Ascorutin Gebrauchsanweisung für Kinder

Ärzte empfehlen Ascorutin, um häufigen Erkältungen vorzubeugen oder die Blutgefäße zu stärken, wenn sie spröde sind. Kann ein solches Medikament beispielsweise im Alter von 2 Jahren oder im Alter von 6 Jahren an Kinder verabreicht werden? Wie kann man Ascorutin richtig trinken und kann es überdosiert werden?

Formular freigeben

Ascorutin ist in Tabletten erhältlich, die in einer Packung 10, 30, 50 oder 100 Stück enthalten. Sie haben eine gelbgrünliche Farbe, eine flache zylindrische Form und möglicherweise kleine Flecken. In Form von Sirup, Kapseln oder Lösung wird Ascorutin nicht hergestellt.

Zusammensetzung

Ascorutin enthält zwei Hauptwirkstoffe:

  • Ascorbinsäure, die in jeder Tablette des Arzneimittels 50 mg beträgt.
  • Rutozid, dessen Dosierung in einer Tablette ebenfalls 50 mg beträgt. Diese Verbindung wird auch als Routine bezeichnet.

Darüber hinaus sind in der Medizin für die dichte Struktur der Tablette Zucker, Talk, Ca-Stearat und Stärke enthalten, die aus Kartoffeln gewonnen werden.

Funktionsprinzip

Ascorutin ist ein Vitaminpräparat, das eine solche Wirkung hat:

  • Stärkung der Wände der Blutgefäße.
  • Verringerung der Durchlässigkeit der kleinsten Gefäße (Kapillaren).
  • Beseitigen Sie Entzündungen und Schwellungen der Gefäßwände.
  • Teilnahme an den Oxidationsprozessen sowie an der Reduktion, die im Körper stattfinden.
  • Das Wachstum der Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Krankheiten.
  • Verbesserte Geweberegeneration.
  • Regulation des Kohlenhydratstoffwechsels.
  • Plättchenhemmende Wirkung.
  • Teilnahme an den Blutgerinnungsprozessen.
  • Verbesserte Mikrozirkulation.
  • Immunität stärken.

Hinweise

Ascorutin wird als prophylaktisches Mittel empfohlen, das Vitamin C-Mangel oder Rutin vorbeugt. Ein solches Medikament wird bei hämorrhagischer Diathese und verschiedenen Venenerkrankungen verschrieben. Es wird bei Kapillarerkrankungen eingesetzt, um negative Auswirkungen von Salicylaten oder Antikoagulanzien auf die Durchlässigkeit von Gefäßwänden zu verhindern.

In welchem ​​Alter darf es sein?

Ascorutin wird nicht für Kinder unter drei Jahren empfohlen. Wenn das Kind bereits 3 Jahre alt ist, kann ihm ein solches Medikament von einem Arzt verordnet werden. Ascorutin ohne ärztliches Rezept zu geben, sollte nicht sein.

In der Kindheit kann dieses Arzneimittel während saisonaler Epidemien prophylaktisch verwendet werden, da Ascorutin aufgrund der Stärkung der Gefäßwände die Widerstandsfähigkeit des Kinderkörpers gegen Influenzaviren und andere Erreger erhöht.

Askorutin wird zu Behandlungszwecken in der Pädiatrie als eines der Medikamente für die komplexe Therapie eingesetzt:

  • Mit häufigen Blutungen aus der Nase.
  • Mit Rheuma.
  • Mit ARVI.
  • Mit Glomerulonephritis.
  • Bei Masern, Scharlach und anderen Infektionskrankheiten wie Windpocken.
  • Mit hämorrhagischer Vaskulitis.

Gegenanzeigen

Anweisungen zur Anwendung Askorutina untersagt die Verabreichung dieses Arzneimittels im Falle einer Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile. Auch bei der Anwendung von Askorutin sollte sehr vorsichtig vorgegangen werden, wenn der Patient dazu neigt, Blutgerinnsel zu bilden, oder Tests gezeigt haben, dass eine Hyperkoagulation des Blutes vorliegt. Darüber hinaus wird dieses Arzneimittel nicht bei Diabetes, Urolithiasis oder Gicht empfohlen.

Nebenwirkungen

Die Akzeptanz von Ascorutin kann von Allergien begleitet sein, die sich häufig in Form eines Hautausschlags äußern. Manchmal provoziert das Medikament Bauchschmerzen und andere Symptome von Dyspepsie. Es gibt auch Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit. Wenn Ascorutin zu lange eingenommen wird, droht es mit dem Auftreten von Steinen in den Harnorganen.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Die Droge wird nach den Mahlzeiten getrunken, eine Pille geschluckt und mit Wasser abgewaschen. Beim Kauen oder Saugen von Ascorutin wirkt sich der Ascorbinsäure-Bestandteil nachteilig auf den Zahnschmelz aus. Wasser, das mit dem Medikament heruntergespült werden muss, sollte nicht mineralisch sein, damit seine Alkalien Vitamin C nicht neutralisieren.

Die therapeutische Einzeldosis Ascorutin im Kindesalter ist eine Tablette Medikamente. Es sollte dreimal täglich getrunken werden. Die Therapiedauer sollte vom Arzt bestimmt werden, liegt jedoch häufig zwischen 10 Tagen und drei Wochen. Wenn das Kind Nebenwirkungen von Ascorutin hat, wird das Arzneimittel sofort abgebrochen.

Zur Vorbeugung von SARS können Kindern halbe bis volle Ascorutin-Tabletten täglich verabreicht werden. Die Dosis wird in Abhängigkeit vom Alter ausgewählt, zum Beispiel geben sie in 4-5 Jahren nur die Hälfte der Pille und im Alter von 8 Jahren die gesamte Pille. Das Medikament mit dem vorbeugenden Zweck wird 1-mal pro Tag über 7-10 Tage eingenommen.

Überdosis

Wenn Sie viele Ascorutin-Tabletten gleichzeitig einnehmen, kann dies zu Problemen mit der Arbeit der Bauchspeicheldrüse und der Nieren sowie zu hohem Blutdruck führen.

Bei Überdosierung werden Beschwerden zur Kenntnis genommen:

Um dem Kind schnell zu helfen, sollten Sie ihm sofort Aktivkohle geben. Wenn die Symptome einer Überdosierung deutlich werden, müssen Sie den Arzt anrufen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

  • Wenn Ascorutin zusammen mit Eisenpräparaten verordnet wird, verbessert sich die Fe-Aufnahme.
  • Die kombinierte Anwendung von Ascorutin- und Penicillin-Antibiotika führt auch zu einer stärkeren Resorption des antibakteriellen Mittels.
  • In Ascorutin wird die Fähigkeit zur Verringerung der therapeutischen Wirkung von Antikoagulanzien (sowohl indirekt als auch Heparin) festgestellt.
  • Die mit Ascorutin verabreichten Sulfaprodukte sind weniger wirksam.
  • Wenn Ascorutin und Salicylate gemeinsam dem Kind verabreicht werden, nehmen die Nebenwirkungen zu.
  • Die Verabreichung von Ascorutin zusammen mit B-Vitaminen verbessert deren therapeutische Wirkung.
  • Bei längerem Gebrauch von Ascorutin kann die Wirkung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln, blutdrucksenkenden Arzneimitteln und Herzglykosiden erhöht werden.

Verkaufsbedingungen

Kaufen Askorutin Apotheke kann ohne Rezept sein. Der Preis für ein Paket dieses Medikaments von 50 Tabletten liegt im Durchschnitt zwischen 35 und 55 Rubel.

Haltbarkeit und Lagerbedingungen

Für die Lagerung von Ascorutin sollte ein trockener Ort abgeholt werden, an dem kleine Kinder keinen Zugang haben. Die Lagertemperatur sollte nicht über 25 Grad Celsius liegen. Die Haltbarkeitsdauer eines solchen Medikaments beträgt 3 Jahre.

Bewertungen

Mütter, die Ascorutin einem Kind mit Nasenbluten oder Erkältungen verabreicht haben, reagieren auf dieses Arzneimittel oft positiv. Sie stellen fest, dass Blutungen nach dem Verlauf des Ascorutins gestoppt werden und die Häufigkeit von ARVI mehrmals reduziert wird. Vorteile des Medikaments waren die Verfügbarkeit in jeder Apotheke sowie die niedrigen Kosten. Ascorutin-Kinder leiden nach Angaben von Müttern meist an guten, aber allergischen Reaktionen auf das Medikament - nicht ungewöhnlich. Andere Klagen von Eltern auf eine solche Droge gibt es nicht.

Analoge

Anstelle von Ascorutin können Sie Analoga verwenden, bei denen die gleichen Wirkstoffe:

  • Askorutin D oder Askorutin-UBF. Diese Medikamente haben die gleiche Zusammensetzung und die gleichen Indikationen für die Anwendung wie Askorutin.
  • Prophylactin C. In dieser Zubereitung ist die Dosierung von Ascorbinsäure höher (100 mg) und Rutosid ist dagegen reduziert (25 mg). Das Medikament wird verschrieben, um den Mangel an Verbindungen zu verhindern oder zu beseitigen, sowie für Kinder ab 4 Jahren mit schweren Belastungen oder intensivem Wachstum. Das Instrument ist gefragt für die Prävention akuter Atemwegsinfektionen sowie für deren komplexe Behandlung.
  • AscoRutyCal Forte. In diesen überzogenen Tabletten sind nicht nur Rutomid in einer Dosis von 50 mg und Vitamin C in höherer Dosierung (200 mg) enthalten, sondern 200 mg Kalzium. Das Instrument ist angezeigt bei a- oder Hypovitaminose, Infektionskrankheiten sowie bei Problemen mit Blutgefäßen. Es kann ab 5 Jahren verabreicht werden.
http://www.o-krohe.ru/med-preparaty/askorutin/

Ob Askorutin Kindern verschrieben wird, ist von Nutzen und in welchen Fällen es angewendet wird

Das Universalmittel kann sowohl für therapeutische als auch für prophylaktische Zwecke verwendet werden. Kinder Askorutin ernannt...

Das Universalmittel kann sowohl für therapeutische als auch für prophylaktische Zwecke verwendet werden. Kinder Askorutin wird für Hypovitaminose, infektiöse und allergische Erkrankungen sowie für andere Gesundheitsprobleme verschrieben. Ascorbinsäure stärkt das Immunsystem, Rutin sorgt für eine schnelle Abgabe von Medikamenten im Körpergewebe.

Zusammensetzung der Vitamine

Tabletten enthalten gleiche Mengen an Ascorbinsäure und Rutgid (Rutin, Soforina) - 50 mg oder 0,05 g in 1 St. Diese Substanzen sind als Vitamin C und R bekannt. Außerdem ist Rutosid ein Glykosid des bekanntesten Bioflavonoids Quercetin. Saccharose, Talkum und andere Bestandteile des Werkzeugs werden in Tabletten als Hilfsstoffe verwendet.

Ascorbinsäure schützt lebendes Gewebe vor oxidativem Stress. Freie Radikale zerstören die Körperzellen. In erster Linie betroffene Gefäße und das Immunsystem. Durchlässigkeit der Wände und Zerbrechlichkeit der Kapillaren, Anfälligkeit für Infektionskrankheiten wird erhöht. Rutin verstärkt und verstärkt die antioxidative Wirkung von Vitamin C. Die Wirkstoffe der Tabletten stärken die Blutgefäße, sind nützlich für die Mikrozirkulation und den Stoffwechsel.

Was ist Askorutin für Kinder?

Das Medikament gleicht den Mangel an Vitamin C und R aus. Nur eine Tablette liefert den Bedarf des Körpers an diesen bioaktiven Substanzen zu mehr als 100%. Askorutin gehört zu der Gruppe von Agenten zum Schutz und zur Stabilisierung von Kapillaren. Die Wirkung auf die Gefäßwände beruht auf entzündungshemmenden, antioxidativen und anderen vorteilhaften Eigenschaften der Inhaltsstoffe.

Eigenschaften und Funktionen von Ascorutin:

  • hat eine gerinnungshemmende und antisklerotische Wirkung;
  • liefert Stoffwechselreaktionen mit den Vitaminen C und P;
  • schützt die Zellen vor oxidativem Stress;
  • erhöht die Resistenz gegen Krankheitserreger;
  • reduziert die Kapillarzerbrechlichkeit;
  • stärkt die Gefäßwände;
  • verbessert die Mikrozirkulation;
  • schützt vor Blutungen

Das Gerät hat einen Antihistamin-Effekt, fördert die Entfernung von Giftstoffen und entlastet das Immunsystem. Der Vasokonstriktoreffekt äußert sich beispielsweise in Kapillaren, die die Nasenschleimhaut durchdringen. Daher verschrieben Kinder Askorutin Nasenbluten.

Das Tool hilft bei vielen Erkrankungen und Erkrankungen:

  • erhöhte vaskuläre Permeabilität;
  • Scharlach, SARS, Influenza, Masern;
  • thrombopenische Purpura;
  • Hypertonie;
  • hämorrhagische Diathese;
  • rheumatoide Arthritis;
  • Hypo- und Avitaminose;
  • Strahlenschäden;
  • Kapillartoxikose;
  • Glomerulonephritis;
  • Rheuma;
  • Krämpfe

Vitamine Ascorutin werden verschrieben, um die Nebenwirkungen von Arzneimitteln, die die Gefäßwände zerstören (Antibiotika, Salicylate, Antikoagulanzien), zu neutralisieren. Durch die Wirkung des Medikaments werden die Manifestationen des Entzündungsprozesses reduziert, die Kapillaren werden gestärkt.

Ab welchem ​​Alter kann gegeben werden

Rezeption Askorutina ab 3 Jahren erlaubt. Bei Bedarf wird das Tool Kindern zugewiesen, die älter als 1 Jahr sind. Nach den Gebrauchsanweisungen zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten mit unterschiedlichen Dosen des Arzneimittels. Und auch Experten, die Ascorutin verschreiben, berücksichtigen das Alter des Patienten.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Vor Beginn der Behandlung sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Die Dosierung von Ascorutin bei Kindern wird individuell bestimmt und hängt weitgehend von den Indikationen und dem Alter ab. Um zum Beispiel ARVI zu verhindern, erhalten die Patienten einmal täglich 0,5–1 Tabletten für 7–10 Tage.

Kinder, die älter als 3 Jahre sind, haben einen medizinischen Zweck für 0,5 Tab. 3 mal oder 1 stück zweimal täglich. Zur Prophylaxe nehmen Sie 0,5-1 Tabletten. pro Tag Therapeutische Dosis für Kinder über 14 Jahre - 1 Registerkarte. 3 mal am Tag. Oder nehmen Sie 2 Tab. zweimal täglich. Zur Prophylaxe werden in diesem Alter 1 bis 2 Pfund pro Tag angezeigt. Die durchschnittliche Dauer der Verwendung des Stoffes beträgt 4 Wochen. Mögliche Wiederholung der Behandlung.

Es ist nicht wünschenswert, eine Tablette zu knacken, da Ascorbinsäure den Zahnschmelz beeinträchtigen kann. Nehmen Sie das Arzneimittel nach einer Mahlzeit mit einer kleinen Menge Wasser ein. Es wird nicht empfohlen, Mineralwasser zu trinken. Alkalische Substanzen können Ascorbinsäure neutralisieren.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

In einer Reihe von Situationen wird die Behandlung mit Ascorutin nicht empfohlen. Die Hauptkontraindikation ist eine Allergie gegen das Medikament als Ganzes oder gegen seine Einzelkomponenten. Dasselbe Verbot gilt bei erhöhter Blutgerinnung, was zur Bildung von Blutgerinnseln führt. Die Liste der Kontraindikationen umfasst 1 Schwangerschaftstrimester, Thrombophlebitis, Hypokaliämie, Diabetes mellitus.

Nebenwirkungen der Therapie:

  • Dyspeptische Störungen (Übelkeit, Magenkrämpfe);
  • allergische Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz);
  • leichte Kopfschmerzen;
  • sich heiß anfühlen

Längerer Gebrauch sowie Überdosierung verursachen Erbrechen, Durchfall, Blutdruckstöße, starke Kopfschmerzen, Schlafstörungen. Vielleicht die Bildung von Blutgerinnseln in den Gefäßen. Manchmal beginnt oder vermehrt sich die Bildung von Steinen im Harntrakt. Wenn bei Ihnen Nebenwirkungen auftreten, Symptome einer Überdosierung, müssen Sie die Einnahme der Medikamente abbrechen und einen Arzt aufsuchen.

Analoga der Vitaminzubereitung

Ascorutin-Tabletten werden von vielen russischen Pharmaunternehmen hergestellt. Drogen in Übersee mit derselben Zusammensetzung produzieren nicht. Ascorutin-UBF und Ascorutin-D werden als voll strukturelle Analoga der Wirkstoffe angesehen. Der Unterschied zwischen den zweiten Mitteln ist das Fehlen von Saccharose.

Askorutin-D-Tabletten können von Patienten mit Diabetes eingenommen werden. Viele inländische und ausländische Arzneimittel enthalten einen der Wirkstoffe - Ascorbinsäure oder Rutin. Teilanaloga sind Rutin, Askovit, Vitamin C, Venoruton. Wenn Sie einen Ersatz benötigen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, da nicht alle Ascorutin-Analoga in der Kindheit verwendet werden können.

http://mei-sonnen.ru/naznachayut-li-askorutin-detyam-chem-polezen-preparat-i-v-kakih-sluchayah-ego-primenyayut.html

"Askorutin" für Kinder: Gebrauchsanweisungen für Nasenbluten und Erkältungen (ARVI), Arzneimittelanaloga

Ascorutin ist ein Medikament, das von unseren Großmüttern erfolgreich eingesetzt wurde. Dank seines Budgets und seiner effektiven Maßnahmen bleibt es heute beliebt. Es wird zur Behandlung und Vorbeugung von Erkältungen sowie bei Viruserkrankungen, ARVI, angewendet. Darüber hinaus hat dieses Werkzeug eine vorteilhafte Wirkung auf die Blutgefäße, so dass es zur Vorbeugung von Nasenbluten verwendet werden kann. In welchem ​​Alter ist Askorutin erlaubt, was sollte bei ihm nicht verwendet werden und welche Analoga gibt es auf dem Pharmamarkt?

Was ist Askorutin?

Betrachten Sie zunächst die Zusammensetzung des Medikaments genauer. Ascorutin ist ein Medikament, das auf der Basis zweier Wirkstoffe hergestellt wird: Ascorbinsäure und Rutin zu gleichen Anteilen. Ebenfalls enthalten sind andere Komponenten, die die Verwendung des Arzneimittels erleichtern: Zucker, Stärke, Talk und Calciumstearat.

Vitamin C hat auch andere vorteilhafte Eigenschaften. Diese Substanz ist beispielsweise ein Antioxidans, das die Zellen vor den schädlichen Wirkungen freier Radikale sowie vor den Auswirkungen oxidierter Moleküle schützt. Aufgrund dieser Merkmale wird Ascorbinsäure zur Bekämpfung der ARD eingesetzt. Darüber hinaus gilt Vitamin C als eine Substanz, die das Immunsystem stimuliert, da es die Zellregeneration beschleunigt und sie vor Allergenen schützt.

Unabhängig davon sollte über die Routine gesagt werden. Diese Substanz hat entzündungshemmende Eigenschaften, die in der Medizin weit verbreitet sind. Darüber hinaus hat Rutin eine choleretische Wirkung, die sich günstig auf den Magen-Darm-Trakt auswirkt.

Hinweise zur Verwendung des Arzneimittels

Ascorutin wird Kindern normalerweise verschrieben, um sich von ihrer Krankheit zu erholen. Es hilft auch, die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen äußere Faktoren zu erhöhen. Das Medikament stärkt das Immunsystem und hilft dem Baby, sich vor einer möglichen Infektion zu schützen. Laut Statistik sind Kinder, die dieses Medikament einnehmen, seltener 2-3 Mal krank als ihre Altersgenossen.

Welche anderen Hinweise gibt es für Askorutin? Wir listen die Zustände auf, in denen es vorgeschrieben ist:

  • Vitamin C- und P-Mangel;
  • Rheuma;
  • Glomerulonephritis;
  • Niereninsuffizienz;
  • Prävention von Gefäßerkrankungen;
  • hämorrhagische Vaskulitis.
Vitamin C-Mangel kann schnell mit Ascorutin aufgefüllt werden

Manchmal haben Eltern Angst vor plötzlichen und unvorhersehbaren Blutungen aus der Nase des Kindes (wir empfehlen zu lesen: Warum bekommt das Kind Blut aus der Nase?). Wenn der Kinderarzt und das HNO keine offensichtlichen Pathologien bei einem kleinen Patienten gefunden haben, ist es sinnvoll, dem Baby Ascorutin zu verabreichen, was eine gute Möglichkeit ist, die Gefäße in den Geweben der Nasenhöhle zu stärken.

Wie nehme ich das Medikament?

Der Kurs wird individuell berechnet und hängt von den Nachweisen ab. Es ist normalerweise 3-4 Wochen. Nehmen Sie das Medikament nach einer Mahlzeit ein, um die irritierende Wirkung auf die Magenwände zu beseitigen. Standarddosierung: Für die Behandlung von Kindern, die 3 Jahre alt sind, verschreibt der Arzt in der Regel 1 Tablette 2-mal täglich. Erwachsene können 2-3 mal täglich eine Pille einnehmen.

Wenn das Medikament zur Prophylaxe verwendet wird, reicht es aus, dass ein Kind einmal täglich 1 Tablette für einen Erwachsenen einnimmt - 1 Tablette 2-mal täglich. Es wird empfohlen, das Medikament nicht zu kauen und sofort mit Wasser zu schlucken. In welchem ​​Alter kann Askorutin genommen werden? Babys können nicht gegeben werden, es ist nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet, es lohnt sich auch nicht für schwangere und stillende Frauen.

Wenn das Baby mehrere Pillen des Medikaments gegessen hat, muss es den Magen waschen. Außerdem verwenden Ärzte absorbierende Medikamente, um die Körpertoxizität zu reduzieren.

Gegenanzeigen

Trotz seiner harmlosen Zusammensetzung und einem Minimum an Hilfsstoffen hat Askorutin Kontraindikationen. Neben der erhöhten Empfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels sollte auf die Verwendung verzichtet werden, wenn solche Krankheiten diagnostiziert werden:

  • Thrombophlebitis;
  • Niereninsuffizienz;
  • Veranlagung zur Thrombose;
  • Diabetes mellitus;
  • erhöhte Blutgerinnung;
  • Gelenkerkrankung (Gicht);
  • Urolithiasis;
  • Hyperkalzämie;
  • Kaliummangel;
  • die Anwesenheit von Oxalsäure, Calciumsalzen im Urin.

Woran sollte man sich erinnern?

Während des Empfangs sollte Askorutina die Besonderheiten seiner Verwendung kennen. Wenn Sie beispielsweise eine Pille mit einem alkalischen Getränk und verschiedenen Säften (Apfel, Orange, Tomate) trinken, verringert dies die Aufnahme von Vitamin C. Darüber hinaus wird die Aufnahme von Ascorbinsäure bei solchen Erkrankungen häufig beeinträchtigt:

  • Darmdyskinesie;
  • Enteritis;
  • ahiliya
Ascorutin-Frucht- und Gemüsesäfte sollten nicht getrunken werden - dazu eignet sich nur sauberes Wasser

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Es ist besser, Ascorutin bei Kindern und Erwachsenen getrennt von anderen Arzneimitteln einzunehmen. Es ist bekannt, dass die Aufnahme von Vitamin C reduziert wird, wenn Sie Aspirin mitnehmen, die Empfängnisverhütung in Form von Tabletten einnehmen oder Wasser aus mineralischen Quellen trinken. Außerdem:

  • Sie sollten dieses Medikament nicht zusammen mit Penicillin, Barbituraten, Tetracyclinen einnehmen, Ascorbinsäure erhöht den Spiegel dieser Substanzen im Blut;
  • Ascorutin reduziert die Wirksamkeit von Phenothiazinen, Heparin, indirekten Antikoagulanzien und einigen Antibiotika.
  • bei gleichzeitiger Anwendung von Vitamin B erhöht sich die therapeutische Wirkung beider Medikamente.

In großen Dosen (mehr als 2 g pro Tag) und im Falle einer Überdosierung kann Ascorbinsäure die Ergebnisse biochemischer Untersuchungen von Blut und Harn verändern. Das Screening von okkultem Blut im Stuhl kann irrtümlich negativ sein.

Es ist zu bedenken, dass eine zu aktive Anwendung von Ascorutin die Daten der biochemischen Analyse von Blut beeinflussen kann

Nebenwirkungen

In den meisten Fällen verursacht das Medikament keine Nebenwirkungen und wird gut absorbiert. Es ist jedoch zu wissen, dass dies in seltenen Fällen negative Auswirkungen auf den Körper haben kann. Die Anweisungen enthalten solche Nebenwirkungen:

  • Schleimhautirritationen im Verdauungstrakt, Sodbrennen, Magenkrämpfe, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall.
  • Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schlafstörungen, Erregbarkeit des Nervensystems.
  • Harnsäuerung, Hyperoxalaturie, Bildung von Steinen in den Nieren und Harnwegen (wenn Sie die Dosierung überschreiten), Nierenversagen. Die Dosis des Arzneimittels, die 600 mg pro Tag übersteigt, wirkt harntreibend.
  • Das Gefühl der plötzlichen Hitze, Myokarddystrophie, erhöhter Blutdruck, die Entwicklung von Mikroangiopathien.
  • Das hämatopoetische System - während Langzeitaufnahme, Thrombozytose, Thrombusbildung, Erythrozytopenie, hämolytischer Anämie, neutrophiler Leukozytose sind möglich (wir empfehlen zu lesen: Wie wird Leukozytose bei einem Kind behandelt?).
  • Metabolismus - Vitamin-C-Hypervitaminose, Hemmung der Pankreasfunktion, Flüssigkeitsretention im Körper (Auftreten von Ödemen), Störungen des Stoffwechsels bei Mikroelementen.
  • Das Immunsystem kann mit Überempfindlichkeit reagieren - Hauthyperämie, Hautausschlag, Ekzem, Urtikaria.
Sodbrennen kann eine negative Reaktion des Körpers auf die Einnahme des Medikaments sein.

Analoge

Es gibt Analoga der Droge, aber die meisten von ihnen haben weniger Budget, außerdem sind nicht alle von ihnen für Kinder geeignet, im Gegensatz zu Ascorutin. Wir haben eine Tabelle mit den beliebtesten sowie aufgelisteten Angaben zusammengestellt.

http://vseprorebenka.ru/zdorove/preparaty/askorutin-detyam.html

Askorutin für Kinder

Das schwache Immunsystem eines Kindes ist allein mit Krankheiten schwer zu bewältigen. Kinder leiden besonders an Virus- und Katarrhalenkrankheiten, aber der ständige Einsatz von Medikamenten macht süchtig und verschlimmert die Situation nur. Das Problem kann durch die Verwendung von Prophylaktika gelöst werden. So ist Askorutin.

Was ist Askorutin?

Diese sogar unseren Großmüttern bekannte Droge wird bis heute erfolgreich eingesetzt. Es ist effektiv, erschwinglich und wird in fast jeder Apotheke verkauft. Es hat zwei Wirkstoffe: Ascorbinsäure und Rutin. Stärke, Talkum, Zucker und Calciumstearat werden als zusätzliche Substanzen zugesetzt - sie erleichtern die Verwendung des Arzneimittels.

Rutin ist eine natürliche Verbindung, die eine Gruppe biologisch aktiver Substanzen, Flavonoide, vereint. Dieses natürliche Antioxidationsmittel stärkt die Wände der Blutgefäße, senkt den Blutdruck, verbessert die Aufnahme von Vitamin C, wirkt anregend und entzündungshemmend.

Das Medikament hilft dem Kind, sich von seiner Krankheit zu erholen, die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen die Einwirkung aggressiver äußerer Faktoren zu erhöhen und das Immunsystem zu stärken.

Wie ist Askorutin nützlich?

Ascorbinsäure, die Teil von ist, versorgt den Körper nicht nur mit Vitamin C. Es normalisiert biochemische Reaktionen, nämlich: Es verbessert den Stoffwechsel von Fetten, Säuren und Kollagen; reduziert die Aktivität freier Radikale, befreit die Zellen von Toxinen; hat eine positive Wirkung auf das Nervensystem; entfernt überschüssiges Cholesterin.

Rutin reduziert Schmerzen und Schwellungen, reduziert Parästhesien und trophische Störungen und verhindert das Auftreten von Krämpfen.

Laut Statistik. Kinder, die Ascorutin einnehmen, leiden seltener unter Erkältungen und stellen das Vitamin-Gleichgewicht schnell wieder her. Das Medikament beseitigt Hautausschläge, erleichtert den Verlauf von Glomerulonephritis, Halsschmerzen, Grippe, Masern und Scharlach; Zur Behandlung häufiger Nasenbluten, Rheuma und hämorrhagischer Vaskulitis.

Ascorutin kann nicht gleichzeitig mit Penicillin, Medikamenten der Tetracyclingruppe und Aspirin eingenommen werden. Es verringert die Wirksamkeit von Heparin, einigen Antikoagulanzien.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Der Behandlungsverlauf wird unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale jedes Kindes ausgewählt. In der Regel dauert die Behandlungsdauer 3 Wochen, kann jedoch durch Entscheidung des behandelnden Arztes verlängert werden.

Ascorutin kann den Magen reizen und sollte daher nach den Mahlzeiten getrunken werden. Die Anweisungen geben die zulässige Dosierung für ein Kind zwischen 3 und 12 Jahren an: nicht mehr als 2 Tabletten pro Tag. Dies ist eine therapeutische Dosis, und zur Prophylaxe reicht es aus, dem Baby 1 Tablette pro Tag zu geben. Wenn Sie älter werden (ab 12 Jahren), können Sie pro Tag 2 Kapseln einnehmen. Das Medikament wird nicht gekaut oder absorbiert, sondern mit normalem Wasser geschluckt. Sie können keine Säfte, Milch oder Mineralwasser verwenden - sie verlangsamen die Aufnahme des Arzneimittels.

Wenn Erwachsene das Baby übersehen und ein paar Tabletten geschluckt haben, rufen Sie einen Krankenwagen an, um sofort den Magen zu waschen! Eine Überdosierung wirkt sich nachteilig auf den Körper der Kinder aus und kann zu Vergiftungen führen.

Indikationen zur Verwendung

  1. Schlechter Gefäßzustand
  2. Beriberi
  3. Immuninflammatorische Nierenerkrankung
  4. Schönlein-Henoch-Krankheit
  5. Hämorrhagische Diathese
  6. Nasenbluten
  7. Prävention von Influenza und Erkältungen

Die Verschlechterung des Wohlbefindens des Kindes während der Einnahme des Arzneimittels ist selten und tritt aufgrund einer falsch gewählten Dosierung oder einer unkontrollierten Verwendung des Arzneimittels für eine lange Zeit auf. Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Übelkeit und Erbrechen, "Stuhl" -Störungen, erhöhte Erregbarkeit, Fieber, allergische Reaktionen (Hautausschlag, Rötung, Juckreiz, Angioödem) - all diese Nebenwirkungen legen nahe, dass Sie Ascorutin anhalten und fragen sollten dem Arzt zur Anpassung des Behandlungsplans.

Gegenanzeigen

  1. Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffkomponenten
  2. Prädisposition für Thrombose
  3. Thrombophlebitis
  4. Gelenkerkrankungen
  5. Erhöhte Blutgerinnung
  6. Urolithiasis

Bei Diabetes mellitus kann Askorutin nur unter direkter ärztlicher Aufsicht angewendet werden.

Wenn Sie das Medikament einnehmen, erhöht sich der Blutzucker. Das Screening von Stuhlmassen auf okkultes Blut kann fehlerhaft sein. Erinnern Sie sich vor dem Testen daran.

In welchem ​​Alter darf es sein?

Für Kinder unter einem Jahr ist Askorutin strengstens verboten! Das zulässige Alter beträgt 3 Jahre und älter.

Analoge

  1. Rutaskorbin (kapillarstabilisierendes Medikament, darf es seit drei Jahren einnehmen).
  2. Glutamevit (Wirkstoffe - Ascorbinsäure und Rutozid).
  3. Dekamevit (Vitaminkomplex der heimischen Produktion.
  4. Ascorutin UBF (Zeugnis wie in Askorutin).

Es gibt viele positive Bewertungen über Ascorutin, aber vergessen Sie nicht - Unabhängigkeit bei der Verschreibung von Medikamenten und Lebensmittelzusatzstoffen ist inakzeptabel! Sprechen Sie mit diesem Kinderarzt unbedingt über dieses Thema. Vergessen Sie nicht andere Vorsichtsmaßnahmen: Verhärtung, Ruhezustand, richtige Ernährung des Kindes. Helfen Sie Ihrem Baby, die Kindheit ohne Erkältungen zu genießen!

http://detizdrav.ru/askorutin-detjam

Askorutin für Kinder

Die meisten Kinderkrankheiten sind mit einem schwachen Immunsystem verbunden. Der Mangel an Vitaminen trägt zur Entwicklung von Erkältungen und Infektionskrankheiten bei, die sich vor allem im Herbst-Winter-Zeitraum bemerkbar machen. Der Einsatz von Medikamenten wirkt sich nicht immer positiv auf den Körper der Kinder aus und verschlimmert die Situation oft nur mit der Gesundheit. Die akzeptabelste Option zur Stärkung des Immunsystems und zur Vorbeugung von Krankheiten sind nach wie vor präventive Mittel. Ascorutin für Kinder hilft bei Erkältungen und Halsschmerzen, reinigt den Körper von Giftstoffen, schützt vor Infektionen und verbessert den Zustand der Blutgefäße.

Wie ist Askorutin nützlich?

Um sich keine Sorgen zu machen, ob Sie Kindern Ascorutin verabreichen können, ist es ausreichend, sich mit der Zusammensetzung und den Auswirkungen auf das Kind vertraut zu machen. Durch die Wirksamkeit des Kampfes gegen Erkältungen und Infektionen ist es Aspirin nicht unterlegen, aber im Gegensatz zu letzterem schadet es nicht dem Körper der Kinder.

Die Wirkung von Ascorbinsäure wird auf die Normalisierung biochemischer Reaktionen reduziert. Es verbessert den Stoffwechsel:

  • Fett;
  • Kollagen;
  • aromatische Säuren;
  • Tyrosin und andere.

Außerdem leistet Ascorbinsäure aktive antioxidative Arbeit, befreit den Körper von Giftstoffen und reduziert die Aktivität freier Radikale.

Rutin spielt die Rolle eines sicheren Katalysators. Dank ihm wird der Zustand des Gefäßsystems verbessert, die Permeabilität der Kapillaren erhöht, was zur beschleunigten Aufnahme von nützlichen Substanzen beiträgt. Rutin auch:

  • reduziert den Plasmaverlust durch die Wände der Blutgefäße;
  • hilft den Blutdruck zu senken;
  • beseitigt Schwellungen;
  • beseitigt trophische Störungen und Parästhesien;
  • stoppt Krämpfe, lindert Schmerzen

Kinder, die Ascorutin einnehmen, stellen das Vitamingleichgewicht wieder her. Sie sind viel weniger anfällig für Erkältungen.

Welche Kinderkrankheiten werden mit Askorutina behandelt

Ascorutin ist sehr effektiv bei der Bekämpfung von Infektionen. Der schlechte Zustand des Gefäßsystems wird durch das Auftreten von Krankheiten wie Influenza, Scharlach, Mandelentzündung und Masern stark verschlimmert. Das Medikament wird verwendet, um die Wände der Blutgefäße zu stärken, beseitigt deren Zerbrechlichkeit und verbessert die Durchlässigkeit. Es beseitigt Hautausschläge, die häufig Infektionskrankheiten begleiten.

Mit Hilfe von Ascorutin ist es möglich, den Verlauf einer chronischen Glomerulonephritis bei Kindern zu verhindern und zu erleichtern. Diese Krankheiten äußern sich in der Wirkung der Infektion auf die Nieren, weiteren Gewebeentzündungen, Ödemen und dem Verlust der Organfunktion. Glomerulonephritis geht mit einem beschleunigten Proteinverlust einher, der zur Schwächung des kindlichen Körpers führt. Ascorutin beteiligt sich aktiv an der Rückführung der Funktionalität der Nierentubuli und der Glomeruli. Während der Behandlung der Glomerulonephritis bei Kindern, die älter als 3 Jahre sind, wird das Medikament häufig in den Komplex der Wellness-Verfahren eingeschlossen.

Erhöhte Blutungen können durch Kapillartoxikose (Morbus Schönlein-Genoch) verursacht werden. Kinder zwischen 5 und 10 Jahren leiden häufig an dieser Krankheit. Die Pathologie entwickelt sich im Prozess des Anbringens einer allergischen Reaktion auf eine Infektion an das eigene Gefäßgewebe. Aufgrund der übermäßigen Kapillarpermeabilität wird die Haut mit einem charakteristischen Hautausschlag bedeckt. Die hämorrhagische Diathese wird auch durch die thrombozytopenische Purpura (Verlgof-Krankheit) ausgedrückt, bei der die Blutgerinnung durch Blutplättcheninsuffizienz gestört ist. Ascorutin, das an der komplexen Behandlung der hämorrhagischen Diathese beteiligt ist, stärkt die Blutgefäße und verringert die Aktivität des Enzyms Hyaluronidase, das die interzellulären Gewebe zerstört.

Ascorutin wird zur Behandlung von Nasenbluten bei einem Kind angewendet.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

In der Gebrauchsanweisung Ascorutin für Kinder heißt es, dass das Medikament nur mit Zustimmung des behandelnden Arztes verwendet werden sollte. Dieser Faktor ist auf folgende Kontraindikationen zurückzuführen:

  • Ascorutin darf nicht bei Kindern unter 3 Jahren angewendet werden.
  • Das Arzneimittel wird aus der Liste der verwendeten Arzneimittel gestrichen, wenn das Kind eine Überempfindlichkeit gegen Ascorbinsäure und Routine hat.
  • Das Medikament ist kontraindiziert bei Kindern, die an Diabetes leiden, sowie verringerter Blutgerinnung.

Ascorutin ist für Babys unter einem Jahr absolut kontraindiziert!

Als Nebenwirkungen der Medikamentennotiz:

  • Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall;
  • Kopfschmerzen;
  • allergische Reaktionen;
  • Temperaturerhöhung.

Eine Störung des Wohlbefindens des Kindes während der Einnahme des Arzneimittels wird ziemlich selten beobachtet und wird häufig das Ergebnis einer Überdosierung und der unkontrollierten Verwendung des Medikaments über einen langen Zeitraum.

Wenn Ascorutin im Blutzuckerspiegel verwendet wird, wird die Verwendung des Arzneimittels vor dem Test nicht empfohlen.

Wie geht es Askorutin?

Das Medikament ist in Form von Tabletten mit Kapseln und Sirup erhältlich, die den Geschmack des Medikaments verbessern. Vor der Einnahme von Ascorutin sollte verstanden werden, dass Vitamine nicht den Süßigkeiten entsprechen und deren Überdosierung den Körper des Kindes beeinträchtigen kann.

Für die Verwendung des Arzneimittels werden folgende Dosierungen festgelegt:

  • Bei der Durchführung von Präventionsmaßnahmen für Kinder im Alter von 3-12 Jahren geben Sie einmal täglich die Hälfte oder die ganze Tablette. Wenn das Instrument in die komplexe Behandlung einer Krankheit eingeschlossen ist, wird das Verfahren verdreifacht.
  • Nach dem Alter von 12 Jahren nimmt ein Kind zur Vorbeugung 1-2 Tabletten pro Tag ein, die gleiche Dosis wird für die Behandlung verwendet, jedoch dreimal täglich.

Die Behandlung mit Ascorutin dauert etwa drei Wochen. Diese Frist kann durch Entscheidung des behandelnden Arztes verlängert werden.

Ascorutisches Analogon für Erwachsene

Eines der wirksamsten Analoga von Askorutin für Erwachsene ist Detralex. Mit Hilfe des Medikaments werden Veneninsuffizienz, akute und chronische Hämorrhoiden behandelt. Mit diesem Werkzeug können Sie Krämpfe beseitigen und Schmerzen in den unteren Extremitäten lindern. Es beseitigt Ödeme, beschleunigt die Behandlung von trophischen Erkrankungen und Krampfadern. Da Detralex keine Bedrohung für den sich entwickelnden Fötus darstellt, kann das Medikament den Frauen während der Schwangerschaft verordnet werden. Während der Stillzeit wird die Verwendung nicht empfohlen. In jedem Fall sollte der Empfang von Detralex nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten erfolgen.

In Anbetracht der vielen Bewertungen zu Ascorutin kann der Schluss gezogen werden, dass die Einnahme dieses Medikaments tatsächlich sehr effektiv ist. Dank ihm reduzieren sich Erkältungen bei Babys um das 2-3-fache, es wirkt sich auch die Verbesserung der Gesundheit von chronisch blutenden Kindern aus. Die unbefriedigende Wirkung des Arzneimittels beruht allein auf der Nichtbeachtung der Anweisungen für die Anwendung und der fehlenden vorherigen Konsultation eines Kinderarztes.

Bewertungen

Sergey Y. Krylov, Kinderarzt (Kislovodsk)
Ich halte Askorutin für eine gute Medizin. Es nährt den Körper des Kindes mit wichtigen Vitaminen, beugt vielen Krankheiten vor und fördert die schnelle Genesung. Ich arbeite seit vielen Jahren mit Kindern und möchte Mamas Ratschläge geben: Ich muss meine Kinder nicht mit Pillen füllen, auch nicht mit Vitaminen. Geben Sie Ihrem Baby eine gute Ernährung mit den Vitaminen C und P, gehen Sie mit ihm weiter, halten Sie sich an das Regime, dann brauchen Sie nie Medikamente.

Inna, 28 Jahre, Hausfrau (Kiew)
Ich habe zwei Kinder, 8 und 6 Jahre alt, die ständig an Virus- und Katarrhalerkrankungen leiden. Im Sommer immer noch nichts, aber mit dem Einsetzen des Herbstes waren Rotz und Husten unsere ständigen Begleiter. Nur eine Woche ging in den Kindergarten - und wieder wund. Ich konnte nicht zur Arbeit gehen, ich musste die Kinder aus der Vorschuleinrichtung bringen. Auf dem Frauenforum las ich, dass Askorutin dazu beitragen wird, die Immunität zu erhöhen. Um dies zu verhindern, gebe ich Kindern im Herbst und Frühling dieses Medikament. Nicht mehr weh tun Man besucht den Kindergarten, die zweite Schule.

Marina Vasilievna Vlasenko, 75 Jahre alt, im Ruhestand
Ich habe einen Enkel von 7 Jahren. Von Geburt an litt er an Blutungen aus der Nase und dem ständigen Auftreten von Prellungen, auch ohne ersichtlichen Grund. Der Sohn und die Schwiegertochter untersuchten das Kind vollständig, die Spezialisten stellten keine Krankheiten fest. Der behandelnde Arzt verordnete dem Kind täglich eine Tablette Askorutin für einen Monat. Nach Abschluss der Behandlung wurden die Gefäße des Enkels merklich stärker, Blut aus der Nase geht nicht mehr.

http://serdec.ru/medikamenty/askorutin-detey

Weitere Artikel Über Krampfadern

  • Behandlung von inneren Hämorrhoiden zu Hause
    Komplikationen
    Medizinische Statistiken besagen: 60% der Menschen sind mit Hämorrhoiden konfrontiert. Die Faktoren des Auftretens sind Hypodynamie, sitzende Lebensweise, unsachgemäße und unsystematische Ernährung, Probleme mit der Beweglichkeit des Darms, genetische Veranlagung.
  • Krämpfe und Kalzium
    Prävention
    Beinkrämpfe sind nichts anderes als häufige Kontraktionen der Beinmuskulatur. Fast immer sind sie von ziemlich starken Schmerzen begleitet, während sie bei Menschen auftreten, unabhängig von Alter oder Geschlecht.