Bisacodyl

Bisacodyl: Gebrauchsanweisungen und Bewertungen

Lateinischer Name: Bisacodyl

ATX-Code: A06AB02

Wirkstoff: Bisacodyl (Bisacodyl)

Hersteller: GlaxoSmithKline Pharmaceuticals, ICN Polfa Rzeszow (Polen), Pharmaprim (Republik Moldau), S.C. Magistra CC (Rumänien), Grindeks (Lettland), Balkanpharma-Dupnitza (Bulgarien), Obolensky - Pharmaunternehmen, Ozon Ltd., Biocom CJSC (Russland)

Aktualisierung der Beschreibung und des Fotos: 26.07.2014

Preise in Apotheken: ab 20 Rubel.

Bisacodyl ist ein Abführmittel, das die Darmperistaltik stimuliert.

Form und Zusammensetzung freigeben

Bisacodil-Dosierungsformen:

  • Tabletten, magensaftresistent (30 Teile in Blistern, 1 Blister in einem Karton);
  • Rektalsuppositorien (3 oder 5 Stücke in Blister, 2 Blister in einem Karton).

Der Hauptwirkstoff ist Bisacodyl:

  • 1 Tablette - 5 mg;
  • 1 Zäpfchen - 10 mg.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Bisacodil ist ein Derivat von Diphenylmethan. Es wirkt abführend, indem es die Schleimsekretion im Dickdarm erhöht und seine Beweglichkeit beschleunigt und verstärkt. Dieser Effekt ist auf die direkte Stimulation der Nervenenden in der Darmschleimhaut zurückzuführen.

Pharmakokinetik

Das Medikament wird nicht aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Bisacodil ist ein Prodrug, aus dem bei der Hydrolyse in alkalischem Medium eine Substanz gebildet wird, die die Schleimhaut des Dickdarms reizt.

Indikationen zur Verwendung

Bisacodil wird für Verstopfung verschrieben, die durch träge Peristaltik und Hypotonie des Dickdarms verursacht wird. Darüber hinaus wird das Medikament vor endoskopischen und radiologischen Untersuchungen sowie in der Vor- und Nachoperationsphase zur Darmentleerung verwendet.

Gegenanzeigen

Nach den Anweisungen ist Bisacodil kontraindiziert bei Darmverschluss, entzündlichen Erkrankungen der Bauchorgane in akuter Form mit Uterusblutungen, Blasenentzündungen, Blutungen aus dem Gastrointestinaltrakt, spastischen Verstopfungen, akuten Hämorrhoiden und Proktitis, bei Verletzung des Wasser- und Elektrolytgleichgewichts und bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Materials.

Bisacodil in Form von Tabletten wird nicht für Kinder unter 6 Jahren in Form von rektalen Suppositorien - bis zu 2 Jahren - verschrieben.

Anweisungen zur Anwendung von Bisacodil: Methode und Dosierung

In Form von Tabletten wird Bisacodil oral eingenommen, in Form von Kerzen, die rektal verwendet werden.

Erwachsenen werden 1-3 Tabletten oral verabreicht (die empfohlene Anfangsdosis beträgt 1 Tablette, in der Zukunft ist es möglich, die Dosis auf 2-3 Tabletten zu erhöhen) oder 1-2 Zäpfchen rektal vor dem Zubettgehen. Die übliche Dosierung von Bisacodil für Erwachsene beträgt jeweils 5-10 mg.

Zur Vorbereitung von Untersuchungen und Operationen wird das Medikament abends, 10-20 mg oral und 10 mg rektal morgens verschrieben.

Kinderpillen Bisacodil verschrieben von 6 Jahre bis 1 Stck. (5 mg) vor dem Zubettgehen. Rektaldroge wird in der Pädiatrie in der folgenden Dosierung verwendet: für Kinder von 2 bis 7 Jahren - ½ Suppositorium, im Alter von 8 bis 14 Jahren - 1 Suppositorium nachts.

Nebenwirkungen

Die Anwendung von Bisacodil kann allergische Reaktionen, Bauchschmerzen und Durchfall verursachen, wodurch Anfälle, Muskelschwäche und arterielle Hypotonie aufgrund einer Störung des Wasser- und Elektrolythaushalts auftreten können.

Überdosis

Bei einer Überdosierung von Bisacodil kann es zu schwerem Durchfall kommen, der zu Dehydratation führt. In diesem Fall Muskelschwäche, Krämpfe, schneller Verlust von Spurenelementen und Pathologie des Herz-Kreislaufsystems.

Symptomatische Behandlung zur Dehydratisierung und Wiederherstellung des Elektrolythaushaltes.

Besondere Anweisungen

Bisacodyl wird während der Stillzeit mit Vorsicht verschrieben, schwangere Frauen, Patienten mit Nieren- und Lebererkrankungen.

Wenn Bisacodil verwendet wird, wird eine große Wassermenge angezeigt.

Das Medikament wird nicht zur Behandlung von chronischer Verstopfung empfohlen.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Bisacodyl wird während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht verschrieben.

Verwenden Sie in der Kindheit

Bisacodyl in Tablettenform ist bei Kindern unter 6 Jahren kontraindiziert. Kindern ab 6 Jahren wird abends 1 Tablette des Medikaments verschrieben.

Bisacodil in Form von Rektalsuppositorien ist bei Kindern unter 2 Jahren kontraindiziert. Für Kinder zwischen 2 und 7 Jahren wird 1/2 Zäpfchen vorgeschrieben, für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren - jeweils 1 Zäpfchen. Bei Jugendlichen, die älter als 14 Jahre sind, wird das Medikament in Dosen verwendet, die für erwachsene Patienten empfohlen werden.

Bei eingeschränkter Nierenfunktion

Patienten mit Nierenerkrankung Bisacodil wurde mit Vorsicht verschrieben.

Mit anormaler Leberfunktion

Patienten mit Lebererkrankung Bisacodil wird mit Vorsicht verschrieben.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Bei einer Langzeitbehandlung mit hohen Bisacodildosen und der gleichzeitigen Verwendung von Herzglykosiden ist es möglich, die Wirkung der letzteren aufgrund von Hypokaliämie zu verstärken.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Bisacodil mit Glukokortikoiden und Diuretika kann die Hypokaliämie ansteigen.

Analoge

Analoga von Bisacodil sind: Dulcolax, Bisacodil-Akri, Bisacodil-Altfarm, Bisacodil-Nizhpharm, Bisacodil-Hemofarm und Bisacodil-OBL.

Aufbewahrungsbedingungen

Kühl und trocken lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Haltbarkeit - 3 Jahre.

Apothekenverkaufsbedingungen

Es wird ohne Rezept veröffentlicht.

Bisacodil Bewertungen

Das Medikament ist ein wirksames Abführmittel. Laut Berichten hilft Bisacodil, das Problem der Verstopfung schnell genug zu lösen. Die abführende Wirkung entwickelt sich bereits 10–15 Minuten nach der Einnahme von Pillen oder der Verabreichung eines Suppositoriums. Schon eine Kerze reicht für den aktiven Stuhlgang aus. Die Einnahme von Pillen wird empfohlen, um mit einer minimalen Dosis zu beginnen, da das Gerät wirksam ist.

Bei unkontrollierter Anwendung von Bisacodil in höheren Dosen als empfohlen entwickeln sich Dehydratation, Dysbiose, Elektrolytungleichgewicht und Darmatonie, was dazu führt, dass sich der Darm nicht natürlich entleeren kann (eine konstante künstliche Stimulation der Peristaltik ist erforderlich). Solche schwerwiegenden Nebenwirkungen sind beim Missbrauch von Bisacodil zum Abnehmen entstanden.

Der Preis von Bisacodil in Apotheken

Abführmittel sind preiswert und erschwinglich. Der Preis für Bisacodil verschiedener Hersteller variiert geringfügig. So können 5 mg-Tabletten (30 Stück in einer Packung) zu einem Preis von 23 bis 32 Rubel und rektale Suppositorien von 10 mg (10 Stück in einer Packung) zu einem Preis von etwa 40 Rubel erworben werden.

Bisacodyl: Preise in Online-Apotheken

Bisacodyl-Tab. p.o ksh / Lösung 5 mg n30

Bisacodyl tb p / etwa 5 mg №30

BISAKODIL 10mg N10 Zäpfchen

Bisacodyl 10 Kerzen

Bisacodyl supp. 10 mg №10

Ausbildung: Erste Moskauer Staatliche Medizinische Universität, benannt nach I.М. Sechenov, Spezialität "Allgemeinmedizin".

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, dienen Informationszwecken und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstbehandlung ist gefährlich für die Gesundheit!

Wenn Sie nur zweimal am Tag lächeln, können Sie den Blutdruck senken und das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen senken.

Allein in den USA geben Allergiemedikamente mehr als 500 Millionen US-Dollar pro Jahr aus. Glauben Sie immer noch, dass ein Weg gefunden werden kann, um eine Allergie endgültig zu bekämpfen?

Hustenmedizin "Terpinkod" ist einer der Top-Seller, keineswegs wegen seiner medizinischen Eigenschaften.

Viele Medikamente wurden zunächst als Arzneimittel vermarktet. Heroin zum Beispiel wurde ursprünglich als Mittel gegen Babyhusten vermarktet. Und von Ärzten wurde Kokain als Anästhesie und als Mittel zur Steigerung der Ausdauer empfohlen.

Der 74-jährige Australier James Harrison ist etwa 1.000 Mal Blutspender geworden Er hat eine seltene Blutgruppe, deren Antikörper Neugeborenen mit schwerer Anämie helfen, zu überleben. So hat der Australier etwa zwei Millionen Kinder gerettet.

Menschen, die es gewohnt sind, regelmäßig zu frühstücken, sind viel weniger fettleibig.

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Linkshändern liegt unter denen von Rechtshändern.

Neben den Menschen leidet nur ein Lebewesen auf der Erde - Hunde - an Prostatitis. Das sind wirklich unsere treuesten Freunde.

Während des Niesens hört unser Körper vollständig auf zu arbeiten. Sogar das Herz hört auf.

Das bekannte Medikament "Viagra" wurde ursprünglich zur Behandlung von arterieller Hypertonie entwickelt.

Um auch die kürzesten und einfachsten Worte zu sagen, verwenden wir 72 Muskeln.

Es gibt sehr merkwürdige medizinische Syndrome, zum Beispiel obsessive Aufnahme von Gegenständen. Im Magen eines Patienten, der an dieser Manie litt, wurden 2500 Fremdkörper gefunden.

Menschliches Blut „läuft“ unter enormem Druck durch die Gefäße und kann unter Verletzung seiner Integrität in einer Entfernung von bis zu 10 Metern schießen.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem ein Chirurg die Operation eines Patienten ablehnen kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben und braucht dann vielleicht keine Operation.

Wenn Ihre Leber nicht mehr funktioniert, wäre der Tod innerhalb von 24 Stunden eingetreten.

Der Begriff „Berufskrankheiten“ vereint Erkrankungen, die eine Person bei der Arbeit wahrscheinlich bekommen wird. Und wenn mit schädlichen Industrien und Dienstleistungen.

http://www.neboleem.net/bisakodil.php

Bisacodyl (Bisacodyl)

Inhalt

Strukturformel

Russischer Name

Der lateinische Name der Substanz lautet Bisacodil.

Chemischer Name

Brutto-Formel

Pharmakologische Gruppe der Substanz Bisacodil

Nosologische Klassifizierung (ICD-10)

CAS-Code

Merkmalsstoff Bisacodyl

Weiß oder Weiß mit einem leicht gelblichen, kristallinen Pulver. In Wasser praktisch unlöslich.

Pharmakologie

Es zerlegt sich im alkalischen Inhalt des Darms und reizt die Rezeptoren der Schleimhaut, erhöht die Schleimproduktion im Dickdarm, beschleunigt und stärkt seine Beweglichkeit. Bei Einnahme tritt eine abführende Wirkung gewöhnlich nach 6–10 Stunden auf, wenn vor dem Schlafengehen eingenommen wird - nach 8–12 Stunden, bei rektaler Verabreichung - nach 15–60 Minuten. Vom Magen-Darm-Trakt praktisch nicht aufgenommen.

Verwendung der Substanz Bisacodil

Chronische Verstopfung verschiedener Ursachen, verursacht durch Hypotonie und schwache intestinale Peristaltik, einschließlich bei älteren bettlägerigen Patienten in der postoperativen Phase nach der Geburt; Stuhlregulierung bei Hämorrhoiden, Proktitis, Analfissuren; Darmreinigung während der präoperativen Vorbereitung, Vorbereitung des Dickdarms für Instrumenten- und Röntgenuntersuchungen.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit, strangulierte Hernien, Darmverschluss, spastische Verstopfung, akute Hämorrhoiden, akute Proktitis, akute entzündliche Erkrankungen der Bauchorgane, Peritonitis, Bauchschmerzen bei obskurer Genese, Blutungen aus dem Gastrointestinaltrakt, Gebärmutterblutungen, Zystitis, Ungleichgewicht im Blut, Karzinadrunkeln der Blutkörperchen. (für Zäpfchen), Kinder unter 2 Jahren.

Einschränkungen bei der Verwendung von

Leber- und / oder Nierenversagen, Verdacht auf entzündliche Darmerkrankungen, Schwangerschaft, Stillen.

Nebenwirkungen der Substanz Bisacodil

Dyspeptische Störungen, Flatulenz, spastische Schmerzen im Epigastrium oder im gesamten Bauchraum, allergische Reaktionen, Diarrhoe, die mit Dehydratation des Körpers und einer Verletzung des Wasser- und Elektrolythaushaltes (Muskelschwäche, Krämpfe, Blutdruckabfall) einhergehen können; bei Verwendung hoher Dosen oder Langzeitaufnahme - Darmatonie; Schmerzen im Analbereich (für Zäpfchen).

Interaktion

Bei gleichzeitiger Langzeitgabe von Bisacodyl in großen Dosen mit Herzglykosiden kann deren Wirkung aufgrund von Hypokaliämie verstärkt werden. Gleichzeitig kann die Einnahme von Bisacodil zusammen mit Diuretika und Glukokortikoiden die Hypokaliämie erhöhen.

Überdosis

Symptome: Durchfall mit Verlust einer großen Menge an Flüssigkeit und Elektrolyten (Muskelschwäche, Krämpfe, beeinträchtigte Herzaktivität, arterielle Hypotonie).

Weg der Verwaltung

Vorsichtsmaßnahmen für die Substanz Bisacodil

Bisacodyl sollte längere Zeit nicht angewendet werden. Tabletten sollten nicht gleichzeitig mit alkalischen Mitteln (Soda, Mineralwasser), Milch und Antazida eingenommen werden (vorzeitiges Auflösen der Hülle von Tabletten und Reizung der Schleimhaut des Magens und des Zwölffingerdarms ist möglich). Bei Übelkeit sollten Erbrechen und Schmerzen im Magen kein Bisacodyl enthalten.

Wechselwirkungen mit anderen Wirkstoffen.

Handelsnamen

  • Erste-Hilfe-Set
  • Online-Shop
  • Über die Firma
  • Kontaktieren Sie uns
  • Kontakte des Herausgebers:
  • +7 (495) 258-97-03
  • +7 (495) 258-97-06
  • E-Mail: [email protected]
  • Adresse: Russland, 123007, Moskau, st. 5. Hauptleitung, 12.

Die offizielle Seite der Firma radar ®. Die wichtigste Enzyklopädie für Drogen und Apotheken im russischen Internet. Nachschlagewerk von Medikamenten Rlsnet.ru bietet Benutzern Zugriff auf Anweisungen, Preise und Beschreibungen von Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln, medizinischen Geräten, medizinischen Geräten und anderen Gütern. Das pharmakologische Nachschlagewerk enthält Informationen zur Zusammensetzung und Form der Freisetzung, zur pharmakologischen Wirkung, Indikationen für die Anwendung, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen zwischen Medikamenten, Verwendungsmethoden für Medikamente, pharmazeutische Unternehmen. Das medizinische Nachschlagewerk enthält die Preise für Arzneimittel und Waren des pharmazeutischen Marktes in Moskau und anderen Städten Russlands.

Die Weitergabe, Vervielfältigung und Verbreitung von Informationen ist ohne die Zustimmung von LLC RLS-Patent nicht gestattet.
Beim Zitieren von Informationsmaterial, das auf der Website www.rlsnet.ru veröffentlicht wird, ist ein Hinweis auf die Informationsquelle erforderlich.

Viel interessanter

© REGISTRIERUNG VON ARZNEIMITTELN VON RUSSIA ® Radar ®, 2000-2019.

Alle Rechte vorbehalten

Die kommerzielle Verwendung von Materialien ist nicht gestattet.

Die Informationen sind für medizinische Fachkräfte bestimmt.

http://www.rlsnet.ru/mnn_index_id_248.htm

Bisacodyl-Tabletten: Gebrauchsanweisungen

Zusammensetzung

Beschreibung

Indikationen zur Verwendung

Gegenanzeigen

Dosierung und Verabreichung

Drinnen, vor dem Schlafengehen oder 30 Minuten vor dem Frühstück, Erwachsene und Kinder über 14 Jahre - 5-15 mg (1 bis 3 Tabletten); 8 - 14 Jahre - 5 - 10 mg (1 - 2 Tabletten); Kinder 2 - 7 Jahre - 5 mg (1 Tablette). Die Tabletten werden ohne Kauen und mit etwas Wasser geschluckt.

Zur Vorbereitung einer Operation oder für diagnostische Studien 10 mg (2 Tabletten) am Tag vor der Studie und 10 mg (2 Tabletten) am Abend vor der Operation oder Studie.

Nebenwirkungen

Überdosis

Symptome: Durchfall, Austrocknung, Verletzung des Wasser- und Elektrolythaushaltes, Hypokaliämie, Darmatonie.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Anwendungsfunktionen

Sicherheitsvorkehrungen

Bewerben Sie sich nicht lange Zeit.

Aufgrund des Vorhandenseins von Laktose in der Zusammensetzung des Arzneimittels wird es nicht für Patienten mit angeborener Intoleranz gegenüber Galactose, Lapp-Lactase-Mangel, Glucose-Galactose-Malabsorption empfohlen.

Das Medikament enthält Zucker, daher wird es nicht für die Anwendung bei Patienten mit angeborener Fructoseintoleranz und Glucose-Galactose-Malabsorption empfohlen.

Es wird nicht empfohlen, gleichzeitig mit Milch und alkalischem Mineralwasser einzunehmen.

Formular freigeben

10 Tabletten in einer Blisterpackung.

http://apteka.103.by/Bisakodil-instruktsiya/

Bisacodyl: Gebrauchsanweisungen, Analoga und Bewertungen, Preise in Apotheken in Russland

Bisacodyl ist ein Abführmittel, das die Beweglichkeit des Dickdarms erhöht, die Schleimsekretion im Dickdarm erhöht, was die Passage von Kot nach außen erleichtert.

Der Wirkstoff des Medikaments hilft, die Stuhlmassen zu erweichen oder zu verdünnen, was durch eine erhöhte Ausscheidung von Wasser und Elektrolyten in den Darm und eine gleichzeitige Abnahme ihrer Absorption auftritt.

Beschleunigung der Darmmotilität und Steigerung der Schleimproduktion im Dickdarm, verursacht durch die reizende Wirkung des Wirkstoffs auf seine Schleimhaut.

Die abführende Wirkung wird nach 8-12 Stunden (abhängig von der Anwendung vor dem Zubettgehen), nach 6 Stunden (vorausgesetzt, das Medikament wird morgens eingenommen wird) innerhalb von 15-45 Minuten beobachtet (vorausgesetzt, dass die Zäpfchen rektal verabreicht werden).

Behandlung mit Kerzen und Tabletten Bisacodil sollte kurzfristig sein (nicht mehr als 7-10 Tage), andernfalls ist die Entwicklung einer Darmatonie möglich, die aufgrund der Unfähigkeit, sich selbst zu entwickeln, stärkere Abführmittel erfordert.

Indikationen zur Verwendung

Was hilft Bisacodyl? Gemäß den Anweisungen wird das Medikament in den folgenden Fällen verschrieben:

  • akute Verstopfung;
  • Darmatonie nach längerer Bettruhe, Änderungen der Ernährung oder der Umgebung;
  • Hypotonie und schlaffe Peristaltik des Dickdarms (zum Beispiel bei älteren Patienten);
  • Darmentleerung vor Untersuchungen (Röntgen, endoskopisch), vor und nach der Operation, bei schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen, bei der Geburt.

Gebrauchsanweisung Bisacodil Dosierung

Das Medikament ist für die orale Verabreichung vorgesehen, die Tabletten müssen unzerkaut mit Wasser geschluckt werden. Der Arzt bestimmt die Dosis, die Dauer der Anwendung individuell.

Standarddosierungen von Bisacodyl gemäß den Anweisungen:

  1. Bei Verstopfung durch Darmhypotonie, um den Stuhl auf Analfissuren, Hämorrhoiden und Proktitis bei Kindern über zwölf Jahren einzustellen, werden Erwachsenen 1-3 Tabletten pro Aufnahme verschrieben.
  2. Kinder 6–12 Jahre alt - 1 Tablette pro Empfang. Einmal am Tag in 30 Minuten vor dem Essen oder für die Nacht anzunehmen.
  3. Zur Vorbereitung der Diagnosestudien verschrieben chirurgische Eingriffe am Tag vor dem Eingriff 2 Tabletten nachts und am Vorabend der Studie oder der Operation 2 Tabletten nachts.

Das Suppositorium (5–10 mg) wird tief in das Rektum injiziert:

  • Erwachsene - 1-2 Zäpfchen (10-20 mg) pro Tag,
  • Kinder im Alter von 1 bis 7 Jahren, 5–10 mg / Tag,
  • von 7 bis 14 Jahre alt - 1 Zäpfchen (10 mg) pro Tag.

Nebenwirkungen

Die Anweisung warnt vor der Möglichkeit der Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen bei der Verschreibung von Bisacodil:

  • Seitens des Nervensystems: Schwäche, Schwindel, Verlust der Bewegungskoordination, orthostatische Hypotonie, Wadenkrämpfe.
  • Auf dem Teil des Verdauungstraktes: Bauchkrämpfe, Übelkeit, Durst, Erbrechen, Bauchschmerzen, trockener Mund, Durchfall, Darmkolik, bei Langzeitgebrauch - Kolonmelanose, Darmatonie, Kolitis.
  • Stoffwechselstörungen: metabolische Azidose oder Alkalose, Hypokaliämie, Hypokalzämie.
  • Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Juckreiz, Angioödem, anaphylaktische Reaktionen.

Gegenanzeigen

Es ist kontraindiziert, Bisacodil in folgenden Fällen zu verschreiben:

  • Überempfindlichkeitsreaktionen gegenüber dem Wirkstoff oder den Hilfsstoffen des Arzneimittels;
  • Darmverschluss;
  • Hernie;
  • akute entzündliche Prozesse der Bauchorgane;
  • Schmerzen im Unterleib;
  • Peritonitis (Entzündung des Peritoneums);
  • gastrointestinale Blutungen;
  • Gebärmutterblutung;
  • akute und chronische Zystitis;
  • Verstopfung begleitet von Krämpfen;
  • akute rektale Entzündung;
  • akute Hämorrhoiden;
  • Verletzung des Wasser- und Elektrolythaushaltes.
  • Polyposis oder Darmkrebs;
  • Kinder unter 2 Jahren.

Die Anwendung während der Schwangerschaft (zweites und drittes Trimester) sowie während der Stillzeit ist nur zulässig, wenn dies angezeigt ist und nur nach Rücksprache mit einem Arzt. Die Einnahme des Medikaments im ersten Trimester der Schwangerschaft ist verboten.

Überdosis

Eine Überdosierung kann zu schwerem Durchfall führen und zu Dehydratation führen. In diesem Fall Muskelschwäche, Krämpfe, schneller Verlust von Spurenelementen und Fehlfunktionen des Herz-Kreislaufsystems.

Symptomatische Behandlung zur Dehydratisierung und Wiederherstellung des Elektrolythaushaltes.

Analoga Bisacodyl, Preis in Apotheken

Bei Bedarf kann Bisacodil durch ein Analogon für den Wirkstoff ersetzt werden - dies sind Arzneimittel:

Bei der Auswahl von Analoga ist es wichtig zu verstehen, dass die Gebrauchsanweisung, der Preis und die Bewertungen von Drogen ähnlicher Wirkstoffe nicht zutreffen. Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren und keinen unabhängigen Ersatz des Arzneimittels vorzunehmen.

Preis in Apotheken in Russland: Bisacodil Tabletten 5 mg 10 Stck. - von 17 Rubel, 5 mg 30 Tabelle. - von 21 Rubel nach 372 Apotheken.

Kühl und trocken lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Haltbarkeit - 3 Jahre. Es wird ohne Rezept veröffentlicht.

Was sagen Ärzte?

Nach den Bewertungen der Ärzte hilft Bisacodil, das Problem der Verstopfung relativ schnell zu lösen. Die abführende Wirkung entwickelt sich bereits 10–15 Minuten nach der Einnahme von Pillen oder der Verabreichung eines Suppositoriums.

Schon eine Kerze reicht für den aktiven Stuhlgang aus. Die Einnahme von Pillen wird empfohlen, um mit einer minimalen Dosis zu beginnen, da das Gerät wirksam ist.

Bei unkontrollierter Anwendung in Dosierungen, die über die empfohlenen hinausgehen, entwickeln sich Dehydratation, Dysbakteriose, Elektrolytstörung und Darmatonie, was dazu führt, dass der Darm nicht entleert werden kann (dies erfordert eine ständige künstliche Stimulation der Peristaltik). Solche schwerwiegenden Nebenwirkungen sind beim Missbrauch von Bisacodyl zum Abnehmen entstanden.

http://instrukciya-primeneniyu.com/bisakodil/

Bisacodyl: Gebrauchsanweisungen, Indikationen, Bewertungen und Analoga

Bisacodyl ist ein Abführmittel, das verwendet wird, wenn beim Stuhlgang Schwierigkeiten auftreten. Es wirkt sich auf den Darm aus, verbessert seine Peristaltik und erhöht die Schleimsekretion in den Dickdarmwänden.

Bisacodyl ist ein kontaktsynthetisches Abführmittel, das hauptsächlich im Dickdarm wirkt.

Der Wirkstoff ist Bisacodyl - aus dem Namen dieser chemischen Verbindung wurde der Name des Arzneimittels gebildet.

Bisacodyl ist ein Diphenylaminderivat. Seine pharmakodynamischen Eigenschaften ähneln denen des ersten Abführmittels dieser Gruppe, Phenolphthalein. Es wird angenommen, dass das Medikament den intramuralen Nervenplexus in den glatten Muskeln des Darms stimuliert.

Einen wichtigen Platz im Wirkungsmechanismus nimmt die Aufspaltung von Bisacodyl im alkalischen Inhalt des Darms ein, was zur Bildung von Substanzen führt, die die Rezeptoren der Schleimhaut irritieren.

Der Wirkstoff des Medikaments trägt dazu bei:

  • Erweichung oder Verdünnung der Stuhlmassen, die durch eine erhöhte Ausscheidung von Wasser und Elektrolyten in den Darm und eine gleichzeitige Abnahme ihrer Absorption auftritt;
  • Beschleunigung der Darmmotilität und erhöhte Schleimproduktion im Dickdarm, was auf die reizende Wirkung des Wirkstoffs auf seine Schleimhaut zurückzuführen ist.

Freigabeformular:

- Tabletten mit 5 mg Wirkstoff Bisacodil;
- Bohne - 5 mg;
- Rektalsuppositorien (Zäpfchen) - 10 mg.

Die abführende Wirkung wird nach 8-12 Stunden (vorausgesetzt, Bisacodil wird vor dem Zubettgehen angewendet wird), nach 6 Stunden (sofern das Medikament morgens eingenommen wird) innerhalb von 15-45 Minuten beobachtet (vorbehaltlich der rektalen Verabreichung von Bisacodyl-Suppositorien).

Bisacodil-Indikationen

Bisacodyl-Foto-Kerzen und Pillen

Verstopfung aufgrund von Hypotonie und schwacher Darmmotilität (insbesondere bei älteren Patienten; Verstopfung nach der Operation; Geburt).

Regulation von Kot mit Hämorrhoiden, Proktitis, Analfissuren.

Vorbereitung auf chirurgische, instrumentelle und radiologische Untersuchungen.

Gebrauchsanweisung Bisacodil Dosierung

Das Medikament wird oral (oral) und rektal eingesetzt (Einführung in den Hohlraum des Rektums durch den After).

Die übliche Einzeldosis für Erwachsene beträgt 5-10 mg (1-2 Tabletten).

Die Dosierungen für Kinder werden je nach Alter festgelegt.

Dragee und Tabletten

Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren: 1-2 Tabletten einmal täglich vor dem Schlafengehen.

Kinder 4-10 Jahre: 1 Tablette täglich vor dem Schlafengehen.

Zäpfchen

Bisacodil-Kerzen werden rektal verabreicht, 10 bis 20 mg (1-2 Stück) pro Tag. Die Anfangsdosis beträgt 10 mg, das heißt eine Kerze pro Tag, die in den Hohlraum des Rektums injiziert wird. Wenn eine Kerze keine Darmentleerung verursacht, kann die Dosierung verdoppelt werden.

Zäpfchen können verwendet werden, um den Stuhlgang bei Kindern ab 2 Jahren zu erleichtern. In diesem Fall sollte eine Einzeldosis auf 5 mg reduziert werden. Die Kerze vor der Einführung muss in zwei Hälften geteilt werden.

Bisacodyl-Kerzen müssen auf der Seite liegend eingesetzt werden und ein am Knie gebogenes Bein zum Bauch ziehen. Nach der Manipulation sollte es sich noch 10-15 Minuten in horizontaler Position befinden.

Bei der Vorbereitung von Umfragen und Operationen wird Bisacodil abends in Dosen von 10–20 mg, innen und 10 mg morgens rektal verordnet.

Anwendungsfunktionen

Die Behandlung mit Kerzen und Bisacodil-Tabletten sollte kurzfristig sein (nicht mehr als 7-10 Tage), andernfalls wird die Entwicklung einer Darmatonie nicht ausgeschlossen und die Unfähigkeit, sich selbst zu defäkieren, erfordert stärkere Abführmittel.

Wie andere Abführmittel sollte Bisacodyl nicht länger als 5 Tage ununterbrochen angewendet werden, ohne die Ursache für Verstopfung zu ermitteln.

Nicht anwenden bei Bauchschmerzen unbekannter Herkunft, begleitet von Übelkeit und Erbrechen.

Bei der Anwendung von Bisacodil wird eine große Wassermenge angezeigt (mindestens 2 Liter pro Tag für erwachsene Patienten).

Zwischen der Einnahme von Dragees, Bisacodil-Tabletten und der Einnahme von Arzneimitteln zur Magensaftneutralisierung sowie dem Verzehr von Milchprodukten und Milch sollten mindestens zwei Stunden vergehen.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen Bisacodil

Nebenwirkungen können auftreten:

  • Dyspeptische Störungen - Aufstoßen, Sodbrennen, Übelkeit usw.;
  • Flatulenz (erhöhte Gasbildung im Darm);
  • Colicky Bauchschmerzen;
  • Allergien;
  • Schmerzen im Bereich des Afteres (falls Suppositorien verwendet);
  • Allgemeine Schwäche des Körpers;
  • Durchfall, der von Dehydratation begleitet sein kann;
  • Muskelschwäche und Hypotonie (Blutdruckabfall);
  • Darmatonie usw.

Überdosis

Die Verwendung hoher Dosen kann Durchfall, Bauchkrämpfe verursachen. Überdosierung verursacht starke Bauchschmerzen.

Eine Gefahr für den Patienten kann der Verlust von Wasser und Elektrolyten (insbesondere Kalium) aufgrund von aktivem Durchfall sein.

Symptome einer Überdosierung von Bisacodil:

Durchfall, Austrocknung, gestörter Wasser- und Elektrolythaushalt, Hypokaliämie, Darmatonie, Halluzinationen, Schlafstörungen, Erregungszustand sind möglich.

Behandlung durch Symptome Bei ersten Anzeichen einer Überdosierung müssen Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen und einen Arzt aufsuchen. Korrektur von Elektrolytstörungen (Regidron) und Ersatz von Flüssigkeitsverlust sind notwendig.

Gegenanzeigen:

  • Darmverschluss;
  • akute entzündliche Erkrankungen der Bauchorgane;
  • Bauchschmerzen unklaren Ursprungs;
  • Blutungen aus dem Verdauungstrakt;
  • Gebärmutterblutung;
  • Blasenentzündung;
  • spastische Verstopfung;
  • akute Hämorrhoiden;
  • akute Proktitis;
  • Verletzungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes.

Bisacodil wird schwangeren Frauen während der Stillzeit mit großer Sorgfalt verschrieben, da keine entsprechenden kontrollierten Studien an Menschen durchgeführt wurden.

Das Medikament in Form von Tabletten wird Kindern unter 6 Jahren nicht in Form von rektalen Suppositorien verschrieben - bis zu 2 Jahren.

Analoga Bisacodyl, Liste der Drogen

  1. Stadalax;
  2. Picosen;
  3. Senadexin;
  4. Citraflit;
  5. Guttalax;
  6. Regulax;
  7. Normase

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Gebrauchsanweisung für Bisacodil, der Preis und die Bewertungen von Analoga nicht zutreffen und nicht als Leitfaden für die Verwendung dienen sollen. Alle therapeutischen Maßnahmen, einschließlich des Ersatzes von Bisacodil durch ein Analogon, müssen von einem qualifizierten Techniker durchgeführt werden. Bewertungen von Ärzten über Bisacodil-Tabletten deuten auf einen schnellen Beginn einer abführenden Wirkung hin, sie sollten jedoch mit Vorsicht angewendet werden. Es wird empfohlen, den Empfang mit einer minimalen Dosis zu beginnen, da das Gerät stark ist.

http://aptechka-online.com/bisakodil-instruktsiya-otzyvy-analogi/

Bisacodyl: Gebrauchsanweisungen

Das Tool hilft dabei, den Darm schmerzlos zu reinigen. Es wird bei Verstopfung, Hämorrhoidenerkrankungen und in anderen Fällen angewendet.

Die aktive Komponente in der Zusammensetzung hat einen Konsonanten mit dem Medikamentennamen - Bisacodyl. Es bewirkt eine Kontraktion der glatten Muskulatur des Darms, fördert die Schleimsekretion im Körper und erleichtert den Stuhlgang.

Bisacodil bei Hämorrhoiden - Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels

Die aktive Komponente in der Zusammensetzung hat einen Konsonanten mit dem Medikamentennamen - Bisacodyl. Es bewirkt eine Kontraktion der glatten Muskulatur des Darms, fördert die Schleimsekretion im Körper und erleichtert den Stuhlgang.

Formular freigeben

Es gibt zwei Formen der Freisetzung dieses Medikaments: Pillen und rektale Zäpfchen.

Pillen

Die Packung enthält 3 Blister à 10 Stück. 1 Tablette enthält 5 mg Wirkstoff.

Kerzen

Zäpfchen sind in 10 Stück verpackt. 1 Kerze enthält 10 mg Wirkstoff.

Pharmakologische Wirkung

Unter der Wirkung des Arzneimittels erhöht sich die Schleimmenge im Darm. Die motorische Funktion des Darms wird wiederhergestellt, indem die Rezeptoren der Schleimhaut stimuliert werden. Der Futterball bewegt sich schneller an den Körperwänden entlang zum Ausgang.

Pharmakokinetik der Droge

Die partielle Absorption erfolgt im Darm. Die biochemische Umwandlung des Wirkstoffs findet in der Leber statt. Ausscheidung im Urin und Darminhalt.

Tabletten und Zäpfchen werden vor der Operation oder zur Untersuchung des Rektums zur wirksamen Darmreinigung eingenommen.

Hinweise

Tabletten und Zäpfchen werden vor der Operation oder zur Untersuchung des Rektums zur wirksamen Darmreinigung eingenommen.

Mit Hämorrhoiden

Es hilft, den Darm bei Hämorrhoidakrankheiten sowie bei analen Fissuren leicht und schmerzlos zu leeren. Es kann bei Patienten mit Entzündung der Rektumschleimhaut eingenommen werden.

Von Verstopfung

Ältere und erwachsene Patienten werden bei schwacher Darmperistaltik verordnet. Beseitigt Verstopfung, die nach der Geburt oder Operation auftritt.

Zum Abnehmen

Regelmäßig ein Mittel zum Abnehmen ist verboten. Eine einzige Dosis ist zulässig, falls dies zur Verbesserung des Darmzustands erforderlich ist.

Ältere und erwachsene Patienten werden bei schwacher Darmperistaltik verordnet. Beseitigt Verstopfung, die nach der Geburt oder Operation auftritt.

Wie ist Bisacodil einzunehmen?

Tabletten werden abends nach dem Essen mit Trinkwasser eingenommen. Kerzen können zu einem geeigneten Zeitpunkt rektal verabreicht werden. Erwachsene müssen 1 Tablette oder 1 Kerze einnehmen. Ohne Wirkung kann die Dosierung auf 2-3 Tabletten (10-15 mg) erhöht werden oder 2 Suppositorien (20 mg) sollten hinzugefügt werden. Bei Kindern ab 6 Jahren ernennen Sie 1 Tablette oder 1 Kerze.

Wenn sich der Patient auf eine Operation oder eine rektale Untersuchung vorbereitet, sollten 24 Stunden vor dem Eingriff 10 mg verwendet werden. Eine wiederholte Dosierung wird in der Nacht vor dem Tag der Studie oder Operation verschrieben.

Durch wie viel

Wenn Sie die Pille am Nachmittag einnehmen, ist der Effekt nach 6 Stunden sichtbar. Die Rezeption vor dem Schlafengehen sorgt für eine Darmentleerung in 8-10 Stunden. Die Wirkung rektaler Suppositorien kann nach 1-2 Stunden beobachtet werden.

Erwachsene müssen 1 Tablette oder 1 Kerze einnehmen.

Gegenanzeigen

Verwenden Sie nicht zum Entleeren von Darmkerzen und Dragees mit den folgenden Pathologien:

  • Darmverschluss;
  • akute Zustände der Beckenorgane;
  • Polypen im Darm;
  • Blutungen aus der Gebärmutter oder dem Magen-Darm-Trakt;
  • gestörter Wasser- und Elektrolythaushalt;
  • Darmkrebs;
  • Allergie gegen Bestandteile;
  • Malabsorption von Glukose - Galaktose;
  • Laktase-Mangel.

Bei Kindern unter 3 Jahren werden keine Kerzen verschrieben, und Pillen sind kontraindiziert, um bis zu 6 Jahre zu dauern.

Das Medikament hat eine Reihe von Kontraindikationen, bevor es mit der Anwendung vertraut sein sollte.

Nebenwirkungen mit Bisacodil

Nach Einnahme der Pillen kann es zu Koliken im Darm, Schmerzen oder Völlegefühl, Übelkeit kommen. Schleim oder Flecken treten selten zusammen mit Kot auf. Lange Aufnahme führt zu einer Verletzung des Wasser- und Elektrolytmetabolismus, der Darmatonie.

Überdosis

Im Falle einer Überdosierung nehmen Nebenwirkungen von Organen und Systemen zu. Die Kaliumkonzentration im Blut nimmt ab, es gibt eine Störung im Stuhl und Schwäche in den Muskeln. Der Blutdruck kann abnehmen.

Besondere Hinweise zur Anwendung von Bisacodil

Das Medikament sollte nicht lange genommen werden. Um Gewicht zu reduzieren, nicht verwenden. Wenn Nierenschäden mit Vorsicht genommen werden.

Nach Einnahme der Pillen kann es zu Koliken im Darm, Schmerzen oder Völlegefühl, Übelkeit kommen. Schleim oder Flecken treten selten zusammen mit Kot auf.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn eine Frau stillt oder ein Kind bei sich trägt, sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren, bevor Sie ihn erhalten.

Anwendung für Kinder

Kindern unter 3 Jahren werden keine Kerzen und unter 6 Jahren Tabletten verschrieben. Der Empfang muss mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Es ist notwendig, die gleichzeitige Einnahme von Milch auszuschließen. Die Verwendung von Tabletten in Kombination mit Antacida-Medikamenten wird nicht empfohlen, da die Gefahr einer vorzeitigen Auflösung der Schale besteht.

Aufbewahrungsbedingungen

Die Verpackung des Arzneimittels muss an einem trockenen und dunklen Ort aufbewahrt werden. Die Raumtemperatur sollte nicht mehr als + 25 ° C betragen. Die Haltbarkeit von Tabletten - 5 Jahre und Kerzen - 3 Jahre.

Kindern unter 3 Jahren werden keine Kerzen und unter 6 Jahren Tabletten verschrieben. Der Empfang muss mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Apothekenverkaufsbedingungen

Die Apotheke kann ohne Rezept gekauft werden.

Kosten - von 30 bis 60 Rubel.

Analoge

Es gibt Synonyme für dieses Produkt mit einer zusätzlichen Aufschrift auf der Verpackung "Altfarm", "Akrikhin" und "Hemofarm". Andere Abführmittel können in der Apotheke erworben werden:

  1. Senade Aktive Komponenten sind Sennoside A und B. Sie können bei Hämorrhoidenerkrankungen, Fissuren im After und bei Entzündungen der Rektumschleimhaut verwendet werden. Kontraindiziert in der Schwangerschaft, Stillzeit, Kinder unter 12 Jahren. Es wird nicht empfohlen, lange zu dauern, da das Medikament süchtig macht. Kosten - 600 Rubel. pro Packung (500 Tabletten).
  2. Dulcolax Erhältlich in Pillen- und Rektalzäpfchen. Ähnlich in der Zusammensetzung, Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Bei entzündlicher Darmerkrankung mit Vorsicht verordnet. Die Kosten einer Apotheke - 200 Rubel.
  3. Guttalax Natriumpicosulfat ist vorhanden. Sie können guttalaks oder Pillen in der Apotheke kaufen. Weisen Sie Erwachsene und ältere Patienten mit eingeschränkter motorischer Funktion des Darms zu. In einem Trimester kontraindiziert, mit Dehydratation und akuten Erkrankungen des Verdauungstraktes. Das Werkzeug kann zu einem Preis von 200 bis 400 Rubel erworben werden.
  4. Mukofalk Abführmittel enthält Flohsamenschalenpulver. Es wird bei Stuhlerkrankungen, Verstopfung, Hämorrhoiden und Reizdarmsyndrom verschrieben. Das Tool stellt die normale Funktion des Darms wieder her. Kinder unter 12 Jahren werden nicht ernannt. Die Kosten für Granulate zur Herstellung von Suspensionen betragen 500 Rubel. für 20 Stück
  5. Phytotransit Die Zusammensetzung der Tabletten umfasst getrockneten Kelp Thallus. Es wird bei chronischer und atonischer Verstopfung eingesetzt. In der Schwangerschaft sind Nephritis und hämorrhagische Diathese kontraindiziert. Abführmittel kostet 130 Rubel in einer Apotheke.
http://gemorroy.info/sredstva/bisakodil

BISAKODIL

10 Stück - Blasen (2) - packt Karton.
10 Stück - Blasen (4) - packt Karton.

Abführmittel. Verursacht Reizung des Darmrezeptorapparates, hat direkte Auswirkungen auf die Darmschleimhaut, erhöht die Beweglichkeit und erhöht die Schleimsekretion im Dickdarm. Die abführende Wirkung tritt normalerweise nach 6-10 Stunden auf, wenn sie vor dem Schlafengehen nach 8-12 Stunden eingenommen wird.

- Verstopfung durch Hypotonie des Dickdarms (im Alter, bei bettlägerigen Patienten, nach Operation, Geburt);

- Regulierung des Stuhls mit Hämorrhoiden, Proktitis, Analfissuren;

- präoperative Vorbereitung und Vorbereitung für instrumentelle und radiologische Untersuchungen.

- akute entzündliche Erkrankungen der Bauchorgane;

- Blutungen aus dem Gastrointestinaltrakt;

- Alter der Kinder (bis 6 Jahre);

- Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Es wird mit Vorsicht bei schwangeren und stillenden Frauen, bei Patienten mit Leber- und / oder Nierenerkrankungen sowie bei Patienten mit Verdacht auf entzündliche Darmerkrankungen angewendet.

Innen Bei Verstopfung, die durch Hypotonie des Dickdarms verursacht wird, zur Regulierung des Stuhlgangs bei Hämorrhoiden, Proktitis, Analfissuren bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren, wird das Arzneimittel für 1-3 Tabletten pro Aufnahme verschrieben; Kinder von 6 bis 12 Jahren - 1 Tablette pro Empfang. Die Häufigkeit der Aufnahme - 1 Mal pro Tag in der Nacht oder am Morgen 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

In Vorbereitung auf chirurgische, instrumentelle und Röntgenuntersuchungen werden 2 Tabletten am Tag vor der Studie und 2 Tabletten am Abend vor der Operation oder Studie verschrieben.

Die Tabletten müssen unzerkaut geschluckt und mit etwas Flüssigkeit abgewaschen werden.

Allergische Reaktionen sind möglich.

Im Magen-Darm-Trakt kann es zu spastischen Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall kommen, die zu Dehydratation des Körpers, Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes (Muskelschwäche, Krämpfe, niedriger Blutdruck) führen können.

Bei Überdosierung möglich: Durchfall, Dehydratation, Verletzung des Wasser- und Elektrolythaushaltes, Hypokaliämie. Vielleicht die Entwicklung von atonischem Dickdarm.

http://health.mail.ru/drug/bisacodil/

Bisacodyl - Gebrauchsanweisungen und Bewertungen

Ein medizinisches Abführmittel, das die Darmrezeptoren reizt und auf die Schleimhaut wirkt - Bisacodyl (Bisacodyl). Das Medikament erhöht die Darmbeweglichkeit und aktiviert die Schleimsekretion im Dickdarm. Bisacodyl ist Pillen oder rektale Suppositorien (Zäpfchen). Bevor Sie mit der Therapie beginnen, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Zusammensetzung und Freigabeform

Abführmittel werden in Tabletten und Suppositorien hergestellt. Die erste Darreichungsform hat eine lösliche Hülle, die Pillen werden in 20 oder 40 Stück in einem Blister verkauft. Rektalsuppositorien in Torpedoform mit öliger, glatter Oberfläche sind in 6 oder 10 Teilen verpackt. Sie befinden sich in Blistern und Kartons. Die Zusammensetzung der Darreichungsform bedeutet:

Wirkstoff: Bisacodil - 5 mg.

  • Weizenstärke;
  • Magnesiumstearat;
  • Lactosemonohydrat;
  • Gelatine;
  • kolloidales Siliziumdioxid;
  • Zucker;
  • Talkum;
  • Polyvinylpyrrolidon.
  • Macrogol 6000;
  • Copolymer von Methacrylsäure und Ethylacrylat;
  • Talkum;
  • Chinolingelb-Farbstoff 70 E104;
  • Titandioxid.

Wirkstoff: Bisacodyl - 10 mg.

Hilfsmittel: festes Fett, kolloidales Siliciumdioxid.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Das Medikament hat eine starke abführende Wirkung. Der Mechanismus einer solchen Reaktion des menschlichen Körpers erklärt sich durch eine signifikante Erhöhung der Anzahl der Schleimsekrete im Dickdarm sowie durch die Verstärkung und Aktivierung der Organbeweglichkeit. Bisacodil wirkt direkt durch die Stimulation von Nervenenden, die sich in der Schleimhaut des Dickdarms befinden.

Nach der Hydrolyse der aktiven Komponente in einem alkalischen Medium bildet sich eine Substanz, die die Darmschleimhaut reizt. Die abführende Wirkung tritt 6–8 Stunden nach der Einnahme der Pillen und eine Stunde nach der Verwendung der Suppositorien auf. Das Medikament hat eine Kontaktwirkung, sein kleiner Teil (etwa 5%) wird aus dem Darm absorbiert. Nach der Konjugation (Verbindung) in der Leber sind die aktiven Komponenten am hepato-intestinalen Blutkreislauf beteiligt. Teilweise durch die Nieren ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

Anweisungen zur Verwendung enthalten eine Reihe von Bedingungen, bei denen das Abführmittel hilft. Das Medikament Bisacodil wird in solchen Fällen verschrieben:

Behandlung von Symptomen einer akuten Verstopfung;

vor einer geburtshilflichen Intervention oder Operation;

Beseitigung der chronischen Form der Verstopfung bei älteren Menschen oder bei Patienten, die die Bettruhe über einen längeren Zeitraum einhalten;

Entlastung des Darms nach der Operation;

Darmreinigung vor diagnostischen Verfahren;

schwere kardiovaskuläre Erkrankung;

Atonie (Abwesenheit oder Verminderung der Beweglichkeit) des Darms aufgrund signifikanter Änderungen in der Ernährung oder Umweltfaktoren.

Dosierung und Verwaltung

Es gibt zwei Dosierungsformen des Abführmittels. Jeder von ihnen hat seine eigene Dosierung und Eigenschaften. Gebrauchsanweisung Bisacodil enthält detaillierte Informationen zu den erforderlichen Dosierungen von Tabletten und Rektalsuppositorien sowie die Regeln für deren Anwendung. Vor Beginn der Therapie ist es unbedingt erforderlich, dass Sie Ihren Arzt konsultieren.

Bisacodil-Kerzen

Nach den Anweisungen werden Zäpfchen durch den After eingeführt. Die Kerze wird aus der Packung genommen, leicht in der Handfläche erhitzt und drückt dann sanft durch den After (so tief wie möglich). Rektalsuppositorien verbrauchen 1-2 Stück pro Tag. Die Anfangsdosis beträgt 10 mg (1 Zäpfchen). Wenn die gewünschte Wirkung nicht erzielt wird, wird ein anderes Zäpfchen verabreicht. Zwei Kerzen gleichzeitig mit Bisacodyl auftragen.

Rektalsuppositorien können zu einem beliebigen Zeitpunkt verabreicht werden. Denken Sie daran, dass sie innerhalb einer Stunde wirksam werden. Das Essen von Lebensmitteln hat absolut keinen Einfluss auf die Wirksamkeit des Abführmittels. Wenn Kerzen zur Reinigung des Darms vor diagnostischen Maßnahmen oder chirurgischen Eingriffen verwendet werden, reicht ein Stück am Morgen aus.

Bisacodil-Tabletten

Diese Darreichungsform wird vollständig verwendet, ohne zu knacken oder zu kauen. Es wird empfohlen, Wasser zu trinken. Wenn die Pille in dieser Form gekaut und geschluckt wird, führt dies zu einer starken Reizung der Magenschleimhaut, die von Schmerzen begleitet wird. Sie müssen mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken, um die Gelder zu erhalten. Gemäß den Anweisungen beträgt die maximale Dauer der Anwendung von Bisacodyl-Tabletten eine Woche.

Die Dosis hängt von der jeweiligen Indikation ab. Durchschnittliche Dosierung:

Kind 2–7 Jahre: 1 Tablette einmal täglich;

Kinder zwischen 8 und 14 Jahren: 1-2 Pillen pro Tag;

Jugendliche und erwachsene Patienten: 1 bis 3 Stück pro Tag (die Menge hängt von der Darmreaktion ab);

vor der Operation oder diagnostischen Verfahren: 2-4 Pillen vor dem Zubettgehen und 2 weitere am Morgen.

Besondere Anweisungen

Gebrauchsanweisung Bisacodil enthält eine Reihe spezieller Anweisungen:

Sie können einen langen Zeitraum nicht verwenden. Es ist zur kurzfristigen Behandlung akuter und chronischer Verstopfung gedacht. Längerer Gebrauch führt zu Sucht und verminderter Rezeptorempfindlichkeit. Eine Person verliert die Fähigkeit, auf natürliche Weise und ohne Medikamente "im großen und ganzen" zur Toilette zu gehen.

Das Medikament wird nicht mit alkalischem Wasser oder Milch abgewaschen.

Die Tabletten haben Laktose, daher sollten Patienten mit Laktoseintoleranz dies mit Vorsicht einnehmen.

Es wird nicht empfohlen, das Medikament gleichzeitig mit Antazida (Mittel zur Verringerung des Säuregehalts im Magen) zu verwenden.

Es ist verboten, das Medikament gegen Bauchschmerzen einzusetzen, die durch unbekannte Ursachen verursacht werden und von Erbrechen und Übelkeit begleitet werden.

Wenn das Werkzeug korrekt und eindeutig gemäß den Anweisungen angewendet wird, hat dies keine Auswirkungen auf die Transportverwaltung und die Arbeit mit Mechanismen. Wenn der Patient sich schwach oder schwindlig fühlt, sollten gefährliche Aktivitäten vermieden werden.

Bisacodyl während der Schwangerschaft

Das Medikament wird leicht in den Blutkreislauf aufgenommen, so dass keine systemischen Wirkungen auftreten. Es vergiftet den Fötus nicht mit Toxinen und löst keine Gebärmutterkontraktionen aus. Bisacodil kann von schwangeren Frauen eingenommen werden, die an Verstopfung leiden oder sich auf therapeutische Maßnahmen vorbereiten. Es ist für die zukünftige Mutter und den Embryo sicher, sollte aber nicht missbraucht werden. Das Arzneimittel kann nur nach Rücksprache mit einem Frauenarzt angewendet werden.

Bisacodil hatte die schwächste Wirkung auf den Gastrointestinaltrakt, es ist besser, das Medikament in Form von Zäpfchen zu verwenden. Die Dosierung des Abführmittels für schwangere Frauen beträgt gemäß den Anweisungen: 1-3 Tabletten oder 1-2 Kerzen pro Tag. Die Mindestmenge des Arzneimittels beträgt 1 Suppositorium oder 1 Tablette. Wenn die Dosis unwirksam ist, darf sie am nächsten Tag 2 Pillen trinken oder 2 Suppositorien gleichzeitig einnehmen.

In der Kindheit

Sie können Bisacodil ab 2 Jahren verwenden, wenn das Baby am Erwachsenentisch zu essen beginnt und sein Darm voll funktionsfähig ist (vollständig geformt). Vor dem Alter von 6 Jahren sollte ein Abführmittel mit Vorsicht und nur nach Rücksprache mit einem Arzt gegeben werden. Es ist ratsam, das Medikament in Form von Kerzen zu verwenden, es hilft, das Risiko einer Reizung der Tabletten des Gastrointestinaltrakts zu reduzieren.

Nach den Anweisungen dürfen Kinder das Arzneimittel einmal täglich verabreichen. Tabletten müssen mit Wasser abgewaschen werden, Sie können sie nicht kauen oder kauen. Andernfalls kann die Einnahme zu einer starken Reizung der Magenschleimhaut und zu starken Schmerzen führen. Das Rektumzäpfchen wird sanft und tief in das Rektum eingeführt. Eltern sollten den Anus des Kindes und den Zeigefinger mit Sonnenblumenöl vorschmieren. Nachdem Sie die Kerze sanft betreten müssen.

Sie können dem Kind zu jeder Tageszeit unabhängig von der Mahlzeit ein Arzneimittel geben. Es ist zu beachten, dass die Pillen nach 8-12 Stunden nach dem Verzehr wirken. Rektales Suppositorium bewirkt 50-60 Minuten nach der Verabreichung eine abführende Wirkung. Die Dosierung wird entsprechend der Alterskategorie vorgeschrieben.

Bisacodyl zur Gewichtsreduktion

Manche ziehen es vor, mit Bisacodil abzunehmen. Diese Technik liefert wirklich Ergebnisse, die mit der Beseitigung von Giftstoffen und Schlacken aus dem menschlichen Darm verbunden sind. Wenn eine Person das Medikament jedoch nicht mehr verwendet, werden die zusätzlichen Pfunde zurückgegeben, da sich mit der Zeit neue schädliche Ablagerungen an den Wänden des Verdauungsorgans bilden. Die regelmäßige Einnahme von Medikamenten ist verboten, da der Darm möglicherweise nicht mehr eigenständig funktioniert.

Die Dosierung des Abführmittels zur Gewichtsabnahme hängt vom Rat des Arztes, der Alterskategorie des Patienten und seinem Gewicht ab. Tabletten werden morgens vor den Mahlzeiten und abends vor dem Schlafengehen getrunken. Eine der Hauptbedingungen der "Diät": Waschen des Produkts mit Wasser (mindestens 200 ml). Wenn der Darm oft geleert wird, tritt Austrocknung auf, müssen die Wasservorräte des Körpers aufgefüllt werden. Wenn Sie Bisacodil konsumieren, müssen Sie 2 Liter Wasser trinken. Sie können 4 Kilo pro Tag loswerden.

Das Medikament wird bei voller und ausgewogener Ernährung eingenommen. Einige der Nährstoffe werden mit einem Abführmittel entfernt. Es wird daher empfohlen, Komplexe aus Mineralien und Vitaminen zu verwenden. Gegenanzeigen zu erhalten:

http://vrachmedik.ru/1706-bisakodil-instruktsiya-po-primeneniyu.html

Bisacodyl

Formen der Freigabe

Bisacodyl-Anweisung

Bisacodyl ist ein Abführmittel, das die peristaltische Aktivität des Darms stimuliert (dh die Darmwand muss stärker schrumpfen), um das pathogenetische Übel wie Verstopfung zu bekämpfen. Unter letzteren versteht man eine lange Pause (mehr als zwei Tage) im regulären Ablauf der Darmentleerungen, deren Begleiter das Gefühl einer unvollständigen Entleerung mit der Freisetzung einer mageren Menge Kot von „Stahlbeton“ -Härte ist. In keinem Fall sollte das Problem der Verstopfung unterschätzt werden: Dieses Phänomen ist durchaus üblich und gefährdet den Patienten auf lange Sicht mit viel ernsteren Problemen. Es gibt keine spezifischen Statistiken über Verstopfung unter den Einwohnern Russlands, aber es scheint ganz vergleichbar zu sein wie in Großbritannien, wo 50% der Einwohner an dieser Krankheit leiden, in Deutschland (30%) und in Frankreich (25%).

Es gibt mehrere Gruppen von Abführmitteln: Wirkstoffe, die das Volumen des Darminhalts erhöhen; stimulierende Präparate und Kälberweichmacher. Wenn wir über stimulierende Abführmittel sprechen, ergeben viele Gastroenterologen aufgrund der Analyse des Verhältnisses aller Vor- und Nachteile ein Diphenylmethanderivat, nämlich Bisacodyl. Der gleichnamige Wirkstoff des Medikaments interagiert mit den Nervenenden der Darmschleimhaut, erhöht seine motorischen Funktionen und beschleunigt die Passage von Kot. Bisacodil mobilisiert die Wasservorräte des Körpers und erleichtert deren Sekretion in das Darmlumen bei gleichzeitiger Hemmung der Rückabsaugung.

Bisacodil-Tabletten sind mit einer magensaftresistenten Beschichtung überzogen, die bis zu einem alkalischen pH-Wert zerfällt. Aus diesem Grund wird die pharmakologisch aktive Substanz des Arzneimittels nicht im Dünndarm resorbiert, sondern am Bestimmungsort freigesetzt - im Dickdarm. Das Medikament wurde gründlich untersucht, seine Wirksamkeit wurde in randomisierten klinischen Studien bestätigt, die gemäß allen Standards der evidenzbasierten Medizin durchgeführt wurden. In der Zwischenzeit sollte die Dauer der Bisacodyl-Einnahme während eines therapeutischen Kurses auf 5-7 Tage begrenzt sein (oder es alle 3-4 Tage einmal dauern), um sekretorischen Durchfall zu vermeiden, der wiederum zu Dehydratisierung und einem Ungleichgewicht des Elektrolyts führt. und gleichzeitig die minimale wirksame Dosis des Arzneimittels zu verwenden. Somit ist es möglich, die Anfälligkeit des Organismus für Bisacodyl zu erhalten und die oben genannten negativen Phänomene zu vermeiden.

Bisacodil ist in zwei Dosierungsformen erhältlich: Tabletten und rektale Suppositorien. Die erste wird empfohlen, 1 - 3 pharmakologische "Kampfeinheiten" einmal pro Tag vor dem Zubettgehen oder eine halbe Stunde vor dem Frühstück (Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahre), 1-2 Tabletten (Kinder 8-14 Jahre), jeweils 1 einzunehmen Tablette (Kinder 3-7 Jahre). Bisacodil-Rektalsuppositorien werden ein Mal pro Tag vor dem Zubettgehen verabreicht. Es wird nicht empfohlen, Bisacodil zusammen mit Milchprodukten, säurehemmenden Medikamenten und alkalischem Mineralwasser einzunehmen.

Bisacodil Patientenberichte

Ausgezeichnetes Werkzeug, ich habe mir alle Kriterien ausgedacht, es hat nie irgendwelche Nebenwirkungen gegeben. Ich benutze es seit einigen Jahren. Dies ist das einzige Medikament, das die "wichtige Aufgabe" im Krankenhaus nach dem Kaiserschnitt bewältigte. Obwohl ich dachte, dass es nicht helfen würde, kaufte ich das Medikament zu einem höheren Preis bei mir, es stellte sich heraus, dass nur Geld in den Wind geworfen wurde. Ehemann musste "Bisacodil" mitbringen. Von Abführmitteln ist dieses Medikament also das Beste für mich.

Meiner Meinung nach ist eines der stärksten Medikamente auf dem Gebiet der Abführmittel gleichzeitig eines der billigsten. Bisacodil hat jedoch eine Nebenwirkung, die sich bei jeder Dosis sowohl in Tablettenform als auch in Rektalform manifestiert - es sind fast sofort Schmerzen im Darm, manchmal schwerwiegend. Daher kann ich als wirksames und kostengünstiges Abführmittel empfehlen, jedoch mit einer Einschränkung - es kann zu Schmerzen im Magen-Darm-Trakt kommen.

Ich nehme diese Droge, wenn ich zur Arbeit gehe, um fast nie bei trockenem Brot zu kochen, also muss ich diese Droge verwenden. Ich bin nicht alle zwei Tage auf dem Boden der Pille, und es geht mir gut.

Ich hatte schon sehr lange Probleme mit meinem Darm, wahrscheinlich mehr als 10 Jahre. Im Kampf dagegen hilft mir der regelmäßige Gebrauch von gewöhnlicher Ryazhenka sehr. Vor kurzem kaufte mir meine Frau diese Droge und sagte am Morgen, ich sei ohne Probleme gegangen, aber dies geschah nicht. Wahrscheinlich müssten zwei gleichzeitig getrunken werden, also war das wirklich der Effekt.

Nach dem Einsatz von Antibiotika verschlechterten sich die Prozesse im Magen-Darm-Trakt für 7 Tage Verstopfung stark - der Arzt verschrieb nur eine Kerze. Ich freue mich, für so einen Penny - solch ein Ergebnis! Ich war überrascht, dass die Anweisungen für das Medikament so klar sind, dass Sie es nicht wagen, gegen die Anwendungsregeln zu verstoßen.

Das Medikament ist billig, aber überraschend stark. Nur einmal und mehr akzeptiert, vielleicht werde ich mich nicht entscheiden. Pflaumen und Kefir haben nicht geholfen, das "geheime" Problem des Darms zu lösen. Ich nahm mutig zwei Tabletten Bisacodil mit - und bereute es in nur wenigen Stunden. Das Mittel verursachte sofort starke Übelkeit. Ein schrecklicher Bauchschmerz - zu sitzen, zu stehen war schwierig und schmerzhaft. Ich musste mehr trinken und Magentropfen. Der Bauch schmollte wie ein Ball, so dass etwa im Bereich des Herzens ein stechender Schmerz auftrat. Die entspannende Wirkung von Bisacodil ist selbstverständlich garantiert. Dann muss man aber zum Beispiel zu rohem Gemüse gehen. Der Körper gewöhnt sich sofort an das Medikament.

Seit ihrer Kindheit litt sie an Verstopfung. Viel wurde versucht, aber zu der Zeit, als Verzweiflung herrschte, war es notwendig, verschiedene Medikamente zu verwenden, um die Volksheilmittel zu erreichen. Ich kaufte noch einmal Drogen, um das Problem zu lösen, und mir wurde empfohlen, diese großartige Droge auszuprobieren. Von Anfang an zeigte nichts Veränderungen und Verbesserungen, aber das Medikament hat seine Aufgabe hervorragend erfüllt! Sehr erfreut, dass die Wirkung so mild ist und beim Entleeren keine Beschwerden und Schmerzen verursacht. Die Ergebnisse haben mich angenehm überrascht. Natürlich nehme ich dieses Medikament nicht jeden Tag, nur in akuten Fällen. Trotzdem haben alle mir bekannten Medikamente, einschließlich der von den Ärzten verschriebenen Medikamente sowie die von mir verwendeten Volksmedizin, keine solche Wirkung gezeigt. Im Laufe der Zeit gelang es durch Erfahrung, Probleme vollständig zu beseitigen. Mit dem Medikament mit Enzymen zur Verbesserung der Verdauung verschwanden meine Probleme vollständig. Im Moment gibt es keine Probleme! Dank der Droge. Nun, meine Freundin verwendet dieses Medikament, sehr erfreut, übrigens, nach dem Beginn des Drogenkonsums, hat sie die Häufigkeit der erforderlichen Untersuchungen aufgrund der Verbesserung ihres Zustands deutlich verringert. Im Darmbereich ist keine Operation erforderlich.

Mit der Periodizität nach der Geburt leide ich an Verstopfung. Akzeptieren und zur Reinigung der Eingeweide vor dem Abnehmen und spart Verstopfung. In meinem Medikamentenschrank gibt es immer Bisacodil-Tabletten, die vor einer plötzlichen Verstopfung oder vor dem Reinigen des Darms geschützt werden. Ich trinke es nachts, mein Gewicht beträgt 81 Kilogramm, also brauche ich 2-3 Tabletten. Mit einem Glas warmem Wasser abwaschen, wenn Sie eine größere Anzahl von Tabletten trinken, wird dies die Schmerzen im Magen stören. Die Aktion beginnt entweder näher am Morgen oder wenn der Darm nach 3-5 Stunden nicht stark verstopft ist. Reinigt gut, danach - ein Gefühl von Leichtigkeit, der Magen verschwindet.

Im Allgemeinen versuche ich, einen korrekten Lebensstil zu führen, aber manchmal gehe ich davon weg, zum Beispiel in den Ferien, wenn es eine Sünde ist, den Salat meiner Mutter nicht zu probieren oder gebratenes Hähnchen. Und dann geht meine Arbeit natürlich zurück. Anschließende Diäten, Hungerstreiks und andere Methoden zur Gewichtsabnahme verletzen die gesamte Körperarbeit, einschließlich des Darms. Verstopfung wird auch durch ständigen Stress und Angst verursacht, persönlich für mich. Manchmal essen wir mit einem jungen Mann im Fast Food, oder wir essen schlecht und werden einfach unangenehm. Hier sind einige Gründe, warum ich dieses Medikament genommen habe. Sie sollten sich nicht darauf einlassen, es wird Sucht verursachen. Ich verwende es einmal alle 2-3 Monate (wenn nötig). Die Droge ist zufrieden, kurz bevor sie die höllischen Schmerzen im Magen leert.

Aufgrund der schlechten Ernährung musste dieses Medikament eingesetzt werden. Nun, was zu sagen Wirksames Abführmittel. Die Aktion ist weich, was wichtig ist. Bauchschmerzen waren nicht. Ein weiteres Plus ist der Preis. In der Apotheke gibt es inzwischen viele moderne teure Abführmittel. Meine Meinung - warum mehr zahlen? Sie müssen jedoch mit Vorsicht nicht mehr als 3 Tabletten gleichzeitig einnehmen, da sonst die Schmerzen auftreten. Ich weiß, dass viele Mädchen, die abnehmen möchten, Bisak Handvoll nehmen. Natürlich können Sie das niemals tun. Und es ist oft unmöglich, Abführmittel grundsätzlich zu verwenden, da sie süchtig machen. Nun, für den einmaligen Gebrauch - am meisten.

http://protabletky.ru/bisacodyl/

Weitere Artikel Über Krampfadern

  • Riboxin
    Behandlung
    Riboxin: Gebrauchsanweisungen und BewertungenLateinischer Name: RiboxinWirkstoff: Inosin (Inosin)Hersteller: Binnofarm CJSC (Russland); Asfarma (Russland); Ozon LLC (Russland); Irbit Chemical Factory (Russland); Borisov-Werk für medizinische Produkte (Republik Belarus)

Patienten mit Diabetes sollten vorsichtig sein, bestimmte Medikamente einzunehmen, einschließlich der Behandlung mit Riboxin. Dieses Medikament reduziert die Gewebehypoxie und normalisiert die Stoffwechselprozesse des Herzmuskels.