten. Dann können Sie Verstopfung so schnell wie möglich beseitigen und den Körper nach der Erkrankung wiederherstellen.

http://zaporx.ru/lekarstva/bisakodil.html

Bisacodyl: Gebrauchsanweisungen

Das Tool hilft dabei, den Darm schmerzlos zu reinigen. Es wird bei Verstopfung, Hämorrhoidenerkrankungen und in anderen Fällen angewendet.

Die aktive Komponente in der Zusammensetzung hat einen Konsonanten mit dem Medikamentennamen - Bisacodyl. Es bewirkt eine Kontraktion der glatten Muskulatur des Darms, fördert die Schleimsekretion im Körper und erleichtert den Stuhlgang.

Bisacodil bei Hämorrhoiden - Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels

Die aktive Komponente in der Zusammensetzung hat einen Konsonanten mit dem Medikamentennamen - Bisacodyl. Es bewirkt eine Kontraktion der glatten Muskulatur des Darms, fördert die Schleimsekretion im Körper und erleichtert den Stuhlgang.

Formular freigeben

Es gibt zwei Formen der Freisetzung dieses Medikaments: Pillen und rektale Zäpfchen.

Pillen

Die Packung enthält 3 Blister à 10 Stück. 1 Tablette enthält 5 mg Wirkstoff.

Kerzen

Zäpfchen sind in 10 Stück verpackt. 1 Kerze enthält 10 mg Wirkstoff.

Pharmakologische Wirkung

Unter der Wirkung des Arzneimittels erhöht sich die Schleimmenge im Darm. Die motorische Funktion des Darms wird wiederhergestellt, indem die Rezeptoren der Schleimhaut stimuliert werden. Der Futterball bewegt sich schneller an den Körperwänden entlang zum Ausgang.

Pharmakokinetik der Droge

Die partielle Absorption erfolgt im Darm. Die biochemische Umwandlung des Wirkstoffs findet in der Leber statt. Ausscheidung im Urin und Darminhalt.

Tabletten und Zäpfchen werden vor der Operation oder zur Untersuchung des Rektums zur wirksamen Darmreinigung eingenommen.

Hinweise

Tabletten und Zäpfchen werden vor der Operation oder zur Untersuchung des Rektums zur wirksamen Darmreinigung eingenommen.

Mit Hämorrhoiden

Es hilft, den Darm bei Hämorrhoidakrankheiten sowie bei analen Fissuren leicht und schmerzlos zu leeren. Es kann bei Patienten mit Entzündung der Rektumschleimhaut eingenommen werden.

Von Verstopfung

Ältere und erwachsene Patienten werden bei schwacher Darmperistaltik verordnet. Beseitigt Verstopfung, die nach der Geburt oder Operation auftritt.

Zum Abnehmen

Regelmäßig ein Mittel zum Abnehmen ist verboten. Eine einzige Dosis ist zulässig, falls dies zur Verbesserung des Darmzustands erforderlich ist.

Ältere und erwachsene Patienten werden bei schwacher Darmperistaltik verordnet. Beseitigt Verstopfung, die nach der Geburt oder Operation auftritt.

Wie ist Bisacodil einzunehmen?

Tabletten werden abends nach dem Essen mit Trinkwasser eingenommen. Kerzen können zu einem geeigneten Zeitpunkt rektal verabreicht werden. Erwachsene müssen 1 Tablette oder 1 Kerze einnehmen. Ohne Wirkung kann die Dosierung auf 2-3 Tabletten (10-15 mg) erhöht werden oder 2 Suppositorien (20 mg) sollten hinzugefügt werden. Bei Kindern ab 6 Jahren ernennen Sie 1 Tablette oder 1 Kerze.

Wenn sich der Patient auf eine Operation oder eine rektale Untersuchung vorbereitet, sollten 24 Stunden vor dem Eingriff 10 mg verwendet werden. Eine wiederholte Dosierung wird in der Nacht vor dem Tag der Studie oder Operation verschrieben.

Durch wie viel

Wenn Sie die Pille am Nachmittag einnehmen, ist der Effekt nach 6 Stunden sichtbar. Die Rezeption vor dem Schlafengehen sorgt für eine Darmentleerung in 8-10 Stunden. Die Wirkung rektaler Suppositorien kann nach 1-2 Stunden beobachtet werden.

Erwachsene müssen 1 Tablette oder 1 Kerze einnehmen.

Gegenanzeigen

Verwenden Sie nicht zum Entleeren von Darmkerzen und Dragees mit den folgenden Pathologien:

  • Darmverschluss;
  • akute Zustände der Beckenorgane;
  • Polypen im Darm;
  • Blutungen aus der Gebärmutter oder dem Magen-Darm-Trakt;
  • gestörter Wasser- und Elektrolythaushalt;
  • Darmkrebs;
  • Allergie gegen Bestandteile;
  • Malabsorption von Glukose - Galaktose;
  • Laktase-Mangel.

Bei Kindern unter 3 Jahren werden keine Kerzen verschrieben, und Pillen sind kontraindiziert, um bis zu 6 Jahre zu dauern.

Das Medikament hat eine Reihe von Kontraindikationen, bevor es mit der Anwendung vertraut sein sollte.

Nebenwirkungen mit Bisacodil

Nach Einnahme der Pillen kann es zu Koliken im Darm, Schmerzen oder Völlegefühl, Übelkeit kommen. Schleim oder Flecken treten selten zusammen mit Kot auf. Lange Aufnahme führt zu einer Verletzung des Wasser- und Elektrolytmetabolismus, der Darmatonie.

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung nehmen Nebenwirkungen von Organen und Systemen zu. Die Kaliumkonzentration im Blut nimmt ab, es gibt eine Störung im Stuhl und Schwäche in den Muskeln. Der Blutdruck kann abnehmen.

Besondere Hinweise zur Anwendung von Bisacodil

Das Medikament sollte nicht lange genommen werden. Um Gewicht zu reduzieren, nicht verwenden. Wenn Nierenschäden mit Vorsicht genommen werden.

Nach Einnahme der Pillen kann es zu Koliken im Darm, Schmerzen oder Völlegefühl, Übelkeit kommen. Schleim oder Flecken treten selten zusammen mit Kot auf.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn eine Frau stillt oder ein Kind bei sich trägt, sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren, bevor Sie ihn erhalten.

Anwendung für Kinder

Kindern unter 3 Jahren werden keine Kerzen und unter 6 Jahren Tabletten verschrieben. Der Empfang muss mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Es ist notwendig, die gleichzeitige Einnahme von Milch auszuschließen. Die Verwendung von Tabletten in Kombination mit Antacida-Medikamenten wird nicht empfohlen, da die Gefahr einer vorzeitigen Auflösung der Schale besteht.

Aufbewahrungsbedingungen

Die Verpackung des Arzneimittels muss an einem trockenen und dunklen Ort aufbewahrt werden. Die Raumtemperatur sollte nicht mehr als + 25 ° C betragen. Die Haltbarkeit von Tabletten - 5 Jahre und Kerzen - 3 Jahre.

Kindern unter 3 Jahren werden keine Kerzen und unter 6 Jahren Tabletten verschrieben. Der Empfang muss mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Apothekenverkaufsbedingungen

Die Apotheke kann ohne Rezept gekauft werden.

Kosten - von 30 bis 60 Rubel.

Analoge

Es gibt Synonyme für dieses Produkt mit einer zusätzlichen Aufschrift auf der Verpackung "Altfarm", "Akrikhin" und "Hemofarm". Andere Abführmittel können in der Apotheke erworben werden:

  1. Senade Aktive Komponenten sind Sennoside A und B. Sie können bei Hämorrhoidenerkrankungen, Fissuren im After und bei Entzündungen der Rektumschleimhaut verwendet werden. Kontraindiziert in der Schwangerschaft, Stillzeit, Kinder unter 12 Jahren. Es wird nicht empfohlen, lange zu dauern, da das Medikament süchtig macht. Kosten - 600 Rubel. pro Packung (500 Tabletten).
  2. Dulcolax Erhältlich in Pillen- und Rektalzäpfchen. Ähnlich in der Zusammensetzung, Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Bei entzündlicher Darmerkrankung mit Vorsicht verordnet. Die Kosten einer Apotheke - 200 Rubel.
  3. Guttalax Natriumpicosulfat ist vorhanden. Sie können guttalaks oder Pillen in der Apotheke kaufen. Weisen Sie Erwachsene und ältere Patienten mit eingeschränkter motorischer Funktion des Darms zu. In einem Trimester kontraindiziert, mit Dehydratation und akuten Erkrankungen des Verdauungstraktes. Das Werkzeug kann zu einem Preis von 200 bis 400 Rubel erworben werden.
  4. Mukofalk Abführmittel enthält Flohsamenschalenpulver. Es wird bei Stuhlerkrankungen, Verstopfung, Hämorrhoiden und Reizdarmsyndrom verschrieben. Das Tool stellt die normale Funktion des Darms wieder her. Kinder unter 12 Jahren werden nicht ernannt. Die Kosten für Granulate zur Herstellung von Suspensionen betragen 500 Rubel. für 20 Stück
  5. Phytotransit Die Zusammensetzung der Tabletten umfasst getrockneten Kelp Thallus. Es wird bei chronischer und atonischer Verstopfung eingesetzt. In der Schwangerschaft sind Nephritis und hämorrhagische Diathese kontraindiziert. Abführmittel kostet 130 Rubel in einer Apotheke.
http://gemorroy.info/sredstva/bisakodil

Bisacodyl für Senioren

Verstopfung ist ein sehr heikles Thema. Es stellt sich heraus, dass dieses Problem bei etwa der Hälfte der Bevölkerung unseres Landes auftritt. Besonders akut stellt sich die Frage nach der Wahl der Abführmittel vor älteren Menschen, die häufig chronische Verstopfung haben. Ist die Einnahme von Abführmitteln sicher? Warum hört die abführende Droge mit der Zeit auf zu wirken, und was tun sie dagegen? Welche Medikamente werden gegen akute und welche gegen chronische Verstopfung eingesetzt? Wir werden versuchen, Antworten in diesem Artikel zu finden.

Was ist Verstopfung?
Man kann von Verstopfung sprechen, wenn das Zeitintervall zwischen Stuhlgang mehr als 2 Tage (48 Stunden) beträgt. Eine Person muss sich sehr anstrengen, um den Akt der Defäkation (Belastung) zu begehen. Der Patient empfindet Unwohlsein, Fülle des Enddarms und beim Entleeren ein unvollständiges Fieber. Fäkalien werden trocken.

Apropos akute Verstopfung, tritt plötzlich auf und kann ein Symptom für Darmobstruktion, anorektale Pathologie, Schlaganfall, traumatische Hirnverletzung sein und ist auch mit Bettruhe und bestimmten Medikamenten verbunden.

Wenn Anzeichen einer Verstopfung mehrere Monate andauern, gilt dies als chronisch. Verstopfung ist meistens ein Symptom einer anderen Krankheit.

Es gibt viele Gründe für einen verzögerten Stuhlgang: Es gibt neurologische Störungen, endokrine Erkrankungen, körperliche Inaktivität (insbesondere im Alter), schlechte Ernährung, Dysbakteriose, Darmerkrankungen, Hämorrhoiden, Verletzungen des Dickdarms und des Steißbeins und vieles mehr. Schwangerschaft, Nervenschocks, Fernreisen, das Einnehmen bestimmter Medikamente wie Umhüllung, Eisenpräparate, Beruhigungsmittel usw. tragen ebenfalls zur Verstopfung bei.

Die vielen Ursachen für Verstopfung sind Schwierigkeiten bei der medikamentösen Therapie der letzteren. Es ist notwendig, den Grund für die längere Abwesenheit des Stuhls herauszufinden. Erst dann wird die Behandlung ernannt. Abführmittel werden in einer komplexen Behandlung eingesetzt, die in erster Linie darauf abzielt, die Ursache der Verstopfungsursache zu beseitigen.

Abführmittel
Abführmittel erhöhen die Beweglichkeit des Darms und fördern deren Entleerung.

Die Therapie der Verstopfung mit Abführmitteln sollte nicht dauerhaft sein. Viele abführende Medikamente machen süchtig, und als Ergebnis der unkontrollierten Verwendung des Darms hört auf, sich selbst zu leeren. Aber zuerst die ersten Dinge.

Betrachten Sie die einfachste Klassifizierung von Medikamenten - nach Anwendung:

Drogen bei akuter Verstopfung
Drogen bei chronischer Verstopfung
Mittel gegen akute Verstopfung
Bei plötzlichem Fehlen des Stuhls wird Folgendes angewendet:

Salzhaltige Abführmittel
Rizinusöl
Bisacodil (Dulcolax, Laxacodil, Laxatin, Pirilax, Stadalax)
Guttalaks (Laxigal, Slabikap, Slabilen, Regulaks)
Glycerinkerzen
Saline Abführmittel (anorganische Salze) sind bewährte Mittel. Sie verursachen eine mechanische Reizung der Darmrezeptoren. Sie reduzieren die Aufnahmefähigkeit von Nährstoffen und Wasser und verdünnen den Inhalt des Darms, wodurch Druck auf die Wände ausgeübt wird. Infolgedessen werden die Rezeptoren gereizt, die Darmwände beginnen sich zusammenzuziehen (Peristaltik nimmt zu) und der Darm wird geleert.

Salzhaltige Abführmittel wirken nach 2-4 Stunden, sie müssen morgens auf leeren Magen eingenommen werden. Dazu gehören Natriumsulfat (Glaubersalz), Magnesiumsulfat (Magnesia) und Phosphate. Diese Medikamente werden zur akuten Verstopfung und Vergiftung verwendet, um Giftstoffe schnell zu entfernen. Wenn sie jedoch Übelkeit bekommen, treten Schmerzen im Unterleib auf. Kontraindiziert bei Kindern mit chronischer Verstopfung, Darmverschluss.

Bekanntlich wird Magnesia bei Hypertonie eingesetzt, daher kann dieses Medikament nicht unter vermindertem Druck eingesetzt werden.

Der Nachteil dieser Medikamente ist die Unvorhersehbarkeit, sie führen oft zu Dehydratisierung.

Rizinusöl ist ein Mittel, das die Darmrezeptoren chemisch reizt. Im Dünndarm wird Rizinusöl unter Bildung von Ricinolsäure gespalten, was die Rezeptoren der Darmwand reizt, die Peristaltik erhöht und die Eingeweide entleert werden. Rizinusöl bewirkt eine einmalige Entleerung 5-6 Stunden nach der Anwendung. Es muss darauf geachtet werden, dass dieses Medikament während der Schwangerschaft kontraindiziert ist, da stärkt die Gebärmutterkontraktion. Daher wird es verwendet, um die Arbeit anzuregen.

Bisacodyl ist ein synthetischer Wirkstoff, der auch eine chemische Reizung der Darmrezeptoren verursacht. Es wirkt sehr schnell - nach 1 Stunde (wenn die Freisetzungsform Zäpfchen ist). In den meisten Fällen wird dieses Medikament bei Verstopfung mit verminderter Darmbeweglichkeit (Atonie) verschrieben. Es wird nicht nur bei akuter, sondern auch bei chronischer Verstopfung eingesetzt. Synonyme für Bisacodilus sind Dulcolax, Laxacodil, Laxatin, Pirilax, Stadalax.

Guttalax wirkt auf Darmrezeptoren durch chemische Reizung. So wie Bisacodil ein vielseitiges Medikament ist: Es wird bei akuter, chronischer und atonischer Verstopfung eingesetzt. Guttalaks-Tropfen müssen abends mit etwas Wasser eingenommen werden.

Guttalax enthält Natriumpicosulfat und Sorbit. Andere Präparate, die Natriumpicosulfat enthalten: Regulax, Slabilen, Slabikap, Laxigal.

Mittel gegen chronische Verstopfung
Algen, Laminaria;
Forlax (Macrogol, Transzipeg, Fortrans);
Medizinisches Pflanzenmaterial;
Pursenid;
Tisasen;
Regulax;
Bisacodyl;
Guttalax;
Vaseline-Öl;
Pflanzliche Öle;
Kerzen mit Glycerin.
Meerkohl und ein darauf basierendes komplexes Medikament - Laminaria im Darm zieht Wasser an, schwillt an, vergrößert das Volumen und verursacht eine mechanische Reizung der Darmrezeptoren. Anwendung: bei chronischer und atonischer Verstopfung. Aktion nach 8-10 Stunden.

Forlax (Macrogol, Tranzipeg, Fortrans) verursacht bei oraler Einnahme auch eine mechanische Reizung des Darms, weil schwillt an und erhöht den Flüssigkeitsgehalt im Darm. Es wird bei chronischer Verstopfung eingesetzt. Gültig in 24-48 Stunden. Es wird morgens vor oder während der Mahlzeiten angewendet. Dieses Medikament kann schwanger genommen werden. Viele Drogen sind in dieser Zeit verboten, weil Eine erhöhte Darmmotilität fördert vorzeitige Wehen. Forlax und seine Synonyme werden für ältere Menschen, Patienten mit Hypertonie und Diabetes, Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, Nieren- und Leberinsuffizienz empfohlen.

Medizinische Pflanzenmaterialien

Pflanzen, die Antraglykoside enthalten, und Zubereitungen auf dieser Basis werden für die abführende Wirkung verwendet. Die Pflanzen selbst (Infusionen und Dekokte davon) sowie die darauf basierenden Zubereitungen sind bei Apothekenbesuchern, die sich selbst behandeln, sehr beliebt. Der langfristige Einsatz dieser Medikamente führt dazu, dass der Darm selbstentleerend aufhört. Daher ist die Ernennung bzw. die Eigenbezeichnung von Anthranoid-haltigen Medikamenten nicht akzeptabel.

Antraglykoside im Dünndarm werden gespalten und bilden die Substanz Emodin, die in das Blut absorbiert und in das Lumen des Dickdarms abgegeben wird, wodurch die empfindlichen Nervenenden des letzteren irritiert werden. Als Ergebnis steigt die Peristaltik und der Darm wird geleert. Die abführende Wirkung dieser Medikamente bei chronischer Obstipation äußert sich nach 8-10 Stunden. Es ist bemerkenswert, dass alle auf diesen Pflanzen basierenden Produkte süchtig machen, d.h. Im Laufe der Zeit wird der Effekt schwächer und verschwindet vollständig.

Zubereitungen der Sanddornrinde: Abführmittel, Ramnil, Sanddorn-Extrakt, Sanddornsirup.

Zubereitungen von Senna-Blättern (Cassia, Alexandria-Blatt): Infusion, Trockenextrakt in Pillen, Antrosennin, Senadeksin, Pursenid, Tisasen, Senadex, Senade, Glaksenna, Herbion Laksana, Regulaks.

Zubereitungen aus Rhabarberwurzel - Pulver, Tabletten, Trockenextrakt.

Die Früchte von Zhostera, aus denen sie die Brühe zubereiten.

Bei chronischer Verstopfung werden Bisacodil und seine Synonyme auch Guttalaks, Regulaks (Kombinationspräparat) verwendet.

Pflanzenöle (Fenchel, Olive, Mandel), flüssiges Paraffin, Natriumdokuzat (Norgalax) und Kerzen mit Glyzerin werden verwendet, um den Stuhl zu mildern und bei chronischer Verstopfung zu fördern. Der Effekt ihrer Verwendung kommt in 4-5 Stunden.

Abführmittel während der Schwangerschaft
Wie bereits erwähnt, ist eine geringe Menge an Medikamenten während der Schwangerschaft erlaubt. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass ein starker Anstieg der Darmperistaltik den Muskeltonus der Gebärmutter verursachen kann. Es ist aber auch bekannt, dass eine Schwangerschaft zur Verstopfung beiträgt. Was tun, wenn der zukünftigen Mutter so ein Ärgernis passiert ist? Als Erstes lohnt es sich, auf die nichtmedikamentöse Methode zurückzugreifen: Erhöhen Sie das Volumen der konsumierten Flüssigkeit, essen Sie Rüben, Pflaumen, einen Apfel oder einen Löffel Pflanzenöl auf leeren Magen, eintägiges Kefir, schließen Sie Fixiermittel (Reis, nicht frisches Kefir, Gerste usw.) aus mehrere Medikamente während der Schwangerschaft verwendet.

Dufalak, Prelaks, Normolakt
Fortrans
Microlax
Duphalac enthält eine präbiotische Lactulose, die von Bakterien des Dickdarms abgebaut wird. Lactulose-Spaltprodukte stimulieren sanft die Darmmotilität, außerdem werden Fäkalienmassen weicher und nehmen an Volumen zu, woraus sich eine mechanische Reizung der Rezeptoren des Dickdarms ergibt. Dadurch wird der Darm geleert. Der Effekt kommt in 3-6 Stunden. Lactulose enthalten Präparate Prelaks und Normolakt.

Über Fortrans (Forlax, Macrogol, Tranzipeg) wurde oben erwähnt.

Aber Microlax bedeutet auf dem Pharmamarkt relativ erst kürzlich. Mikroclyster dieses Arzneimittels enthalten mehrere Komponenten, die die Stuhlmassen verdünnen. Die Entleerung erfolgt schnell (5-15 Minuten). Es wird während der Schwangerschaft und sogar für Babys im Neugeborenenzeitraum empfohlen.

Fazit
Im Sortiment von Apotheken finden sich viele Namen von Medikamenten, die abführend wirken. Die Wirkstoffe in ihnen werden sehr oft wiederholt, kombiniert. Das heißt, dasselbe Medikament kann beispielsweise 5-10 Synonyme haben. Bei so unterschiedlichen Bezeichnungen in leichten Fällen ist es jedoch aus vielen Gründen besser, auf Abführmittel zu verzichten.

Diese Ursachen sind natürlich Nebenwirkungen von Abführmitteln. Die Wände des Darms werden durch die Anwendung von Abführmitteln atonisch, ihre empfindlichen Nervenenden gewöhnen sich an die Stimuli-Medikamente. Daher ist eine Erhöhung der Dosierung von Abführmitteln erforderlich. Dann hört der Darm auf, den Inhalt ohne Drogen zu fördern (besonders nach Drogen Senna, Sanddorn, Bisacodyl). Die Folge davon ist ein langer und methodischer Rückzug der ärztlichen Abhängigkeit des Darms unter ärztlicher Aufsicht.

Die Verwendung von Abführmitteln führt zu Proteinverlust, der Entfernung wesentlicher Spurenelemente aus dem Körper (z. B. Kalium). Aufgrund der Verwendung dieser Mittel kommt es häufig zu einer Entzündung des Dickdarms - Kolitis, Durchfall, Bauchschmerzen und Blähungen.

Leider leiden heutzutage immer mehr Patienten unter Selbstbehandlung mit Abführmitteln und unkontrolliertem Gebrauch. Schließlich werden Abführmittel nicht nur gegen Verstopfung eingesetzt.

Auf der Suche nach der „idealen“ Figur verwenden Frauen sowohl Abführmittel als auch auf ihr basierende Zubereitungen. Der Effekt ist jedoch derselbe. Und die Nebenwirkungen sind genau die gleichen. Vielleicht zum Zeitpunkt des Gewichts und der Abnahme. Aber der Schaden, der dem Körper zugefügt wird, wird sich sicherlich in zusätzliche Pfunde umwandeln.
Sehr oft werden Abführmittel von einer Person gekauft, die der Meinung ist, dass der Darm jeden Tag geleert werden muss. Hocker 1 mal in 2 Tagen ist normal und erfordert keine Abführmittel.

Durch die Umstellung der Ernährung, einschließlich ballaststoffreichen Lebensmitteln, Milchprodukten, können Sie die sogenannte Nahrungsmittel-Verstopfung (in Verbindung mit der Ernährung) heilen. Wenn der Grund eine Verletzung der Darmflora (Dysbakteriose) ist, wird der Arzt ein Pro-oder Präbiotikum verschreiben und diese normalisieren.

Falls erforderlich wirken Abführmittel als Ergänzung zur Hauptbehandlung. In einigen Fällen, wie der präoperativen und postoperativen Phase usw., sind Abführmittel unverzichtbar. Aufgrund all dessen können wir sagen, dass Abführmittel nur von einem Arzt verschrieben werden sollten. Selbstmedikation sollte vermieden werden. Aber die Ursache der Verstopfung wird sorgfältig gesucht.

http://ok.ru/group/53842326061201/topic/69923572992913

Weitere Artikel Über Krampfadern