Medizinische Bandagen und Gaze

Die beliebtesten medizinischen Produkte sind heute Dressings. Diese Artikel werden häufig für die Behandlung verschiedener Arten von Wunden und Verbrennungen verwendet, um die Hygiene aufrechtzuerhalten und sind für chirurgische Eingriffe unverzichtbar.

Bandagen umfassen eine Vielzahl von medizinischen Bandagen, Gaze, Gaze-Servietten, Watte und Patches.

Durch die große Vielfalt und Vielseitigkeit dieser Produkte stehen sie an erster Stelle unter den Materialien, die von großen medizinischen Zentren und therapeutischen und prophylaktischen Organisationen gekauft werden. Solche Werkzeuge müssen den festgelegten Normen entsprechen, was eine homogene Struktur, Weichheit und Festigkeit, Elastizität und Hygroskopizität bedeutet. Verbände sollten chemisch neutral und hypoallergen sein und nicht alle diese Eigenschaften verlieren, wenn sie sterilisiert werden oder mit verschiedenen Medikamenten zusammenwirken. Qualitativ hochwertige, zertifizierte Verbände tragen dazu bei, Wunden wirksam von Verschmutzungen zu reinigen, deren Drainage zu verhindern und vor verschiedenen negativen äußeren Faktoren zu schützen. Durch die Verwendung solcher Materialien wird die Erholungsphase für Verletzungen und Verletzungen erheblich reduziert.

Alle Verbände werden in steriler und unsteriler Form hergestellt. Sterile Form beinhaltet die Verwendung von Einzelverpackungen. Sterile Materialien werden für chirurgische Eingriffe sowie in allen Behandlungsräumen verwendet. Sowohl sterile als auch nicht sterile Objekte zielen auf die frühzeitige Erzielung des therapeutischen Effekts sowie auf die Fixierung des geschädigten Bereichs ab. Betrachten Sie die am häufigsten verwendeten Werkzeuge etwas mehr.

Medizinischer Verband

Medizinische Bandage ist ein Mullstreifen mit verschiedenen Breiten und Längen. Sie dienen zum Befestigen der Bandagen an der beschädigten Stelle, zum Abrichten von Wunden sowie für einige Haushaltszwecke, beispielsweise zum Weben von Büchern. Solche Artikel haben eine ausgezeichnete Feuchtigkeitsaufnahme, was sie zu einem perfekten Werkzeug für den Einsatz in der Chirurgie sowie in der Verbrennungsmedizin macht.

Sie werden bei Krampfadern, Verstauchungen, Verstauchungen und Blutergüssen mit erhöhter Schwellung, mit unterschiedlichem Schweregrad sowie bei Thrombophlebitis und anderen schweren Komplikationen eingesetzt.

Medizinische Binden werden im Alltag zum Weben verschiedener Haushaltsgegenstände und Bücher verwendet.

Neben Gaze gibt es auch elastische Bandagen, die sich am besten für das Anlegen enger Bandagen für Verstauchungen und Verstauchungen sowie für Venenerkrankungen eignen. Andere Arten von Bandagen sind:

  • gewöhnliche Gaze;
  • Mull steril;
  • medizinischer Gips;
  • elastische röhrenförmige;
  • elastisches Netz;
  • dampfdurchlässig;
  • klebrig luftdicht;
  • schlauchgestrickt;
  • röhrenförmig dicht;
  • röhrenförmige Maschen;
  • Baumwollhalter.

Verbände mit geringer Zugfestigkeit werden bei oberflächlicher Venenthrombophlebitis sowie bei chronischer Veneninsuffizienz verwendet, um einen hohen Druck in Ruhe zu erreichen.

Während der operativen und postoperativen Phasen der Rehabilitation und Erholung werden Bandagen mittlerer Dehnbarkeit verwendet. Sie können auch zur Behandlung von Veneninsuffizienz und Thrombophlebitis verwendet werden.

Objekte mit hoher Dehnbarkeit erzeugen den stärksten Druck von allen oben genannten, so dass sie in der postoperativen Periode verwendet werden, um das Auftreten von Blutungen und möglichen Hämatomen sowie für diese bettlägerigen Patienten zu verhindern.

Für einen effektiven Kompressionsmodus sind Verbände mit mittlerer und geringer Dehnbarkeit am besten geeignet.

Eine festsitzende Kompressionsbandage wird in Bauchlage mit angehobener Gliedmaße am Patienten angelegt. Beim Anlegen einer Bandage werden die Zehenspitzen im Ruhezustand blau, aber zu Beginn der Bewegung stellen sie sofort ihre Farbe wieder her. Normalerweise muss der Patient danach zwanzig bis dreißig Minuten gehen, um das Auftreten eines möglichen Schmerzsyndroms auszuschließen.

Es werden immer mehr moderne Verbände entwickelt. Es gibt also die neueste Entwicklung der russischen Wissenschaftler, nämlich einen Verband, der aus einer Faserstruktur mit Nanofasern aus Aluminiumoxidhydroxid besteht. Solche Nanofasern haben gute Absorptionseigenschaften und enthalten auch positive Ladungen in ihrer Zusammensetzung. Außerdem wird einem solchen Gegenstand ein minimaler Silberanteil zugesetzt, um die antiseptischen Eigenschaften des Verbandsmaterials zu verbessern. Es stellt sich also heraus, dass ein sehr großer Teil der Mikroorganismen auf der Wundoberfläche, fast 99,9 Prozent, im Verband verbleibt und nicht in das Innere gelangt.

Medizinische Gaze

Medizinische Gaze ist ein netzförmiger dünner Baumwollstoff. Aufgrund der speziellen Verflechtung von Fäden hat ein solcher Artikel eine ausreichende Festigkeit bei minimaler Dichte und geringem Gewicht. Das Wort "Gaze", das aus dem Französischen übersetzt wird, bedeutet "Kisea". Und der Name des Verbandmaterials gab die Stadt in Frankreich an - Marly-le-Roi, wo die Fabrik für die Herstellung solcher Stoffe zum ersten Mal entstand.

Qualitätsgaze muss alle gängigen Standards erfüllen, nämlich:

  • von hoher Festigkeit sein, damit Fixierbandagen angelegt werden können;
  • feuchtigkeitsabsorbierend sein;
  • nicht in kleine Fäden gespalten, die, wenn sie in die Wunde gelangen, einen infektiös-entzündlichen Prozess verursachen können.

In der medizinischen Praxis wird sowohl sterile als auch nicht sterile Gaze verwendet. Es wird häufig verwendet, um Servietten, Bandagen oder Verbandbeutel herzustellen.

In der Erste-Hilfe-Ausrüstung für zu Hause ist ein solcher Gegenstand auch sehr wichtig. Es kann und soll bei Blutungen und verschiedenen Verletzungen angewendet werden. Oft wird es in Bandagen oder Servietten geschnitten, die für die Herstellung von medizinischen Kompressen und Kompressionsverbänden verwendet werden.

Auch unter häuslichen Bedingungen gewann Gaze an Popularität. Es wird zu kulinarischen Zwecken verwendet: zum Filtern verschiedener Flüssigkeiten, zur Herstellung von Hüttenkäse. Ein solcher Verband wird auch häufig zur Pflege von kleinen Kindern und Neugeborenen verwendet.

Darüber hinaus sind alle Verbände und Mullbinden und Bandagen mit verschiedenen medizinischen Inhaltsstoffen imprägniert, die dazu beitragen, die therapeutische Wirkung besser zu erreichen:

  • Unterdrückung der pathogenen Mikroflora;
  • Lokalanästhesie;
  • sorbierende oder hämostatische Wirkung;
  • frühe Exsudatdrainage;
  • Entfernung von Entzündungsprozessen;
  • beseitigen geschwollenheit;
  • beschleunigen den heilungsprozess

Zusammenfassend

Verbände wie medizinische Bandagen und Mullbinden sind in fast allen Bereichen der Medizin ein fester Bestandteil. Sie sind unverzichtbar bei chirurgischen Eingriffen, bei der Behandlung von Verbrennungen und Wunden sowie bei Veneninsuffizienz. Aufgrund ihrer Kompression und ihrer heilenden Eigenschaften reduzieren sie die Erholungsphase von Verletzungen erheblich und wirken sich auch wirksam auf die Wundheilung aus und verhindern, dass mögliche Infektionen in sie eindringen.

http://foodandhealth.ru/medodezhda-i-pribory/medicinskie-binty-i-marlya/

Medizinische Bandage: Typen, Abmessungen, Eigenschaften

Was ist ein Verband? Wo anwendbar, was sind medizinische Bandagen. Verbandgrößen, Eigenschaften.

Medizinische Produkte vereinfachen die Erste Hilfe und helfen bei der Behandlung von Verletzungen verschiedener Kategorien. Seit der Erfindung haben das Aussehen und die Qualität der medizinischen Bandage viele Änderungen erfahren, die ihre Eigenschaften verbessert und die vorteilhafte Wirkung der Anwendung verbessert haben.

Medizinische Verbandgeschichte

Der Prototyp des Verbands war zu allen Zeiten Stoffstreifen, die vom Saum von Kleidern oder Hemden abgerissen wurden, um Blutungen zu stoppen und die Wunde einfach vor Umwelteinflüssen zu bedecken.

Bereits im alten Ägypten kamen sie zu dem Schluss, dass Bandagen möglichst viel Flüssigkeit aufnehmen sollten.

Hippokrates bestand einmal darauf, Verbände erst nach langem Kochen wieder aufzulegen und gleichzeitig die Hände und die Wunde sauber zu halten. Dies war der Beginn der Wissenschaft von Asepsis und Antisepsis.

Erst im 15. Jahrhundert sprach der Wissenschaftler Paracelsus über die Notwendigkeit, extrem saubere Verbände zu verwenden, die für jeden Patienten individuell waren. Angesichts des Mangels an Materialien für die Auferlegung einzelner sauberer Verbände wurden seine Empfehlungen äußerst selten umgesetzt.

Erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts führte Pirogov das Konzept der Antisepsis und Asepsis ein, das das Konzept der Hygiene- und Sauberkeitsregeln für immer veränderte. Es wurden Mullbinden und Leinwände aufgetaucht, die nur einmal verwendet werden konnten, da die Ärzte über das häufige Verwürfen von Wunden bemerkten, die durch schmutzige oder wiederverwendete Verbände hervorgerufen wurden.

Die Hauptmerkmale von medizinischen Bandagen

Medizinische Bandage ist ein Produkt aus verschiedenen Gewebearten, die sich in Dichte, Elastizität, Haltbarkeit und Anwendung unterscheiden. Produkte repräsentieren das Tuch mit der Absorptionsfähigkeit und Belüftung.

    Arten von medizinischen Bandagen:

Jeder Produkttyp wird in seinem Bereich verwendet, da seine Eigenschaften allen Hygiene- und Hygienestandards entsprechen.

Medizinische Verbandsanwendungen

  1. Erste-Hilfe-Mullbinden werden in dieser Kategorie der medizinischen Versorgung am häufigsten verwendet, da die primäre Aufgabe von Ärzten darin besteht, die Wunde vor einer weiteren Kontamination zu schützen oder die Blutung durch Anlegen eines Druckverbandes zu stoppen.

Es ist wichtig!
Die Verwendung von Zöpfen, die die Blutung stoppen, ist nach neuesten Studien nicht wirksam. Dies ist auf Ischämie zurückzuführen, die häufig auf ein falsch angewendetes Tourniquet zurückzuführen ist. Es ist besser, einen Druckverband zu verwenden, der auf die Wundoberfläche aufgebracht wird und aus Baumwolle und jeglicher Art von Verband besteht.

  1. Qualifizierte medizinische Versorgung - in der Regel in behandlungs- und prophylaktischen Einrichtungen - 2 - 4 ärztliche Behandlungen erfordern sterile chirurgische Bandagen, die nach chirurgischen Eingriffen, primären chirurgischen Wundbehandlungen usw. angelegt werden. Dies ist notwendig, um postoperative Wundheilung und sekundäre bakterielle Komplikationen zu verhindern und die Wundoberfläche einfach zu trocknen.

Interessanterweise glauben einige Wissenschaftler, dass ein taubes Schließen der Wunde mit Sauerstoff zu einer anaeroben Infektion führt, die oft tödlich ist. In dieser Hinsicht handelt es sich bei der Mehrzahl der schmutzigen und zerrissenen Wunden um offene Verfahren (ohne Verwendung von Verbänden).

Diese Informationen sind besonders für Sportler bei Hautschäden im Fitnessstudio wichtig. Leider wird in Sportanlagen nicht immer eine qualitativ hochwertige tägliche Nassreinigung durchgeführt, so dass dort viele pathogene Mikroorganismen vorhanden sind. Sie sollten eine kleine Wunde nicht fest mit einem Verband verschließen, die Wunde 2-3 Mal am Tag öffnen - dies beschleunigt den Heilungsprozess und beugt Komplikationen vor.

  1. Traumatologie - In diesem Bereich werden alle Arten von Bandagen verwendet, die nur in der Apothekenkette erworben werden können. Für Verstauchungen, Verstauchungen und Muskelfasern werden elastische Bandagen unterschiedlicher Dehnbarkeit verwendet. Und für Frakturen und Bänderrisse werden Gipsbandagen oder modernere Fixierungsprodukte (Klemmen, Orthesen und starre Klammern) verwendet.
  2. Medizinische Körperkultur - Martens-Bandagen werden hier als Expander verwendet, um geschädigte Gliedmaßen zu entwickeln und chronische Verletzungen zu verhindern.

Größen der medizinischen Bandagen

  1. In der Breite - von 4-6 cm bis 10-15 cm.
  2. In der Länge - von 1,5 m bis 10-15 m.

Für Schlauchbandagen ist nicht nur die Länge, sondern auch der Durchmesser wichtig. Einige Hersteller haben 8 Größen, einige 6. Jede Größe ist für einen bestimmten Bereich des menschlichen Körpers und dessen Alter (für Kinder, Erwachsene, Teenager) ausgelegt.

Zweck der Bandagen

  1. Mullbinden - zum Schutz der Wunde vor Schmutz und Infektionen sowie zur Gewährleistung des Sauerstoffzugangs an der Wundoberfläche.
  2. Elastische Bandagen - für die vorübergehende nicht starre Immobilisierung eines beschädigten Gliedes oder zum Fixieren einer Kompresse oder Lotion.
  3. Schlauchbandagen - zum Fixieren von Kompressen und Medikamenten ohne zusätzliche Befestigungsmittel (Patches, Klammern).
  4. Polymer-Bandagen - die Verwendung dieses Materials ist gerechtfertigt, wenn nötig Gipsabguss.
  5. Martens Rubber Bandages - Die Verwendung dieser Produkte deckt eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten ab. Sie werden als Zöpfe, Immobilisierungsmittel, Expander, Befestigungsmittel für Bandagen verwendet.
  6. Bandagen-Bandagen sind spezielle Vorrichtungen aus faserigem Weichgewebe, die für Wunden in offenen Hautbereichen verwendet werden, in denen keine kreisförmige Bandage (Nase, Kinn) verwendet werden kann.

Einige Merkmale der Verwendung von Verbandverbänden:

  1. Breite Bandagen werden meistens zum Abrichten zerrissener Wunden verwendet, wenn Sauerstoff benötigt wird und die Wunde ständig geöffnet werden muss. Bei ausgedehnten Wunden wird die Verwendung schmaler Klingen nicht empfohlen, da die Geweberänder reiben und die Wundoberfläche reizen.
  2. Breite elastische Bandagen sind in der Regel bis zu 10-15 Meter lang. Aufgrund dieser Eigenschaften können sie in der Traumatologie postoperativ zur Vorbeugung der Thrombusbildung in den unteren Extremitäten eingesetzt werden.
  3. Seiden- oder Baumwolltuchverbände werden seit langem nicht mehr in der praktischen Medizin verwendet, obwohl in Notfällen, wenn ein Druckverband an der Wunde angelegt werden muss, oder die Verwendung von improvisierten Mitteln zur Fixierung der Gliedmaßen deren Verwendung erlaubt ist.

Es ist wichtig
Bei der Verwendung von nicht sterilen Gewebebinden sollte eine Antibiotika-Therapie verschrieben werden, um eine Wundinfektion zu verhindern.

Regeln für die Verwendung von medizinischem Verband

Wie jedes medizinische Gerät hat der Verband seine eigenen Verkaufsregeln. Die Einhaltung der grundlegenden Anwendungsempfehlungen reduziert die Anzahl der negativen Auswirkungen.

Empfehlungen zur Verwendung des Verbandes:

  1. Um einen Verband an einer offenen Wunde anzubringen, ist nur sauberes, steriles Tuch erlaubt.
  2. Das Bandagieren sollte den arteriellen und venösen Blutfluss nicht verlangsamen oder beeinträchtigen.
  3. Jeder Verbandverband ist eine vorübergehende Maßnahme - er muss gewechselt und sauber gehalten werden.

Merkmale von imposanten Verbandverbänden auf der Wunde

Die Technik zum Anlegen eines Verbandes variiert je nach Ort der Wunde, Größe, Art des Schadens und dem Zweck des Verbandes.

Möglichkeiten zum Anlegen einer Mullbinde:

  1. Bei der Schnittwunde zum Schutz vor Umwelteinflüssen legen Sie ein Tuch in eine Spirale. Die ersten und letzten 2 Kreise der Bandage verstärken sich - sie überlappen sich. Die restlichen Kreise der Bandage überlappen sich in einer Spirale und halten die Überlappung mindestens 2 bis 2,5 cm. Die Mullbinde schützt die Wunde gleichmäßig vor Schmutz und Schmutz, und die Helizität der Auflage minimiert die Durchblutung und den Lymphfluss in der verletzten Extremität.
  2. Wenn eine zerrissene Wunde nach der primären chirurgischen Behandlung angewendet wird, wird ein Verband angelegt. Es besteht darin, eine quadratische Leinwand aus Gaze über die gesamte Fläche des beschädigten Gewebes aufzuprägen und an den Ecken mit einem Putz zu befestigen. Dadurch können Sie den Verband einfach und schnell wechseln, sparen Zeit und legen einen besseren Sauerstoffzugang an, besser als mit einer Spirale. Es ist zu beachten, dass diese Art von Verband nur in einem Krankenhaus oder zu Hause verwendet werden kann, wenn alle Grundsätze der Sauberkeit der Räumlichkeiten beachtet werden. Bei einer Wanderung, in öffentlichen Verkehrsmitteln oder anderen ähnlichen Bedingungen wird diese Bandage nicht empfohlen.
  3. Bei einer Verletzung der Nase oder des Kinns besteht die Schwierigkeit darin, die Stirnbänder zu fixieren. Verwenden Sie die Bandage als Schutz- und Verankerungsmaterial. Sie müssen 2 Stücke Mullbinde mit einer Länge von ca. 50 cm nehmen und sie quer falten. Der Schnittpunkt der Bandagen überlappt die Wunde und die Enden sind um den Kopf gebunden. Dieses Verfahren zum Anlegen eines Verbandes kann bei einer Verletzung eines Auges oder anderer Bereiche des Kopfes angewendet werden.

Für einen Sportler sind diese Informationen wichtig, da das Fitnessstudio ein Ort ist, an dem die Gefahr besteht, dass es zu Verletzungen kommt. Deshalb muss in jeder Halle des Sportkomplexes eine Erste-Hilfe-Ausrüstung mit allen notwendigen medizinischen Geräten für die Erste Hilfe vorhanden sein.

Merkmale der Verwendung von elastischen Bandagen

  1. Eine elastische Bandage muss angelegt werden, wobei der für eine Beschädigung erforderliche Fixierungsgrad zu berücksichtigen ist. Bei Luxation und Frakturen, Schäden an den Bändern, ist eine starre Fixierung erforderlich, die den Blutfluss nicht behindert, aber auch die Verletzung bei unvorsichtiger Bewegung nicht verschlimmern kann.
  2. Die Art des Verbandes hängt vom Ort der Verletzung ab.
  3. Zur Fixierung der Knöchel- und Ellenbogengelenke wird eine Acht-Typ-Bandage benötigt.
  4. Für das Kniegelenk ist die Rundbandage besser.
  5. Schlauchförmige elastische Bandagen werden an jedem Körperteil angebracht. Sie können eine Kompresse aus Narkosemittel und entzündungshemmenden Medikamenten für die Behandlung fixieren.

Die Verwendung von medizinischen Bandagen im Sport

Jede Sportart zeichnet sich durch eine Vielzahl von Eigenschaften aus, die medizinische Produkte erfüllen müssen. In jedem Sport werden Bandagen sowohl zur Behandlung von Verletzungen als auch zur Verhinderung wiederholter Verletzungen verwendet. Dies ist besonders wichtig in der Zeit der Genesung, wenn die Unversehrtheit des beschädigten Gewebes nur wiederhergestellt und noch nicht gestärkt wurde.

Besonderheiten beim Einsatz spezieller Bandagen beim Powerlifting und Weightlifting:

  1. Um Verletzungen vorzubeugen und die Gelenke vor exorbitanten Belastungen zu schützen, werden gewebeunelastische Baumwollgewebeverbände mit dauerhafteren Materialien verwendet.
  2. Sie werden mit einer speziellen Technologie aufgewickelt, um eine Überlastung des Gelenks beim Anheben der maximalen Gewichte zu verhindern.
  3. Die Bandagen sind je nach Hersteller und Verwendungszweck oft 2,5–3 m lang und 5–11 cm breit.
  4. Die beliebtesten Wickeltechniken: Fischgräten, Kreuz und Schoß.
  5. Um Zeit und Mühe beim Aufwickeln von Spezialbandagen für Kraftsportarten zu sparen, verwenden Sie dafür entwickelte mechanische Maschinen.

Merkmale der Verwendung von medizinischen Bandagen in der Leichtathletik, Gymnastik:

  1. Im Laufsport werden die Knie- und Sprunggelenke meistens verletzt.
  2. Beim Turnen werden die Bänder der Schulter, des Knies und des Knöchels häufiger beschädigt.
  3. Für ihre Immobilisierung mit elastischen Bandagen.
  4. Häufig werden achtförmige und spiralförmige Bandagen verwendet.
  5. Zur Schmerzlinderung können Sie eine Kompresse von Dimexidum, 1: 3 verdünnt mit Wasser, Dexomethason und Analgin (Lidocain, Novocain), mit einem Schlauchverband anlegen.

Elastische Bandagen werden in allen Sportarten eingesetzt. Diese Beliebtheit ist mit einem hohen Verletzungsrisiko und der Notwendigkeit einer schnellen Heilung verbunden, bei der eine Immobilisierung und eine lokale Behandlung unabdingbar sind.

Die Selbstbehandlung von Sportverletzungen kann zu Komplikationen und Langzeitbehandlung führen. Verlassen Sie sich nicht auf Ihr Wissen und Ihre Gefühle. Konsultieren Sie einen Arzt, bestehen Sie eine Untersuchung, woraufhin die richtige Diagnose gestellt und eine geeignete Behandlung verschrieben wird.

http://medstape.ru/bintovanie/bint-meditsinskij

Was sind die Verbände für das Ankleiden?

Anbringung eines Kopfbands an verschiedenen Gelenken

Für die Behandlung von Gelenken setzen unsere Leser erfolgreich Artrade ein. Aufgrund der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr...

Der erste Verband gilt als "Taschentuch" und dient als unabhängige Methode der Immobilisierung.

Es wird bei der ersten Hilfe und zur Fixierung des Arm- und Schultergelenks verwendet, um Brüche und Quetschungen zu vermeiden.

Darüber hinaus gibt es Situationen, in denen die Verwendung eines Verbandes auch notwendig ist:

  • Rehabilitation;
  • Entlastung des Schulter- und Schultergelenks;
  • Prellungen;
  • Verstauchungen;
  • Knochenbruch;
  • Bruch der oberen Gliedmaßen;
  • Schäden an den Bändern der Schultergelenke.

Das Tuch wird am häufigsten verwendet, wenn in Situationen, in denen vor dem Eintreffen von medizinischem Personal vorübergehende Immobilisierung erforderlich ist, Erste Hilfe geleistet wird.

Es kann entweder direkt am Körper oder über der Schutzbandage angebracht werden, es kann gefaltet und aufgefaltet werden.

Sein Hauptvorteil ist die Universalität: Sie kann jedem Körperteil überlagert werden. Legen Sie es einfach genug und schnell auf.

Wofür wird Verband verwendet?

Grundsätzlich wird ein Verbandverband verwendet, wenn Sie einen Verband anlegen müssen, oder wenn die Wunde behandelt und isoliert werden muss.

Dieses Gerät wird verwendet, wenn Sie die beschädigten Gliedmaßen an etwas befestigen müssen, um das beschädigte Gewebe zu behandeln.

Jede Person kann es frei benutzen, es bedarf keiner medizinischen Ausbildung, es wird verwendet, wenn eine Person vor dem Eintreffen der Ärzte am Ort des Vorfalls erste Hilfe erhalten muss.

Natürlich sollte es in jeder Reiseapotheke sein.

Welcher Typ hat einen Verband für die Erste Hilfe?

Das klassische Tuch sollte aus Baumwolle sein.

Meistens ist es Gaze. Sie haben die Form eines gleichschenkligen Dreiecks und sind in verschiedenen Größen erhältlich, die von 80 x 80 x 113 Zentimeter und mehr reichen.

Heute bieten Apotheken medizinische Zwickel in den Standardgrößen 100 x 100 x 136 Zentimeter an. Verwenden Sie manchmal quadratische Tücher.

Verbandsstoffe zur allgemeinen Verwendung

Sie können einen Verband auf zwei verschiedene Arten verwenden: offen und geschlossen.

Die offene Methode der Auferlegung ist, dass der Verband wie ein Tuch getragen wird. Bei der geschlossenen Methode wird das Halstuch jedoch so gewalzt, dass eine Rolle entsteht.

Regeln für die Verwendung des Verbandes in verschiedenen Fällen:

  • Wenn die Wunde geöffnet ist, muss der Verband extrem steril sein.
  • Legen Sie sie niemals schräg auf die Wunde, sie kann die Situation verschlimmern und schwere Blutungen verursachen.
  • binden Sie es nicht zu fest, sondern rollen Sie es gut auf, um die Blutung zu stoppen.

Die Verwendung von Bandagen in verschiedenen Situationen

Die Krawatte des geöffneten Typs wird angewendet:

  • für den Kopf;
  • für Knochen und Füße;
  • auf den Fersen;
  • um die Knie zu verbinden;
  • für Ellenbogengelenke;
  • Brüche der Gliedmaßen;
  • für shin.

Fixiere den Kopf

Für den Fall, dass eine schwere Verletzung aufgetreten ist, wird eine Kopfbandage angelegt, um sie anzuwenden:

  • Die Wunde muss mit Gaze bedeckt sein, aber immer steril.
  • ein Teil muss über der Nase platziert werden, der zweite Teil des Verbandes befindet sich auf dem Hinterkopf;
  • Der Verband muss an beiden Enden gezogen werden, indem er an der Basis leicht gezogen wird.
  • Zwei Spitzen von Bandagen werden über den Halsansatz gezogen und zusammengebunden.
  • Der obere Teil des Schals verbiegt sich und verbirgt sich dann unter dem Knoten.

Füße und Hände

Der Gurt an der Hand- und Fußbandage wird auf die gleiche Weise angelegt:

  • bedecken Sie die Wunde mit steriler Gaze;
  • Legen Sie den beschädigten Körperteil auf den Verband.
  • Der obere Teil des Schals befindet sich auf der Innenseite des beschädigten Körpers.
  • Die beiden Enden der Bandage werden um den beschädigten Körperteil gewickelt und dann gebunden.

Kniegelenk

Wir legen einen Verband am Knie an:

  • bedecken Sie die Wunde mit Gaze, notwendigerweise steril;
  • Die Halstuchspitze sollte sich im Oberschenkel befinden und um die Taille gewickelt sein.
  • An der Basis des Verbandes müssen Sie ihn um etwa 2 cm biegen.
  • Die Enden müssen unter dem Oberschenkel gekreuzt werden, ein Knoten wird am Oberschenkel gebunden.
  • den oberen Teil durch den gebildeten Knoten zu übertragen und dann darunter zu gehen.

Armband

Die Krawatte wird auf folgende Weise angewendet:

  • die Wunde noch mit steriler Gaze behandeln;
  • auf der Schulter sollte die erste Kante des Halstuchs sein, während die zweite am Handgelenk sein sollte;
  • zwei enden sind gebunden.

Binden Sie das Kinn richtig ein.

Chin-Dressing:

  • sterile Gaze wird auf den geschädigten Körperteil aufgetragen;
  • es ist notwendig, die Gaze in Form einer Art Tasche zu falten;
  • Ferner ist diese Tasche im Kinnbereich übereinander angeordnet.
  • Die Enden kreuzen sich an der Spitze der Person.

Bei Bedarf können Sie verschiedene Verbandarten kombinieren, um die beste Wirkung zu erzielen.

Verband am Oberschenkel

  • bedecken Sie die Wunde mit Gaze, aber steril;
  • Der Verband, dessen Basis um 2 cm gebogen ist, wird von einem Knoten um den Oberschenkel gefaltet.
  • Die Spitze des ersten Verbandes wird in den zweiten eingeführt, ebenfalls gefaltet und dann mehrmals um die Taille gebunden, wodurch der Verband gedreht wird, jedoch ohne Knoten.

Schulterfixierung

Die Auferlegung eines Riemens am Schultergelenk:

  • Wir bedecken die Wunde mit steriler Gaze.
  • Eine Bandage, die zuerst entfaltet werden muss, wird auf das Schultergelenk aufgebracht.
  • Die Oberseite eines Taschentuches wird in den aufgerollten Verband gelegt;
  • auf der Rückseite sollten wir ein langes Stück Schal haben;
  • Nach dem Fixieren des Oberteils werden die Enden des zweiten Halstuchs von allen Seiten in Knoten gebunden.

Vor- und Nachteile Tücher

Die Würde des Halstuchs liegt in seiner Einfachheit der Auferlegung, daher werden sie in Notsituationen eingesetzt.

Mit den Bandagenverbänden ist es möglich, die Zeit für die Behandlung von Wunden zu verkürzen. Dies ermöglicht es gegebenenfalls, mehr Zeit für verletzte Personen zu haben.

Der große Vorteil ist, dass es, wenn Sie es zu einem Bündel verdrehen, ein Ersatz für einen Blutstillkörper sein kann.

Solche Verbände haben jedoch auch ihre Nachteile: Ihre Fixierung ist nicht stark genug. Obwohl es unter extremen Umständen nicht so wichtig ist, und wenn Sie es richtig formulieren, wird das Problem der schwachen Fixierung auf ein Minimum reduziert.

Die Verstärkung kann mit einer Schlauchbandage mit geeignetem Durchmesser erfolgen.

Trotz der Tatsache, dass das Halstuch eine ziemlich langjährige Erfindung ist, ist es auch heute noch ausreichend effektiv, um dem Opfer Erste Hilfe zu leisten.

Jeder kann in eine Situation geraten, in der es notwendig ist, sie richtig durchzusetzen. Daher müssen Sie auch die Personen, die keinen Bezug zur Medizin haben, Dressing-Fähigkeiten besitzen.

Darüber hinaus müssen Sie in der Lage sein, eine Bandage anzulegen.

Der Arm wird nach dem Bandagieren, falls erforderlich, zur Fixierung an einem Schal aufgehängt, wodurch die Möglichkeit von unwillkürlichen Bewegungen verringert wird, was zusätzliche Schmerzen verursacht.

Es ist notwendig, ihr zu folgen, zuzusehen, damit sie nicht ausrutscht. Im Falle des Rutschens müssen Sie eine straffe, aber nicht einschnürende Schicht anlegen, die eine weitere Schicht Verband bildet, die eine ausgezeichnete therapeutische Wirkung ergibt.

Die Kissenklemme hat keine strengen Kanonen, sie kann bei Bedarf sogar aus einem abgerissenen Stück eines Hemdes hergestellt werden, es kann ein gewöhnliches Stück Stoff sein.

In Notfällen können Sie zur Unterstützung ein Taschentuch oder einen Schal verwenden, der in einem Dreieck gefaltet ist.

Daher können wir sagen, dass dies eine schnelle und einzigartige Möglichkeit ist, um den Verletzten zu helfen!

Wie man elastische Schlauchbandagen verwendet, die Größe dieses Produkts - diese Fragen interessieren Patienten. Eine Schlauchbandage wird wegen ihrer Schlauchform manchmal als Retilastom bezeichnet. Es hat in der Regel die Form von Maschenware, die aus elastomerem Garn besteht, das mit synthetischen Fasern und Baumwollgarn gewebt ist. Der Retilast hat eine gute Dehnbarkeit, die es ihm ermöglicht, sich auf jeden Körperteil gleichmäßig zu legen. Es ist nicht sehr angespannt, so dass der Blutkreislauf nicht unterbrochen wird. Außerdem schränkt er die Verbindungen nicht ein, gibt dem geschädigten Bereich ausreichend Luft, ist sehr zuverlässig, löst sich während des Schneidvorgangs nicht auf und verliert nach zahlreichen Waschungen und Sterilisationen seine Eigenschaften nicht. Retilast wird nur in Seifenwasser gewaschen. Die Wassertemperatur während des Waschens sollte nicht höher als 35-37 ° C sein. Nach dem Waschen sollte es gut mit warmem Wasser abgespült werden. Es ist notwendig, es auszuwickeln, aber es wird nicht empfohlen, es abzuschrauben. Das Trocknen sollte in einem Raum mit Raumtemperatur erfolgen.

Vorteile von Bandagen und Indikationen für deren Verwendung

Zu den Hauptvorteilen von Retilast gehört ein guter Schutz, die Fähigkeit, die Verletzung schnell zu binden. Der Preis bezieht sich auch auf einen der Vorteile von Retilast. Diese Bänder kommen in verschiedenen Größen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass für verschiedene Körperteile unterschiedliche Größen von Retilast verwendet werden.

Jede elastische Netzbandage hat eine eigene separate Verpackung, die aus einem speziellen Verbundwerkstoff besteht, der nicht feuchtigkeitsdurchlässig ist. Für solches Material wird Polyethylen und Papier verwendet.

Wenn Retilast verwendet wird, um einen beschädigten Bereich des Körpers zu verbinden, benötigt das Verbandsmaterial viel weniger. Ein Verband dieser Art ermöglicht das Anlegen eines Verbandes in sehr kurzer Zeit.

Für die Behandlung von Gelenken setzen unsere Leser erfolgreich Artrade ein. Aufgrund der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr...

Ein Anzeichen für die Verwendung einer elastischen Schlauchbandage ist die Notwendigkeit, das Verbandmaterial bei der Beschädigung absolut eines Körperteils zu fixieren.

Welche Größen haben die Produkte?

Es gibt sieben Arten von elastischen Schlauchbandagen:

  1. Nr. 1 wird für Finger und Hände von Erwachsenen sowie für Füße und Hände eines Kindes verwendet.
  2. Nr. 2 wird bei Verletzungen der Hand und des Unterarms, des Fußes und des Ellbogens, des Handgelenks bei Erwachsenen und bei Kindern mit dieser Verbandgröße bei Verletzungen der Schulter, des Knies und des Unterschenkels verwendet.
  3. Nr. 3–4 - Die Verwendung solcher Maße tritt auf, wenn das Kniegelenk bei einem Erwachsenen sowie für den Unterarm, den Oberarm und den Unterschenkel verletzt wird. Bei Kindern wird dieser Größenverband für Verletzungen an Kopf und Hüften verwendet.
  4. Nr. 5-6 wird zur Verletzung des Kopfes oder Oberschenkels bei Erwachsenen verwendet; Bei Kindern dient es für Verletzungen des Damms, des Beckens, der Brust und des Bauches.
  5. Nr. 7 wird nur bei Erwachsenen mit Brust-, Damm-, Bauch- und Beckenverletzungen angewendet.

Der Arzt wird Ihnen helfen, die Größe zu bestimmen, nachdem Sie ermittelt haben, wo genau der Schaden aufgetreten ist.

Richtiges Dressing

Beim Dehnen wird Retilast verwendet. Es sollte nur auf anderen sterilen Verbänden verwendet werden. Falls erforderlich, wird vor dem Anlegen der elastischen Schlauchbandage ein bestimmtes Therapeutikum verwendet. Das über dem Verband angebrachte Retilast drückt nicht den verletzten Körperteil.

Wie Chirurgen zeigen, tritt die häufigste Behandlung von Patienten aufgrund von Verletzungen der Finger, der Hand und aufgrund des Beginns von eitrigen Entzündungsprozessen auf. Wenn der Finger abgebunden ist, sollte ein Teil des Retilastes genommen werden, der etwas länger ist als der Finger selbst. Der Verband wird direkt am Finger angelegt, und der Teil, der überflüssig bleibt, wird einfach hineingedreht.

Wenn die Notwendigkeit besteht, den Verband im Bereich des Handgelenks zu fixieren, sollten Sie ein Stück Verband 3-4 cm mehr als den Abstand von der Fingerspitze zum Gelenk nehmen. Schneiden Sie das Produkt einerseits auf ¼ seiner Breite. Nach dieser Prozedur sollte der Retilast auf den verletzten Finger gelegt werden, und die Schleife, die sich infolge des Einschnitts bildet, sollte durch die Bürste bis zum Handgelenk gezogen werden.

Wenn das Retilast an der Handfläche oder am Handrücken angebracht wird, messen Sie einen Teil der elastischen Bandage der gewünschten Länge und bohren Sie dann Löcher in die Bandage, die für den Daumen erforderlich sind. Wenn der Verband vollständig vorbereitet ist, wird er auf die Bürste gelegt und lässt den Finger los.

Wenn der Verband für den Fuß benötigt wird, wird er als Socke angelegt. In diesem Fall hängt die Länge der Bandage von der Größe des Fußes selbst ab. In einer solchen Situation ist der Verband entweder einschichtig oder zweischichtig. Wenn eine zweite Schicht aufgetragen wird, sollte der verbleibende Rand der Bandage direkt an der Fingerbasis um die Achse gedreht und wieder auf den Fuß gelegt werden. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass die zweite Schicht die erste Schicht unbedingt vollständig bedecken muss.

Bei einer Kopfverletzung müssen Sie zum Anlegen eines Verbandes einen Verband messen, der etwa 2-3 cm länger ist als der Abstand, der vom Kopf bis zum Superciliarbogen verläuft. An jedem Ende der Bandage sollte ein Einschnitt von ¼ Breite vorgenommen werden, der sich um 2 cm zurückzieht, um eine Fixierschlaufe zu bilden.

Dann wird die Bandage am Kopf angelegt: von hinten an die Stelle, an der die Grenze zwischen dem Hinterkopf und dem Nacken verläuft, und von der Gesichtsseite bis zu den Augenbrauen. Die durch den Schnitt gebildete Schlaufe geht am Kinn herunter. Bei Bedarf können Schnitte für die Ohren vorgenommen werden. In dem Fall, in dem die Bandage in zwei Schichten angelegt werden muss, benötigt die Bandage das Doppelte.

http://med.lechenie-sustavy.ru/sustavyi/kakie-byvayut-binty-dlya-perevyazki/

Wie wählt man einen elastischen Verband?

Die elastische Bandage ist das gleiche unverzichtbare Merkmal der Erste-Hilfe-Ausrüstung für Zuhause wie das berüchtigte Brillantgrün. Aber aus irgendeinem Grund unterschätzen viele Menschen die Wichtigkeit von elastischen Bandagen und kaufen sie selten ohne dringenden Bedarf. Idealerweise sollte eine elastische Binde in jedem Haushalt vorhanden sein, denn wenn sie plötzlich notwendig wird, wird es problematisch, sie zu kaufen. Heute werden wir über die Arten dieses medizinischen Materials, seinen Zweck und die wichtigen Nuancen seiner Wahl sprechen.

Wie ist es

Tatsächlich ist eine elastische Bandage eine medizinische Bandage, in deren Struktur synthetische (Polyurethan, Polyamid, Lycra) oder natürliche Stretchfäden gewebt sind. Daher kann sich eine solche Bandage gut dehnen. Dank dieser Funktion hat ein elastischer Verband mehrere Vorteile gegenüber seinem nichtmodernen Kollegen (dem üblichen medizinischen Verband):

  • Nach dem ersten Overlay nicht deformiert.
  • Passen Sie den Körper gleichmäßig an und wiederholen Sie seine anatomischen Kurven.
  • Gleiten Sie nicht von der Ligation und dehnen Sie sich beim Tragen nicht.
  • Kann wiederverwendet werden.
  • Sorgen Sie für eine sichere Fixierung der Extremität.
  • Leicht zu entfernen

Sie müssen jedoch immer noch bedenken, dass die moderne elastische Binde die gewöhnliche Gaze nicht ersetzen kann, zum Beispiel beim Wundverband. Eine falsch angelegte elastische Binde unterbricht sicherlich den Blutkreislauf im Gewebe oder wickelt sie einfach schnell ab. Daher ist es wichtig, zumindest eine kleine Vorstellung davon zu haben, wie sie richtig angelegt wird.

Indikationen für die Verwendung von elastischen Binden

Optionen für die Verwendung von elastischen Binden

Elastische Bandagen werden für starke Schmerzen in den Muskeln oder Gelenken verwendet, die durch Dehnung oder Zerreißen während der Rehabilitation nach Verletzungen und Operationen entstehen. Die Verwendung von elastischen Bandagen wird für Sportler empfohlen, wenn schwierige Übungen ausgeführt werden, deren Hauptlast auf die Gelenke fällt.

Und das Auflegen einer elastischen Bandage erleichtert den Zustand einer Person mit einer Krankheit wie Krampfadern erheblich. In dieser Situation sorgt der Verband für die gewünschte Kompression, die senkrecht zu seiner Ebene liegt. Somit beschränkt die Bandage die Bewegung nicht und ermöglicht, dass bestimmte Teile des Gelenks und des Weichgewebes wirken. Solche Merkmale des Verbandes ermöglichen es, ihn zur Fixierung von Verbänden am Körper oder zur medizinischen Therapie des Gefäß-, Lymph- und Bewegungsapparates einzusetzen. Darüber hinaus wird der elastische Verband häufig als fester Verband für starke Quetschungen oder Verstauchungen verwendet. Kann eine elastische Bandage auflegen und die Gipsschiene sichern. Ein solches Verfahren wird jedoch frühestens 24 Stunden nach dem Aufbringen der Gipsschiene durchgeführt, denn wenn Sie es früher tun, kann der Verband am Gips haften bleiben. Wenn Sie einen solchen Verband über einen Gipsreifen wickeln, hat der Patient die Möglichkeit, den letzten gelegentlich zu entfernen und mit einem beschädigten Glied zu arbeiten.

Wie wählt man einen guten elastischen Verband?

Der Markt für medizinische Güter hat eine große Auswahl an elastischen Bandagen. Sie unterscheiden sich nicht nur in ihren Kosten und Herstellern, sondern auch in anderen wichtigen Parametern, die bei der Auswahl berücksichtigt werden müssen.

Die wichtigste Einteilung dieses Verbands nach dem Elastizitätsgrad. Insgesamt gibt es drei Erweiterungsgrade:

  1. Geringe Dehnbarkeit - nur bis zu 40% Verlängerung der Anfangslänge der Bandage. Ein solcher elastischer Verband bietet die stärkste Kompression und wird bei Pathologien wie Thrombose, trophischem Ulkus und anderen schweren Erkrankungen der tiefen Venen verwendet. Auch elastische Bandagen mit geringer Elastizität werden in der Traumatologie, Sportpraxis (mit dem Ziel, die belasteten Gelenke zu verbinden) verwendet. Abhängig von der Technik zum Anlegen einer Bandage kann eine Kompression von 2 bis 4 Klassen erzielt werden.
  2. Der durchschnittliche Grad der Erweiterbarkeit. Sie dehnen sich mindestens zweimal (100%). Die elastische Bandage mit diesem Elastizitätsgrad sorgt für Kompression auf mittlerem Niveau (mit verschiedenen Verbandtechniken kann eine Kompression der zweiten oder dritten Klasse erreicht werden). Zur Behandlung von Patienten mit chronischer Veneninsuffizienz und Störungen der Gewebeernährung. Obligatorisch werden solche Bandagen bei der chirurgischen Behandlung von Venen verwendet.
  3. Hohe Erweiterbarkeit. Eine solche elastische Binde wird mindestens zweimal gedehnt und bietet eine Kompression der ersten Klasse. Diese Art von elastischen Bandagen wird zur prophylaktischen Entwicklung von Krampfadern und im Anfangsstadium ihrer Entwicklung für medizinische Zwecke empfohlen. Elastische Bandagen mit einem hohen Maß an Elastizität verhindern auch das Auftreten von Hämatomen, die häufig nach einer Operation auftreten.

Eine gute, hochwertige elastische Binde ändert beim Dehnen unabhängig von ihrem Dehnbarkeitsgrad nicht ihre Breite, sie bleibt gleichmäßig.

Bei der Wahl einer elastischen Bandage sollte der Zweck, für den sie benötigt wird, abgestoßen werden. Zum Fixieren der Gelenke benötigen Sie beispielsweise eine Bandage mit einer Länge von ein bis drei Metern. Wenn Sie einen elastischen Verband am ganzen Arm oder Bein anlegen müssen, müssen Sie einen Verband kaufen, dessen Länge zwischen drei und fünf Metern variiert. Die Breite dieser Bänder ist immer Standard - von 7,5 bis 10 cm.

Elastische Bandagen werden in ihrer Form in verschiedene Typen eingeteilt:

- Gürtel Dies ist eine Standardrolle aus elastischem Bandageband. Normalerweise werden elastische Bandagen mit speziellen Clips oder Stiften vervollständigt, mit deren Hilfe die Bandage am Körper befestigt wird. Dies ist die Budgetoption, deren Preis bei 50 Rubel beginnt.

- Röhrenförmig. Stellen Sie nahtlos gestricktes elastisches Rohr dar. Sie werden in der medizinischen Praxis zur Fixierung von Verbänden in der Chirurgie und Traumatologie eingesetzt. Kann bei klinischen, stationären Feldbedingungen, bei der Ersten Hilfe und natürlich zu Hause verwendet werden.

Schlauchbandagen sind je nach Breite in acht Grundgrößen erhältlich:

  • Nr. 1 - zum Befestigen von Bandagen an den Fingern von Erwachsenen sowie an Hand und Fuß von Kindern.
  • Nr. 2 - zur Befestigung von Bandagen an Hand, Fuß und Handgelenk von Erwachsenen und Kindern sowie an Unterarm-, Ellbogen-, Knöchel- und Kniegelenken von Kindern.
  • Nr. 3 - zur Fixierung von Bandagen an Hand und Fuß von Erwachsenen, Unterarm-, Ellbogen-, Handgelenks- und Knöchelgelenken von Erwachsenen und Kindern sowie am Knie, Unterschenkel und der Hüfte von Kindern.
  • Nr. 4 - zur Befestigung von Bandagen an Hand, Unterarm, Fuß, Schulter, Unterschenkel, Handgelenk, Knöchel, Knie- und Ellbogengelenk von Erwachsenen sowie an Kopf, Hüfte, Unterschenkel und Kniegelenk von Kindern.
  • Nr. 5 - zur Befestigung von Bandagen an Schulter, Unterschenkel, Kniegelenk und Hüfte von Erwachsenen sowie an Kopf, Hüfte und Brust von Kindern.
  • Nr. 6 - zur Fixierung von Bandagen an Schulter, Unterschenkel, Kniegelenk, Kopf und Hüfte von Erwachsenen sowie an Kopf, Brust, Bauch und Becken von Kindern.
  • Nr. 7 - zum Befestigen von Bandagen an Kopf, Brust, Becken und Bauch von Erwachsenen
  • Nr. 8 - zur Befestigung von Bandagen an Brust, Becken und Bauch großer Erwachsener

Der bekannteste Hersteller von schlauchförmigen elastischen Bandagen heißt die lettische Firma TONUS ELAST. Die Einzelhandelskosten für elastische Bandagen dieser Marke hängen von der Größe ab und liegen zwischen 150 und 600 Rubel.

- Die Befestigung selbst befestigt. Eine Art Kombination aus einer standardmäßigen elastischen Bandage und einem speziellen Klettverschluss an der Oberfläche. Eine solche Bandage ist sehr bequem anzubringen, sie ist gut am Körper befestigt, ohne zusätzliche, nicht immer komfortable Klammern und Befestigungselemente zu verwenden. Selbstklebende Bandagen werden in der Traumatologie und Orthopädie, der Phlebologie und im Sport eingesetzt. Ein solcher Verband krabbelt nicht, kräuselt sich nicht und erfordert keine Knoten-Schnüre. Es kann gewaschen werden.

Abschließend

Die Wahl einer elastischen Bandage sollte deren Zweck berücksichtigen. Achten Sie auf die Zusammensetzung des Verbandes: Je mehr Baumwolle darin - desto besser. Bandagen mit hohem Baumwollanteil sind jedoch etwas teurer (z. B. ein Verband der lettischen Marke TONUS ELAST - Baumwolle in der Zusammensetzung des Verbandes ist zu mehr als 90%) als solche, die zumeist aus synthetischen Materialien bestehen. Sie verursachen jedoch keine Hautirritationen, sie sind ideal für die Anwendung bei Kindern. Unter einer solchen Bandage "atmet" der Körper. Solche Naturverbände sind im Sommer besonders gut. Ansonsten sind alle modernen elastischen Bandagen einander ähnlich - sie sind für den Mehrfachgebrauch geeignet, sie haben keine Angst vor Wasser und Waschen und gewährleisten bei richtiger Anwendung eine therapeutische und prophylaktische Wirkung.

http://mednabor.ru/advice/kak_vybrat_jelastichnyj_bint

Einstufung und Charakterisierung von Ankleideeinrichtungen

PS bestehen aus PM und sind Fertigprodukte für die vorgesehene Verwendung. PS-Klassifizierung in Abhängigkeit von der aufgestellten Form. Sie umfasst PS-Gruppen wie Bandagen, Packungen, Servietten, Pflaster, Tampons, Aerosole (Schaumspray und Sprühfolien), Wundauflagen.

Bandagen sind eine Art Verbandstoffe aus Baumwoll-Viskose-Gaze ​​in Form von Rollen bestimmter Größe; gehören zu den traditionellen, weit verbreiteten PS. Arten von Bandagen werden auf dargestellt

Nicht sterile Mullbinden sind in den Größen 10 x 16 cm, 10 x 10, 5 x 10, 5 x 5, 5 x 7, 7 x 10, 7 x 14, 7 x 7 cm sowohl in Sekundärverpackung als auch in Einzelverpackungen erhältlich.

Sterile Mullbinden sind in 5x10, 5x7, 7x14 cm in Einzelverpackung erhältlich.

PS-Klassifizierung abhängig vom Formular

PS-Klassifizierung abhängig vom Formular

Arten von medizinischen Bandagen

Arten von medizinischen Bandagen

Gipsverbände enthalten Gips, der nach dem Benetzen auf die verletzten Körperteile aufgebracht wird, um sie zu fixieren; meist in der Traumatologie eingesetzt. Erhältlich in 3x10, 3x15, 3x20 in Einzelverpackung. In den letzten Jahren wurden solche Verbände mit einem Weichmacher für PVA auf den Markt gebracht, um die Verbrauchereigenschaften zu verbessern.

Die elastische Bandage besteht aus hartem Baumwollgarn, das in die Basis von Gummifäden eingewebt ist, wodurch die Elastizität der Bandage drastisch erhöht wird. Elastische Bandagen werden nicht sterilisiert, sie dienen zum nicht starren Anziehen von Weichteilen.

Der Schlauchverband ist ein nahtloser Schlauch aus hydrophilem Material; Seine Elastizität wird durch gestrickte Webart bereitgestellt. In verschiedenen Größen für verschiedene Bereiche der oberen und unteren Extremitäten erhältlich.

Eine besondere Art von Schlauchbandagen sind Netzbandagen - ein Netzrohr mit verschiedenen Durchmessern, das in Form einer Rolle aufgerollt wird. Von ihm wird ein Stück der erforderlichen Länge abgeschnitten, um den Wundverband auf der Wunde zu fixieren.

Hydrophile Binde hat die Fähigkeit, Wasser zu absorbieren; In zwei Versionen erhältlich: steril und unsteril (Breite 4-20 cm).

Gestärkte Bandagen werden aus gestärkter Gaze oder Organza hergestellt. Es wird als Verstärkungsmaterial auf hydrophilen Bandagen verwendet (direkt auf der Wunde kann "austrocknen", die Haut an den Biegungsstellen schädigen).

Ein adhäsiver Zink enthaltender Verband ist ein gewöhnlicher Verband, auf dem eine dünne Schicht einer Paste, die Glycerin, Gelatine, Natriumchlorid, Zinkoxid enthält, d. H. Diese Art von Verband bezieht sich auf therapeutisches PS. Nach dem Trocknen "sitzt" ein solcher Verband und der Verband wird sehr eng, so dass er dort verwendet wird, wo es erforderlich ist, Gewebeödeme zu vermeiden, zum Beispiel bei Hautentzündungserkrankungen.

In der Gruppe der Servietten gibt es tatsächlich Servietten (z. B. Gaze-Servietten) und medizinische Servietten (z. B. Koleteks-Servietten).

Gaze-Servietten sind zweilagige Gazestücke mit den Maßen 16x14 cm, 45x29 cm usw. Sterile Tücher sind in Packungen mit 5, 10, 40 Stück erhältlich. Nicht steril - jeweils 100 Stück.

Medizinische Tücher sind eine zusammengesetzte Dosierungsform, bei der es sich entweder um ein medizinisches Biopolymer auf einem Substrat (meistens Gewebe) handelt, in dem ein Wirkstoff immobilisiert ist, oder um eine mit einem Wirkstoff imprägnierte Gewebebasis.

Koletex-Servietten sind ein Verbund-PS, bei dem es sich um eine Schicht aus speziellem Textilmaterial als Träger eines Biopolymers mit therapeutischer Wirkung handelt, in dem ein Arzneimittel immobilisiert ist. Sie enthalten hämostatische, entzündungshemmende, wundheilende und anästhetische Mittel (Furagin, Chlorhexidin, Propolis, Natriumalginat, Harnstoff, Metronidazol) in verschiedenen Kombinationen. Zur Verwendung als therapeutisches und prophylaktisches Mittel zum primären Verschluß von verletztem Gewebe, Nahtwunden, zum Verschluß von infizierten und granulierenden Wunden, trophischen Geschwüren, Verbrennungen, Dekubitus. Verpackt in Primärverpackung in Form von steriler (Innen) Papiertüte und Sekundärverpackung - Kartonagen. Kann auch in der Onkologie verwendet werden.

als lokale Anwendung von Radiosensibilisatoren für die Strahlentherapie und Nachbestrahlungsläsionen.

Verbandsäcke sind vorgefertigte Wundauflagen zum Aufbringen auf die Wunde, um sie vor Kontamination, Infektionen und Blutverlust zu schützen. Die einzelnen Verbandsäcke umfassen eine sterile hydrophile Bandage (7 cm × 5 m), ein Wattepad (13,5 × 11 cm), das bis zum Anfang der Bandage gesäumt werden kann, und einen Stift, um die Enden der Bandage zu sichern. Mit einer Lösung von Quecksilberchlorid getränkte Baumwoll-Gaze-Pads. Es gibt zwei Arten von Paketen: Klein und Groß, bei denen ein oder zwei Pads vorhanden sind (eines ist am Anfang der Bandage genäht, das zweite ist frei). Einzelne Verbandbeutel sind so gefertigt, dass die Sterilität bei ständigem Verschleiß nicht beeinträchtigt wird. Wenn jedoch die Sicherheitshülle gebrochen wird, bleibt der Kern des Beutels steril.

Gegenwärtig werden Verbandkissen hergestellt, die schwach an der Wunde haften (sie trocknen bei den exsudierenden Wunden ein wenig aus).

Verbandstampons sind ein kleines Stück Watte oder ein Verbandtuch, mit dem eine Wunde oder ein Geschwür geschlossen oder Blutungen gestoppt werden (während einer Operation zur Entfernung von Blut aus sezierten Gefäßen).

Pflaster, die als PS verwendet werden, beziehen sich unter Berücksichtigung des Anwendungszweckes auf das Fixieren und Beschichten von Pflastern. Sie können einen Arzneistoff enthalten (Hüllpflaster), dürfen ihn nicht enthalten (Fixierpflaster).

Fixierpflaster werden in der Chirurgie und in der Traumatologie zur Sicherung von Verbänden verwendet. Oberflächenpflaster - in der Dermatologie zur Behandlung einer Reihe von Krankheiten oder mechanischen Schäden an der Epidermis.

Üblicherweise vereinen sich Aufnäher unter dem Decknamen "Klebeband". Im Aussehen sind sie in Band und Streifen unterteilt. Heftpflaster haben in der Regel eine klebrige Schicht; Im Falle von Deckpflastern wird auf der Klebstoffseite ein mit LC imprägniertes Mulltuch (z. B. ein bakterizider Klebstoff) angebracht.

Es werden Klebeputzen hergestellt: "Leukoplast", "Siofaplast", "Trikoplast", "Santavik" usw. Darüber hinaus werden auf Papier basierende Lochstreifen unter den Handelsnamen "Leikopor" "Betabant" usw. hergestellt.

Veropharm (Russland) produziert eine Reihe von Uniplast-Pflastern, darunter: medizinisches Klebeband mit den Abmessungen 500 x 10 cm, 500 x 1,25 cm, 500 x 2,5 cm, 500 x 0,5 cm; freigeben

Spule mit einer Schutzschicht und einer kleineren Größe - auf Spulen; Die Basis des Bandes ist ein viskoseelastischer Stoff, ein Vliesstoff.

Verbandstreifen "Uniplast Plus" sorgen für eine zuverlässige Fixierung des Verbandes, schützen die Wunde vor Keimen, verursachen keine allergischen Reaktionen und Hautirritationen. Sie haben eine Fleischfarbe und hinterlassen keine Flecken auf Haut und Kleidung.

Klebstoffe werden in verschiedenen Größen und Konfigurationen hergestellt, einschließlich rechteckiger oder runder Formen auf dem Befestigungsklebeband mit oder ohne Perforationen. In Packungen mit 8, 10, 20 Stück eine Größe und in Form von Sets von 10, 16, 24, 30 Stck. Produkte in verschiedenen Formen und Größen.

Sorten von Verbandstreifen:

- elastisch (für die Gelenke geeignet).

Die Band-Ade-Serie antimikrobieller Pflaster ist bei Johnson & Johnson erhältlich. Es ist aus Vliesstoff hergestellt, haftet nicht an der Wunde, enthält Benzalkoniumchlorid-Antiseptikum, transparent. Die Kleberbeschichtung fixiert das Pflaster auf der Haut und verursacht keine Reizung. Abmessungen 7x2 cm, 4x1cm, 4x4 cm, Packungen in verschiedenen Größen 24-tlg.

Typen: antiseptisches, wasserresistentes, antiseptisches Gewebe - geeignet zum Schutz von Wunden an den Falten.

Medizinische Schwämme sind Dosierungsformen oder nichtdosierte Dosierungsformen, bei denen es sich um eine poröse Masse verschiedener Größen und Formen handelt, die medizinische und Hilfssubstanzen (hauptsächlich polymere Materialien) enthält. Schwämme haben die Form von Platten unterschiedlicher Größe (50x50, 100x100, 90x90, 240x140 mm usw.). Heutzutage werden Schwämme hauptsächlich aus Leder- oder Rindersehnen, Algen hergestellt; in steriler Verpackung freigegeben.

Die Nomenklatur der medizinischen Schwämme wird auf dargestellt

Arten von medizinischen Schwämmen

Der hämostatische Schwamm besteht aus menschlichem Blutplasma unter Zusatz von Calciumchlorid und Aminocapronsäure; Es ist eine trockene, poröse weiße Substanz mit einem gelblichen Schimmer. Es wird topisch appliziert und die Wunde allmählich aufgelöst. Enthält Thrombin, Fibrin, Aminocapronsäure, Hämostase; in Fläschchen erhältlich. Ein hämostatischer Schwamm kann mit Kollagen hergestellt werden.

Ein absorbierbarer Gelatineschwamm ist ein fester steriler Schaum, der in Wasser löslich ist; erfährt eine Resorption im Körper. Entwickelt, um Blutungen während der Operation zu stoppen. Eine Art Gelatineschwamm ist ein Gelatine-Stärkeschwamm, der demselben Zweck dient.

Kollagenschwamm ist eine sterile poröse Platte aus Kollagen; besitzt resorptive, blutstillende und schwache adhäsive eigenschaften, weshalb es für wundauflagen weit verbreitet ist. Collagenschwämme werden oft mit verschiedenen natürlichen Polymeren und medizinischen Substanzen kombiniert (z. B. mit Chitosan, Pektin, Antibiotika usw.), wodurch sich die Konsumenteneigenschaften erheblich verbessern können.

Algipor ist ein Schwamm aus einer polymeren Substanz (Alginat), die aus Meeresalgen gewonnen wird. Ein steriler Schwamm wird auf die Wunde aufgebracht und absorbiert den Wundabfluss. Im Laufe der Zeit löst sich diese Beschichtung auf. Der Schwamm selbst enthält Arzneistoffe, die die Heilung aktiv fördern. Es wird verwendet, um trophische Geschwüre, Druckgeschwüre zu behandeln; Aufgrund der vollständigen Resorption kann es für Operationen an inneren Organen verwendet werden.

Algimaf ist eine Modifikation von Algipora, enthält einen anderen Satz antiseptischer Substanzen und beschleunigt die Wundheilung.

In den letzten Jahrzehnten entwickelte sich ein derartiges Segment des PS-Marktes als Wundauflage sehr dynamisch. Dies liegt zum einen an der Nachfrage nach neuen PS-Typen mit Medizin, zum anderen - bei wissenschaftlichen und technischen Errungenschaften.

Wundabdeckungen sind in erster Linie zur Behandlung chronischer Wunden vorgesehen. Ihre Zusammensetzung und Art hängen von der Art der Wunde und dem Stadium des Behandlungsprozesses ab (Hauptstadien der Behandlung: Reinigung, Entfernung von organischem Material, Granulation, Vaskularisation, Epithelisierung). Sie produzieren Alginat-, Schwamm-, Hydrogel- und Hydrokolloid-Beschichtungen, aus denen die Verbände hergestellt werden, um Wundexsudat aufzunehmen und den Zustand zu überwachen.

Hydratation Wunden. Dampfdurchlässige Filme und Membranen werden auch als Wundbeschichtung verwendet.

Perforierte absorbierende Filmüberzüge lösen das Problem des Austrocknens von Netzverbänden für Wunden mit geringen bis mäßigen Exsudaten.

Das österreichische Unternehmen NYCOMED produziert die Wundauflage "Tachocomb" für Hämostase und Gewebehaftung, insbesondere bei chirurgischen Eingriffen am Parenchym verschiedener Organe (Leber, Milz usw.) in der Gynäkologie, Urologie, Gefäßchirurgie, Traumatologie und t.d Die Tachocomb ist eine Kollagenplatte, die mit einem speziellen Fibrinkleber beschichtet ist, der Fibrinogen, Thrombin, Riboflavin usw. enthält. Die auf eine Wunde aufgebrachte Tachocombplatte wird innerhalb von 3-6 Wochen in einem menschlichen Körper absorbiert. Die Beschichtung wird in einer hermetischen Verpackung hergestellt und unter strengen Sterilitätsbedingungen aufgebracht. Die Abmessungen der Platten betragen 9,5x4,8x0,5 cm; 1 stück im Paket, in einer Packung mit 5 oder 10 Stck.

Wundfilme sind in der Regel sterile Lochbleche unterschiedlicher Farbe (gelb, dunkelblau, farblos usw.), je nach den sie bildenden Antiseptika. Die Nomenklatur der Wundfilme wird vorgestellt

Die Nomenklatur der Wundfilme

Der aseptische Film aus Polyvinylalkohol "Aseplen" ist für die Behandlung infizierter Wunden (Verbrennungen I - II) und für die vorübergehende Schließung von transplantierten Hautautotransplantaten und Spenderstellen vorgesehen. Die Filme sind in drei Versionen erhältlich: mit Dioxidin (Aseplen-D), mit Jod (Aseplen-I) mit einer Katapole (Aseplen-K). Sie sind hydrophil, lassen sich leicht an der Wunde modellieren, dank perforierter Löcher verhindern nicht den Abfluss der Wunde, sorgen für eine verlängerte antimikrobielle Wirkung, können leicht von der Wundoberfläche entfernt werden, schaffen einen sanften Schorf und günstige Bedingungen für Regenerationsprozesse in der Wunde.

die Entwicklung von Infektionskrankheiten verhindern. Die Transparenz des Films ermöglicht eine visuelle Überwachung der Wunde.

Der perforierte Polyvinylalkohol-Film "Viniplen" ist für die Behandlung von Wunden von Spenderstellen in dermatologischen Hautkunststoffen vorgesehen. Es kann auch zum vorübergehenden Verschluss von flachen Wunden einer anderen Ätiologie, in der Kosmetologie usw. verwendet werden. Der Film ist nicht toxisch, verringert die Behandlungszeit von Wunden, vermeidet die Behandlung mit Gerbdesinfektionsmitteln, verletzt die Wunde nicht und hat gute Drainageeigenschaften.

Vasoderm-S Vaseline Film wird auf der Basis von Baumwollgewebe und speziellen Formulierungen hergestellt und mit einer neutralen Salbe imprägniert, die wasserfreies Wachs, flüssige Vaseline, Fischöl und peruanisches Balsam enthält. Es wird zur Behandlung von frischen und quellenden Wunden, Verbrennungen, Nagelschälen, Ulzerationen, phimotischen Operationen, Hauttransplantationen bei plastischen Operationen und verschiedenen Hautläsionen verwendet. Vorteile: Es haftet nicht an der Wunde, absorbiert Sekretion, verbessert die Granulation und Epilepsie, beugt Sekundärinfektionen vor und wirkt antiseptisch.

Biologische Wundauflage "Biokol-1" ist ein transparenter, elastischer, poröser Film, der sich zuverlässig auf der Wunde fixiert, die Regeneration anregt und die Wundheilung beschleunigt. Es ist absolut atraumatisch, wirkt analgetisch. Es wird zur Behandlung von Verbrennungen, trophischen Geschwüren, zum Schutz von Spenderstellen und Autotransplantaten verwendet.

Die oben genannten Filme werden in Russland produziert.

Bandagen sind ein Gewebe, das auf eine Wunde oder einen Körperteil aufgebracht wird, um vor äußeren Einflüssen zu schützen und die Heilung zu beschleunigen.

Aseptische Verbände werden aus sterilem Verbandmaterial (ein oder zwei Baumwollgaze-Pads, Mullbinde und Fixiermittel) hergestellt und sollen vor mikrobieller Kontamination und anderen Verunreinigungen der Wundoberflächen schützen.

Die synthetischen Verbände „Elaf“ sind für die Behandlung verschiedener Wunden einschließlich Verbrennungen bestimmt. Erhältlich in Einzelverpackungen, steril. Die Verwendung dieser Verbände kann die Anzahl und Dauer der Verbände halbieren.

Ausländische Hersteller produzieren eine Vielzahl von Verbänden als eine Art Wundauflage, saugen Exsudate und bieten aufgrund des Inhalts verschiedener Arzneimittel einen therapeutischen Effekt

Substanzen (saugfähige Desodorierung, primäre Viskose, in Form von Jod-Jod usw.).

In den letzten Jahren wurden in Russland neue PS mit immobilisierten Enzymen entwickelt, beispielsweise Dalcex-Trypsin, Lax-Trinsin, Dalcex-Collitin. Sie sind ein Cellulose- oder Polycaproamid-Träger mit immobilisierten proteolytischen Enzymen, Trypsin oder mit Lysocin, Collitin. Wird in der Chirurgie zur Behandlung purulent-nekrotischer Wunden im Stadium der Hydratation sowie bei Druckgeschwüren, Geschwüren verschiedener Ursachen und Verbrennungen verwendet.

http://znaytovar.ru/s/Klassifikaciya_i_xarakteristika2.html

Weitere Artikel Über Krampfadern

  • TROXERUTIN-VRAMED
    Symptome
    10 Stück - Konturierte Zellpackungen (5) - Kartonpackungen.Flavonoid (Derivat von Rutin) hat P-Vitamin-Aktivität; wirkt venotonisch, angioprotektiv, entzündungshemmend und gegen Ödeme; reduziert die Kapillarpermeabilität und Zerbrechlichkeit.

Das Blut im Stuhl kann hellrot, burgundig, schwarz und deutlich sichtbar oder verborgen sein (nicht mit bloßem Auge sichtbar). Die Ursachen für das Blut im Stuhl reichen von harmlosen Erkrankungen wie Reizungen des Gastrointestinaltrakts bis hin zu schweren Erkrankungen wie Hämorrhoiden und Krebs.